Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.05.2018, 11:07   #51
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.100
Nein, nicht Deine Erlebnisse, sondern Deine Argumentationen sind oft abstrus. Deine Erlebnisse sind höchstwahrscheinlich erfunden und kommen zufälligerweise so gut wie immer dann zum ("rettenden") Einsatz, wenn Du argumentativ nicht mehr weiterkommst.

Wie auch immer: Mach, was Du nicht lassen kannst. Wir waren, denk ich mal, lang genug Off-Topic.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 11:07 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Damien Thorn,
Alt 11.05.2018, 11:11   #52
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Nein, nicht Deine Erlebnisse, sondern Deine Argumentationen sind oft abstrus. Deine Erlebnisse sind höchstwahrscheinlich erfunden und kommen zufälligerweise so gut wie immer dann zum ("rettenden") Einsatz, wenn Du argumentativ nicht mehr weiterkommst.

Wie auch immer: Mach, was Du nicht lassen kannst. Wir waren, denk ich mal, lang genug Off-Topic.
Genau das gleiche denke ich über deine Argumentation. Ist wohl Ansichtssache
Wie gesagt kannst du gerne glauben, dass es erfunden ist, weil es dir nicht passt, dass jemand eben solche Erfahrungen gemacht hat. Das ist ja nicht mein Problem. Deswegen ist es ja nicht weniger wahr.
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 11:40   #53
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.442
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Das hat keiner behauptet. Nur bei Dir ist es so, dass Du zu jedem Deiner abstrusen Ansichten eine Geschichte aus Deinem sozialen Umfeld dazuerfindest - egal worum es sich handelt. Und das ist eben wenig bis null glaubwürdig und kommt eher so rüber, als dass Du mangelnde Reflexions- und Kombinationsgabe durch irgendwelche Stories auszugleichen versuchst.
Ganz genau.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 13:56   #54
MiaMarietta
Platin Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 1.777
Ihr seid doch alle irgendwie mit euren Meinungen im Recht. Ich selbst habe aufgrund einer Verbrühung als Kleinkind eine vernarbte Brust mit sogenannten Choloidbildungen. Die Brüste sind hässlich vernarbt, hängen ungleich weit herunter und ich kann es nicht durch Büstenhalter ausgleichen, weil ansonsten gewisse Stellen total wund scheuern). Dazu habe ich sehr breite Schultern und einen sehr umfangreichen Bauch (bei mir sitzt der gesamte Speck fast ausschließlich nur am Bauch), der nach vorne zeigt. Ich mochte mich lange Zeit selbst nicht leiden und hatte extreme Hemmungen. Die Männer, mit denen ich mich bislang einließ (insgesamt 3) betonten alle, dass dies gar nichts ausmache und sie überhaupt nicht wirklich störe und trotzdem hat es bis fast heute gebraucht, bis ich begriffen habe, dass es tatsächlich so ist. Meine optische Körperform ist nicht besonders ansprechend, aber es gibt trotzdem Männer, die mir den Hof machen, gerne Zeit mit mir verbringen und vielleicht auch gerne etwas mehr hätten. Und Damien, du hast recht, ohne die Bestätigung anderer könnte ich mich wahrscheinlich nicht so annehmen, wie ich bin. Aber ich brauchte diese Bestätigung von mehreren, nur einem einzigen habe ich nicht geglaubt. Und an diesem Punkt hat dear_ly auch recht: ich fühlte mich teilweise auch unter Druck gesetzt, weil ich davon ausging, dass die Männer das nur so sagen, damit sie endlich an ihr Ziel kommen und sich über meine Bedürfnisse, das langsamer anzugehen, hinwegsetzen. Ich fühlte mich als Objekt, das für die Stillung derer Bedürfnisse benutzt werden soll und möglichst rasch zu funktionieren hat. Erst das lange Bleiben und das lange Ausharren mit mir und das trotzdem anhaltende Bedürfnis nach dem Sex mit mir, konnte mich letztendlich umdenken lassen.
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 14:10   #55
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.100
Wenn ein Mann Dich sexuell begehrt, dann kann er Dich offensichtlich nicht abstoßend finden. Welche Rolle spielt es da, ob er lang oder kurz bei Dir bleibt? ONS oder Affären sind im Gegenteil oft auf das Sexuelle fokussiert, dementsprechend sollte Dir das weitaus mehr Bestätigung hinsichtlich Deiner Optik geben als irgendjemand, bei dem sich Routine und Gewohnheit einschleicht und zudem die Optik für andere Wesenszüge in den Hintergrund rückt.

Btw: Von "Ausharren" zu reden, klingt weder gesund noch förderlich. Ausharren kann man aus vielen Gründen. Das sagt so gut wie gar nichts aus. Und beim Sex kommt nicht der Mann an "sein Ziel", sondern es ist eine Tätigkeit, die man miteinander ausübt und von dem jeder etwas hat. Leider pflegen viel zuviele Frauen diese Opfergedanken, bei dem sie beim Sex dem Mann zu Diensten sein müssten. Das hat mit Deinen Narben nichts zu tun, sondern entspringt lediglich einer verkorksten Haltung zu Sex.

Geändert von Damien Thorn (11.05.2018 um 14:14 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 14:31   #56
shiila
Special Member
 
Registriert seit: 03/2011
Ort: Munich
Beiträge: 3.781
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Niemand sagt was von drängen.
Dass das hauptsächlich wieder Frauen falsch verstehen
Natürlich ist das "drängen", wenn sie mit etwas Probleme hat, und er das nicht will bzw. ihm bereits nach grad mal 5 Monaten so stört, dass er in einem Forum die Meinungen Fremder einholt, wie er seiner Freundin schonend beibringen kann, dass ihm das nicht taugt und er das gern anders hätte.

