Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 08.05.2019, 15:56   #231
042gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von QueenBee Beitrag anzeigen
Ich glaube, selbst Hindenburg hat die Schlacht von Tannenberg nicht so minutiös und generalstabsmäßig geplant wie ihr eure Treffen.
Da fehlt ja schon bei der Absprache jegliche Lockerheit.



Wenn mein Partner sich trotz Examensstress die Zeit nimmt, mit mir und meinen Freunden meinen Geburtstag zu feiern, freue ich mich wie Bolle.



Heul, jammer, schluchz.

Hat dich diese unselbstständige Art eigentlich nie genervt?




Seine Partnerin sollte man eigentlich schon fragen können, ob sie einen beherbergen kann, damit man nicht 40km auf Glatteis rutschen muss. Das ist doch eigentlich selbstverständlich.
Und das "Warten, dass der andere von selbst drauf kommt", ist doch total albern.



Ist ja auch alles irgendwie nervig, die eigenen Bedürfnisse äußern ist was anderes und das hätte es gebraucht.




Ich dachte halt damals, dass sie eigentlich so erwachsen sein müsste und es selbstverständlich sein müsste, dass ihr bei ihr schlafen kann wenn ich komme wegen dem Geburtstag, wo wir beide eingeladen waren von Anfang an und dass ein erwachsener Mensch eigentlich merken müsste, dass das gefährlich ist wenn man vor allem den geliebten Freund nachts nach Mitternacht 40km bei glatten Straßenverhältnissen fahren lässt. Umgekehrt wäre das für mich kein Thema gewesen. Ich wollte mich halt auch nicht aufdrängen, weil sie halt noch zuhause gewohnt hat und ich die Eltern, die zwar sehr freundlich und nett zu mir fahren, insgesamt schlecht einschätzen konnte und sie halt nicht da die Entscheidungsfreiheit hat, wie wenn man eine eigene Wohnung hat. Die Familie ist ihnen halt sehr wichtig und sie machen viel zusammen und verbringen viel Zeit zusammen, da hat es ein Außenstehender immer schwer.

Du hast Recht. Mich hat diese ständigen Aussagen wegen fahren, "ich fahre nachts nicht gerne, ich hab da Probleme und hier und dort" auch genervt.

Mich hat das auch genervt, dass sie da nicht spontaner sein konnte.
 
Alt 08.05.2019, 15:56 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo 042gast, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 08.05.2019, 15:59   #232
042gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Anique Beitrag anzeigen
Ich verstehe auch diese Treffen nach striktem Terminplan nicht.
40 km sind doch nun wirklich keinerlei Entfernung. Wie lange fährt man denn da? 30 oder 40 Minuten?
Aus meiner Sicht ist das wieder eine Deiner Entschuldigungen für sie, denn das sind doch keine unüberwindbaren Entfernungen.
Meine Freundin kam zwischendrin aus England, für eine einzige Nacht, um mich zu überraschen und flog am nächsten Morgen wieder zurück.
Wenn man Dir zuhört könnte man denken, sie müsste zu Fuß vom Südpol, barfuß und ohne Jacke.
Mich haben diese Treffen nach strikten Zeitplan auch genervt. Ich hätte das gerne anders, flexibler, spontaner und offener gehabt. Man fährt je nach Verkehrslage ca. eine Stunde für die 40km da viel über Land und begrenzte Straßen und Ortschaften. Wenn es gut läuft 45min, es kann auch mal eine Stunde und 10min sein aber meistens hab ich es in einer guten Stunde geschafft.
 
Alt 08.05.2019, 16:07   #233
042gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von QueenBee Beitrag anzeigen
Merke ich mir direkt.

Wo wir gerade bei strategischer Kriegsführung sind, ich habe noch mal deinen Post über den letzten Streit ausgegraben:
(Ich weiß, dass es an sich müßig ist, aber ich würde gerne doch noch was dazu sagen.)



