Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.04.2019, 04:59   #1
Zotti
Junior Member
 
Registriert seit: 11/1998
Beiträge: 2
Fast 11 Jahre später...

Tja Ihr Lieben... hier bin ich. Ratlos. Verzeiht mir die Länge, aber ich muss es so loswerden.

Wie es nun manchmal ist, habe ich in Liebessachen ein paar seltsame Entscheidungen getroffen. Manche waren gut, manche schlecht.

Ganz am Anfang zu beginnen wird schwer:

Am Dienstag stand sie auf einmal vor der Tür. Nach 3905 Tagen, also fast 11 Jahren. Hat sich bei mir für das damals passierte entschuldigt. Hat geweint. Hat mich fest umarmt. Dann war sie wieder weg. Nach 1,5 Stunden. Begleitet wurde sie von ihrer jüngeren Schwester. Diese hat sich auch dafür entschuldigt, dass ihre Familie keinen Einfluss auf unser Eheaus genommen hat.
Für diese Aktion ist meine Exfrau um die halbe Welt gereist. Sie kommt aus einem südamerikanischen Land. Das Schlimme ist: ich fühle sie meint es wirklich ernst.

Seit Dienstag bin ich wie paralysiert und weiß nicht wie mir geschieht. Wir haben, nachdem sie weg war ein paar WhatsApp Nachrichten ausgetauscht. Ich schrieb ihr, dass Ihr Besuch unerwartet war und ich gerne noch mit ihr sprechen würde. Das wollen wir nun am Montag machen, wenn sie zu Hause ankommt. Sie ist aktuell noch mit dem Flixbus durch Europa unterwegs und fliegt wohl erst heute im Laufe des Sonntags wieder zurück.

Das ist nun der aktuelle Stand. Ihr fragt Euch womöglich was damals passiert ist. Sorry, es wird lang:

2003 lernte ich über einen Freund eine Südamerikanerin kennen. Zwischen 2004-2005 besuchte ich sie vier mal. Sie studierte noch und ich versuchte sie so gut es ging über diese große Distanz zu unterstützen. Nicht finanziell, es war eine halbwegs vermögende Familie. Aber moralisch, hingebungsvoll. Kurz vor dem Ende des Studiums dankte sie mir mit: „unsere Wege kreuzen sich nicht mehr“. Ausgerechnet als mein Vater mit Lungenkrebs im Endstadium im Sterben lag. Ausgerechnet als ich sie am meisten gebraucht hätte. Abgehakt, bin heute drüber hinweg.

Halbes Jahr nach diesem Ende ging ich auf die Suche nach einer neuen Frau aus diesem Land, denn ich verliebte mich in dieses wunderschöne Land. Partnerbörse angeschmissen, 200 Mädels angeschaut, gefunden. Beim ersten Blick wusste ich: sie ist es. Ich nahm Kontakt auf. Sie antwortete. Problem: mein Spanisch war damals miserabel. Ungefähr so gut wie ihr Englisch und Deutsch. Sie schrieb mir auf spanisch und ich saß zu Hause mit dem Wörterbuch und lernte fleißig. Kurze Zeit später konnten wir uns schon ganz gut in ihrer Sprache unterhalten.

Noch mal 3-4 Monate später besuchte ich sie. Ja, vis-á-vis war es mindestens genauso schön. Wir verbrachten eine wunderschöne Zeit zusammen. Zu dem Zeitpunkt studierte sie. Es kam wieder die alte Geschichte hoch. Ich wollte nicht, dass es am Ende so ausgeht wie bei meiner ersten Südamerikanerin.
Kurze Zeit nach meinem Besuch sammelten wir unsere Papiere. Drei Tage vor der Hochzeit meldete sich meine Ex, S1. Sie bekam über gemeinsame Freunde mit, dass ich wieder im Land bin und heiraten wollte. Sie wollte sich mit mir ohne meine Zukünftige treffen. Ich lehnte dankend ab. Die Sache war für mich gegessen.
Frisch verheiratet flog ich nach Deutschland. Meine Frau kam visabedingt 2 Monate später nach. Ich hielt ihr den Rücken frei. Sie sollte sich ganz auf die Sprachkenntnisse konzentrieren.

Leider war es zusammen nicht so einfach. In vielerlei Hinsicht. Wir hatten uns häufig in den Haaren. Wenn ich heute daran zurückdenke, eigentlich nur Kinderkram. Aber in Wahrheit waren wir wohl überfordert. Zu dem Zeitpunkt war ich Ende 20, sie 8 Jahre jünger. Ihr fehlte ihre Familie, ihre Freunde, bestimmt auch das Klima, die Sonne. Ich versuchte wirklich alles mögliche um die Ehe zu retten. El temperamento aber... es war echt schwierig.

