Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 04.06.2019, 16:10   #231
041gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Sportismylife Beitrag anzeigen
Weil er es gesagt hat.



hab ich.
Sporty, gleich kommst Du in die Ecke!
Und jetzt frag' um Himmelswillen nicht gleich wieder: "Aber warum...? "

 
Alt 04.06.2019, 16:10 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo 041gast, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 04.06.2019, 16:40   #232
QueenBee
Golden Member
 
Registriert seit: 08/2011
Beiträge: 1.237
Zitat:
Zitat von Ggugk Beitrag anzeigen
Meine Entscheidung ist gefallen
Ich ziehe nicht aus doch gebe ich zumindest alle Bemühungen um sie auf. Werde mein Ding machen und somit nicht mehr leiden. Vertreiben und dadurch Kinder auch nicht sehen werde ich nicht zulassen
Sehe es dann pragmatisch, sie kocht, putzt, bügelt meine Hemden und Vögeln werde ich wo anders. Entweder sie kommt dann wieder herab von ihrer Haltung oder es ändert sich dann so und so. Ich hab Euch geschrieben, Gelegenheit habe ich genug, dann nehme ich diese an. Sie soll zum Teufel gehen und sich einen suchen oder auch schon haben der besserer Partner ist wie ich.
Das ist keine Entscheidung, sondern ein Ausdruck absoluter Macht- und Hilflosigkeit.
Das kann doch nur volle Kanone daneben gehen. Wenn du die "Gelegenheiten" annimmst, wird sie das früher oder später erfahren und dann bist du nämlich der Dumme, der die arme Frau hintergeht, die sich so für die gemeinsamen Kinder aufopfert.
Zumal es für die ganze Geschichte natürlich auch nicht förderlich ist, noch eine dritte Person mit ins Boot zu holen, die der ganzen Situation noch eine zusätzliche Dynamik verleihen kann.
Irgendwo hast du geschrieben, dass du wöchentlich drölfzig Angebote bekommst. Das klingt extrem unrealistisch. Selbst wenn es tatsächlich einige Frauen geben sollte, die sich an dich ranmachen, dann solltest du mal deren Motive hinterfragen.


Zitat:
Zitat von Ggugk Beitrag anzeigen
Ich weiß es, darum die Entscheidung so, bis sie sich trennt. Da geht es auch um Macht, Haus, Geld und Beruf. Sorry, das ist zu privat.
Ich glaube, du könntest auch Dachdecker, einfacher Angesteller oder weiß der Geier was sein und mit dieser Frau kinderlos in einer Mietwohnung wohnen. Du würdest dich trotzdem nicht trennen, weil du emotional abhängig bist.

Hier geht es dir aber zusätzlich noch um Status. Du willst ja vor "den Leuten" nicht als derjenige dastehen, der die Frau und vor allem Kinder aus seinem Haus getrieben hat. Was sollen da die Nachbarn sagen? Oder die Kollegen?
(Ob dir die Version "Seine Frau hat ihn verlassen, weil er ständig im Puff war, anstatt sich um sie und die Kinder zu kümmern" dann lieber ist?)
Die Kinder zu behalten und ihre Aufzucht und Pflege zu übernehmen ist eben mit Arbeit verbunden, da reicht es nicht, mal nett mit ihnen im Pool zu planschen. Das kannst du eben nicht leisten, aber natürlich möchtest du nach Hause kommen und von ihnen begrüßt werden.
Dieses Idyll wird sowieso nicht mehr lange halten, irgendwann kommt die Pubertät und schlägt zu. Und irgendwie hast du die Kinder ja jetzt schon an sie "verloren". Sie ist und bleibt die Bezugsperson Nr. 1 und kann sie viel mehr beeinflussen.

Deine Situation ist wie der Klimawandel. Noch ist es relativ erträglich und einschneidende Veränderung tun irgendwie weh, deshalb begnügt man sich mit Pseudo-Maßnahmen für das schlechte Gewissen. Auf lange Sicht wird das aber nichts bringen.
QueenBee ist offline  
Alt 04.06.2019, 17:02   #233
041gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von QueenBee Beitrag anzeigen

Deine Situation ist wie der Klimawandel. Noch ist es relativ erträglich und einschneidende Veränderung tun irgendwie weh, deshalb begnügt man sich mit Pseudo-Maßnahmen für das schlechte Gewissen. Auf lange Sicht wird das aber nichts bringen.
Harte, ehrliche Worte. Perfekt auf den Punkt gebracht.

