Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.08.2018, 09:30   #51
Anique
Golden Member
 
Registriert seit: 07/2018
Ort: Rainbowland
Beiträge: 1.416
Es wirkt fast so, als könnten diese Menschen das eine Weile überspielen und dann bricht es wieder durch.
Stück für Stück. Das ist heftig und Frau kann nur jede andere Frau beglückwünschen, die stark genug ist, sich bei Zeiten davon zu lösen.
Bevor es an die eigene Substanz geht.

Vor so etwas habe ich großen Respekt!
Anique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 09:30 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Anique, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 03.08.2018, 11:22   #52
Fischli >°}}}>><
süß-sauer mariniert
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 4.650
Zitat:
Zitat von carina0506 Beitrag anzeigen
All die wunderschönen Sachen, die er getan und gesagt hat (und ja auch wirklich immer für mich da war) haben so gut getan und ich kann jetzt so schwer akzeptieren, dass das irgendwie nur eine Show war oder wie auch immer man es nennen will.

Es ist eben deshalb so schwer zusammen zu kriegen im Kopf weil es eben keine Show ist. Es ist wahrhaftig, er ist authentisch weil das seine Natur ist.
Aber nur weil etwas "echt" ist, ist es deshalb nicht gleichzusetzen mit "gut".


Er tut dir eben nicht (mehr) gut.
Das ist es, was du in deinem Kopf zusammen kriegen musst.


Die schöne Vergangenheit kann dir keiner nehmen, die bleibt bei dir. Aber aus so einer unschönen Zukunftsprognose solltest du dringend aussteigen. Jeder Tag der vergeht macht es schwerer weil es die Situation für dich nur noch mehr festigt.


Es gibt Menschen, die lässt man am Besten ziehen. Lebensabschnittspartner halt.



Alles Gute!
Fischli >°}}}>>< ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 12:39   #53
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.406
Vielleicht ein guter Zeitpunkt dafür, sich an einen Experten zu wenden?

Ich würde mir sofort jemanden suchen, also einen Psychologen, der auf dieses Thema spezialisiert ist. Einfach um zu schauen, ob es etwas gibt, das man tun kann - außer schlussmachen.
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2018, 08:32   #54
carina0506
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 54
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
DU wirst anfangs auf einen illusorischen Hoehentrip mitgenommen, anfangs wird DEIN Ego mitgefuettert, Du kommst auf den Geschmack der narzisstischen Droge.

Rauschmittel wirken genauso: erst High, dann Absturz.
Da gebe ich dir Recht.
Natürlich wurde mein Ego gefüttert....wer fände es nicht schön, so geliebt, gelobt, wertgeschätzt zu werden etc.
Und mittlerweile kann man sich fragen, was davon überhaupt echt war und ist. Aber mein Kopf kämpft mit allen Gefühlen, die er mir da so gegeben hat und immer noch gibt. Er kämpft damit ob ich das glauben soll und kann oder nicht.

Hört sich für Außenstehende sicherlich hirnrissig an....ist es eventuell auch...aber es ist wirklich schwer.
carina0506 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2018, 08:38   #55
carina0506
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 54
Zitat:
Zitat von Anique Beitrag anzeigen
Oh, ich fühle sehr mit Dir und es macht mich richtig traurig, liebe Carina!
Das muss Dir sehr weh tun, denn man liest es heraus.
Auch aus dem was Du nicht schreibst, wie ich finde.

So eine Dominanz kann ja auch eigentlich gut sein, denn diese Erfahrung mache ich selbst gerade.
Ich bin ein wenig überrascht davon, denn ich hatte es nicht erwartet.
Und auch nie gedacht, dass mir das gefallen könnte, oder das ich davon vielleicht sogar etwas brauche.

Aber das was Du hier schilderst, geht weit darüber hinaus und würde mich auch wegtreiben.
Ich maße mir nicht an Dir zu sagen: Verlass Deinen Freunde und mit solchen Diagnosen sollte man vorsichtig sein.
Höre Dir an was die anderen hier sagen, die mit mehr Erfahrung ausgestattet sind.
Ich wünsche Dir bloß, dass Du die richtige Entscheidung fällst. Aber Du machst auf mich einen starken Eindruck.
Und das gefällt mir sehr!

