Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.08.2018, 06:55   #41
carina0506
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 46
Zitat:
Zitat von Anique Beitrag anzeigen
Das finde ich sehr bezeichnend und sehr schlimm.
Deine Bedürfnisse, Gefühle und Deine Wünsche, scheinen immer hinten anzustehen.
Gut ist, dass Dir das auffällt und Du noch einen Schritt zurück treten kannst und distanziert beobachten!
Das ist wichtig, dies beizubehalten!
Ich hatte ihn gestern Abend dann darauf angesprochen. Ganz in Ruhe, ihn gebeten, dass ich mir wünschen würde, dass er dann nicht einfach weggeht (und so ein komisches Gefühl hinterlässt), sondern mir Gute Nacht sagt (was ja wohl selbstverständlich ist, vor allem wenn sonst immer alles so übermäßig intensiv ist wie bei uns. Er konterte direkt, dass ich ja auch noch nicht ganz offen gewesen wäre, den ganzen Tag lang. Ich bat ihn, jetzt kurz erst einmal bei meinem Wunsch zu bleiben. Er meinte, er wäre doch darauf eingegangen (weil er nichts dagegen gesagt hätte) aber sobald er eben etwas über mich sagen würde, könnte ich das gleich wieder nicht akzeptieren. So wurde dann alles direkt wieder umgedreht.


Zitat:
Zitat von Anique Beitrag anzeigen
Ich mag so etwas besitzergreifendes überhaupt nicht. Ich/wir melden uns sicher auch mal zwischendurch.
Wenn uns danach ist, wenn man an den anderen denkt, oder einfach mal etwas nettes loswerden möchte.
Ein wenig Zwischendurch Romantik. Nur finde ich immer, jeder ist ein eigenständiger Mensch und steht nicht in der Verantwortung, Statusmeldungen der Gunst abzugeben, damit sich der andere besser fühlt.

Mich würde so etwas ganz schnell vertreiben.
Ich brauche viel Freiraum und gebe ihn auch. Eifersucht mag ich überhaupt nicht.
Oh, so ein wenig, im Rahmen des Spieles namens Liebe, ist sicher sehr anregend.
Nur darf es ein gewisses Maß nie überschreiten. Ich kenne solche Menschen aber auch und hatte schon Partnerinnen, die diese Schiene auch gefahren sind und dann regelrecht beleidigt waren, weil ich nicht drauf einstieg.

Eine hat mal gemeint, ob ich mich überhaupt für sie interessiere, weil ich ja nicht eifersüchtig wäre.
Und war regelrecht vor den Kopf gestoßen, als ich sagte: Wenn Du gehen willst, gehst Du so oder so.
Wozu die Energie verschwenden und mich vorher darüber aufregen? Ich hab sie damals gefragt, warum sie immer solche Gefechte führt, wenn sie vorher schon weiß, dass sie diese nicht gewinnen kann.
Aber da war sie dann sauer...
Manche Menschen scheinen diese Bestätigung zu brauchen und den Schmerz.
Lass Dich da nicht herein ziehen!
Da gebe ich dir absolut Recht. Ich komme da auch überhaupt nicht zu ihm durch. Er weiß zB dass ich wenn ich mit anderen Leuten zusammen bin, generell nie mein Handy in der Hand habe, weil ich dann lieber den Moment dort genießen will. Ihm setze ich trotzdem dann ab und an mal einen kleinen lieben Gedanken ab...aber man kann es einfach nicht recht machen. Er war mir dann anscheinend nicht wichtig genug wird direkt daraus geschlussfolgert.
Ich wäre sicherlich auch ganz leicht eifersüchtig...aber ja nicht grundlos. Da er mir aber nie einen Grund gegeben hat, das zu sein...warum sollte ich dann in sein Handy schauen etc. Das geht gar nicht. Und es sind zB auch schon Sachen passiert, wie dass er mir aus heiterem Himmel im Facebook Messenger schreibt (der bei mir irgendwie fast immer online ist obwohl ich dort nie mit jemandem schreibe): "Oh, du bist hier aber schon früh aktiv". Ich sage ihm dann, dass ich das für Kontrolle halte, weil er ja um das zu sehen, extra auf mein Profil gegangen sein muss um zu sehen, wann ich zuletzt online war. Aber sowas darf man dann natürlich überhaupt nicht ansprechen...also wirklich! Ich wolle ihm doch wohl nicht unterstellen, dass er mich kontrolliert!
carina0506 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 06:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 03.08.2018, 06:57   #42
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 8.441
Warum tust du dir so etwas immer noch an?
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 07:02   #43
carina0506
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 46
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Wie kommst Du darauf? Es gibt doch anscheinend schon laengere Zeit nur noch eine Entwicklugnsrichtung: weniger Verstaendnis fuer Dich, mehr Ansprueche von ihm, alles wird schlechter und Du willst es allein aushalten.

