Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.06.2018, 12:59   #31
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 10.640
Ich stell das nochmal in den Raum, da ich es krass finde, dass du das offenbar noch nie versucht hast, Blain:


Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Kann es sein, dass du bisher kein einziges Mal hart aber herzlich Klartext geredet hast mit deiner Freundin?


Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Deine Rücksichtnahme nützt niemandem, denn sie wird sicher nicht glücklicher, wenn du alles in dich reinfrisst und sie dann irgendwann gefrustet absägst. Dann doch lieber einmal rauslassen, was den Frust erzeugt, und damit dem Gegenüber und sich die Chance geben, dass sich was zum Guten verändert.
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 12:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 14.06.2018, 11:26   #32
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 6.345
Was soll Klartext bringen (abgesehen davon, dass er in #14 bereits erwähnt hat, dass Klartext kaum Änderungen brachte)? Sollen sich ihre Kinder einer gesichtschirurgischen Operation unterziehen, damit sie den TE nicht mehr an den Ex seiner Partnerin erinnern? Sollen sie aufhören, über ihren Dad zu reden? Soll er die Kinder komplett umerziehen oder am besten in ein Heim schaffen? Soll er Daddy für eine Frau spielen, die seiner Ansicht nach zu unordentlich ist? Soll sie ihre Tiere für ihn weggeben?

Das sind keine Umstände, die durchs Bequatschen eine Lösung finden. Es ist einfach ihr Leben. Und das Problem ist doch, dass es kaum etwas gibt, das ihm am Leben dieser Frau passt, er aber zu unselbstständig ist, um sich zu trennen. Lieber gibt er der Frau die Schuld, dass sie sein Leben durcheinanderbringt. Jedoch ist nicht die Frau schuld, sondern allein er. Und solang er nur herumjammert und diese Partnerschaft, die offensichtlich nirgendwo hinführt, nicht auflöst, wird sich eben auch nichts (positiv) ändern.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2018, 13:13   #33
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 10.640
Das ist doch hier nicht der Punkt.

Der Punkt ist, dass Blain seit Langem alles in sich reinfrisst, statt zu sagen, was Sache ist. Dadurch häuft sich eine Unzufriedenheit auf die andere, bis der Berg so groß ist, dass nichts mehr gefällt. Die Einstellung zu den Kinden kann genau das sein: Die Auswirkung des ewigen Schluckens.

Und selbstverständlich macht es einen Unterschied, wenn die Partnerin weiß, was massiv stört. Nur so kann sie bzw. können die beiden gemeinsam ggf. was ändern.
Allein die offenbar erhebliche Unordnung in der Wohnung... - klar ist das belastend! Und ebenso klar ist das etwas, was sich ändern lässt. Das mit der Unordnung mal als Beispiel.
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2018, 13:27   #34
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 6.345
Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Der Punkt ist, dass Blain seit Langem alles in sich reinfrisst, statt zu sagen, was Sache ist. Dadurch häuft sich eine Unzufriedenheit auf die andere, bis der Berg so groß ist, dass nichts mehr gefällt. Die Einstellung zu den Kinden kann genau das sein: Die Auswirkung des ewigen Schluckens.
Nein, die Einstellung zu den Kindern hat er, weil sie über ihren Vater reden und ihn an ihn erinnern. Hat er doch bereits geäußert. Was sollte es ihm bringen, wenn er darüber redet? Wenn er die Frau nicht mit ihren Kindern erträgt, ist die Sache doch ohnehin gegessen.

Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Und selbstverständlich macht es einen Unterschied, wenn die Partnerin weiß, was massiv stört. Nur so kann sie bzw. können die beiden gemeinsam ggf. was ändern.
Oben habe ich seine Knackpunkte aufegelistet - jene, von denen Du meintest, es sei nicht "der Punkt". Was soll sie denn daran nun genau ändern?

Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Allein die offenbar erhebliche Unordnung in der Wohnung... - klar ist das belastend! Und ebenso klar ist das etwas, was sich ändern lässt. Das mit der Unordnung mal als Beispiel.
Die Unordnung ist doch sein geringstes Problem. Und selbst das ist doch lächerlich, es anzugehen. Die Frau ist doch nicht seine Tochter. Soll er sie jetzt erziehen? Selbst wenn sie ein Ordnungsmensch würde (was zu 99% nicht passieren wird oder erst nach langer Zeit), wird es nichts an den anderen Punkten rütteln, die weitaus gravierender sind.

Nein, durch Gelaber wird der TE nicht selbstständiger. DAran sollte er arbeiten, anstatt am Leben dieser Frau herumzudoktern.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2018, 21:46   #35
Blain
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2012
Beiträge: 183
Unordnung ist milde ausgedrückt.... ich will hier wirlklich nicht extra ins Detail gehen aber Katzen kaken in der Küche. Über 1 Jahr lang nur entrümpelt und kein Ende in Sicht.
Was die Tochter angeht:
Ihr Vater ist ein kranker Psychopat und absolut nur am rumpöbbln und Blödsinn verzapfen. Ich kann das gar nicht wieder geben was da abging. Nicht mal im Fernsehen in einer schlechten Doku hab ich sowas gesehen... und ihre grosse Tochter hat absolut die selben Wesens Züge und mit ihr sind auch schon par Sachen abgegangen wo man Tage lang nachdenkt und dein Kopf das noch immer nicht glauben will.

