Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.04.2019, 22:14   #161
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 9.371
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Das sie einen Kinderwunsch hat, er aber eher nicht, ist also kein echtes Problem. Ach so.
Genau. Das ist kein Problem das man durch Gesprächstherapie lösen kann. Und es ist so gesehen auch kein Paarproblem.
monochrom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2019, 22:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo monochrom, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 25.04.2019, 22:14   #162
Robertalk
Platin Member
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.591
Schicksal?

Zitat:
Zitat von Jennna Beitrag anzeigen
Ich hab ihm mehrfach gesagt, dass unsere Verhütung so ziemlicher Mist ist. Aber das scheint ihn nicht besonders zu stören. Spricht für mich auch für einen grundsätzlich Kinderwunsch
Vielleicht möchte er das Kinderkriegen so ein wenig dem Schicksal überantworten.
Es weder aktiv anstreben, noch aktiv vermeiden.
Wenns passierts, passierts, und wenn nicht, dann nicht.

Ein Gedanke, den ich grundsätzlich nachvollziehen kann.
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2019, 22:26   #163
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 3.023
Zitat:
Zitat von Jennna Beitrag anzeigen
Spricht für mich auch für einen grundsätzlich Kinderwunsch
Klingt unentschlossen. Irgendwie beliebig. Er würfelt und fügt sich ins Schicksal. Oder nicht?

Seltsam.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2019, 22:36   #164
Jennna
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 74
Ich weiß es nicht. Ich verstehe es selber nicht.
Jennna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2019, 23:18   #165
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.617
Hallo Jennna,

meines Erachtens nach spricht das nicht für einen Kinderwunsch seinerseits:

Zitat:
Zitat von Jennna Beitrag anzeigen
Was mich zudem auch irritiert ist unsere Verhütung. Die läuft auch nicht optimal. nach 7 Jahren Pille habe ich diese aus verschiedenen Gründen abgesetzt. Der Wechsel auf grundsätzlich immer mit Kondom fällt uns teilweise schwer und wir verhüten nicht ganz konsequent muss man zugeben. Es besteht also grundsätzlich ein „Risiko“ schwanger zu werden. Was er scheinbar in Kauf nimmt. Ich hab ihm mehrfach gesagt, dass unsere Verhütung so ziemlicher Mist ist. Aber das scheint ihn nicht besonders zu stören. Spricht für mich auch für einen grundsätzlich Kinderwunsch
Es verdeutlicht meines Erachtens nach eher, dass er einfach nicht bereit oder von seiner Persönlichkeitsstruktur dafür vorgesehen ist, eigenverantwortlich handeln und entscheiden zu wollen. "Wenn`s passiert...", tja, dann kann man ja immer noch nach weiteren Ausreden suchen.... und das ist eben etwas ganz anderes, als wenn jemand sich bewusst für etwas entscheidet und damit zugleich erklärt, die Verantwortung dafür bewusst auch übernehmen zu wollen und grundsätzlich tatsächlich dafür bereit zu sein.

Mein Freund überlässt es in dem Sinn zwar aktuell auch "eher dem Zufall" bzw. "beschwört es geradezu heraus...", nur möchte er auf jeden Fall gern ein Kind mit mir und für dieses dann auch tatsächlich da sein. Das hat er auch direkt von Anfang an so kommuniziert. Er sucht also nicht nach Ausreden, um eine "Planung" dadurch immer weiter ins Ungewisse zu verschieben. Er würde aus Freude darüber auch eher "ausflippen", sollte es zufällig dann doch schneller geschehen, als man es zusammen plant. Er mag im übrigen auch seine Baustellen (wie eben jeder Mensch) haben. Aber bei solchen Themen weiß ich einfach, dass er da tatsächlich verlässlich und sehr verantwortungs-voll usw., er also gerade keine bloße Labertasche, ist.

Bei deinem Freund pflege ich eher das Gefühl, dass er dir lediglich nach dem Mund redet, um seine "Ruhe" zu haben und er eben nicht den eigenen, konkreten Wunsch danach hat. Er deshalb auch bei Schwierigkeiten eher kneifen könnte (oder: wird), als dass er wirklich da ist.

