Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.01.2018, 10:40   #1
butterpausenbrot
Member
 
Registriert seit: 12/2012
Beiträge: 96
Ist das 'betrügen'?

Hey zusammen,

ich habe folgendes 'Problem':
Meine Freundin (wir sind seit knapp 3 Jahren zusammen) hatte sich im Herbst (September) in einen Kollegen von ihr verguckt. Sprich einmal haben sie betrunken Händchen gehalten, ständig geschrieben und so weiter.
Letztlich kam das raus, wir hatten Streit, sprachen über die Sache und sie meinte, ja sie hätte sich verguckt aber das passiere nun mal und sie liebe nur mich.
Scheinbar hatten sie aber weiter (regen) Kontakt (Handy und auf Arbeit). Vor ein paar Tagen hatten die beiden eine Art 'Aussprache' (per Handy) was sie nun voneinander wollten, woraufhin meine Freundin ihm schrieb, ihr wäre eine Freundschaft-Plus erstmal am liebsten.
Ja, ich weiß man macht es nicht, aber ich konnte mich nicht zurückhalten und habe an ihrem Handy gelesen und letzteres so erfahren.
Daraufhin habe ich sie damit konfrontiert. Sie ist nun am Boden zerstört und beteuert, das mit einer Freundin zusammen geschrieben zu haben (glaubhaft), die ihr diese Freundschaft-Plus Sache geraten habe, da sie das selber macht. Meine Freundin hat ihm dann ein-zwei Tage später geschrieben, sie möchte doch kein F+.

Meine Frage jetzt: Sie hat mich nicht betrogen, war aber ja aber auf einem ganz guten Weg dorthin, oder?! Wie soll ich das bewerten? Kann und sollte man sowas, was man mit einer Freundin zusammen schreibt, ernst nehmen? Und wie soll ich damit umgehen??

Vielen lieben Dank für Eure Antworten,
Florian
butterpausenbrot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 10:40 #00
Administrator
Hallo butterpausenbrot, in jeder Antwort auf deinen Beitrag findest du eine Funktion zum Melden bei Verstössen gegen die Forumsregeln.
Alt 11.01.2018, 11:07   #2
Sad Lion
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.460
Das kannst nur du selbst für dich allein beantworten, je nachdem wie sensibel dein moralischer Kompass justiert ist. Für die Einen ist es erst dann Fremdgehen, wenn es zu Sex kam, anderen genügt schon ein Kuss und wieder andere sind der Auffassung, dass Betrug bereits im Kopf anfängt.

Viel wichtiger ist für dich die Frage, ob du deiner Freundin noch vertrauen kannst und ob du in der Lage bist, ihr zu verzeihen - schließlich hat sie dich ganz objektiv betrachtet mehr als einmal belogen und damit eure Beziehung aufs Spiel gesetzt.

Und dann ist da auch noch die fiese Was-wäre-wenn-Frage, auf die es leider keine zuverlässige Antwort gibt: was wäre passiert, wenn du nicht eingegriffen und den Dingen ihren Lauf gelassen hättest? Wie weit wäre sie tatsächlich gegangen?

Und das mit ihrer Freundin kannst du getrost in die Tonne kloppen, um die geht es hier nicht. Es geht nur um dich und sie und darum, ob ihr nur noch aus Gewohnheit und Bequemlichkeit ein Paar seid und ob es für euch langsam an der Zeit ist, getrennte Wege mit anderen Menschen zu gehen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Sad Lion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 11:23   #3
love_sash
Junior Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 40
Hat sie ein, zwei Tage nach dem unter deiner Aufsicht das zurückgeschrieben?

Kann man überhaupt nicht ernst nehmen, meiner Meinung nach.
Die Alte hintergeht dich nach Strich und Faden. Wahrscheinlich war sie mit ihm bereits im Bett und redet darum von einer Freundschaft +.

"Du bist ein Hund wenn du verzeihst."
Schiess sie ab, auch wenns nicht leicht ist.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
love_sash ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 11:31   #4
Leon315
Junior Member
 
Registriert seit: 01/2018
Beiträge: 43
Ich würde deine Freundin in die Wüste schicken. Dass das Verhalten ein Resultat aus dem Rat ihrer Freundin gewesen sei, zeigt doch nur, dass sie selbst nicht abgeneigt gewesen wäre. Deine Freundin springt doch auch nicht von einer Brücke, nur weil eine Freundin von ihr ihr dazu rät.
Zudem glaube ich, dass deine Freundin jetzt nur einen auf unschuldig macht, weil du die Sache aufgedeckt hast. Es tut ihr Leid? Das fällt einem doch nicht erst ein, wenn der Partner das rausgefunden hat.
Vielleicht war sich deine Freundin unsicher, ob sie es wirklich tun soll, aber der Gedanke es zu tun war definitiv da, sonst hätte es diese Anbandelung nie gegeben.
Es gibt genug Mädels, die auf genau diese Weise austesten, ob der "neue" besser im Gesamtpaket ist als der bisherige Partner. So ensteht nicht selten ein fliegender Wechsel: Der alte Partner wird ggf. verlassen, während die Grundlage für den nachfolgenden schon längst (durch in deinem Fall die Freundschaft plus) gelegt ist.
Und dann heißt es immer, Männer seien eiskalt und die Schweine. Mindestens genauso oft ist es bei Frauen der Fall, spreche aus langjähriger Erfahrung und Beobachtung/Erzählungen anderer (Freunde, Bekannte etc).

