Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.01.2019, 14:57   #21
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.442
Zitat:
Dann könntet ihr es mit dem Sex ja auch ganz lassen und nur noch beste Freunde sein. Oder?
Die Luft ist raus, und wenn nach so langen Jahren keiner von Beiden Initiative zeigt, die Leidenschaft neu zu entfachen, dann ist der 'Ofen' halt aus.

Jede Beziehung'verhungert' auf Dauer ohne Leidenschaft
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 14:57 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo HW124, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 28.01.2019, 15:57   #22
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.074
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Laaaangweilig
Naja, man oder frau (wer sich mehr langweilt, zuerst) kann ja auch etwas zur Belebung der Sexualpraxis tun, wenn genügend Phantasie da ist.

Die Gefahr ist halt, dass Leute mehr nörgeln als anbieten, weil sie eigentlich vom Anderen etwas erwarten, wozu sie selbst keine Ideen beizusteuern Lust haben.

Und diese Fehlhaltung lässt sich leider auch ganz leicht in Foren (oder anderen Gesprächen mit Unbekannten) bestärken.
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 16:00   #23
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.442
Lese er den Beitrag über Seinem!
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 16:02   #24
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.074
Es scheint nicht so zu sein, dass Sex für Dich ein Problem ist, auch wenn es natürlich (sicherlich für beide) angenehm wäre, wenn man sich selbst hier nicht "Langweile" attestieren müsste, sondern von "lodernder Leidenschaft" berichten könnte.

Gibt es denn noch mehr, das Du bei Deinem Freund bemängeln würdest?

Vorher hieß es ja noch, alles in Ordnung, außer dass er nicht Dein Traummann ist. Dann wurde Sex angesprochen und es fand sich etwas zu bemängeln (was Einige hier sehr wichtig finden, für Dich aber bisher nicht als Grund zum verlassen gilt).

Was sollten wir als Nächstes ansprechen, um noch mehr von Deinen Enttäuschungen hören zu dürfen?
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 16:03   #25
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.074
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Lese er den Beitrag über Seinem!
Und ER den unter dem seinen!
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 17:24   #26
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.606
Ja, geht es nur dir so, dass du ihn nicht mehr als anziehend und den Sex mit ihm als Pflichtübung siehst? Du solltest da mal mit ihm reden, was seine Sichtweise ist. Nur so kommt ihr da dem Kern näher. Redet miteinander.

Nimmst du die Pille? Wann hat es denn angefangen, dass Sex immer mehr zur Pflichtübung wurde?

Und nein, auch nach vielen Jahren kann man immer noch leidenschaftlichen Sex haben - und Leidenschaft hat auch absolut nichts negatives an sich. Du kennst es halt nicht anders und denkst daher, es wäre normal. Umso mehr wird dich vielleicht irgendwann mal ein anderer Mann aus der Bahn werfen können. Daher solltest du echt mit deinem Partner reden und alles klären.
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 21:00   #27
wineandchocolate
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2019
Beiträge: 7
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Es scheint nicht so zu sein, dass Sex für Dich ein Problem ist, auch wenn es natürlich (sicherlich für beide) angenehm wäre, wenn man sich selbst hier nicht "Langweile" attestieren müsste, sondern von "lodernder Leidenschaft" berichten könnte.

Gibt es denn noch mehr, das Du bei Deinem Freund bemängeln würdest?

Vorher hieß es ja noch, alles in Ordnung, außer dass er nicht Dein Traummann ist. Dann wurde Sex angesprochen und es fand sich etwas zu bemängeln (was Einige hier sehr wichtig finden, für Dich aber bisher nicht als Grund zum verlassen gilt).

Was sollten wir als Nächstes ansprechen, um noch mehr von Deinen Enttäuschungen hören zu dürfen?
Ja stimmt, ist nicht so ein Problem für mich. Bzw. wie jemand anderes gesagt hat, ist es für mich schon "normal".

Haha, vielleicht könnt ihr ja wieder Sachen ansprechen und dann fällt mir plötzlich noch mehr auf Spaß beiseite, sonst ist es noch so, dass wir relativ wenig gemeinsam unternehmen, außer zu Familienessen zu gehen. Wir gehen auch öfter zu zweit essen, aber halt eher so schnell essen und wieder heim.


Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen
Ja, geht es nur dir so, dass du ihn nicht mehr als anziehend und den Sex mit ihm als Pflichtübung siehst? Du solltest da mal mit ihm reden, was seine Sichtweise ist. Nur so kommt ihr da dem Kern näher. Redet miteinander.

Nimmst du die Pille? Wann hat es denn angefangen, dass Sex immer mehr zur Pflichtübung wurde?