Sie selbst ist eigentlich eine ganz liebe pasable Frau. Das sie sich mit dem Ex ihr Leben verschossen hat weiss sie selbst und ich will ihr eigentlich auch dabei helfen aber ich bin am Ende meiner Kräfte. Ich kann das alles nicht mehr sehen und hören.. Innerlich trette ich die Flucht an wenn ich nur zu ihr fahre dann kommt wieder irgendein Problem mit der grossen Tochter oder irgendeine Katastrophe mit ihrem Ex. Das ist alles nicht mein Misst und ich sehe mich auch in der Pflicht als Vater solche Dinge nicht bis zu meinem eigenen Kind ran zu lassen. Ich habe Gefühle für sie wie stark die noch sind weiss ich ehrlich gesagt momentam nicht.... ob es reicht um weiter zu machen... keine Ahnung

Wie ihr euch vorstellen könnt ist da auch nicht viel Platz für Beziehungsgestaltung..
Blain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 05:23   #36
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 12.733
Zitat:
Zitat von Blain Beitrag anzeigen
... pasable Frau. ...
Trenn´ dich bitte von ihr.
Dann hat sie auch die Möglichkeit einen Mann zu treffen für den sie mehr ist als eine passable Frau.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 08:38   #37
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 6.345
Die ganze Zeit reihst Du No-Go an No-Go, was sie betrifft. Aber zu keinem Zeitpunkt reflektierst Du Deine Unselbstständigkeit. Wenn ich das so lese, komme ich unweigerlich zu dem Schluss, dass Du sie mehr brauchst als sie Dich. Ansonsten erschließt es sich null, weswegen Du immer noch an dieser Frau hängst, die Deiner Beschreibung nach ja eine Vollkatastrophe für Dich ist. Wie kannst Du in Deinem Alter emotional so unreif sein, dass Du lieber in dieser trüben Soße herumgammelst, anstatt endlich mal Nägel mit Köpfen zu machen?
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 13:58   #38
Abnormal
Member
 
Registriert seit: 10/2009
Beiträge: 85
Ergänzend zu meinem vorigen Beitrag ein paar Seiten vorher: vielleicht solltet ihr darüber nachdenken das nicht nur ihr zwei professionelle Hilfe in Anspruch nehmt, sondern auch die Kinder.
Ich weiß jetzt nicht genau wie sich "dieselben Wesenszüge wie beim Vater" äußern, aber es gibt durchaus Kinder die solche Erlebnisse durch zB Agressivität (danach las es sich) verarbeiten. Je nachdem wie alt ihre Kinder damals waren kann das auch ziemlich prägen.

Ansonsten: werde dir klar darüber was du eigentlich willst, wenn es sein muss auch mit Rückzug. Unter Umständen tust du ihr nämlich auch weh wenn du rumeierst und sie deswegen keine Entscheidungen treffen kann. Nimm dir die Zeit die du brauchst und sage ihr das auch, du musst ja nicht von jetzt auf gleich einfach untertauchen.
Am besten wäre natürlich wenn sie sich ebenfalls darüber Gedanken macht was sie möchte, aber das kannst du nur vorschlagen.

Wenn du das für dich klar hast, suche das Gespräch mit ihr und kommunziere ihr dies.
Wenn ihr die Beziehung weiterführen möchtet würde ich euch allerdings dringend empfehlen euch professionelle Hilfe, eine Paartherapie oder ähnliches zu suchen.

Einfach nur alles aussitzen und hoffen das es von selbst besser wird wird jedenfalls nicht funktionieren.
Abnormal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 14:22   #39
Blain
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2012
Beiträge: 183
@ Abnormal
Danke für deine Antworten

Du scheinst hier einer der wenigen zu sein der nicht nur auf eine Seite wettert und jedes Wort in Einzelteile zerpflückt. Ich werd das mal so machen wie du geschrieben hast.
Klingt mal am vernüftigsten.
Blain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 14:25   #40
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 12.733
Zitat:
Zitat von Blain Beitrag anzeigen
@ Abnormal
Danke für deine Antworten

Du scheinst hier einer der wenigen zu sein der nicht nur auf eine Seite wettert und jedes Wort in Einzelteile zerpflückt. Ich werd das mal so machen wie du geschrieben hast.
Klingt mal am vernüftigsten.

Man pickt sich halt immer das raus, was einem am Besten gefällt, anstatt sich vielleicht auch mal mit der anderen Kritik auseinanderzusetzen.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 14:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:32 Uhr.