@TE
Mit dieser wahnwitzigen Idee, auch weiterhin zusammen zu bleiben, steuert ihr auf einen gewaltigen Rosenkrieg zu!
JETZT könnt ihr euch noch in die Augen sehen, und miteinander sprechen, wenn auch ohne Zuneigung.

So. Nun lass' mal ein paar Monate vergehen...
Der Frust wächst. Du wirst irre, wenn sie sich Abends aufbrezelt und ausgeht.
Sie wird irre, weil Du immer noch in ihrem "neuen" Leben präsent bist.
Und spätestens, wenn einer von euch einen neuen Bettpartner hat, fliegt euch das ganze künstliche Konstrukt um die Ohren.

Da kochen Frust und Wut hoch, der Respekt ist schon lange tot und begraben, und ihr kotzt euch einfach nur noch an.
Da wird ALLES, jede klitzekleine Kleinigkeit, über die man vorher "seufzend hinweggesehen" hat, zur Bombe.

Und mittendrin eure Kinder. Und dann?

Einer von euch MUSS den Arsch in der Hose haben, diese Farce einer Beziehung zu beenden!
Ich kenne nur Deine Seite/Sicht hier, und weiss nicht, wie Deine Frau das Alles beschreiben/sehen würde.

Ich denke aber auch, dass Du gehen solltest. IN FRIEDEN! Ohne dass Dir vorgeworfen wird, dass Du ein mieser Vater und Ehemann warst/bist, und nun Frau und Kinder auch noch aus dem Haus geworfen hast.
Und ohne dass Deiner Frau vorgeworfen wird, Dich betrogen oder sonstwas zu haben.

So hat jeder von euch die Chance, ohne "Gesichtsverlust" aus der Beziehung herauszukommen, UND es wird euch auch zukünftig möglich sein, anständig und zivilisiert miteinander umzugehen/wichtige Dinge zu regeln.

Denke hier bitte wieder an die Kinder!

SAUBERE Trennung, anständige Regelungen auf beiden Seiten.

Ob das jetzt alles fair ist, steht auf einem ganz anderen Blatt!
 
Alt 04.06.2019, 18:03   #234
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.964
Zitat:
Zitat von narrenkaeppchen Beitrag anzeigen
...
Einer von euch MUSS den Arsch in der Hose haben, diese Farce einer Beziehung zu beenden! ...()...
Ich denke aber auch, dass Du gehen solltest. IN FRIEDEN! Ohne dass Dir vorgeworfen wird, dass Du ein mieser Vater und Ehemann warst/bist, und nun Frau und Kinder auch noch aus dem Haus geworfen hast.
Und ohne dass Deiner Frau vorgeworfen wird, Dich betrogen oder sonstwas zu haben...
Der Gedanke, eine friedliche Trennung über die Bühne zu ziehen, ist
sicher ehrenwert. Nur gehören dazu irgendwie am Ende zwei. Und
daran könnte es m.E.n. aufgrund der Schilderungen des TE scheitern.

Ich sehe es nämlich so, dass die Partnerin des TE, aus welchen Grün-
den auch immer, die Bequemlichkeiten ihrer bestehenden Beziehung
genießt und m.E.n. "ohne Krieg" sicher nicht einfach so aufgeben wol-
len wird. Sprich, selbst, wenn er es friedlich und aus Vernunftgründen
so versuchen würde, befürchte ich, dass das ihr Ego usw. nicht ein-
fach hinnehmen wird. Sie braucht bereits neben dieser für sie im Grun-
de stabilen Beziehung im Außen ihre Bestätigung usw. usf.

Hinzu kommt, dass die beiden es offenbar versäumt haben, einfach
miteinander über wichtige Belange zu kommunizieren. Also nicht nur
über Alltagsfragen, sondern gerade eben über Verletzlichkeiten, Wün-
sche, Vorstellungen die voneinander abweichen usw. usf. Unterlässt
man so etwas aber bzw. versäumt es miteinander darüber im Aus-
tausch zu sein, muss es zwangsläufig zu Missverständnissen, Verlet-
zungsgefühlen usw. kommen.

