Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.12.2018, 09:28   #31
041gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Moment! Wie kommst Du darauf, dass der Freund der TE Alkoholiker ist, und sie daher eine Selbsthilfegruppe für Co-Abhängige aufsuchen sollte?

Deine Beziehung ist NICHT die der TE!
  Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2018, 09:28 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 01.12.2018, 09:37   #32
MiaMarietta
Special Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 2.119
Das habe ich doch gar nicht gesagt! Ich wollte doch nur sagen, dass es für die Entwicklung in unserer Beziehung sicherlich dazu beigetragen hat, dass mein Mann sehr intensiv eine Therapie durchlaufen hat. Und irgendwo schrieb ja die TE sinngemäß, dass ihr Freund Alkohol bzw. Cannabis dazu missbraucht, um „besseren Sex“ erbringen zu können. Und das gibt mir dann doch zu denken!

Außerdem steht er damit, meines Erachtens nach, sich selbst gegenüber auf dem „LmaA-Standpunkt“ und er funktioniert dann nur. Es hat nichts mit seinen eigenen Bedürfnissen zu tun.

Vielleicht gehört er ja auch zu jenen Menschen, die den Zugang zu ihren eigenen Gefühlen abgespaltet haben. Und ich gehöre eben zu jenen, die es erfahren haben, dass dann noch lange nicht alkes ganz kaputt sein muss, sonder solche Fälle mitunter durchaus eine Chance haben können.

Geändert von MiaMarietta (01.12.2018 um 09:49 Uhr)
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2018, 09:45   #33
041gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Von Missbrauch schrieb sie gar nichts! Nur, dass der Sex besser (anders) war, als er MAL bekifft und/oder besoffen war. Daraus gleich eine Krankheit abzuleiten ist sowas von daneben!
  Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2018, 09:51   #34
MiaMarietta
Special Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 2.119
Zitat:
Zitat von Grodanboll Beitrag anzeigen
Er hat mir mehrmals gesagt, dass er nicht von mir verlangt oder erwartet, dass ich ihn Oral verwöhne. Er hat mich auch nie gebeten es zu machen oder danach gefragt. Wenn ich ihn frage was er gerne hätte kann er es nicht sagen. Wenn ich frage ob es ihm gefällt was ich mache sagt er aber ja.
Ich habe ihn gefragt ob er mich auch verwöhnen kann, er macht es aber nicht, ausser diese drei Ausnahmen als er viel getrunken und gekifft hatte.
Ich habe auch versucht ihn zu fragen wieso er es nicht macht. Ich versuche diese Gespräche am Tag in einer Ruhige Situation zu führen. Jedes Mal eskalieren trotzdem die Gespräche und er fühlt sich nur unter Druck und dann hat er nachher gar keine Lust aus Sex.
Er hat mal gesagt, vielleicht soll er mehr kiffen (macht er fast nie), aber das kann ja nicht die Lösung sein.
Und was ist das dann, deiner Meinung nach, für eine Aussage?
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2018, 09:51   #35
041gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Grodanboll Beitrag anzeigen
Ausnahmen waren drei Mal als er betrunken war und gekifft hatte, dann hat er es halbherzig versucht.
In einem Jahr wohlgemerkt!
Um das mal klarzustellen!
  Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2018, 09:53   #36
041gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
So funktioniert Hirnwäsche.
I rest my case.

Ich bin mir sicher, die TE kann noch klar denken, und braucht ihr Gehirn nicht an der Garderobe abzuholen!
  Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2018, 10:07   #37
MiaMarietta
Special Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 2.119
Diese Aussage beinhaltet zumindest eine mehr oder minder starke Gefährdung. Und weißt du, ich war 2x jeweils eine Woche lang auf einem sogenannten Eheseminar. Das waren Seminare, in denen die Partnerinnen (es war eine Einrichtung für Männer) extra diesbezüglich geschult wurden. Und da lernten wir, ganz vorsichtig denen gegenüber zu reagieren, die so etwas zu sehr verteidigen. Es wären nicht selten die, die selbst nicht so ganz abgeneigt wären, sondern eher eine Gefärdung darstellen, weil sie oftmals jemanden suchen, der bei ihnen mitmacht, damit sie alleine nicht so damit auffallen. Ist mir aber auch egal! Ich habe nicht die Absicht, mit dir hier zu streiten. Meiner Auffassung nach, ist es der TE ihre Angelegenheit, womit sie hier etwas anfangen kann oder auch nicht. Und das ist einfach das, was zählt!
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2018, 10:28   #38
041gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Genau! Also hör auf, ihr ein Kind in den Bauch zu reden!
  Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2018, 10:47   #39
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 13.130
Weil der Kerl drei Mal in zwölf Monden besoffen/ bekifft war soll er zur Drogentherapie?
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2018, 10:59   #40
041gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ja. Das lernt man in "Brainwashing for Beginners", vulgo: Al-Anon undwiesealleheissen...

  Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2018, 10:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
oralsex, orgasmus, probleme besprechen, sex, vorspiel

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:36 Uhr.