Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.08.2018, 22:57   #71
Lala12
Member
 
Registriert seit: 02/2015
Beiträge: 98
Ich war hier schon ewig nicht mehr angemeldet und habe das eben auch nur getan, um dir hier zu antworten. Ich hoffe du liest es noch.
Mein gut gemeinter und auf schlimmen eignen Erfahrungen beruhender Rat: nimm die Beine in die Hand und Lauf!!!

Ich selbst habe es 3 Jahre lang mitgemacht. Gegen Ende wurde es so schlimm, dass ich angefangen habe, mich selbst zu verletzen. Ich war an allem Schuld, mir wurden Wörter im Mund herum gedreht, ich wurde von vorne bis hinten belogen, fühlte mich wertlos und dumm, nicht fähig ohne ihn zu sein... Genau das hatte er bezweckt. Er war ein Narzisst durch und durch. Leider erfuhr ich erst nach der Trennung von dieser Art der Persönlichkeitsstörung. Ich habe gelitten wie ein Tier. Nie mehr wieder werde ich sowas zulassen. Bei mir hat es auch "harmlos" angefangen wie bei dir. Der Prozess ist aber schleichend und genau durchdacht leider
Bitte pass auf dich auf!
Lala12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2018, 22:57 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Lala12, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 31.08.2018, 21:21   #72
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.981
Hallo carina0506,

Zitat:
Zitat von carina0506 Beitrag anzeigen
...und ich glaube ich auch erst einmal keine Lust und auch kein Vetrauen mehr darin haben werde, mich anderen Menschen so zu öffnen.
Auch fühlt es sich einfach hart an, weil ich immer noch das Gefühl habe, keinen anderen zu wollen, da wie gesagt vieles so gut passt...
eigentlich müsstest du dich eher fragen, weshalb du dich ausgerecht
so jemanden dermaßen anvertraut hast, anstatt jemanden, der das
eben eher verdient usw. usf. Warum du ausgerechnet an dem fest-
halten willst, dass dir nicht gut tut, anstatt dir zu suchen, was dir
gut tut und dem eine Chance zu geben.

Er mag ein Narzisst usw. sein, nur, was hält dich da und weshalb ist
es dir nicht wichtiger, auf dich selbst zu achten, damit es dir gut geht?

Wie stand es um dich, als du ihn an der Angel hattest? Wie steht es
heute um dich und wohin willst du in deiner Zukunft gehen?
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2019, 15:12   #73
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.409
Wie ist die Nummer ausgegangen?
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2019, 10:32   #74
Paradigma
Weisheit in Tüten
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: östlich von Westfalen
Beiträge: 4.991
Ja, das würde mich auch interessieren ...
Paradigma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 11:11   #75
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.074
Wie kommt ihr gerade jetzt darauf? Die TE war das letzte Mal im August 2018 hier aktiv.
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 18:31   #76
carina0506
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 54
Nein, ich bin tatsächlich noch da und habe ab und an im Forum allgemein herumgelesen bzw. mir auch in den letzten Tagen mehrmals noch meine und eure Beiträge angesehen.

Kurzes Update:
Noch sind wir zusammen. Seit einem halben Jahr (also seit dem Verfassen des ersten Posts) ging es auf und ab. Es kamen immer mal wieder gute Tage und auch immer mal wieder schlechtere mit vielen alten (schon beschriebenen) und manchen neuen Mustern. Immer wieder keimte in mir Hoffnung auf, dass es doch einfach gut werden kann aber ich muss sagen, dass ich mittlerweile an einem Punkt angekommen bin, an dem ich merke, dass es das eigentlich nicht sein kann....ich glaube mir fehlt nur noch der letzte Mut, das tatsächlich umzusetzen.

