Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt Gestern, 22:54   #71
megam91
Member
 
Registriert seit: 03/2016
Beiträge: 80
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Was wichtig ist und was nicht, ist ja immer Definitionssache. Ich wüsste zumindest kein Familientreffen, das so wichtig sein kann, dass ich mich dazu zwingen lassen würde.
(...)
Abgesehen davon geht sie doch eh mit zu den "wichtigen" Treffen. Also ist doch alles gut. Er will ja am Liebsten ,dass sie bei jedem Sch3iß antanzt.
Wenn es meiner Partnerin sehr wichtig ist und sie sich darüber freut, wenn ich sie begleite, dann maße ich es mir nicht an, die Bedeutung dieser Ereignisse runterzuspielen, selbst wenn es mir persönlich keinen Nutzen bringt, zu dem Treffen zu gehen. Denn meiner Meinung nach gehört zu einer Beziehung eben auch, dass man dem/der Partner/in ab und an einen Gefallen erweist, ohne dass der eigene Nutzen relevant ist. Oder begleiten euch eure Partner/innen nicht auch ab und an beim Shoppen, Fußball schauen oder Brunchen mit den Freunden obwohl sie etwas Besseres zu tun hätten?

(Im Eröffnungspost schreibt der TE übrigens, dass sie eben nicht immer bei den wichtigen Treffen dabei ist und wenn, dann dies dem TE auch gerne vorhält!)

Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Und wahrscheinlich ist es auch schöner und stressfreier für den Rest der Familie, wen nsie keinen dauergenervten Gast am ach-so-wichtigen Treffen haben.[
Sorry, aber wenn man dem/der Partner/in einen Gefallen tut und sie/ihn zu einer Feier begleitet, dann kann man sich ja auch wie eine erwachsene Person verhalten und nicht schmollend in der Ecke sitzen. Gerade bei größeren Feiern dürfte es ja auch den ein oder anderen interessanten Gesprächspartner geben. Bei "dauergenervtne Gästen" denke ich eigentlich nur an die 10-jährigen Kids auf den Familienfeiern...
megam91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 22:54 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt Gestern, 23:03   #72
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 23.567
Steht doch im ersten Post.
Die Freundin ist kein Familienmensch. Sie geht ja auch nicht (oder nur widerwillig) auf Feiern ihrer eigenen Familie. Sowas mag halt nicht jeder

@meg
Ja und das tut die TE ja. Sie kommt ab und zu mit, aber eben nicht zu jedem bescheuerten Kaffeekränzchen. Reicht doch wohl.
Und man muss ja auch nicht immer zu jedem wichtigen Treffen mit. Und wer bestimmt denn, was wichtig ist und was nicht? Der TE klingt so, als ob er wirklich jedes Treffen "wichtig" findet.

Tja und wenn man nun mal mit keinem ins Gespräch kommt, dann kann das halt scheiße langweilig sein
Man kann sich ja auch einfach wie eine erwachsene Person verhalten und dem Partner die Entscheidung überlassen, ob er etwas tut, auf das er null Bock hat oder eben nicht
Und es ist ja auch mehr als dreist vom TE zu erwarten, dass sie gefälligst auch noch Spaß haben soll, weil er den ja hat und es ihm nicht in den Kram passt, dass, wenn sie halt schon mal mitkommt, es eben nicht geil findet (was ja absehbar ist). Sowas kann man nun mal nicht erzwingen.
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 05:37   #73
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 11.841
Zitat:
Zitat von HelftMir Beitrag anzeigen
Es gäbe ja auch noch die Frage, weswegen die Freundin so ungern mitkommt.
Sind es die Verwandten, die sie aufgrund ihrer Art nicht leiden kann? Oder unterstellt sie grundsätzlich jedem Familientreffen, blöd zu sein?
Oder-dritte Möglichkeit: Will sie nicht zu verbindlich werden und die Familie lieber erstmal raushalten?
Oder die vierte Möglichkeit: Es ist Typsache und sie hat generell keine Lust auf Verwandtschaft, egal ob von ihm, oder sonst wem.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 05:37 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:38 Uhr.