Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.04.2019, 18:16   #21
MiaMarietta
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 1.399
Zitat:
Zitat von Mr.Steele Beitrag anzeigen
Das stand bei uns auch nie zur Debatte, im Gegenteil.
Wir haben sogar am Anfang genau darüber gesprochen und gesagt, dass das was war Vergangenheit ist und nicht groß Diskutiert werden muss.
Mit meinen Jahren habe ich ja auch schon meine Vergangenheit.
Darum ging es mir nie im geringsten.



Das stimmt so nicht ganz und das habe ich ihr auch gesagt.
Ich wollte nie das ihr ONS ausgeladen wird damit ich komme.
Ich weiß das er mit ihr als auch mit mir gemeinsame Freunde hat und ich habe nie verlangt das er ausgeladen wird.
Er ist mit anderen schon 4-5 Jahre befreundet und ich würde nie verlangen oder denken, das er wegen mir ausgeladen werden oder stiefmütterlich behandelt werden soll.
Sowas gehört sich nicht.

Meine Aussage war lediglich, das es sich für mich komisch anfühlen würde und ICH dann lieber fern bleibe.
Sicherlich war meine bockige Art nicht richtig um ihr das Vernünftig zu vermitteln.


Worte aus deinem ersten Beitrag:

„Dies führte dazu das ich vor ihrem Geburtstag (vor 2,5 Wochen) sagte, das wenn der kommt, dann solle sie nicht böse sein, aber ich komme dann nicht.
Ich habe auch erklärt wie ich mich da fühlen würde und mir blöd vorkommen würde.
Sie konnte es auch verstehen, letztendlich kam er aber nicht.
nun habe ich am Mittwoch den gleichen Fehler wieder gemacht...
Heute, am Sonntag, wären wir bei einem gemeinsamen Freund (der auch mit dem One-Night-Stand befreundet ist) zum Grillen eingeladen gewesen; und ich habe wieder das gleiche gesagt.
Und auch dummerweise hinzugefügt "Dann sehen wir uns dieses Wochenende mal nicht; ist ja nicht schlimm".
Sie sagte am Mittwoch auch, das dies jetzt schon das zweite Mal innerhalb 2 Wochen wäre, wo ich mich wegen der gleichen Sache beleidigt /stur/bockig gezeigt hätte und stellte in Frage was oder wer mich als nächstes Eifersüchtig oder mich Minderwertig fühlen lässt.“



Besonders der letzte Satz dieses Abschnittes sagt doch schon sehr vieles aus: Sie hat Gründe, sich zu überlegen, ob eine Beziehung mit dir Sinn macht oder sie sich schon wieder einen an Land zog, der sie „ihr Leben“ nicht leben lassen kann und auf den sie permanent Rücksichten zu nehmen hat.

Wenn du dich tatsächlich sooo minderwertig fühlst, was machst du, um diesen Zustand zu ändern?

Bist du glaubhaft in deinen Versprechungen?

Sind das tatsächlich Minderwertigkeitskomplexe oder stellst du nicht in gewisser Weise nur egoistische Besitzansprüche in den Vordergrund?
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2019, 18:16 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo MiaMarietta, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 28.04.2019, 18:34   #22
Mr.Steele
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2019
Beiträge: 11
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Worte aus deinem ersten Beitrag:

„Dies führte dazu das ich vor ihrem Geburtstag (vor 2,5 Wochen) sagte, das wenn der kommt, dann solle sie nicht böse sein, aber ich komme dann nicht.
Ich habe auch erklärt wie ich mich da fühlen würde und mir blöd vorkommen würde.
Sie konnte es auch verstehen, letztendlich kam er aber nicht.
Interessant ist es grade für mich zu sehen, wie es bei dir als Außenstehende ankommt und interpretiert wird.
Dann vielleicht hat sie das genau so aufgefasst.

Dies war aber nie so gemeint, das ich erwarte oder gar verlange das er wegen mir ausgeladen wird.
Sondern das ich dann weg bleiben werde und wir den tag darauf nachfeiern werden.





Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen


Wenn du dich tatsächlich sooo minderwertig fühlst, was machst du, um diesen Zustand zu ändern?
Damit habe ich mich ja die letzten Tage ausgiebig auseinander gesetzt und mal all die lieben und guten Sachen die sie mir über mich gesagt hat resümiert und auch angenommen.
Und auch mal die negativen Dinge und Eigenschaft ihres ONS in die Waagschale geworfen und realisiert.
Sie hat mir ja auch noch mal gesagt am Mittwoch, das ich keinen Grund habe mir Komplexe einzureden und das ich ein ganz toller Mann und Mensch bin.

Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Bist du glaubhaft in deinen Versprechungen?
Es ist immer schwer sowas über sich selbst zu sagen oder das zu beurteilen.
Aber ich würde die Frage schon mit "Ja" beantworten, da mir viel an ihr liegt und ich nicht möchte das es wegen meinem affigem Verhalten wieder in die Brüche geht.

Und den Grundstein dafür habe ich in den letzten 3 Tagen ja schon gelegt....

Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Sind das tatsächlich Minderwertigkeitskomplexe oder stellst du nicht in gewisser Weise nur egoistische Besitzansprüche in den Vordergrund?
Ich bin kein egoistischer Mensch der Besitzansprüche stellt; ein Mensch gehört nie einem anderem Menschen.
Das einzige was einem gehört sind die schönen Momente die man miteinander verbringt und die Erinnerungen die man dabei sammelt (mal auf die rein emotionale Schiene betrachtet und materialistisches mal ausgeklammert.)
Ich würde es nie wagen zu behaupten Person XY gehört mir.
Jemand kann zu einem gehören als Partner, aber das bedeutet nicht das die Person einem gehört.
Mr.Steele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2019, 18:44   #23
MiaMarietta
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 1.399
Vielleicht kannst du dir ja mal eine Liste erstellen, davon, was dir wichtig erscheint, ihr zu sagen, worüber du dir Gedanken gemacht hast. Zu erkennen, dass du sie dir tatsächlich gemacht hast, wäre für mich, an ihrer Stelle, eventuell ein Grund, dem Ganzen nochmal eine Chance einzuräumen. Aber ich müsste es definitiv erkennen können, nicht durch billiges Bla, bla, bla, sondern eben unterlegt mit Fakten.
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2019, 19:10   #24
El Guapo25
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2009
Beiträge: 1.179
Ich sehe das auch so wie MiaMarietta und auch Kronika. Wenn sie morgens mit einem ungutem Gefühl aufwacht was dich betrifft, dann kannst du noch soviele Worte sagen es wird sich deswegen bei ihr nicht ändern. Frauen sind da nicht so logisch sondern vertrauen extrem auf ihr Gefühl.

Ich wütde hier mal 2 Gänge zurückschalten und mal schauen ob sie dich überhaupt vermisst und die gemeinsame Zeit mit dir. Wenn das der Fall ist bist du wieder im Spiel und dann wird sie wahrscheinlich auch von sich auf dich zukommen. Aber dieses "Ich brauche Zeit zum Nachdenken" ist eher so ein 50:50 Ding ob es überhaupt weiter geht mit euch oder nicht.
El Guapo25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2019, 19:44   #25
Robertalk
Special Member
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.122
Ich kann mir nicht helfen und ich wünsche mir für dich, dass es anders ist.

Aber: Für mich klingt "brauche Zeit zum Nachdenken" ziemlich eindeutig danach, dass sie euren Beziehungsversuch nicht fortführen möchte.
Möglicherweise gibt es auch keinen konkreten Grund und deine Eifersuchtsallüren sind es auch nicht.
Vielleicht ist es einfach nur so, dass bei ihr die Schmetterlinge im Bauch nicht richtig flattern wollen...
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2019, 19:58   #26
MiaMarietta
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 1.399
Ich glaube, dass es hier in erster Linie nicht um die Gefühle für den TE geht, sondern vermute, dass hier Ängste im Spiel sind, sich wieder in eine ähnlich ablaufende Beziehung zu begeben, aus der sie sich gerade erst befreit hat. Ich denke, der TE hat nur eine Chance, wenn er sie davon überzeugen kann, sie nicht einschränken und ihr keine Vorschriften machen zu wollen und seine Eifersüchte eindämmen zu können. Ich vermute, so dämlich, wie er sich da angestellt hat, sollte er es künftig möglichst nicht mehr tun. Ich bin davon überzeugt, hier geht es darum, was diese Frau in ihrem Leben nicht mehr bereit ist, sich von einem Mann bieten lassen zu müssen. Sie weiß vermutlich einfach, was sie möchte und ich werte ihre gewünschte Bedenkzeit in diesem Falle sogar zugunsten des TE, weil sie ihn vermutlich tatsächlich sehr mag. Aber eigentlich denke ich nicht, dass sie ihm nochmal glauben wird. Ich vermute, dass sie sich für ihre Freiheit/en entscheiden wird, damit sie endlich unabhängig von anderen entscheiden kann, was sie möchte und dass sie nicht mehr bereit ist, sich von anderen, in welcher Form auch immer, manipulieren zu lassen.
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2019, 00:17   #27
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.623
Zitat:
Zitat von Mr.Steele Beitrag anzeigen
Sie hat mir ja auch noch mal gesagt am Mittwoch, das ich keinen Grund habe mir Komplexe einzureden und das ich ein ganz toller Mann und Mensch bin.
Was wirklich lieb von ihr ist, allerdings wohl kaum deine Komplexe in Luft auflösen kann, oder? Wenn es so einfach wäre, hättest du 43 Jahre Zeit gehabt um mit all den schönen Dingen die Menschen seither zu dir sagten diese Unsicherheiten zu beseitigen.