Ich habe mich auch mit einer Freundin unterhalten, die psychologisch sehr auf Zack ist und die mich total stärkte in meinen Wahrnehmungen. Ich versuche diese ja manchmal abzutun und mir trotzdem noch einzureden, dass ich etwas falsch gemacht habe. Interessanterweise kam genau bei diesem Treffen wieder so eine merkwürdige Situation mit ihm zustande wie so oft wenn ich mich mit Leuten treffe. Ich versuche mal zu beschreiben.
Wir hatten für den Tag vereinbart, zum Geburtstag seiner Mutter zu fahren (nur 5 Minuten von hier). Er sagte die ganze Zeit "so zwischen 14 und 15 Uhr rum". Als ich nach einer konkreteren Uhrzeit fragte, hieß es "so um 14.30 Uhr rum". Dazu muss man sagen, dass es dort nie so ist, dass pingelig auf die Minute geachtet wird.
Ich war dann also mit meiner Freundin in einem Café (ebenfalls 5 Min von hier), wir unterhielten uns gut und die Zeit verging. Als wir dann so langsam zum Bezahlen kamen (ca. 14 Uhr), schaute ich auf mein Handy. Er hatte geschrieben, wie es denn bei mir aussähe weil er jetzt nichts mehr von mir gehört habe (er hat auch mal wieder erwartet, dass ich ihm schreibe, gut angekommen zu sein und dass es mir gut geht...zur Erinnerung, ich war 5 Minuten von zuhause weg!). Ich setzte ich eine Nachricht an ihn ab, dass wir uns so langsam auf den Weg machen und alles gut sei. Da kam schon wieder gleich, warum er das denn eigentlich immer initiieren müsse, dass ich mich mal melde etc. Ich sagte, dass wir jetzt zahlen wollen und ich dann ja komme. Da es an dem Tag so voll war, kam und kam die Bedienung nicht und wir warteten lange bis zum Bezahlen. Long story short. Ich war Punkt 14.30 bei uns an der Wohnung zum Losfahren. Er schrieb mir in diesem Moment, er sei jetzt bei seiner Mutter angekommen und ohne mich gefahren weil ich zu spät sei. Ich sagte, ich bin doch jetzt da! Er: Ja aber es war ausgemacht um 14.30 dort zu sein. Er wäre mir anscheinend einfach nicht wichtig genug, dass ich einfach mal rechtzeitig bin. Ich bin dann mit meiner Freundin noch eine Stunde vor der Wohnung stehen geblieben und wir haben uns einfach nochmal verquatscht über diese ganze Situation. Ich habe es außerdem nicht eingesehen, dann mit eigenem Auto hinterherzudackeln so wie er mich stehen gelassen hatte. Habe dann nicht mehr auf seine Nachrichten geantwortet, da ich mich eben mit der Freundin unterhielt. Er kam dann nach ca. einer Stunde angefahren um zu sehen, wo ich bin und was los ist. Ging rein und ich wusste schon, er will jetzt darüber reden. Habe ihn aber noch 10 Minuten warten lassen weil ich gerade im Gespräch war mit der Freundin und ja kein Schoßhündchen bin.
Als ich dann hochging ist die Bombe natürlich geplatzt. Wie ich so unverschämt sein könnte, ihn so dermaßen im Stich zu lassen. Es wäre halb ausgemacht gewesen und er wolle mich mal sehen wenn er zu spät käme zum Geburtstag von meiner Mutter etc. Er war so wütend wie ich ihn noch nie erlebt habe! Konnte sich kaum halten, an etwas zu treten oder zu schlagen. Und dann wäre ich auch noch so dreist gewesen nicht einmal direkt nachgefahren zu kommen und ihn jetzt auch noch 10 Minuten da unten warten zu lassen! Ich wäre ihm ja sowas von egal und das würde ich ihm auch immer signalisieren. Es fielen dann sogar Schimpfworte und er meinte "Ich müsse mich heute sicherlich nicht mehr blicken lassen". Außerdem sagte er: Und die Sache mit der gemeinsamen Familie könne ich mal gleich vergessen...das würde ganz sicher NIE passieren. Ich bin ganz seelenruhig geblieben und bin dann trotzdem eine Stunde später rüber gefahren weil ich einfach seiner Mutter gratulieren wollte. Habe mich aber nicht um ihn gekümmert.
Das führte dann abends als er das Thema zuhause nochmal ansprach dazu, dass er wieder total wütend wurde und mir wieder vorwarf wie unwichtig ich ihm doch wäre. Ich habe gesagt, ich brauche mal frische Luft und wollte raus. Er: Wenn du aus dieser Tür gehst, sind wir getrennte Leute".
Also um es zusammenzufassen wieder total überzogene Reaktionen. Und meine blöden Gedanken dazu sind dann eben wieder, dass ich denke...naja, wäre ich einfach 5 Minuten früher gewesen, wäre das ja alles nicht passiert etc. Aber ganz ehrlich, wenn ich dann in mich reinhöre denke ich mir. So what? Wenn jemand auf die Minute genau kommt oder auch 5 Minuten später. Dann würde ich entweder gar nichts sagen oder wenn überhaupt dann so etwas wie: "Das war jetzt ein bisschen knapp und setzt mich unter Stress. Kannst du nächstes mal ein klein wenig früher kommen?". Aber diese Reaktion ist doch total überzogen.
Ich merke mal wieder jetzt wenn ich das schreibe, wie krass das eigentlich ist. Und so zieht sich das eben in einem durch. Ich traue mich immer noch kaum etwas zur Sprache zu bringen weil ich die nächste Reaktion erwarte. Es kommen auch immer wieder gute Zeiten und schöne Worte...aber von schönen Worten kann ich mir nichts kaufen und ganz ehrlich, wahrscheinlich sind die guten Zeiten nur gut, weil alles zu seiner Zufriedenheit läuft.
Er kann einfach auch gar nicht sehen, dass er da wirklich irgendein Problem mit Kontrolle hat. Also immer Nachricht haben zu wollen, wie es mir geht und immer mit mir schreiben will wenn ich irgendwo bin, was ich gar nicht mag.
Er spricht oft an, wann ich wo online war oder dass ich eine Benachrichtigung auf dem Handy habe.
Auch findet er ja, man müsse jeden Tag unglaublich viel Zeit miteinander verbringen, was ich ja gerne tue. Aber es wird immer direkt betont, wenn wir uns mal "erst" um 17 oder 18 Uhr sehen. Da werden jetzt sicherlich einige denken "Hä?". Aber für ihn ist das schon außergewöhnlich spät und seiner Meinung nach ist der Tag ja dann eigentlich schon gelaufen.

