Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 07.05.2019, 12:20   #211
041gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Es ist eigentlich ganz einfach:

Für sie warst Du eine OPTION, keine PRIORITÄT. Austauschbar, beliebig, und einfach nicht wichtig genug, um für eure Beziehung anderen "Kram" (das sage ich hier ganz bewusst!) mal liegen zu lassen.

Neben Job, Schlossführungen, Pferden, Family, Pudding kochen, Haare waschen, erschöpft sein, und so weiter standest Du auf ihrer "könnte man ja wieder mal machen"-Liste.

Ich kann mir vorstellen, dass Dein Stress im Medizinstudium auch nicht gerade gering ausfällt, dennoch hast Du Dir die Zeit genommen, um zu ihr zu fahren und diese Zeit mit ihr zu verbringen.

Auch eine gravierende Diskrepanz in eurem Nähe-Distanz-Verhältnis sehe ich hier nicht.
Ich mag auch nicht ständig jemanden um mich haben, mache gerne "mein Ding", aber dennoch sehe ich zu, dass mein Partner nicht zu kurz kommt, denn er ist bestimmt kein "Hobby"! Sonst brauche ich eine Beziehung erst gar nicht eingehen, oder dann halt mit Jemandem, der auch so "gestrickt" ist. Bist Du aber nicht.

Meiner Meinung nach hätte sie - so sie denn Willens gewesen wäre! - bei ein paar Dingen Abstriche machen können. Zudem Du ihr ja auch Deine Hilfe angeboten hast (Pferde pflegen und Co.).

Weisst Du, es gibt Leute, die beschweren sich in einer Tour, WIEEEE stressig ihr Leben doch ist, und was sie alles zu tun haben! Kommst Du denen mit konstruktiven Vorschlägen, schalten sie auf die "Jaja, aber..., geht nicht, weil...etc. pipapo"-Schiene und ändern genau NICHTS.

Und so kommt mir das bei Deiner Ex-Freundin vor. Wie war das mit wollen und nicht wollen und Wegen und Gründen?

Sei Dir einfach zu schade dafür, für Jemanden nur "schmückendes Beiwerk" zu sein, das man aus dem Schrank holt, wenn's denn zwischen Haare waschen und Schlossführung gerade mal passt.
Und sei heilfroh, dass Du nicht ein Teil dieser mehr als merkwürdigen Familienkonstruktion geworden bist!

Mein Fazit: Da hast Du noch mal Glück gehabt! Achte bei der nächsten Frau darauf, dass Du eben KEINE Option bist/wirst.

 
Alt 07.05.2019, 12:20 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo 041gast, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 07.05.2019, 16:25   #212
QueenBee
Golden Member
 
Registriert seit: 08/2011
Beiträge: 1.245
Zitat:
Zitat von kilian94 Beitrag anzeigen
Also habe ich sie gegen Mitternacht mit ihrem Auto zurück nach Hause gefahren und die ganze Zeit kam keine Einladung. Ich bin dann um 0.30 Uhr bei Glatteis und -8 Grad und stockdunkler Nacht wieder heim gefahren, was nicht ganz ungefährlich war. Da war ich mächtig angepisst um ehrlich zu sein, vielleicht habe ich da wirklich überreagiert.
Wieso hast du denn auf eine Einladung gewartet? Du hättest doch einfach fragen können, ob du bei ihr übernachten kannst, weil es so glatt ist.
Wenn sie das verneint hätte, wäre das ja schon mal ein Indikator dafür gewesen, wie wichtig du ihr eigentlich bist.

Zitat:
Zitat von kilian94 Beitrag anzeigen
Ich hätte viel mehr Verständnis zeigen sollen. Sie ist halt nicht so flexibel gewesen, aber das kann man ja auch nicht verlangen. Sie hat selbst gesagt, dass sie halt nie Stress im Leben gehabt hätte. Das mit dem Arbeiten sei neu und dann bin ich noch gekommen. Das hat sie schon gestresst und das tut mir auch unendlich Leid.
Ich wiederhole mich hier, aber trotzdem: du hast zu viel Verständnis gezeigt und hast nur versucht, ihr alles recht zu machen. Das hat dich unattraktiv gemacht.