Wenn es dem TE verletzt, dass seine Partnerin in seinem Beisein Ex-
trem-Flirting mit anderen Männern betreibt, wo sie in gleichzeitig am
langem Arm (emotional, körperlich) verhungern lässt, ist es keine Fra-
ge, ob er ggf. überreagiert haben könnte. Es hat ihn einfach verletzt
und vor Augen geführt, dass seine eigenen Bedürfnisse nicht gestillt
werden, diese seiner Partnerin offenbar egal sind. Das ist m.E.n. völ-
lig nachvollziehbar und berechtigt. Ebenso, hätte er aus gleichen Grün-
den zudem Verlustängste vernommen. Nur hätte der TE darüber mit
ihr reden und ihr das so darlegen sollen und dieser erklären sollen,
was er sich konkret von ihr wünscht. So aber hat er nur frustriert rea-
giert und macht sich am Ende noch selbst Schuldgefühle. Damit sorgt
er dafür, dass das Gefälle zwischen den beiden noch ungünstiger für
ihn ausfallen und seine Partnerin rein gar nichts verstehen oder gar
in seinem Sinne ändern wird.

Wär er stattdessen aus der Situation einfach rausgegangen (Selbst-
schutz) und hätte später mit ihr das Gespräch darüber gesucht und
seine Gefühlswahrnehmungen geschildert, als auch seine Wünsche,
hätte er ihr zumindest die Chance gegeben, sich mal in ihn hinein
versetzen, ihn verstehen und ernst nehmen zu können und an ihrem
Verhalten etwas zu ändern. Die Chance dazu jedenfalls. Ob sie diese
annimmt, ist eine andere Sache, nur wär die Sache dann eben klar.
Lilly 22 ist offline  
Alt 04.06.2019, 18:05   #235
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 10.964
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Woher weißt du das? Und was davor war, weißt du auch nicht. Aber eines ist klar: es ging schon soooo lange und er hat nicht begriffen, dass es unter diesen Umständen einfach zu Ende ist und sie keine Lust mehr auf dieses (ein solches) Leben hat


Im Übrigen könntest du dir vielleicht die ganzen Posts des TEs durchlesen. Durch seine Aussagen bin ich nämlich überhaupt erst darauf gekommen, dass sie sich geäußert, er aber einfach nicht darauf reagiert hat.

Manche Männer haben einen solchen Tunnelblick, dass ihr Horizont nicht dazu ausreicht, auch mal über den Tellerrand zu blicken. Sie haben eine Vorstellung von bestimmten Dingen und denken dann, dass sie einfach so zu sein haben. Nur, das funktioniert in aller Regel nicht. Man muss vielleicht auch mal dem anderen zuhören und gewissen Zeichen eine Beachtung schenken, auch wenn man danach vielleicht auch mal was verändern müsste.
Tunnelblick? Ja, bei Dir.
monochrom ist offline  
Alt 04.06.2019, 18:40   #236
Jawoll77
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 967
Aus einem anderen Forum:

"Ich habe mir das Verhalten in den letzten Jahren nicht gefallen lassen, hatte immer wieder Affairen doch ich bin immer bei meiner Frau geblieben. Es geht nun sicher nicht um das Fest selbst, es schaut für so aus als hat sue die Liebe verloren, das schon lange. So sollte ich nun nicht eifersüchtig sein oder gar Vorwurf machen sondern vor meiner Tuer kehren und überlegen was alles falsch gelaufen ist."

Er ist also überhaupt kein Heiliger.... ich sag nur: Karma
Jawoll77 ist offline  
Alt 04.06.2019, 18:42   #237
Sportismylife
Sporty
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 6.185
Zitat:
Zitat von Jawoll77 Beitrag anzeigen
Er ist also überhaupt kein Heiliger.... ich sag nur: Karma
Wenn es die selbe Person ist, dann sage ich nur: Troll.
Sportismylife ist offline  
Alt 04.06.2019, 18:44   #238
Jawoll77
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 967
Zitat:
Zitat von Sportismylife Beitrag anzeigen
Wenn es die selbe Person ist, dann sage ich nur: Troll.
Es ist die selbe Person - sogar mit dem Nick gugk1.
Jawoll77 ist offline  
Alt 04.06.2019, 18:46   #239
Sportismylife
Sporty
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 6.185
P.S. Ich hatte doch recht er ist ein armes Würstchen.
Sportismylife ist offline  
Alt 04.06.2019, 18:46   #240
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 10.964
Dann ist es wirklich ein Troll, er hat ja hier die Geschichte ein wenig korrigiert bzw. Verändert. Also angepasst als es nicht kongruent war.
monochrom ist offline  
Alt 04.06.2019, 18:46 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey monochrom, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:09 Uhr.