Vielleicht hilft es dir, wenn du unabhängig von deinen eigenen, mal seine Werte heran ziehst und schaust, wie er diese in Wirklichkeit lebt. Und manchmal ist es dazu sinnvoll, eben nicht einfach nur wie selbstverständlich für den anderen zu sein, um diesen zu "bespaßen". Du musst deine eigenen Entscheidungen treffen können wollen und zwar unabhängig davon, was er für sein Leben will. Ansonsten muss er dich a.) nicht ernst nehmen und wirst du b.) am Ende die Zeche dafür zahlen.

Ich wünsche dir einen Partner und Vater deiner Kinder zur Seite, der mit Leib und Seele tatsächlich dahinter steht.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2019, 23:30   #166
Jennna
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 74
Ich habe wie gesagt grundsätzlich schon das Gefühl, dass er ein/ bzw mehrere Kinder mit mir möchte. Zumindestens ist es das was er mir sagt.

Was die Verhütung angeht so kommt es mir auch wie bei dir wie ein heraufschwören aber nicht aktiv entscheiden wollen vor. Er sagt würde es aus einem „Unfall“ heraus passieren würde er sich trotzdem riesig freuen. Ich habe schon das Gefühl, dass ich mich immer zu 100% auf ihn verlassen kann. Sonst wären wir kein Paar und sonst würde ich auch selber mehr auf eine vernünftige Verhütung achten .
Jennna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2019, 08:29   #167
Someguy
Troubleshooter
 
Registriert seit: 03/2000
Ort: Am Rhing
Beiträge: 13.998
Hallo Jennna,

ich wollte nur ein paar Gedanken loswerden, die mir aus männlicher Sicht und aufgrund von teilweise ähnlichen Erfahrungen eingefallen sind.

Dein Freund sagt, er hätte nichts dagegen, wenn du plötzlich schwanger wärst und nimmt es mit der Verhütung nicht so genau. Einerseits klingt das gut, andererseits schreibst du, er reagiert oft genervt, wenn das Thema "Kind(er)" zur Sprache kommt und schiebt es eher vor sich her, als sich damit ernsthaft auseinander zu setzen. Das muss nichts schlimmes bedeuten, mir ging es bei unserem zweiten Kind teils ähnlich und ich bin heute megaglücklich darüber, dass es da ist. Trotzdem solltest du dich selbst fragen, ob das eine gute Basis dafür ist, ein Kind zu bekommen.

Ich war übrigens im gleichen Alter, wie dein Freund, als wir beschlossen, unser erstes Kind zu bekommen. Und es gab gleich mehrere Gründe gegen die Schwangerschaft, die ich hätte vorschieben können: ich war Alleinverdiener mit einem mittelmäßigen Job, hatte eine kleine Mietwohnung und war gerade erst nach einer Fernbeziehung mit meiner Freundin zusammengezogen. Der Wunsch nach einem Kind mit der Frau, die ich liebe, überwog jedoch und ich habe es nie bereut, obwohl ich noch ein paar Jahre zuvor fest davon überzeugt war, dass Kinder nicht in mein Leben passen würden. Nicht zuletzt daran ist eine andere, längere Beziehung gescheitert. Ich zögerte meine Entscheidung damals so lange hinaus, bis meine Ex die Nase voll hatte und mich verließ.

Wenn ich eure Situation realistisch betrachte und meine Erfahrung hinzuziehe, sehe ich folgende Szenarien:

- dein Freund wird seine Entscheidung so lange hinauszögern, bis du ihm entweder die Pistole auf die Brust setzt oder ihn verlässt.

- du wirst durch Zufall schwanger und er wächst in die Vaterrolle hinein und es geht alles gut, oder aber er merkt dass das nichts für ihn ist.

Würde dich eine solche Entwicklung zufrieden stellen? Oder wünschst du dir eher, dass er von sich aus auch einen starken Kinderwunsch verspürt?
Someguy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2019, 09:54   #168
Jennna
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 74
Danke für deine lange Nachricht.