Zitat:
Zitat von kilian94 Beitrag anzeigen
Vielleicht haben wir uns doch zu oft gesehen mit fast jedem Wochenende, auch wenn es nur für einen halben Tag war in der letzten Zeit meistens. Manche sehen sich wegen der Entfernung nur alle drei Monate. Ich weiß einfach nicht mehr, was ich glauben soll.
Wie häufig man sich sieht, ist ja immer Geschmackssache. Aber alle drei Monate wegen einer Entfernung von 40 Kilometern? Das kann man ja fast sogar mit dem Fahrrad fahren...
Das wäre doch auch nichts für dich gewesen, du möchtest doch auch eine Partnerin, die du öfter sehen kannst.

Zitat:
Zitat von kilian94 Beitrag anzeigen
Ich hab ihr aber soviel angeboten damit sie es stressfreier hat. (...) Ich hätte sie in allem unterstützt. (...) Für mich wäre es kein Problem gewesen mehr zu fahren, abends zu fahren etc. damit es stressfreier für sie ist und am Wochenende mehr Zeit für sich hat. Das hätte ich alles in Kauf genommen, damit es einfacher wird dass wir uns sehen.
Du hast ihr ganzes Geheule dadurch nur unterstützt und dich damit auch noch zum treudoofen Trottel (sorry) degradiert.
Wie narrenkaeppchen schon richtig geschrieben hat: du warst ihr einfach nicht wichtig genug.
QueenBee ist offline  
Alt 07.05.2019, 16:34   #213
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.963
Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
Man möchte ihn packen und solche Gedanken aus ihm herausschütteln.
Japp, möchte man. Bin dabei!
monochrom ist offline  
Alt 07.05.2019, 16:37   #214
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.963
Zitat:
Zitat von narrenkaeppchen Beitrag anzeigen
Es ist eigentlich ganz einfach:

Für sie warst Du eine OPTION, keine PRIORITÄT. Austauschbar, beliebig, und einfach nicht wichtig genug, um für eure Beziehung anderen "Kram" (das sage ich hier ganz bewusst!) mal liegen zu lassen.

Neben Job, Schlossführungen, Pferden, Family, Pudding kochen, Haare waschen, erschöpft sein, und so weiter standest Du auf ihrer "könnte man ja wieder mal machen"-Liste.

Ich kann mir vorstellen, dass Dein Stress im Medizinstudium auch nicht gerade gering ausfällt, dennoch hast Du Dir die Zeit genommen, um zu ihr zu fahren und diese Zeit mit ihr zu verbringen.

Auch eine gravierende Diskrepanz in eurem Nähe-Distanz-Verhältnis sehe ich hier nicht.
Ich mag auch nicht ständig jemanden um mich haben, mache gerne "mein Ding", aber dennoch sehe ich zu, dass mein Partner nicht zu kurz kommt, denn er ist bestimmt kein "Hobby"! Sonst brauche ich eine Beziehung erst gar nicht eingehen, oder dann halt mit Jemandem, der auch so "gestrickt" ist. Bist Du aber nicht.

Meiner Meinung nach hätte sie - so sie denn Willens gewesen wäre! - bei ein paar Dingen Abstriche machen können. Zudem Du ihr ja auch Deine Hilfe angeboten hast (Pferde pflegen und Co.).

Weisst Du, es gibt Leute, die beschweren sich in einer Tour, WIEEEE stressig ihr Leben doch ist, und was sie alles zu tun haben! Kommst Du denen mit konstruktiven Vorschlägen, schalten sie auf die "Jaja, aber..., geht nicht, weil...etc. pipapo"-Schiene und ändern genau NICHTS.