Ja, das tut mir wirklich sehr weh in letzter Zeit. Das Gefühl zu bekommen, so geliebt zu werden und sich dessen dann auf einmal nicht mehr sicher zu sein. Bzw nicht mehr sicher zu sein, ob das jetzt eigentlich die Wahrheit war und wer dieser Mensch ist, dem man sich komplett anvertraut hat. Das ist nicht leicht.

Ich finde diese "Wir" Dominanz wie gesagt auch schön bzw habe sie mit ihm unheimlich gerne gelebt. Bloß wie du schon sagst, geht das dann in manchem zu weit und wenn man merkt, dass der andere dafür gar kein Verständnis hat, dann fühlt man sich komisch.

Deine Aussage nehme ich als Kompliment und bedanke mich sehr dafür. Ich bin froh, so bewusst zu sein, mich in meiner Situation nicht zu verlieren. Man könnte jetzt zwar sagen, dass man diese Beziehung eindeutig beenden sollte und es eh nicht besser wird.
Ich bin momentan so ein bisschen in der Beobachter Position und am Abwarten und Beobachten, wie er sich verhält. Das habe ich seit ein paar Tagen angefangen aufzuschreiben um mir das immer wieder vor Augen zu halten.
Aber sollte es zu extrem werden, dann macht die ganze Sache wirklich keinen Sinn mehr, auch wenn es furchtbar weh tun wird und ich glaube ich auch erst einmal keine Lust und auch kein Vetrauen mehr darin haben werde, mich anderen Menschen so zu öffnen.
Auch fühlt es sich einfach hart an, weil ich immer noch das Gefühl habe, keinen anderen zu wollen, da wie gesagt vieles so gut passt.
Dabei muss ich mir dann oft bewusst machen, wie ich mich in den letzten Wochen fühle und dass das eigentlich auch nicht das ist, wie man sich in einer guten Beziehung fühlt.

Ich danke dir!
carina0506 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2018, 08:43   #56
carina0506
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 54
Zitat:
Zitat von silv74 Beitrag anzeigen
Ich hatte in jungen Jahren auch mal so eine Beziehung.
Fing sehr harmonisch an, dann kamen kleine, harmlose Bemerkungen, die erst auf den zweiten Blick komisch waren.
"du bist heute so schick, ist das für mich? Das machst du nie, wenn wir alleine sind"
Das steigerte sich langsam, bis hin zu haltlosen Behauptungen... Ich bat ihn, kurz zum Supermarkt zu gehen (10 Minuten dauerte das) weil ich etwas vergessen hatte und wir seinen besten Freund zum Abendessen da hatten.
Er machte einen Zirkus, den ich überhaupt nicht verstand und behauptete dann, ich habe ihn nur aus dem Haus haben wollen.
Er war recht lange subtil, das war dann schon die Endphase.
Ich kann aus meiner eigenen Erfahrung nur sagen, es wird nicht besser, es wird schlimmer.
Nichts, was man macht ist gut genug, keine Diskussion hilft weiter.
Er ist lustigerweise Psychologe, mein ex, und ich habe im Nachhinein seinen Chef kennen gelernt, der mir dann sagte, dass es mehr als richtig war, die Beine in die Hand zu nehmen...
Wow, danke für deine Erfahrung!
Das solche Menschen dann Psychologen sind ist wirklich erschreckend!
Wie lange hat diese Beziehung denn gehalten und hast du sie dann beendet?
Und ab welchem Moment bzw nach welcher Zeit fingen dann solche Bemerkungen an?
Das gleiche habe ich ja auch erlebt...genau das mit der Kleidung. "Oha, so schick! Bei mir bist du ja immer nur lässig angezogen!".
Oder wenn ich mich sonntags zum Tanzen schminkte, wurde ich gefragt, für wen bzw warum ich das denn tun würde (man muss dazu sagen, dass ich mich sonst jeden Tag der Woche zur Arbeit auch schminke, es ist also nichts Spezielles, wenn ich das sonntags dann auch mache).
Hierfür muss ich eigentlich keine Rechenschaft ablegen und diese Situationen haben mich sehr stutzig gemacht.