Sie hat euere gemeinsame Zeit, wie ihr sie abgesprochen hattet, zunächst verkürzt.
Dann kam eine weitere Verkürzung, auf die du beleidigt und sauer reagiert hast. Vielleicht hast du dich sogar hilflos gefühlt, denn schließlich hast du ihr ja nach der ersten Nachricht noch Verständnis geheuchelt und trotzdem hat sie die Zeit noch einmal verkürzt. Dir hat sich dann schnell der Gedanke aufgedrängt, dass sie im Grunde gar nicht an einem gemeinsamen Wochenende interessiert ist.
An dieser Stelle hättest du minimalen Handlungsspielraum gehabt. Nach der zweiten Verkürzung hättest du ihr einfach komplett absagen können. Schließlich machte sie den Eindruck, gar keine Lust auf euer Treffen zu haben und du willst deine Freizeit nicht mit jemandem verbringen, der sich auch gerne mit ihr trifft. Also eine Nachricht, mit genau dieser Argumentation und dem Hinweis, dass du sowieso mal wieder ans Meer fahren/deine T-Shirts nach Marie Kondo falten oder Blockflöte üben wolltest und du das dann am Wochenende machst. Natürlich nicht sauer und wütend, sondern ganz neutral.
(Das ist ein sehr unrealistisches Szenario, das ist mir klar.)

Der Ausgang wäre derselbe gewesen, du angepisst, sie ebenfalls und Schluss hätte sie dann auch gemacht, aber du hättest zumindest das Gefühl, mal eine eigene Entscheidung getroffen zu haben.
Am Sonntag hieß es noch "ich will den Urlaub nehmen und unbedingt mit dir verbringen weil du jetzt Zeit hast und das Examen bestanden hast und ich komme nach dem Schloss abends und bleibe so bis Samstagmorgen." Das haben wir so besprochen, weil wir am Freitag einen großen Ausflug machen wollten und dafür den ganzen Tag gebraucht hätten. Ich hatte wirklich Verständnis dafür, dass sie erst am Donnerstagmorgen kommen wollte weil sie soviel Stress hatte auf der Arbeit, alles soviel gewesen sei in der letzten Zeit und sie einfach Mittwochabend für sich gerne hätte zum Erholen. Das war wirklich okay von meiner Seite, weil das kann es durchaus geben, dass es einfach viel war und man einen Abend für sich will. Da hab ich gar nichts einzuwenden. Als dann am Mittwoch per WhatsApp-Sprachnachricht auch der Freitagabend gestrichen, war weil sie Kopf- und Nackenschmerzen hatte, dann war ich sauer. Ich hab ihr dann nur das obige geschrieben ("es ist besser wenn du erst am Wochenende kommst") und gesagt, dass ich mich später wieder melde oder am Abend. Ich bin dann mit einem Kumpel auf eine Maiwanderung gegangen mit Weißwurstfrühstück und Bier um mich abzulenken und einen schönen Tag zu machen. Sie war dann mega angepisst, dass ich mich den ganzen Tag nicht gemeldet habe. Ich habe gesagt, dass ich auf Maiwanderung war und es keinen Empfang gab. Das stimmt ja durchaus, wobei ich hätte ihr schon schreiben können, wenn ich das gewollt hätte. Ich hatte den Eindruck, dass sie einfach nicht kommen wollte. Ich mache mir Vorwürfe, dass ich vielleicht wirklich ihre Kopf- und Nackenschmerzen nicht ernst genommen habe.

Das kann ja schonmal ein Grund sein, dass man nicht kommen kann oder früher gehen will. Das geht mir bis heute nach.