Und so kommt mir das bei Deiner Ex-Freundin vor. Wie war das mit wollen und nicht wollen und Wegen und Gründen?

Sei Dir einfach zu schade dafür, für Jemanden nur "schmückendes Beiwerk" zu sein, das man aus dem Schrank holt, wenn's denn zwischen Haare waschen und Schlossführung gerade mal passt.
Und sei heilfroh, dass Du nicht ein Teil dieser mehr als merkwürdigen Familienkonstruktion geworden bist!

Mein Fazit: Da hast Du noch mal Glück gehabt! Achte bei der nächsten Frau darauf, dass Du eben KEINE Option bist/wirst.

Nailed it! Schön zusammengefasst.
monochrom ist offline  
Alt 07.05.2019, 18:29   #215
042gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von QueenBee Beitrag anzeigen
Wieso hast du denn auf eine Einladung gewartet? Du hättest doch einfach fragen können, ob du bei ihr übernachten kannst, weil es so glatt ist.
Wenn sie das verneint hätte, wäre das ja schon mal ein Indikator dafür gewesen, wie wichtig du ihr eigentlich bist.



Ich wiederhole mich hier, aber trotzdem: du hast zu viel Verständnis gezeigt und hast nur versucht, ihr alles recht zu machen. Das hat dich unattraktiv gemacht.



Wie häufig man sich sieht, ist ja immer Geschmackssache. Aber alle drei Monate wegen einer Entfernung von 40 Kilometern? Das kann man ja fast sogar mit dem Fahrrad fahren...
Das wäre doch auch nichts für dich gewesen, du möchtest doch auch eine Partnerin, die du öfter sehen kannst.



Du hast ihr ganzes Geheule dadurch nur unterstützt und dich damit auch noch zum treudoofen Trottel (sorry) degradiert.
Wie narrenkaeppchen schon richtig geschrieben hat: du warst ihr einfach nicht wichtig genug.
Ich weiß, was du meinst. Ich meine, nur alle drei Monate wollte sie mich auch nicht sehen. Das war ja nur rein hypothetisch geschrieben und formuliert. Sie wollte eigentlich, dass man sich nur alle 14 Tage für ein halbes Wochenende wegen einer Entfernung von 40 Kilometer sieht. Das war eigentlich immer das, auf was sie hinauswollte.

Heute geht es mir wieder richtig schlecht und ich werfe mir enorme Fehler vor, darauf nicht eingegangen zu sein.


Ich mochte es halt einfach nicht, dass man oft früher gehen musste wegen "Verwandtschaftstreffen, Haare waschen, dies oder jenes" und dass Planungen, die man ausgemacht hat, per WhatsApp-Sprachnachricht geändert und gekürzt wurden ohne das persönlich mit mir zu besprechen oder an ihrem Geburtstag fast ausgeschlossen worden zu sein und eine Verspätung nicht rechtzeitig angekündigt wurde, sondern erst zu der Uhrzeit wenn man hätte da sein sollen weil "ich es vergessen habe dir zu schreiben". Das ist das Problem, was ich hatte und nicht dass sie mal wegen Stress nicht kommen konnte und das hat mir das Gefühl gegeben, nicht so wichtig zu sein und nur das 5. Rad am Wagen zu sein. Vielleicht bin ich da von mir ausgegangen, weil wenn mir jemand wichtig ist, dann mache ich das doch nicht so. Vielleicht bin ich da auch etwas pingelig, aber für mich sind halt solche Sachen wichtig. Sie fand es selbst oft niederschmetternd wenn ihre Freundinnen nur eine Stunde Zeit für sie hatten, kurzfristig abgesagt haben oder nichts mit ihr machen wollten. Das hat sie selbst immer runtergezogen aber warum verhält man sich dann so bei mir? Ich bin einfach nur fertig und zutiefst traurig.
 