Und nein, auch nach vielen Jahren kann man immer noch leidenschaftlichen Sex haben - und Leidenschaft hat auch absolut nichts negatives an sich. Du kennst es halt nicht anders und denkst daher, es wäre normal. Umso mehr wird dich vielleicht irgendwann mal ein anderer Mann aus der Bahn werfen können. Daher solltest du echt mit deinem Partner reden und alles klären.
Ich glaube, dass er das mit dem Sex ähnlich sieht. Ja ich nehme die Pille und puh, wann das angefangen hat kann ich gar nicht richtig sagen...aber es ist jetzt sicher schon ca. 2 Jahre so
wineandchocolate ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 23:51   #28
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.169
Wenn du sagst ihr unternehmt sehr wenig zusammen außer Familienessen/Essen gehen stellt sich für mich die Frage:
Welche gemeinsamen Interessen habt ihr generell?
Und habt ihr ähnliche Ziele/ Leidenschaften oder ist es eher so dass keiner sich so richtig für das begeistern kann, was der andere toll findet?

Außerdem ist mir noch etwas aufgefallen:
Zitat:
Zitat von wineandchocolate Beitrag anzeigen
So blöd es klingen mag aber ich frage mich öfter, ob er "der Eine" ist oder nicht. Und ich glaube auch, dass er genauso über mich denkt.
Zitat:
Zitat von wineandchocolate Beitrag anzeigen
Ich glaube, dass er das mit dem Sex ähnlich sieht.
Du scheinst generell davon auszugehen dass auch er nicht wirklich für dich brennt, nicht mehr richtig angezogen von dir ist... irgendwas scheint dir also schon zu fehlen zwischen euch. Und zwar von beiden Seiten.

Ich kenne euch beide nicht und will dir daher sicher nicht eine langjährige Beziehung ausreden, die vielleicht etwas eingeschlafen aber ansonsten noch harmonisch und schön ist.
Allerdings halte ich auch ziemlich große Stücke auf das eigene Bauchgefühl und glaube, dass es dich nicht glücklich machen wird, das einfach zu ignorieren. Zumal wenn du schon seit längerer Zeit Zweifel hast.
Auch wenn es unangenehm ist glaube ich dass du so ehrlich zu dir selbst sein solltest zumindest nach dem Ursprung dessen zu suchen, was dich zweifeln lässt, was dir fehlt, was dich stört.
Was ist es was du anderswo beneidest und wovon du insgeheim träumst?

Dann kannst du dich immernoch fragen ob es realistisch/sinnvoll/nötig ist.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 01:04   #29
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.606
Zitat:
Zitat von wineandchocolate Beitrag anzeigen
Ich glaube, dass er das mit dem Sex ähnlich sieht.
Aber du weißt es nicht. Daher: Redet miteinander!

Zitat:
Zitat von wineandchocolate Beitrag anzeigen
Ja ich nehme die Pille und puh, wann das angefangen hat kann ich gar nicht richtig sagen...aber es ist jetzt sicher schon ca. 2 Jahre so
Die Pille - und das widerspricht ja nicht ihrem Zweck (darüber hatten wir es schon mal irgendwo) - kann durchaus deine Libido senken. Und du würdest dich trotzdem ganz normal fühlen und das als Teil deines Normalzustandes akzeptieren - bzw. es anders erklären, z.B. damit, dass ihr ja schon länger zusammen seid und das sicher ja allen Paaren so geht.
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 07:06   #30
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.074
Man sollte meiner Meinung nach mal einen Versuch machen, die (langweiligen, aber für manche von uns eben auch emotional absichernden) Routinen allgemein ein klein wenig aufzubrechen/abzuändern.

Z.B. einen Museumsbesuch oder Theaterbesuch oder Sportveranstaltung oder zu-zweit-Badminton-im-Park-Tag bzw. Eislaufen-im-Stadion-Tag einzuschalten. Das kann ruhig auch mal an einem Tag stattfinden, an dem sonst Familienessen wär. Aber vielleicht nicht gleich beim ersten solchen Termin.

So eingebettet in einen allgemeine Aufbruchssituation lässt sich u.U. auch über Änderungen / Variationen im gemeinsamen Sexualleben besser reden - oder manchmal klärt es sich auch nonverbal auf ....

Und ja, zumal es ihm ähnlich gehen könnte, was den Sex anbelangt, gibt es manchmal eben auch schon gemeinsame Gesprächsansätze, auf die sich zurückzukommen lohnt. Vielleicht hat man auch schon mal zusammen über den Inhalt des Liedes "dieses Kribbeln im Bauch ..." philosophiert oder "Stolen Dance" von Milky Chance oder so etwas in der Art, wenn man es damals als positiv aber noch erweiterbar erlebt hat, wär das vielleicht ein "unschuldiger" Gesprächseinstieg.

Ach ja, und das Kochen sollte man auch noch mal erwähnen. Gemeinsames und gemeinsam als gut empfundenes Essen ist statistisch gesehen beziehungswirksamer als guter Sex. Egal ob als gemeinsames Kochen oder als "bekochen". Hauptsache regelmäßig und dass es etwas eigenes ist. Also nicht nur von der (Schwieger-)mutter bekochen lassen!

Geändert von CtrlAltDel (29.01.2019 um 07:12 Uhr)
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 07:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey CtrlAltDel, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:19 Uhr.