Dann hieß es am Abend, als ich sie fragte wie sie es denn bitte haben möchte, dass sie ganz zuhause bleiben möchte. Dann ist das Fass übergelaufen. Ich habe ihr nur geschrieben, dass ich es enttäuschend und schade finde, dass gemeinsame Verabredungen per Whats-App Sprachnachricht gestrichen werden und ich nicht angerufen wurde um so etwas zu besprechen, gerade wenn es ihr nicht gut geht. Und dass ich es schade finde, dass wenn sie Stress hat, immer unsere Zeit gestrichen wird. Das war natürlich überspitzt formuliert und nicht fair, weil sie ja vielleicht wirklich Stress hatte. Das geht mir bis heute nach und ich bereue das, weil dann sähe die Welt jetzt anders aus. Dann hat sie Schluss gemacht. So war es.

Geändert von 042gast (08.05.2019 um 16:12 Uhr)
 
Alt 08.05.2019, 16:23   #234
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.254
Meine Fresse, jetzt lass es doch endlich mal gut sein!!! Solange Deine Gedanken so sehr um diese Frau drehen kannst Du das ja alles gar nicht verarbeiten und auch nicht drüber wegkommen!

Es ist doch alles egal jetzt und Du wiederholst Dich mittlerweile auch mehrfach! Mach einen Haken an die Vergangenheit und wende Dich der Zukunft ohne dieser Frau zu.
monochrom ist offline  
Alt 08.05.2019, 18:34   #235
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 3.445
Die letzten vernünftigen Worte standen hier:

Zitat:
Zitat von kilian94 Beitrag anzeigen
Mir ist das egal, was sie für Maßstäbe hat und in einer Beziehung gehört es schon dazu, den anderen in sein Leben zu lassen und sich darauf einzulassen. Sie kann das weshalb auch immer nicht und sieht das anders, daher wie gesagt ist es glaube ich Zeit das zu beenden.
Dexter Morgan ist offline  
Alt 08.05.2019, 20:12   #236
Lebens-Zeichen
Special Member
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 3.405
(Deine langen Texte übers Haarewaschen, den Geburtstag und jetzt auch ihre Unfähigkeit zum Autofahren lese ich gar nicht mehr.)

War der Sex so dermaßen gigantisch dass du so überhaupt kein Problem damit hast, dich wegen dieser unselbständigen Frau so zum Deppen zu machen??
Lebens-Zeichen ist offline  
Alt 08.05.2019, 21:17   #237
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.187
Zitat:
Zitat von kilian94 Beitrag anzeigen
Ich mache mir Vorwürfe, dass ich vielleicht wirklich ihre Kopf- und Nackenschmerzen nicht ernst genommen habe.

Das kann ja schonmal ein Grund sein, dass man nicht kommen kann oder früher gehen will. Das geht mir bis heute nach.

[...]
Dann hieß es am Abend, als ich sie fragte wie sie es denn bitte haben möchte, dass sie ganz zuhause bleiben möchte.[...] Ich habe ihr nur geschrieben, dass ich es enttäuschend und schade finde, dass gemeinsame Verabredungen per Whats-App Sprachnachricht gestrichen werden und ich nicht angerufen wurde um so etwas zu besprechen, gerade wenn es ihr nicht gut geht. Und dass ich es schade finde, dass wenn sie Stress hat, immer unsere Zeit gestrichen wird. Das war natürlich überspitzt formuliert und nicht fair, weil sie ja vielleicht wirklich Stress hatte. Das geht mir bis heute nach und ich bereue das, weil dann sähe die Welt jetzt anders aus.
Das ist totaler Blödsinn. NEIN es kann Mittwochs kein sinnvoller Grund sein dem Freund zu sagen dass man Freitags statt Samstags heim fahren muss, weil man Nackenschmerzen hat!
Das ist vollkommen Plemplem. Zum einen weiß sie gar nicht ob sie zu dem Zeitpunkt überhaupt noch Kopf- und Nackenschmerzen hat, zum anderen müsste sie dann wenn das so störend ist wohl eher den Besuchsbeginn nach hinten schieben als früher wieder los und zum Dritten geht es einem im Allgemeinen nicht unbedingt besser damit wenn man alleine ist als wenn man zu zweit ist.