Alt 07.05.2019, 19:52   #216
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.609
Kapiere es endlich: Wenn du einer Frau alles recht machen willst, wirst du erst recht abgeschossen!

Du musst in den Vordergrund stellen, was DU willst!
Helmut Logan ist offline  
Alt 07.05.2019, 20:35   #217
QueenBee
Golden Member
 
Registriert seit: 08/2011
Beiträge: 1.245
Zitat:
Zitat von kilian94 Beitrag anzeigen
Sie wollte eigentlich, dass man sich nur alle 14 Tage für ein halbes Wochenende wegen einer Entfernung von 40 Kilometer sieht. Das war eigentlich immer das, auf was sie hinauswollte.
Aber das hätte dir doch eigentlich auch nicht gereicht, oder?
Und für 40 Kilometer finde ich das auch übertrieben wenig für eine handelsübliche Beziehung, schließlich hattet ihr ja beide ein Auto.

Zitat:
Zitat von kilian94 Beitrag anzeigen
Heute geht es mir wieder richtig schlecht und ich werfe mir enorme Fehler vor, darauf nicht eingegangen zu sein.
Wärst du damit glücklich geworden? Sie alle zwei Wochen für einen Tag zu sehen? Ihre permanente Jammerei anzuhören, ohne dass sie irgendwann in der Lage gewesen wäre, dich bei irgendetwas ernsthaft emotional zu unterstützen?

Zitat:
Zitat von kilian94 Beitrag anzeigen
Ich mochte es halt einfach nicht, dass man oft früher gehen musste wegen "Verwandtschaftstreffen, Haare waschen, dies oder jenes" und dass Planungen, die man ausgemacht hat, per WhatsApp-Sprachnachricht geändert und gekürzt wurden ohne das persönlich mit mir zu besprechen oder an ihrem Geburtstag fast ausgeschlossen worden zu sein und eine Verspätung nicht rechtzeitig angekündigt wurde, sondern erst zu der Uhrzeit wenn man hätte da sein sollen weil "ich es vergessen habe dir zu schreiben". Das ist das Problem, was ich hatte und nicht dass sie mal wegen Stress nicht kommen konnte und das hat mir das Gefühl gegeben, nicht so wichtig zu sein und nur das 5. Rad am Wagen zu sein. Vielleicht bin ich da von mir ausgegangen, weil wenn mir jemand wichtig ist, dann mache ich das doch nicht so. Vielleicht bin ich da auch etwas pingelig, aber für mich sind halt solche Sachen wichtig.
Deine Aussagen sind doch auch verständlich und nachvollziehbar. Aber du kannst sie auch nicht zwingen, dir Interesse entgegenzubringen.
Man fühlt sich ja in so einer Beziehung hilflos, weil man ja eigentlich mehr will, der andere aber nicht das gibt, was man sich erhofft.
Da war ihr Interesse an deiner Person eben nicht so groß, so hart das jetzt für dich ist. Aber die Tatsachen, dass sie nicht persönlich mit dir Schluss gemacht hat und dich nicht mal an ihrem Geburtstag dabei haben wollte, sprechen doch Bände.

Mich würde übrigens immer noch interessieren, ob du damals nach dem Geburtstag gefragt hast, ob du bei ihr übernachten kannst oder nicht.
QueenBee ist offline  
Alt 07.05.2019, 21:20   #218
042gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von QueenBee Beitrag anzeigen
Aber das hätte dir doch eigentlich auch nicht gereicht, oder?
Und für 40 Kilometer finde ich das auch übertrieben wenig für eine handelsübliche Beziehung, schließlich hattet ihr ja beide ein Auto.



Wärst du damit glücklich geworden? Sie alle zwei Wochen für einen Tag zu sehen? Ihre permanente Jammerei anzuhören, ohne dass sie irgendwann in der Lage gewesen wäre, dich bei irgendetwas ernsthaft emotional zu unterstützen?