PS: Ich glaube auch, dass sie schon miteinander im Bett waren. Ansonsten wäre die Frage des anderen Kerls, was sie nun voneinander wollen würden, ziemlich merkwürdig. Da muss also schon mehr gelaufen sein, sonst stellt man so eine Frage doch gar nicht. Deine Noch-Freundin wird es 100 pro abstreiten, aber darin sind Frauen sowieso Weltmeister. Handeln können sie immer super, aber bei der Bereitschaft, auch die Konsequenzen für ihr Handeln zu tragen, haben sehr viele leider große Defizite, sowohl im Beruf als auch im Privatleben. Leider eine Erfahrung, die ich in den letzten 10 Jahren ständig machen musste, wenn man erstmal die rosarote Brille allgemein gegenüber Frauen abgelegt hat.

Es gibt natürlich auch viele "andere", die vernünftig sind, klar. Aber nunmal auch viele, wie hier beschrieben. Tatsache.

Wenn deine Freundin so kurzsichtig ist und nicht über den Tellerrand hinaus blicken kann, hat sowas meiner Meinung nach keine Zukunft. Jeder Mensch hat ein Hirn um es zu benutzen. Offenbar ist deine Freundin dazu nicht in der Lage oder ihr wären die Konsequenzen in dem Moment egal gewesen (siehe oben).
Beides wäre für mich ein Grund, die Sache zu beenden.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.

Geändert von Leon315 (11.01.2018 um 11:36 Uhr)
Leon315 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 11:50   #5
Leon315
Junior Member
 
Registriert seit: 01/2018
Beiträge: 43
Noch ein wichtiger Nachtrag:
Wenn du ihr verzeihst, weiß sie, dass sie es mit dir machen kann. Dann wird sie früher oder später wieder so eine Gelegenheit ergreifen, dann vielleicht etwas vorsichtiger, damit du es nicht mitbekommst.

Denkbarer Hintergrund:
Vielleicht kann sie auch nicht alleine sein. Sie liebt dich zwar nicht mehr, bleibt aber trotzdem noch bei dir, bis sie ganz sicher nen anderen hat, auf den sie sich langfristig einlassen kann.

Mal ehrlich, wenn deine Freundin dich wirklich lieben würde (also es nicht nur mit Reh-Augen-Blick behauptet, um dich milde zu stimmen), wäre sie niemals auf den Gedanken gekommen, mit dem anderen Kerl zu flirten!
Warum sollte man auch den Wunsch danach haben, wenn man zufrieden ist?
Ich kaufe mir doch auch kein anderes Auto, wenn ich mit dem aktuellen wirklich zufrieden bin!


Das sind keine Hirngespinste, alles schon erlebt (von gutem Freund).
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Leon315 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 12:17   #6
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Du solltest erstmal klarstellen, dass Eure Freundschaft fuer Dich "sexuelle Exklusivitaet" bedeutet. (Daran musst Du Dich dann natuerlich auch selbst halten, sonst ist es nicht glaubhaft.)

Wenn die Klarstellung erfolgt ist, und auch bei Deiner Freundin hierzu Einverstaendnis besteht, bleiben fuer sie noch immer schwer erklaerbare Tatsachen bestehen, die sie sicher nicht ohne Schuldeingestaendnis oder Scham erklaeren kann:
F+ bedeutet mehr als Freunschaft, naemlich regelmaessigen freundschaftlichen Sex - wie konnte sie darauf kommen, damit seist Du einverstanden? Ist sie erwachsen oder ist sie ein Kind, dass sie solche Vorschlaege an einen Mann gibt, bei dem man davon ausgehen kann, dass er den Vorschlag ernst nehmen wuerde?

Unverantwortlich ist die Meinung, solche Kommunikation sei verzeihlich, wenn sie mit der Freundin zusammen erfolgte - ich beurteile das daher eher als einen kindischen Versuch, sich herauszureden.