Irgendwie habe ich mich einfach von Anfang an so in diese Beziehung hineingesteigert und es war ja auch wie gesagt 1 1/2 Jahre wunderschön und man hat nichts von alldem so heftig mitbekommen. Wobei im Nachhinein natürlich schon auffällt, dass immer mal wieder so kleine Bemerkungen kamen, die man dann einfach abgetan hat. Alles in allem kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass es zuende ist, weil ich ihn so idealisiert habe und anscheinend unheimlich gut darin bin, die positiven Sachen zu sehen.

Puh, das artet immer so aus, wenn man beginnt, sich die Sachen von der Seele zu schreiben. Aber jetzt ist zumindest mal ein Update da.

Ich sende euch ganz liebe Grüße und wünsche euch ein schönes Wochenende!
carina0506 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 18:41   #77
carina0506
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 54
P.S.:
Was auch oft aufkommt ist sein unglaubliches Problem, mich alleine irgendwo hinfahren zu lassen. Ich reise z.B. sehr gerne und das auch mit meinen Eltern/meiner Mama. Mit ihm habe ich in den zwei Jahren auch schon einige tolle Reisen gemacht (4 Stück). Mit meiner Mama war ich in dieser Zeit jetzt zwei Mal weg.
Jetzt hat diesen Monat mein Papa Geburtstag und fliegt mit meiner Mutter über diese Tage in Urlaub. Ihre Idee war, dass ich doch als Überraschungsgast einfliegen kann und dann ein paar Tage mit ihnen verbringen. Ich fand die Idee total klasse, sofort überkam mich aber wieder ein schlechtes Gefühl weil ich wusste, das gibt Stress mit meinem Freund.
Als ich ihm das erzählte, war die Stimmung gleich wieder mies. Eine Woche ohne mich, das wolle er nicht. Und überhaupt habe er keine Lust, das sein ganzes Leben lang mitmachen zu müssen, dass ich immer mal ohne ihn wegfahre! Ich habe ihm gesagt, er könne gerne mitkommen. Das war aber für ihn gar keine Option, weil er sich ja Reiseziel und - zeit gar nicht mit ausgesucht hatte und ja jetzt einfach nur vor die Wahl gestellt werden würde ohne mich sein zu müssen oder eben dann wider Willen dorthin mitzufahren.
Er meinte, anscheinend würde ich es wohl brauchen, ohne ihn Urlaub zu machen. Ich wiederholte nochmal, dass er gerne mitkommen könne. Aber das war ja keine Option.
Dann verkürzte ich schon wieder die Zeit auf 4-5 Tage, die ich hinfahren würde. Aber das war für ihn immer noch zu lang.
Ende vom Lied war, dass wir da wohl einfach unterschiedliche Ansichten hätten und er ja mit einigen Leuten gesprochen habe und die alle meinten, dass es absolut abwegig wäre, in einer Beziehung ohne den Partner wegzufahren.

Dies ist eines der Beispiele die mir irgendwie zeigen, dass ihm mein Wohlbefinden und in anderen Bereichen wenn es nicht um Urlaub geht, meine Weiterentwicklung gar nicht wichtig sind. Ich fühle mich durch alles sehr gebremst und nicht frei. (Und hier geht es wie gesagt nicht darum, ständig mit anderen Leuten außer ihm wegzufahren oder dass ich nie Zeit hätte, im Gegenteil!)
carina0506 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 18:44   #78
carina0506
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 54
Ich glaube, ich muss lernen, dass es immer weh tut, eine längere (obwohl ja erst 2 Jahre) Beziehung zu beenden. Vor allem, wenn sie eben erst so intensiv und wundervoll schien. Aber trotzdem wird es wohl auf längere Sicht überhaupt nichts bringen, das weiter zu führen. Man kann so einen Menschen nicht verändern und mir tut es sicherlich nicht gut, immer zu denken, dass ich so viel falsch mache.
carina0506 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 18:44   #79
041gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ähm...

Kannst Du mir bitte mal erklären, warum Du Dir das alles freiwillig antust?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 18:46   #80
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.104
Tenn´ dich doch endlich.
Es hat sich doch nichts verbessert. Du schreibst die Gleichen Dinge wie vor einem halben Jahr. Wie lange willst du das noch mitmachen? Er ist wie er ist, er wird sich nicht ändern.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 18:46 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Curly2013, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
eifersucht, einengung, eingeengt, kontrolliert

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:57 Uhr.