Hattest du auch das Gefühl, dass immer irgend etwas nicht recht war? Ein falsches Wort, einmal zu spät geantwortet, gleich eine komische Reaktion?
Oder dass der Partner nicht kritikfähig war, dann aber in Diskussionen so lange das Wort verdreht bzw provoziert hat, bis man selbst diejenige war, die keine Kritik vertragen kann.

Lauter solche Sachen!
Ich danke dir nochmals und würde mich sehr über eine Antwort freuen. Das hört sich nämlich sehr ähnlich zu meiner Situation an.
carina0506 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2018, 08:46   #57
carina0506
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 54
Zitat:
Zitat von Fischli >°}}}>>< Beitrag anzeigen
Es ist eben deshalb so schwer zusammen zu kriegen im Kopf weil es eben keine Show ist. Es ist wahrhaftig, er ist authentisch weil das seine Natur ist.
Aber nur weil etwas "echt" ist, ist es deshalb nicht gleichzusetzen mit "gut".


Er tut dir eben nicht (mehr) gut.
Das ist es, was du in deinem Kopf zusammen kriegen musst.


Die schöne Vergangenheit kann dir keiner nehmen, die bleibt bei dir. Aber aus so einer unschönen Zukunftsprognose solltest du dringend aussteigen. Jeder Tag der vergeht macht es schwerer weil es die Situation für dich nur noch mehr festigt.


Es gibt Menschen, die lässt man am Besten ziehen. Lebensabschnittspartner halt.



Alles Gute!
Ich danke dir!
Da hast du Recht, wenn jemand einem nicht mehr gut tut, sollte man ihn definitiv ziehen lassen.
Und mit diesem Gedanken habe ich auch schon oft gespielt.
Dennoch erinnert mich nicht nur die schöne Vergangenheit daran, was sein könnte. Es ist ja im Moment nicht alles schlimm, sondern gibt immer noch schöne Momente und Momente die so sehr zeigen, wie sehr das zwischen uns passt. Wobei ich mich hier hinterfrage, ob das jemals echt war oder eben nicht. Das werde ich aber leider wahrscheinlich nie herausfinden.

Ich müsste mir überlegen, ob ich mit diesem schlechten Gefühl mein Leben lang leben will. Und die Antwort ist natürlich nein.
Im Moment ist wahrscheinlich noch die Überbewertung der Gemeinsamkeiten in meinem Kopf, die dann alles Schlechte zunichte machen wollen. Wobei ich bei jeder neuen Diskussion eigentlich denke "Das kann doch echt nicht seine Meinung/ sein Verhalten sein, oder" und mich wirklich ärgere.
carina0506 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2018, 08:47   #58
carina0506
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 54
Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Vielleicht ein guter Zeitpunkt dafür, sich an einen Experten zu wenden?

Ich würde mir sofort jemanden suchen, also einen Psychologen, der auf dieses Thema spezialisiert ist. Einfach um zu schauen, ob es etwas gibt, das man tun kann - außer schlussmachen.
Meinst du im Sinne von einer Paartherapie oder einem Experten, mit dem ich alleine sprechen würde?
Ich habe jedenfalls definitiv auch beides schon im Kopf gehabt.
carina0506 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2018, 08:50   #59
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.446
Paartherapie?
Den 'heilt' eh keiner...bei dem Dachschaden!
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2018, 09:19   #60
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.115
Zitat:
Zitat von carina0506 Beitrag anzeigen
Da gebe ich dir Recht.
Natürlich wurde mein Ego gefüttert....wer fände es nicht schön, so geliebt, gelobt, wertgeschätzt zu werden etc.
Und mittlerweile kann man sich fragen, was davon überhaupt echt war und ist. Aber mein Kopf kämpft mit allen Gefühlen, die er mir da so gegeben hat und immer noch gibt. Er kämpft damit ob ich das glauben soll und kann oder nicht.

Hört sich für Außenstehende sicherlich hirnrissig an....ist es eventuell auch...aber es ist wirklich schwer.
Nö, nicht hirnrissig. Der Drogenvergleich passt wirklich gut!
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2018, 09:19 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey monochrom, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
eifersucht, einengung, eingeengt, kontrolliert

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:54 Uhr.