Deine Aussagen sind doch auch verständlich und nachvollziehbar. Aber du kannst sie auch nicht zwingen, dir Interesse entgegenzubringen.
Man fühlt sich ja in so einer Beziehung hilflos, weil man ja eigentlich mehr will, der andere aber nicht das gibt, was man sich erhofft.
Da war ihr Interesse an deiner Person eben nicht so groß, so hart das jetzt für dich ist. Aber die Tatsachen, dass sie nicht persönlich mit dir Schluss gemacht hat und dich nicht mal an ihrem Geburtstag dabei haben wollte, sprechen doch Bände.

Mich würde übrigens immer noch interessieren, ob du damals nach dem Geburtstag gefragt hast, ob du bei ihr übernachten kannst oder nicht.
Das war halt mal ein Gedanke von ihr, dass wir uns nur alle 14 Tage sehen. Dann war auch Freitagmittag/abend bis Sonntagmittag im Gespräch aber dann hat sie halt gemeint, dass das auch sehr lange sei und dann wollte sie das nicht mehr. Erst am Ende kam glaube ich nochmal die Idee auf mit einem etwas verlängerten Wochenende alle 14 Tage und sonst nicht.

Mit ihrem Geburtstag kann ich irgendwo noch nachvollziehen. Dieser war ja drei Tage vor meinem ersten Examenstag und ich hätte es mir lerntechnisch einrichten können und wäre für einen Mittag gekommen, da hat sie aber gesagt "das Examen ist wichtiger" und sie war da ja selbst auf einer Fortbildung. Erst ihre beste Freundin brachte sie wohl auf die Idee, dass man abends zusammen mit ihren Freundinnen feiern könnte weil ich ja wohl nicht könne etc. Essen gehen und in eine Bar. Sie hat mich dann gefragt ob das für mich okay sei, ich sagte "ja, dann komm ich halt für den Abend. Ist kein Problem". Erst da kam dann "nein das ist doch eigentlich besser wenn du für dein Examen lernst und andere hätten gar nicht gefragt wegen so einer Party etc.". Wir hatten ja dann richtig Streit, erst am Abend hat sie gemeint sei "ihr der Fehler aufgefallen und dass sie Scheiße gebaut hätte." Entschuldigt hat sie sich erst, nachdem ich wirklich sauer war. So ist das gelaufen.

Es stimmt aber, dass sie nicht persönlich Schluss gemacht hat. Auto hatten wir beide eines, das war nie das Problem aber sie "fährt nicht gerne nachts und ist nicht die allerbeste Autofahrerin und findet fahren stressig und das ist schon anstrengend".

Ich habe damals nicht gefragt ob ich bei ihr übernachten kann. Ich wollte mich nicht aufdrängen, das war der Grund. Einfach nicht aufdringlich sein und nicht Druck machen. Ich dachte, wenn sie will und es ihr wichtig ist, müsste das von selbst kommen. Aber das kam irgendwie nicht, was mich enttäuscht hat. Vielleicht habe ich da auch echt zuviel verlangt. Sie meinte "ich hab es mir überlegt, aber du warst pissig und stinkig und dann hatte ich keinen Bock". Sie hat es sich wohl an dem Abend überlegt, obwohl eigentlich von vornherein klar war dass ich wieder fahren muss und der ganze Tag nie von übernachten irgendwie sonst die Rede war.

Das ist einfach vieles falsch gelaufen.
 
Alt 07.05.2019, 21:23   #219
042gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Fahrzeit war so ca. eine Stunde. Viel über Land, viele Geschwindigkeitsbegrenzungen und eigentlich gut zum Fahren.
 
Alt 07.05.2019, 21:24   #220
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.963
So viel Text für nix. Du drehst Dich im Kreis!
monochrom ist offline  
Alt 07.05.2019, 21:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey monochrom, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:21 Uhr.