Da das offenbar nicht geklappt hat, denke ich sie hat schon Recht mit ihrer Vermutung, dass das Wiederholungsrisiko hoch ist. Nun hat sie aber nicht nur Verantwortung für sich selbst, sondern auch für ihre kleine und große Familie. Sie hat dich nun schon vorgestellt, weswegen es doppelt blöd ist, wenn du jetzt solche Allüren zeigst. Ihr letztes großes Erdbeben ist ja noch kein halbes Jahr her.

Mich zumindest machen deine Aussagen skeptisch: "Hach wie blöd von mir, JETZT verstehe ich." / "Ich würde den anderen nie ausladen lassen, ich weigerte mich einfach nur mit ihm in einem Raum zu sein." / "Ich bin weder besitzergreifend noch ein besonders eifersüchtiger Mensch.". All das sagt "Ich bin im Grunde toll (sagt sie ja auch!), was da passierte passt so gar nicht zu mir.".

Du glaubst vermutlich dass will sie hören, aber ich glaube das nicht. Sie hat da nämlich keine "Mist, Glas runtergeworfen."-"Ich passe in Zukunft besser auf"-Situation, sondern eine Momentaufnahme deiner Gefühlswelt. Einerseits wie schnell du dich bedroht fühlst und wie du darauf reagierst, andererseits wie dann mit ihren Konsequenzen umgehst.

Es ist imho ok, wenn dir in so einer "Ex ist da"-Situation mulmig ist. Das geht sicher den meisten so (geben aber nur die wenigsten zu). Darüber hättest du sicher vorher mit ihr sprechen können, ohne irgendwas zu fordern.

Du hast ihr jedoch stattdessen ein Ultimatum gestellt (er oder ich). Und jetzt schlägst du ins Gegenteil um und tust so als wäre das alles kein Thema mehr, der ist bestimmt voll nett, und eventuell könntet ihr ja sogar Freunde werden. Warum sollte sie daran Interesse haben, sie kennt ihn doch gar nicht großartig (ONS mit sporadischem Kontakt)? Und wie glaubwürdig ist denn dein plötzlicher Sinneswandel, nachdem seine bloße Anwesenheit dich zuerst so aus der Bahn warf?

All diese Dinge deuten darauf hin, dass du dein Selbstwertgefühl nicht im Griff hast, auch wenn du da ein ganz anderes Bild von dir abgibst.

Ich drücke die Daumen, dass das Problem aus deiner Trennung im letzten Jahr resultiert. Dann kann es klappen, dass du es auch wieder in den Griff bekommst - vorausgesetzt du hörst auf dich und deine Umgebung mit "Problem gelöst!" zu blenden und dich mit Geduld und Nachsicht erstmal wieder fängst. Dabei auf jeden Fall schon mal viel Erfolg!
r.u.m.b.i ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2019, 00:38   #28
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.338
Zitat:
Zitat von r.u.m.b.i Beitrag anzeigen
Was wirklich lieb von ihr ist, allerdings wohl kaum deine Komplexe in Luft auflösen kann, oder? Wenn es so einfach wäre, hättest du 43 Jahre Zeit gehabt um mit all den schönen Dingen die Menschen seither zu dir sagten diese Unsicherheiten zu beseitigen.

Da das offenbar nicht geklappt hat, denke ich sie hat schon Recht mit ihrer Vermutung, dass das Wiederholungsrisiko hoch ist. Nun hat sie aber nicht nur Verantwortung für sich selbst, sondern auch für ihre kleine und große Familie. Sie hat dich nun schon vorgestellt, weswegen es doppelt blöd ist, wenn du jetzt solche Allüren zeigst. Ihr letztes großes Erdbeben ist ja noch kein halbes Jahr her.