Du sagst, Du redest es Dir ein. Dafuer hast Du aber gar keinen Grund außer Deinem Wunschdenken.

Sieh es doch einfach mal ganz kuehl: so etwas kommt halt vor.

Am Anfang das große illusorische Feuerwerk, jedoch etwas spaeter muss ganz unausweichlich eine Ernuechterung nachfolgen.

Je hoeher die Stimmung in der illusorischen Phase gestiegen ist, umso tiefer ist der Absturz dann in der Ernuechterungsphase.

Und wenn es dann soweit ist und man klar und nuechtern sehen KANN - dann ist der groeßte Fehler, den man machen kann, dass man die Augen verschließt und sich "eia popeia" einredet.

Denn auf die Dauer wird die Beziehung so werden wie Du sie jetzt siehst - und nicht so, wei Du sie in der Traumphase Dir ertraeumt hast.
Ich gebe dir da absolut Recht. Bloß das kühl sehen fällt mir eben noch unheimlich schwer. Ich habe mich so sehr in ihn verliebt und liebte ihn so sehr, dass mein Verstand und auch mein Herz es jetzt nicht zusammenbringen können. Es geht mir einfach noch nicht in den Kopf, wie etwas so wunderschön sein kann und so gut funktionieren kann und sich dann nach 1 1/2 Jahren herausstellt, was für ein Mensch dahinter steckt. All die wunderschönen Sachen, die er getan und gesagt hat (und ja auch wirklich immer für mich da war) haben so gut getan und ich kann jetzt so schwer akzeptieren, dass das irgendwie nur eine Show war oder wie auch immer man es nennen will.
carina0506 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 07:07   #44
carina0506
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 46
Zitat:
Zitat von Paradigma Beitrag anzeigen
Wenn es so einfach wäre ... mein Ex - der definitiv extrem egoistisch war und wohl auch einige autistische und narzisstischer Züge - hat so ein Nein / egal wie gut es begründet war - nicht akzeptiert. es folgten endlose Streitgespräche, Vorwürfe, Gemaule, Beleidigt sein - und das nicht nur für einen Abend - bei nächster Gelegenheit ging es wieder um das gleiche Thema.

auch, wenn es für das NEIN ausgezeichnete Sachgründe gab - z. B. Das ich als Alleinreziehende mir keinen Luxusurlaub leisten kann und außerdem in der Zeitplanung von Exmann und Schulfreien abhängig bin ... also keine Dinge, die sich mal eben so wegdiskutieren lassen.
Das ist ja wirklich auch sehr extrem! So wäre das hier jetzt (zumindest momentan) tatsächlich nicht. Also in solchen Situationen, die du genannt hast. Aber es ist eben unheimlich anstrengend, um die Situation zu nennen, um die es bei mir ging, wenn wir immer wenn seine Kinder da sind, das Wochenende zusammen verbringen. Wie von mir beschrieben von 19 Uhr abends über Nacht bis sonntags mittags.
Einem dann aber im Nachhinein vorgeworfen wird "Ja, du hättest ja auch einmal auf die Idee kommen können, da schonmal früher zu kommen". Also hat dieser Mensch anscheinend ein unglaubliches Problem damit, sich zurückgesetzt zu fühlen. Und zwar egal was man macht.
Er behauptet dann zwar immer: "Hättest du klar NEIN gesagt, dann wäre es für mich ersichtlicher gewesen". Würde ich das aber tun, dann würde er wieder hinterfragen, warum ich das nicht wollte.
Mir wird zwar auf der einen Seite gesagt, ich soll mir ruhig auch meine Zeit für mich nehmen und er wisse das ja so zu schätzen, dass ich überhaupt die Zeit mit ihm und den Jungs verbringe, das wäre ja gar nicht meine Pflicht.
Erwartet aber trotzdem, dass es noch mehr ist und man das ruhig mal machen könnte, wenn er mir so wichtig wäre.
Puh!
carina0506 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 07:10   #45
carina0506
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 46
Zitat:
Zitat von Paradigma Beitrag anzeigen
7,5 Jahre ... ich bin ziemlich Leidensfähig. Geendet hat es mit einer Depression, Antidepressiva und eine Psychotherapie. Deswegen kann ich auch der TE hier nur zur Wachsamkeit raten: Eine „überirdisch tolle“ Anfangszeit ist leider Typisch für eine destruktive Beziehung.
Und das ist genau das schwierige das zu akzeptieren, weil erstens die Anfangszeit sowas von wunderschön war und zweitens auch jetzt gemeinsame Momente unheimlich schön sein können. Es harmoniert usw. Und man sich fragt, was läuft eigentlich falsch. Es ist so schwer sich davon zu lösen, wenn man denkt, es passt doch eigentlich so gut.
Aber ich weiß ja, was soll denn da gut passen, wenn jemand so zu einem ist.

