Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.02.2019, 18:48   #81
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.107
Zitat:
Zitat von carina0506 Beitrag anzeigen
Ich glaube, ich muss lernen, dass es immer weh tut, eine längere (obwohl ja erst 2 Jahre) Beziehung zu beenden. Vor allem, wenn sie eben erst so intensiv und wundervoll schien. Aber trotzdem wird es wohl auf längere Sicht überhaupt nichts bringen, das weiter zu führen. Man kann so einen Menschen nicht verändern und mir tut es sicherlich nicht gut, immer zu denken, dass ich so viel falsch mache.
Wenn du dich erstmal getrennt hast, wirst du schnell merken, wie sehr er dich eingeengt hat. Dann bist du frei, und kannst tun und lassen was du willst, und so lange wie du willst mit deinen Eltern in den Urlaub fahren. Ohne schlechtes Gewissen, einfach mit einem guten Gefühl.
Trenn´ dich, diese Beziehung tut dir doch überhaupt nicht gut.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 18:48 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Curly2013, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 03.02.2019, 18:50   #82
Lala12
Member
 
Registriert seit: 02/2015
Beiträge: 98
Oh je, was soll denn noch alles passieren?

Ich kenne das Gefühl nur zu gut, zu denken, dass da nix mehr kommt nach ihm und dass die gute Zeit ja auch echt schön war und bla bla bla....

Im Nachhinein frage ich mich, was ich für ein Depp war bitte?
Ich bin seit 3,5 Jahren nun schon mit einem Mann zusammen, bei dem ich 100 Prozent so sein kann, wie ich bin. Wir verbringen viele Urlaube getrennt, ja und? Wir haben eben teilweise verschiedene Hobbys. Dafür genieße ich jede Minute, die wir gemeinsam haben.
Du merkst erst wie unfrei du gerade bist, wenn du endlich wieder frei sein wirst!
Lala12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2019, 20:11   #83
Paradigma
Weisheit in Tüten
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: östlich von Westfalen
Beiträge: 4.991
Zitat:
Er war so wütend wie ich ihn noch nie erlebt habe! Konnte sich kaum halten, an etwas zu treten oder zu schlagen ... Es fielen dann sogar Schimpfworte und er meinte "Ich müsse mich heute sicherlich nicht mehr blicken lassen". Außerdem sagte er: Und die Sache mit der gemeinsamen Familie könne ich mal gleich vergessen...das würde ganz sicher NIE passieren.
Bitte, passe auf dich auf. NOCH beherrscht er sich, aber es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, das er in Zukunft tatsächlich „etwas“ tritt oder schlägt. Und das kannst dann auch du sein.

Aus welchen Gründen ist die Beziehung zur Mutter seiner Kinder gescheitert? Hast du die Möglichkeit, mal mit seiner Exfrau zu sprechen?
Paradigma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2019, 10:22   #84
QueenBee
Golden Member
 
Registriert seit: 08/2011
Beiträge: 1.244
Liebe Carina,

das hört sich alles leider sehr verfahren an. Mein erster Impuls ist auch, dir zu sagen, dass du da schleunigst raus musst, aber ich war selbst mal in einer Beziehung, die alles andere als gesund war und weiß, dass man emotional so darin verstrickt sein kann, dass man nicht "einfach" gehen kann.
Im Nachhinein bereue ich es, dass ich das nicht schneller gemacht habe, aber damals war ich wie gefangen in der Situation.

Meine Prognose für eure Beziehung: es wird nicht mehr so wie es am Anfang war. Die Zeit, der du nachtrauerst, ist unwiederbringlich vorbei.
Und es wird auch keinen schmerzfreien Weg daraus geben.
Wenn du dich jetzt doch entscheiden solltest, die Beziehung zu beenden, wirst du deinem Freund trotz allem noch nachtrauern, das ist ganz normal.
Wenn du in der Beziehung bleibst, wirst du weiter leiden.
Der Mittelweg wäre, dir Stück für Stück deine Freiheit wieder zu erkämpfen und ihn konsequent in die Schranken zu weisen, aber auch das ist viel einfacher gesagt als getan. Falls du dich tatsächlich nicht entschließen kannst, deinen Freund zu verlassen, wäre das noch eine Möglichkeit. Er wird sich nicht von alleine ändern, warum auch? Er hat doch mit seinem Verhalten Erfolg.

Zitat:
Zitat von carina0506 Beitrag anzeigen
(er hat auch mal wieder erwartet, dass ich ihm schreibe, gut angekommen zu sein und dass es mir gut geht...zur Erinnerung, ich war 5 Minuten von zuhause weg!).
Das wäre ein erster Punkt an dem du arbeiten könntest: Wenn du dich mit deinen Freunden triffst, kann er nicht erwarten, dass du ihm sagst, dass du gut angekommen bist. Das ist absurd!
Sag ihm, dass dich das nervt, du eine erwachsene Person bist und er schon benachrichtigt wird, wenn du dir auf den Weg ins Café das Bein brichst.
Und darüber gibt es dann auch keine Diskussion.

Zitat:
Zitat von carina0506 Beitrag anzeigen
Er war so wütend wie ich ihn noch nie erlebt habe! Konnte sich kaum halten, an etwas zu treten oder zu schlagen.
Und spätestens an dieser Stelle ist das Gespräch beendet. Er kann sich dann gerne alleine so aufführen, aber nicht in deiner Wohnung.