Mich zumindest machen deine Aussagen skeptisch: "Hach wie blöd von mir, JETZT verstehe ich." / "Ich würde den anderen nie ausladen lassen, ich weigerte mich einfach nur mit ihm in einem Raum zu sein." / "Ich bin weder besitzergreifend noch ein besonders eifersüchtiger Mensch.". All das sagt "Ich bin im Grunde toll (sagt sie ja auch!), was da passierte passt so gar nicht zu mir.".

Du glaubst vermutlich dass will sie hören, aber ich glaube das nicht. Sie hat da nämlich keine "Mist, Glas runtergeworfen."-"Ich passe in Zukunft besser auf"-Situation, sondern eine Momentaufnahme deiner Gefühlswelt. Einerseits wie schnell du dich bedroht fühlst und wie du darauf reagierst, andererseits wie dann mit ihren Konsequenzen umgehst.

Es ist imho ok, wenn dir in so einer "Ex ist da"-Situation mulmig ist. Das geht sicher den meisten so (geben aber nur die wenigsten zu). Darüber hättest du sicher vorher mit ihr sprechen können, ohne irgendwas zu fordern.

Du hast ihr jedoch stattdessen ein Ultimatum gestellt (er oder ich). Und jetzt schlägst du ins Gegenteil um und tust so als wäre das alles kein Thema mehr, der ist bestimmt voll nett, und eventuell könntet ihr ja sogar Freunde werden. Warum sollte sie daran Interesse haben, sie kennt ihn doch gar nicht großartig (ONS mit sporadischem Kontakt)? Und wie glaubwürdig ist denn dein plötzlicher Sinneswandel, nachdem seine bloße Anwesenheit dich zuerst so aus der Bahn warf?

All diese Dinge deuten darauf hin, dass du dein Selbstwertgefühl nicht im Griff hast, auch wenn du da ein ganz anderes Bild von dir abgibst.

Ich drücke die Daumen, dass das Problem aus deiner Trennung im letzten Jahr resultiert. Dann kann es klappen, dass du es auch wieder in den Griff bekommst - vorausgesetzt du hörst auf dich und deine Umgebung mit "Problem gelöst!" zu blenden und dich mit Geduld und Nachsicht erstmal wieder fängst. Dabei auf jeden Fall schon mal viel Erfolg!

Gut gebrüllt, Löwe

Im Ernst: Du reflektierst offensichtlich ziemlich gut, r.u.m.b.i
Erstaunlich gut im Vergleich zum Männderdurchschnitt.


Was dieses Trotzen/ Schmollen/ Wüten/ Drohen angeht:
Ich kann nur sagen, sowas mindert für mich die Attraktivität eines Mannes. Besonders dann, wenn ein Kerl sich verbeisst in diese Haltung. Geht gar nicht *grusel* Da denk ich mir nämlich "Himmela****undzwirn, was passiert, wenn mal WIRKLICH Probleme auftauchen? Wirft er sich dann auf den Boden und schreit?

Ich hab das des Öfteren erlebt, dass attraktive Männer sich durch überzogenes und dauerhaftes Trotzen und/ oder komischen Pseudostolz (statt einfach mal zu sagen, wo der Schuh drückt) stark an Attraktivität verloren haben.
Es ist nicht das Ende der Welt, sofern der entsprechende Typ irgendwann anfängt, sein Gehirn und Herz wieder anzuschalten und zusammenarbeiten zu lassen. Aber manche Männer stecken da echt fest, das ist krass und manchmal etwas tragisch, weil die sich viel Lebensqualität versauen dadurch

Zum Glück scheinst du ja kein hoffnungsloser Fall, (Remington? ) Steele. Du überdenkst ja dein Verhalten, was klasse ist. Aber r.u.m.b.i hat recht, es geht da um tiefer sitzende Risse im Selbstwertgefühl, und die zu kitten dauert meist etwas und erfordert Geduld und Seelenselbstdisziplin (hoppla, neues Wort)
my 2 Cents
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2019, 00:43   #29
MiaMarietta
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 1.399
@r.u.m.b.i

Das hast du sehr, sehr schön beschrieben und beschreibt genau das, was ich auch schon die ganze Zeit zu vermitteln versuchte. Leider schaffe ich das nicht, dies so feinfühlig in Worte zu fassen, wie du das hier gemacht hast. Ich finde das ganz, ganz große Klasse!

MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2019, 20:46   #30
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.623
Lieben Dank ihr zwei, ich hoffe Steele sieht das auch so. Um ihn ging es ja.
r.u.m.b.i ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2019, 20:46 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey r.u.m.b.i, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:55 Uhr.