Frage Dich und sie, ob sie eine erwachsene, verantwortliche Partnerin sein will und kann. Wenn nein: gib den dann sinnlosen Versuch auf, mit ihr eine erwachsene und verbindliche Beziehungspartnerschaft zu führen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 12:39   #7
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 5.982
Die Beziehung ist längst gescheitert. Das haben die beiden mangels Erfahrung nur noch nicht realisiert und spielen mit den Scherben.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.

Geändert von Dexter Morgan (11.01.2018 um 15:13 Uhr)
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 15:02   #8
TheChris80
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Hinterm Mond
Beiträge: 19
Zitat:
Zitat von Sad Lion Beitrag anzeigen
Viel wichtiger ist für dich die Frage, ob du deiner Freundin noch vertrauen kannst und ob du in der Lage bist, ihr zu verzeihen - schließlich hat sie dich ganz objektiv betrachtet mehr als einmal belogen und damit eure Beziehung aufs Spiel gesetzt.
Genau so und nicht anders.

Als betroffener Partner ist es natürlich schwer die Sache objektiv und nüchtern zu betrachten.
Ich wäre aber an dieser stelle so weit das ich den Schlußstrich ziehen würde. Besoffen zu sein ist für mich keine Entschuldigung.
Wenn sie sich im Rausch nicht zusammenreißen kann dann wird sie das früher oder später noch mal tun. (Meine Erfahrung)
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
TheChris80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 15:33   #9
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 5.313
Ich sehe da keine Basis mehr und würde dir auch dazu raten es zu beenden. Denn offenbar kann sie ja von dem Kollegen nicht lassen und hat ihm sogar klar kommuniziert dass sie bereit ist Sex mit ihm zu haben.

Die Geschichte mit der Freundin ist wenn überhaupt ein Zeichen dafür, dass sie nicht mal bereit ist Verantwortung für ihre Entscheidungen und ihr Tun zu übernehmen, nachdem sie aufgeflogen ist.

Meine Meinung: Auch wenn es schwer ist sich zu trennen - wenn du dich nicht zum Idioten von ihr machen lassen willst solltest du es jetzt tun. Sie hatte dein Vertrauen nachdem dies Schwärmerei bereits zwischen euch Thema war und hat es dazu genutzt dich zu hintergehen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 18:23   #10
Paradigma
Weisheit in Tüten
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: östlich von Westfalen
Beiträge: 4.995
Natürlich kann man sich auch in einer Beziehung mal „vergucken“, mit dem Objekt der Begierde aber ständig zu flirten und Casual Sex zu vereinbaren, scheint darauf hinzudeuten, das sie die Beziehung als nicht besonders relevant ansieht, oder die Frau einfach sehr oberflächlich und dumm ist. Es könnte aber auch auf mangelndes Selbstwertgefühl hindeuten (also eine Persönlichkeitsstörung) oder auf fehlender Zuwendung und Bestätigung von Seiten des Partners hindeuten - so dass die schlechte Beziehung der Partner zueinander das flirten gefördert hat und die Beziehung auf den Prüfstand gehört.

Beziehung ist ja nicht gleich Beziehung - die Frage ist eben, welche Art Beziehung habt ihr geführt, und wie geht es jetzt weiter?

ich nehme mal als Beispiel ein Päärchen, das noch nicht zusammen lebt, noch keine Kinder hat, bisher wenig gegenseitige Verantwortung übernommen hat und bisher auch keine großen Zunkunftspläne hat, außer vielleicht den gemeinsamen Urlaub. dann würde ich sagen, komm, das passt mit uns nicht, wir lassen es besser. Bye, bye, Baby.

was anderes wäre ein junges Paar, das vielleicht schon zusammen wohnt, gemeinsame Anschaffungen gemacht hat, Kinder, evtl. gemeinsamen Hauskauf oder ähnliches geplant hat, also schon eine ernsthafte, zukunftsorientierte Beziehung miteinander haben. hier wäre die richtige Reaktion, die Zukunftspläne fürs erste auf Eis zu legen, einen Gang zurückzuschalten - und sich damit auseinanderzusetzen, ob und wie man zusammenpasst - und sich gegebenenfalls in ein paar Wochen oder Monaten trennt, falls man da nicht relativ schnell wieder auf einen Nenner kommt.

bei einem Paar, das bereits Kinder und Haus hat, steht viel mehr auf dem Spiel, hier würde ich auf jeden Fall zu einer Eheberatung raten, in der die zugrunde liegenden Probleme bearbeitet werden und in der sich beide Partner bemühen, Vertrauen wieder herzustellen und die Beziehung wieder zu stärken. so etwas kann dauern - und ich würde in so einem Fall mindestens ein Jahr „Beziehungsarbeit“ von beiden Partnern empfehlen, bevor eine endgültige Trennung erfolgt.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Paradigma ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
anderer freund, anderer mann, betrogen, betrogen??, freundin

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2023 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:40 Uhr.