7,5 Jahre sind ja eine sehr heftige Zeit. Geht es dir mittlerweile wieder besser? Ab welchem Moment in der Beziehung hat es angefangen unangenehm zu werden und aus welchem Grund bist du dann geblieben? War es auch eher der Gedanke an schöne Zeiten oder am Ende sogar zB Angst?
carina0506 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 07:11   #46
carina0506
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 46
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Warum tust du dir so etwas immer noch an?
Das gleiche würde ich denjenigen auch fragen, wenn ich das hier alles lesen würde!
Das Klammern an die schöne Zeit bzw überhaupt an alles Gute, an die ganzen Eigenschaften und Ideen von uns, die so gut zusammenpassen. An die vielen Gemeinsamkeiten und gemeinsamen Pläne.
Mir ist bewusst, dass das nichts hilft aber das ist eben in meinem Kopf.
carina0506 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 07:24   #47
carina0506
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 46
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen

Ich glaube du bist da geradewegs in eine arg narzisstische Beziehung
gerutscht, die immer von Seiten des Narzissten damit beginnt, den
anderen hochzuheben/ zu idealisieren usw. und dann übers Kritisie-
ren, Kontrollierenwollen ins Abwerten usw. übergeht und das relativ
schnell sogar. Man sagt, dass hier das Strohfeuer in der Regel nach
3 Monaten beendet ist und immer mehr das wahre Ich zum Vorschein
kommt, das eben mit den o.g. Strategien arbeitet. Solltest du in ei-
ne solche Beziehung gerutscht sein, geh am besten nicht davon aus,
dass das Ganze wieder besser werden könnte. Wer sich hier nicht recht-
zeitig von verabschiedet, braucht in der Regel im Anschluss `ne Thera-
pie und erkennt sich am Ende mit seinem verlorenen Selbstwertgefühl
selbst nicht mehr wieder. Erkenne deshalb am Besten für dich selbst,
wo du hier irgendwelchen Illusionen nachhängst und was wirklich ist.

Dass er dich bereits auch emotional stark unter Kontrolle hat, hast du
ja selbst mehr oder weniger schon erkannt. Alles Gute.

Über das Thema Narzissmus habe ich mich in den letzten Tagen sehr intensiv informiert und da wirklich sehr viele Parallelen gefunden, wenn auch das "Krankheitsbild" (wenn man es so nennen will) mancher Narzissten da noch deutlich intensiver und eindeutiger ist. Auch wenn man es hier anscheinend mit einem verdeckten Narzissten zu tun hat. Mich irritiert daran u.a., dass man davon anfangs wirklich überhaupt gar nichts gemerkt hat und er auch jetzt nie wirklich offensichtlich herablassend ist oder mich beleidigt. Es ist alles so viel subtiler und wird einfach weggeredet. Bitte ich ihn um etwas oder spreche etwas an, geht er darauf nie richtig ein, da er sich seinen Fehler nicht eingestehen kann. Manchmal, wenn es offensichtlich ist, dass er etwas falsch gemacht hat, dann gibt er es zu, feuert aber oftmals direkt gegen. Im Nachhinein kann er dann aber behaupten, ich solle jetzt bloß nicht sagen, er hätte das nicht zugegeben!