Und nein es wäre auch nicht alles anders gewesen wenn du ihr nicht deine ehrliche Meinung mal gesagt hättest. Dann wäre der Krampf vielleicht nochmal zwei drei Wochen weiter gegangen, aber du glaubst doch nicht ernsthaft, dass dieser Streit oder die einzelne Aussage von dir der Trennungsgrund ist.
Der Trennungsgrund ist dass es zwischen euch nicht gepasst hat. Sie hatte kein Bedürfnis mehr dich zu sehen, du warst nicht zufrieden damit dass sie sich kaum in die Beziehung eingebracht hat. Das hätte immer wieder geknallt und zu Streit und Enttäuschungen geführt. Wenn nicht an dem Tag dann eben in der Woche danach.
Die Trennung wäre so oder so gekommen. Und deine Nachricht war kein Grund sondern maximal ein zeitlicher Auslöser. Ihr Verhalten hat schon länger klar darauf hingedeutet dass es zu Ende geht. Und im Grunde weißt du das auch ganz genau und hast das schon vor vielen Wochen gespürt. Sonst hättest du vor über zwei Monaten ja nicht den Thread eröffnet.
Dein Bauchgefühl hat eigentlich sogar ziemlich gut funktioniert.
Kronika ist gerade online  
Alt 08.05.2019, 21:35   #238
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 3.445
Zitat:
Zitat von Thread-Titel
Ich verstehe meine Freundin nicht mehr! Will sie mich nur loswerden?
Also ja.

Erledigt.

Und nun? Wunden lecken und eine Frau suchen, die dich will wie Du sie.
Dexter Morgan ist offline  
Alt 09.05.2019, 09:34   #239
QueenBee
Golden Member
 
Registriert seit: 08/2011
Beiträge: 1.244
Zitat:
Zitat von kilian94 Beitrag anzeigen
Ich mache mir Vorwürfe, dass ich vielleicht wirklich ihre Kopf- und Nackenschmerzen nicht ernst genommen habe.
Daran gibt es nichts ernst zu nehmen, es war nur ein Vorwand, dich nicht besuchen zu müssen.

Zitat:
Zitat von kilian94 Beitrag anzeigen

Dann hieß es am Abend, als ich sie fragte wie sie es denn bitte haben möchte, dass sie ganz zuhause bleiben möchte.
Wenn es überhaupt etwas zu bereuen gibt, dann diese ständige Anbiederei. Wie gesagt, du hättest einfach schon vorher komplett absagen sollen. Aber auch das hätte nichts mehr gebracht, da war der Zug für sie längst abgefahren.

Zitat:
Zitat von Kronika Beitrag anzeigen
Das ist vollkommen Plemplem.
Das fasst die meisten ihrer Aussagen ganz gut zusammen.
QueenBee ist offline  
Alt 09.05.2019, 21:37   #240
042gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Lebens-Zeichen Beitrag anzeigen
(Deine langen Texte übers Haarewaschen, den Geburtstag und jetzt auch ihre Unfähigkeit zum Autofahren lese ich gar nicht mehr.)

War der Sex so dermaßen gigantisch dass du so überhaupt kein Problem damit hast, dich wegen dieser unselbständigen Frau so zum Deppen zu machen??
Der Sex war gut. Ich hab sie einfach gemocht und wollte sie nicht verlieren, auch wenn es mir weh tat dass ihre Eltern, Bruder und die Zeit für die Erholung immer vor mir drankamen. Sie hätte sich ja auch mit mir zusammen erholen können. Ich hab absolut gar nichts gegen einen gemütlichen Abend mit Pizza und Eistee auf dem Sofa. Das haben wir auch oft so gemacht, trotzdem war es keine Erholung für sie.
 
Alt 09.05.2019, 21:37 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey 042gast, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:57 Uhr.