Auch wenn er noch nix gesagt hat, wird sie, wenn sie nicht die unempathischste Person auf dieser Erde ist, bereits längst bemerkt haben, dass ihm etwas an ihr nicht passt und er es gern anders hätte.

Ich finde halt, da könnte ein bisschen Rücksicht auf den Anderen nicht schaden - hier kennt doch niemand die Hintergründe, weshalb sie so Probleme mit ihrem eigenen Körper hat und sich schämt, ihn zu zeigen.
Finde auch diese Macho-Sprüche unangebracht, und in meinen Augen nicht grad förderlich.

Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Leider pflegen viel zuviele Frauen diese Opfergedanken, bei dem sie beim Sex dem Mann zu Diensten sein müssten.
Ja, klar, jetzt ist frau, die sich nicht sofort hemmungslos sich auf den Anderen stürzt, mal wieder die, die eigentlich gar keinen Bock hat, sondern nur einen Versorger sucht und Sex als Mittel zum Zweck einsetzt^^ .....

alles klar
shiila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 14:50   #57
MiaMarietta
Platin Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 1.777
Damien, du bist nicht der Frauenversteher, der du gerne wärst. Nur ein Mann, der trotzdem bleibt, zeigt mir, dass es ihm tatsächlich nichts ausmacht. Und Männer können schon recht zudringlich sein. Denen ist nicht selten der Sex wichtiger als die Frau, mit der sie ihn haben. Und das ist Realität!
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 14:51   #58
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.100
Zitat:
Zitat von shiila Beitrag anzeigen
Natürlich ist das "drängen", wenn sie mit etwas Probleme hat, und er das nicht will bzw. ihm bereits nach grad mal 5 Monaten so stört, dass er in einem Forum die Meinungen Fremder einholt, wie er seiner Freundin schonend beibringen kann, dass ihm das nicht taugt und er das gern anders hätte.

Auch wenn er noch nix gesagt hat, wird sie, wenn sie nicht die unempathischste Person auf dieser Erde ist, bereits längst bemerkt haben, dass ihm etwas an ihr nicht passt und er es gern anders hätte.

Ich finde halt, da könnte ein bisschen Rücksicht auf den Anderen nicht schaden

Check ich nicht. Er will doch gerade Rücksicht nehmen und sucht sich deswegen hier Rat, wie er es schonend angehen kann. Wo ist das rücksichtslos oder bedrängend? Es ist doch logisch, dass es ihn nicht kalt lassen kann, wenn seine Partnerin (!) von ihm verlangt, er solle sich jedesmal wegdrehen, wenn sie nackt ist oder beim Sex in andere Richtungen schauen.


Zitat:
Zitat von shiila Beitrag anzeigen
Ja, klar, jetzt ist frau, die sich nicht sofort hemmungslos sich auf den Anderen stürzt, mal wieder die, die eigentlich gar keinen Bock hat, sondern nur einen Versorger sucht und Sex als Mittel zum Zweck einsetzt^^ .....
Keine Ahnung, wovon Du da schreibst. Weder schrieb ich etwas von "sofort hemmungslos" noch von "Versorger". Ich wies lediglich darauf hin, dass es eine ungesunde Opferhaltung ist, zu glauben, Sex bestünde darin, dass der Mann "an sein Ziel" kommt. Wer Sex nicht als ein Miteinander sehen kann, hat ein Grundlegendes Problem mit Sex und wird sich dem Mann stets unterlegen fühlen. Die Konsequenz ist pauschale Abwehrhaltung. Wer hat etwas davon?
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 16:02   #59
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.442
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Damien, du bist nicht der Frauenversteher, der du gerne wärst. Nur ein Mann, der trotzdem bleibt, zeigt mir, dass es ihm tatsächlich nichts ausmacht. Und Männer können schon recht zudringlich sein. Denen ist nicht selten der Sex wichtiger als die Frau, mit der sie ihn haben. Und das ist Realität!
Das ist schlichtweg pauschalisierender, sexistischer Unsinn.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 16:14   #60
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.100
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Nur ein Mann, der trotzdem bleibt, zeigt mir, dass es ihm tatsächlich nichts ausmacht. Und Männer können schon recht zudringlich sein. Denen ist nicht selten der Sex wichtiger als die Frau, mit der sie ihn haben. Und das ist Realität!
Selbst wenn es so WÄRE, dann ginge es doch in Deinem Beispiel darum, zu checken, dass einen Mann Deine Narben für seine Ansicht, Dich optisch/sexuell attraktiv zu finden, nicht kümmern. Weswegen muss er Dich hinsichtlich Deiner rein körperlichen Komplexe denn plötzlich in Deiner Gänze als Frau wichtig finden?

Ein Mann, der "trotzdem" bleibt, kann ebenso verzweifelt sein oder selbst abgestürzt oder kann Dich über längere Zeit von oben herab behandeln oder oder oder. Es ist kompletter Humbug, zu glauben, dass ein Mann mit der Zeit seinen glänzenden Charakter findet. Das entstammt eher dem Ratgeber aus der Keksdose, wo auch Sprüche herstammen wie z.B., dass nur ein Mann, der erstmal pauschal auf Sex warten kann, es "ehrlich" meint.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 16:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Damien Thorn,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
freundin, körper, scham, sex, unsicher

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:51 Uhr.