Nach 10 Monaten Ehe setzte sie durch, dass sie zu ihrer Schwester 15. Geburtstag wollte. Wir kauften ihr das Ticket. Sie meldete sich erst 2 Monate nach dem Hinflug. Ich sollte sie erst 3905 Tage nach dem Abflug wiedersehen, nämlich letzten Dienstag.

Nachdem sie weg war, damals 2008, habe ich erstmal durchgeatmet. Hoffte aber immer, dass sie zurückkommt. Tat sie jedoch nicht. Die ganz wenigen Momente, in denen wir kommunizierten, war der Trauschein „solo un papel“ - „nur ein Stück Papier“. Mit der Zeit schwand die Hoffnung, sie jemals wieder zu sehen. Finanziell war ich angeschlagen. Hochzeit, Wohnung, ihr Intensivsprachkurs. Die Krankheit meines Vaters hatte meine Mutter und mich auch viel gekostet. Zusammenfassend: hinfliegen und mit meiner Frau reden war nicht möglich. Zumal ihre Signale nicht darauf deuteten, dass wir es in die richtige Richtung hätten lenken können.

Ende 2009 kommunizierten wir wieder nach langer Zeit. Aus den Gesprächen ging es hervor, dass sie womöglich jemanden an ihrer Seite hatte. Mir war klar, dass es wohl wirklich zu Ende war.

2012 erst hatte ich den Kopf für etwas Neues. So kam ich mit einer langjährigen Freundin zusammen. Wir kannten uns zu diesem Zeitpunkt nun schon seit 6 Jahren, waren gleich alt. Ihr dürft raten woher Sie kommt. Tja, wie gesagt, manchmal trifft man seltsame Entscheidungen. S3 war also da. Sie trieb voran, dass ich mich 2012 in Deutschland von S2 scheiden ließ. 2015-16 boxte sie auch alles in ihrem Heimatland durch. Ich war wieder frei. Für sie.

Bedingt durch die Probleme mit S1 und S2 nahm ich mir vor mit S3 alles wieder langsam anzugehen. Sie kam nun schon paar Mal hierher. Ich besuchte sie dort. Seit 2012 sahen wir uns sieben mal. Ich sagte ihr, dass ich sie nur heirate, wenn ich Fortschritte beim Deutschlernen feststelle. Wir telefonieren fast täglich, deutsch kann sie immer noch nicht. Mehr als A1 kann sie nicht.
Leider ist das so, dass sie doch ein schwieriger Mensch ist. Ich bin näher an der Beendigung der Beziehung als an der Heirat. Das will sie noch nicht so ganz wahrhaben. Im Grunde hätten wir die Papiere zusammen, aber ich zögere damit sie einzureichen. Ich bin einfach unsicher ob meiner Vergangenheit. Vielleicht bin aber auch nur ich das Problem?!

Zum Zeitpunkt also wo ich und S3 über unsere Zukunft entscheiden muss, kommt nun auf ein Mal S2 um sich zu entschuldigen. Es fühlt sich fast so an, wie damals, als ich S2 heiraten sollte und sich S1 meldete. Ich könnte heulen!

Ich weiß, aufgewärmt schmeckt nur Gulasch. Trotzdem bin ich ganz durch den Wind. Mit S3 wird es zu 99% nicht weitergehen. Das steht für mich fest. Sie muss es nur einsehen.
Aber was mache ich mit meiner geschiedenen Frau? Ja, ihr sagt natürlich: nix!
Ich wünschte ich könnte das jetzt so einfach. Da oben im Kopf ist aber aktuell viel los. Und das Herz ist auf ein Mal wieder so komisch. Und als ich sie sah war es wie das erste Mal.

Jemand sagte zu mir: vielleicht waren wir jung, vielleicht brauchten wir Zeit.

Einfach nicht mehr dran denken, Kontakt abbrechen bevor ich mich in etwas verrenne? Das fällt flach, weil die Fragen offen bleiben würden. Für immer.
Am Montag telefonieren und offen fragen... ja was eigentlich fragen? Was sie mit ihrem Besuch bezwecken wollte? Niemand reist einfach so weit um sorry zu sagen.