Natürlich wäre für mich die perfekteste Variante, dass er auch einen Kinderwunsch verspürt und wir uns dann gemeinsam und bewusst für ein Kind entscheiden.
Aus einem „Unfall“ heraus möchte ich es eigl nicht. Ich freue mich dann sollte ich schwanger werden und was ist mit ihm ? Er sagt er würde sich dann trotzdem auch riesig freuen. Aber ich habe Sorge, dass er vllt doch nicht glücklich mit einem Kind wird. Dieses halbe verhüten macht es mir auch nicht leichter, da ich zumindestens innerlich doch irgendwie an dem Gedanken Klammer, Ich könnte ja vllt doch zufällig schwanger werden. Manchmal habe ich das Gefühl, er provoziert einen solchen Unfall geradewegs. Weil ich aus oben genannten Gründen nicht möchte, dass es ausversehen passiert bin ich es eigl momentan die mehr auf die Verhütug achtet als er. So kann ich auch nicht vllt schwanger werden und für mich ein bisschen Abstand zu dem Thema gewinnen.

Trennen ist in meinen Gedanken ganz weit weg. Ich liebe ihn wirklich sehr. Er unterstützt mich wir sind auf einer Wellenlänge. Jeder hat seine freiräume und dennoch machen wir viel gemeinsam. Es gibt natürlich noch 1000 andere Gründe. Sollte er gar keine Kinder wollen und es auf ewig hinausschieben, dann muss ich mir gründlich Gedanken machen was das für mich bedeutet
Jennna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2019, 10:07   #169
Jennna
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 74
Für mich das schlimmste ist einfach, dass ich von dem Thema keinen Abstand nehmen kann. Jeden Tag auf der Arbeit. Zuhause meine Freunde und wenn ich bei meiner Familie bin, dann fragen die auch noch.

Zuhause macht er mir immer wieder neue Hoffnung. Nur als Beispiel: als Hebamme bekomme ich oft Produkte zum testen zugeschickt. ZB besondere Glasfläschchen, milchpumpen, babytragen, Tücher etc. Am Anfang habe ich die Sachen teilweise verschenkt. Mittlerweile sagt er mir „behalte die Sachen, vllt brauchen wir sie schneller als gedacht selber“. Solcher Sachen sagt er mittlerweile aber auch schon über ein Jahr zu mir.... im Keller könnte ich mittlerweile mit einer halben Babyausstattung dienen.
Jennna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2019, 11:19   #170
Someguy
Troubleshooter
 
Registriert seit: 03/2000
Ort: Am Rhing
Beiträge: 13.998
Eigentlich deutet ja alles darauf hin, dass er doch nicht abgeneigt ist. Und wenn er von sich aus sagt, er würde sich auch über eine "Unfall-Schwangerschaft" freuen, dann sollte dir das eigentlich Hoffnung geben. Er ist halt nicht die treibende Kraft hinter der Geschichte, vielleicht solltest du dich damit arrangieren und es einfach mal darauf ankommen lassen.

Eine (etwas intimere) Frage habe ich noch: vorausgesetzt ihr schlaft regelmäßig miteinander und lasst immer mal wieder die Verhütung weg, dann solltest du eigentlich theoretisch bereits schwanger sein. Gibt es einen (bekannten) gesundheitlichen Grund, der dagegen spricht? Wenn das nicht der Fall ist, dann solltet ihr euch beide vielleicht untersuchen lassen, um die Gewissheit zu haben, dass keiner von euch unfruchtbar ist. Ich habe aber eher die Vermutung, dass psychologische Gründe (seine Unentschlossenheit, dein Stress und die Unsicherheit wegen der ganzen Situation) die Ursache für eine bisher ausgebliebene Schwangerschaft sein könnten.

Geändert von Someguy (26.04.2019 um 11:30 Uhr)
Someguy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2019, 11:19 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Someguy, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:16 Uhr.