Zitat:
Zitat von carina0506 Beitrag anzeigen
Dann verkürzte ich schon wieder die Zeit auf 4-5 Tage, die ich hinfahren würde.
Genau hier hat er ja mit seinem Gejammer wieder Erfolg gehabt. Deshalb wird er sich auch nicht ändern, auch wenn du noch so viele Gespräche mit ihm führst.
Kannst du doch noch die volle Woche fahren? Dann mach das.

Ich kann dir nur raten, konsequent nach deinen Bedürfnissen zu leben und nicht ständig auf seine Nachrichten, Forderungen, etc. einzugehen.
Im ersten Moment wird er sein Verhalten vielleicht verstärken, wie ein bockiges Kind, um sein Ziel zu erreichen, aber das müsstest du dann aushalten lernen. Und das ewige Diskutieren bringt euch auch nicht weiter.
Eine klare Ansage, dass du eben deinen Freiraum brauchst, sollte reichen. Entweder er kommt damit klar oder nicht, aber das ist dann sein Problem. Normalerweise bin ich eher zu Kompromissen geneigt und finde es eigentlich kontraproduktiv, so knallhart zu sein, aber ich deinem Fall geht es ja gar nicht anders.
QueenBee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 18:18   #85
carina0506
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 54
Zitat:
Zitat von Paradigma Beitrag anzeigen

Aus welchen Gründen ist die Beziehung zur Mutter seiner Kinder gescheitert? Hast du die Möglichkeit, mal mit seiner Exfrau zu sprechen?

Diesen Tipp hat mir meine Freundin auch gegeben. Es macht sicherlich nicht immer Sinn, so etwas zu tun. Aber in diesem Fall würde es eventuell nicht schaden, dort einfach mal nachzuhören. Zumal er mit ihr 11 Jahre zusammen war.
carina0506 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 18:22   #86
carina0506
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 54
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Wenn du dich erstmal getrennt hast, wirst du schnell merken, wie sehr er dich eingeengt hat. Dann bist du frei, und kannst tun und lassen was du willst, und so lange wie du willst mit deinen Eltern in den Urlaub fahren. Ohne schlechtes Gewissen, einfach mit einem guten Gefühl.
Trenn´ dich, diese Beziehung tut dir doch überhaupt nicht gut.
In den schlechten Momenten denke ich genau das. Ich denke auf der einen Seite, wie blöd es sich natürlich trotzdem anfühlen wird...aber auf der anderen Seite, wie frei ich dann bin und nicht ständig daran denken muss "einen Fehler" zu machen (der keiner ist). Auch wenn es für Außenstehende sicherlich unbegreiflich ist, warum man nicht direkt aus so einer Beziehung flüchtet weil es ja auf der Hand liegt...manchmal dauert es seine Zeit, bis man das wirklich kann. Ich dachte vor ein paar Tagen so sehr (als ich schrieb), dass es nur eine Frage der Zeit sein wird bis das hier scheitert. Und jetzt haben wir wieder eine echt gute Zeit und ich denke direkt wieder, dass er das vielleicht einfach ablegen kann. Auch wenn ich oft tief im Inneren denke, dass das so Verhaltensweisen sind, die einfach nie weggehen werden und dass ich akzeptieren sollte, dass das irgendwann letztendlich das Genick brechen wird.
carina0506 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 18:25   #87
carina0506
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 54
Zitat:
Zitat von Lala12 Beitrag anzeigen
Oh je, was soll denn noch alles passieren?

Ich kenne das Gefühl nur zu gut, zu denken, dass da nix mehr kommt nach ihm und dass die gute Zeit ja auch echt schön war und bla bla bla....

Im Nachhinein frage ich mich, was ich für ein Depp war bitte?
Ich bin seit 3,5 Jahren nun schon mit einem Mann zusammen, bei dem ich 100 Prozent so sein kann, wie ich bin. Wir verbringen viele Urlaube getrennt, ja und? Wir haben eben teilweise verschiedene Hobbys. Dafür genieße ich jede Minute, die wir gemeinsam haben.
Du merkst erst wie unfrei du gerade bist, wenn du endlich wieder frei sein wirst!
Ab wann hast du gemerkt, dass nicht alles rosarot ist und welche Veränderungen hat er dann gezeigt? Wurde er dir gegenüber aggressiv? Hat er dich mit Liebesentzug bestraft, wenn etwas nicht nach ihm lief. Wie und wann wurde es so extrem, wie du das in deinem ersten Post beschrieben hast?

Ich freue mich auf jeden Fall sehr für dich, dass du jetzt anscheinend einen guten Partner gefunden hast und dich wohlfühlst!
carina0506 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 18:28   #88
carina0506
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 54
Was mir auf jeden Fall auffällt, ist dass er immer extrem alles bekunden und bekundet haben muss, wie sehr man sich liebt und wie schön alles ist und wie sehr man den anderen will. Er verbalisiert das sehr stark und oft...was man sicherlich am Anfang einer Beziehung oftmals eben einfach tut, da alles neu ist etc. Und ich finde es auch wunderbar, wenn man - egal wie lange die Beziehung schon besteht - dem Partner sagt und zeigt, dass man ihn attraktiv, liebenswert und wunderbar findet. Aber manchmal ist das schon sehr viel, wie er es macht. Eventuell ist das Gefühl zu solchen Aussagen von ihm auch einfach ein bisschen anders geworden, weil so viele komische Taten von ihm kommen, die so konträr sind.
carina0506 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 18:29   #89
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.446
Tja, aber die Taten sind das was zählt...nicht das Gelaber!
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 18:41   #90
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.406
...

Geändert von Anna-Lia (06.02.2019 um 19:06 Uhr)
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 18:41 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Anna-Lia, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
eifersucht, einengung, eingeengt, kontrolliert

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:00 Uhr.