Guter Rat ist teuer…
Zotti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 04:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Zotti, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 07.04.2019, 07:48   #2
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.088
Zitat:
Zitat von Zotti Beitrag anzeigen
Jemand sagte zu mir: vielleicht waren wir jung, vielleicht brauchten wir Zeit.
Einfach nicht mehr dran denken, Kontakt abbrechen bevor ich mich in etwas verrenne? Das fällt flach, weil die Fragen offen bleiben würden. Für immer.
Am Montag telefonieren und offen fragen... ja was eigentlich fragen? Was sie mit ihrem Besuch bezwecken wollte? Niemand reist einfach so weit um sorry zu sagen.
Guter Rat ist teuer…
Vergiss sie.
Ihr habt euch vor 11 Jahren nur ein paar mal gesehen und völlig überstürzt geheiratet. Eure Ehe hielt 10 Monate, ihr habt oft gestritten, dann hat sie sich aus dem Staub gemacht. Es ist schade, dass du anscheinend nach all den Jahren und auch anderen Beziehungen nicht über sie hinweg bist. Also ja, bricht den Kontakt ab, was sollte es da auch für Fragen geben? Ihr habt euch da damals in was reingesteigert und im Alltag gemerkt es geht nicht. Ende. Aus. Belass es dabei.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 08:46   #3
El Guapo25
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2009
Beiträge: 1.179
Sie hat damals deine Gutmütigkeit ausgenutzt und dich fallen gelassen als du sie am meisten gebraucht hättest. Bist du dir wirklich nicht mehr wert? Arschtritt und raus! Wenn sie vor meiner Bude gestanden hätte.

So jemand ist kein verlässlicher partner das hat sie deutlich gezeigt. Würde sie auch abhaken. Wenn du sie jetzt zurücknehmen würdest, zeigt das doch nur deine alternativlosigkeit. Kein Mann der Selbstwertgefühl hat würde so jemanden nochmal zurücknehmen der ihn so scheiße behandelt hat. Sie wird dann sowieso den Respekt vor dir verlieren und dich unterbewusst für einen Dulli halten bei dem man sich alles erlauben kann.
El Guapo25 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 10:35   #4
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.150
Versuch es doch mal mit einer Frau die hier lebt und deine Sprache spricht und die du wirklich kennen lernen kannst. Du hast damals eine fremde geheiratet und sie komplett aus ihrem Leben rausgerissen. Du hattet eine Frau die viel jünger und hier komplett abhängig von dir war.
So funktioniert eine gute Beziehung einfach nicht.
Auch hier gibt es Frauen die deinem optischen Typ entsprechen aber mit dir auf einer Ebene stehen könnten.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 10:52   #5
Dexter Morgan
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 3.422
Es kann funktionieren. Peter Expat hat seine Thai vermutlich immer noch. Als deutlich älterer Beamter bringt er allerdings eine ziemlich gute Absicherung für seine Frau mit. Vielleicht hat den Schwellenland-Damen nicht gereicht, was Zotti in die Waagschale werfen konnte.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 11:07   #6
MiaMarietta
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 1.403
Sie muss dich für einen kompletten Trottel halten, bei dem sie nur mal auf die Tränendrüse zu drücken braucht und sie hat ihn wieder. Und das scheint ja auch aufzugehen. Im Übrigen denke ich, dass sie nicht abgeneigt sein wird, auf dieser Reise noch mehr potentielle Heiratskandidaten kennen zu lernen. Solltest du sie tatsächlich zurück wollen, dann würde ich sie die nächsten Jahre auf keinen Fall heiraten. Dann kannst ja sehen, was du ihr Wert bist.

Geändert von MiaMarietta (07.04.2019 um 11:33 Uhr)
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 11:27   #7
041gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Manche Menschen scheinen zu vergessen, dass auch Menschen aus anderen Ländern - egal, wie exotisch, wunderschön, den Traumvorstellungen entsprechend - einen miesen Character haben können!

Wie wäre es, wenn Du aufhören würdest, Deinem Traumbild der feurigen Latina hinterher zu rennen, um dann unsanft auf dem Boden der Tatsachen zu landen, und Dir statt dessen mal GENAU ansiehst, mit WEM Du es eigentlich zu tun hast?
  Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 11:32   #8
Dexter Morgan
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 3.422
Zitat:
Zitat von narrenkaeppchen Beitrag anzeigen
[...] Traumbild der feurigen Latina [...]
Dame Nr. 1 kam aus Indonesien
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 11:43   #9
041gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
Dame Nr. 1 kam aus Indonesien
Dann erweitern wir das Spektrum halt beliebig.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 18:14   #10
Sportismylife
Sporty
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 6.168
Zitat:
Zitat von narrenkaeppchen Beitrag anzeigen
Wie wäre es, wenn Du aufhören würdest, Deinem Traumbild der feurigen Latina hinterher zu rennen, um dann unsanft auf dem Boden der Tatsachen zu landen, und Dir statt dessen mal GENAU ansiehst, mit WEM Du es eigentlich zu tun hast?
Sportismylife ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 18:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Sportismylife, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:43 Uhr.