Und auch wunderte es mich hinsichtlich der zeitlichen Spanne. Nach 3 Monaten so etwas zu erkennen ist auch ernüchternd, aber man befindet sich trotzdem in einer ganz anderen Phase. Bei uns sind nun aber schon 1 1/2 Jahre vergangen. Gut, da kann man jetzt auch sagen, es sind immerhin noch keine 10. Aber sie waren eben sehr intensiv.
Ich hänge da sicherlich vielen Emotionen hinterher...vor allem ist es für mich aber so paradox, wie man sich so sehr fühlen kann, dass das alles wunderschön ist, man in so vielen Bereichen so gut passt (was ich immer noch merke, da das ja immer noch da ist), dass derjenige einen so sehr schätzt und liebt.
Dieses Gefühl hatte ich wirklich ganz tief.
Aber man kann sich natürlich auch fragen: "Was davon ist und vor allem war überhaupt wahr?"
carina0506 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 08:21   #48
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 20.843
Zitat:
Zitat von carina0506 Beitrag anzeigen
... und ich kann jetzt so schwer akzeptieren, dass das irgendwie nur eine Show war oder wie auch immer man es nennen will.
DU wirst anfangs auf einen illusorischen Hoehentrip mitgenommen, anfangs wird DEIN Ego mitgefuettert, Du kommst auf den Geschmack der narzisstischen Droge.

Rauschmittel wirken genauso: erst High, dann Absturz.
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 09:17   #49
Anique
Senior Member
 
Registriert seit: 07/2018
Ort: Rainbowland
Beiträge: 761
Zitat:
Zitat von carina0506 Beitrag anzeigen
...man in so vielen Bereichen so gut passt (was ich immer noch merke, da das ja immer noch da ist), dass derjenige einen so sehr schätzt und liebt.
Dieses Gefühl hatte ich wirklich ganz tief.
Aber man kann sich natürlich auch fragen: "Was davon ist und vor allem war überhaupt wahr?"
Oh, ich fühle sehr mit Dir und es macht mich richtig traurig, liebe Carina!
Das muss Dir sehr weh tun, denn man liest es heraus.
Auch aus dem was Du nicht schreibst, wie ich finde.

So eine Dominanz kann ja auch eigentlich gut sein, denn diese Erfahrung mache ich selbst gerade.
Ich bin ein wenig überrascht davon, denn ich hatte es nicht erwartet.
Und auch nie gedacht, dass mir das gefallen könnte, oder das ich davon vielleicht sogar etwas brauche.

Aber das was Du hier schilderst, geht weit darüber hinaus und würde mich auch wegtreiben.
Ich maße mir nicht an Dir zu sagen: Verlass Deinen Freunde und mit solchen Diagnosen sollte man vorsichtig sein.
Höre Dir an was die anderen hier sagen, die mit mehr Erfahrung ausgestattet sind.
Ich wünsche Dir bloß, dass Du die richtige Entscheidung fällst. Aber Du machst auf mich einen starken Eindruck.
Und das gefällt mir sehr!
Anique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 09:19   #50
silv74
Special Member
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 2.135
Ich hatte in jungen Jahren auch mal so eine Beziehung.
Fing sehr harmonisch an, dann kamen kleine, harmlose Bemerkungen, die erst auf den zweiten Blick komisch waren.
"du bist heute so schick, ist das für mich? Das machst du nie, wenn wir alleine sind"
Das steigerte sich langsam, bis hin zu haltlosen Behauptungen... Ich bat ihn, kurz zum Supermarkt zu gehen (10 Minuten dauerte das) weil ich etwas vergessen hatte und wir seinen besten Freund zum Abendessen da hatten.
Er machte einen Zirkus, den ich überhaupt nicht verstand und behauptete dann, ich habe ihn nur aus dem Haus haben wollen.
Er war recht lange subtil, das war dann schon die Endphase.
Ich kann aus meiner eigenen Erfahrung nur sagen, es wird nicht besser, es wird schlimmer.
Nichts, was man macht ist gut genug, keine Diskussion hilft weiter.
Er ist lustigerweise Psychologe, mein ex, und ich habe im Nachhinein seinen Chef kennen gelernt, der mir dann sagte, dass es mehr als richtig war, die Beine in die Hand zu nehmen...
silv74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 09:19 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
eifersucht, einengung, eingeengt, kontrolliert

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:50 Uhr.