Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.06.2019, 19:47   #1
stern11140
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2016
Beiträge: 42
Was soll ich tun?

Hallo an alle. Ich weiß nicht was ich tun soll.. Bin mitte 20 und seit fast einem Jahr in einer Beziehung (er ist Ende 20). Ich liebe ihn sehr und bin eigentlich sehr heikel daher passt es schon wirklich. Haben dieselben Interessen und Ansichten zu fast allem. Das einzige was mich sehr stört ist dass er gerne trinkt.. und zwar ist er am Wochenende öfters betrunken. Nicht jedes aber fast jedes Wochenende. Zum Fortgehn fährt er auch nie mit dem Auto, fährt mit seinen Kumpels mit oder alle zusammen nehmen ein Taxi. Unter der Woche trinkt er eigentlich selten. Als ich ihn einmal drauf angesprochen habe hat er gemeint er möchte weniger fortgehn, ist aber irgendwie nicht passiert. Das Fortgehn stört mich ja nicht aber das Trinken. Hab ihm nochmals angesprochen als er betrunken war, da hat er gemeint wir haben eine andere Ansicht. Glaub mit betrunkenen darüber zu sprechen macht eh keinen Sinn. Jetzt zu meiner Frage: was würdet ihr in meinem Falle tun? Seine Kumpels gehn ja auch fort aber die sind nie so betrunken wie er. Sein Vater trinkt was ich weiß jeden Tag ein - zwei Bier. Ich finde es einfach nicht schön, einen Partner zu haben der trinkt. Zugegeben habe ich vor einigen Jahren auch aber ich denke in diesem Alter kann man auch langsam damit aufhören bzw es reduzieren. Auch wenn er gesagt hat, dass er weniger fortgehn möchte. Ich finde es geht auch um die Gesundheit.. Was meint ihr, kann sich so jemand ändern? Findet ihr ich übertreibe?
stern11140 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 19:47 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo stern11140, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 18.06.2019, 19:59   #2
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 13.892
Es hört sich so an, als sei dein Freund Alkoholiker, wenn er tatsächlich jedes Wochenende trinkt und sogar immer betrunken ist. Das kann man nicht so leicht ändern, und du schon gar nicht. Das muss er selber wollen.
Du kannst zwei Dinge tun: Entweder ihn so akzeptieren, wie er ist, mit seiner Trinkerei oder dich trennen.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 20:16   #3
Nightshade
Ex-Ehemann, -Lover, -Mod
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: im Wald
Beiträge: 6.227
Letzteres wäre das Mittel der Vernunft. Einem Alkoholiker kann nur eine einzige Person helfen: ER/Sie selbst.
Nightshade ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 20:54   #4
stern11140
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2016
Beiträge: 42
Ist man echt Alkoholiker wenn man Wochenenden trinkt? Wie gesagt nicht jedes aber meistens..
stern11140 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 21:07   #5
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.804
Hallo stern11140,

Zitat:
Zitat von stern11140 Beitrag anzeigen
...Ich finde es einfach nicht schön, einen Partner zu haben der trinkt...
dann such dir einen Partner, der eben nicht trinkt. Gibt es genug davon.
Er entscheidet am Ende für sich selbst, wie er mit seiner Gesundheit um-
zugehen pflegt und ob er Anlass sieht, an seinem "Trink-Verhalten" etwas
ändern zu wollen oder nicht.

Im Übrigen bist du (hoffentlich) nicht (zugleich) seine Mutter oder etwa
doch? Glaubst du, er bräuchte eine Erzieherin? Glaubst du, er müsse
sich deinen Vorstellungen anpassen bzw. sei verpflichtet hierzu?

Wenn er dir nicht passt, wie er ist, kannst du jederzeit aus der Beziehung
rausgehen und dir einen zu dir passenderen Partner suchen. Es liegt also
allein in deiner Verantwortung, ob du einen "Trinker" zum Freund hast
oder einen, der deinen Vorstellungen eher entspricht.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 21:09   #6
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.804
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Es hört sich so an, als sei dein Freund Alkoholiker, wenn er tatsächlich jedes Wochenende trinkt...
Finde ich auch. Zumal er dazu noch aus einer Alkoholiker- Familie
stammt, wo der Vater selbst jeden Abend zwei Bier säuft.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 21:09   #7
Narrenkaeppchen.
Senior Member
 
Registriert seit: 06/2019
Beiträge: 705
Zitat:
Zitat von stern11140 Beitrag anzeigen
Ist man echt Alkoholiker wenn man Wochenenden trinkt? Wie gesagt nicht jedes aber meistens..
Schau mal hier. Da findest Du die verschiedenen Ausprägungen von Alkoholismus.

https://www.lecturio.de/lexikon/alkoholismus
Narrenkaeppchen. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 21:28   #8
stern11140
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2016
Beiträge: 42
Danke für eure Antworten!! meint ihr mit ende 20 kann sich das nicht noch ändern? Er fängt jetzt an ein haus zu bauen, da muss er ja sparen..
stern11140 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 21:41   #9
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.164
Zitat:
Zitat von stern11140 Beitrag anzeigen
Danke für eure Antworten!! meint ihr mit ende 20 kann sich das nicht noch ändern? Er fängt jetzt an ein haus zu bauen, da muss er ja sparen..
Du meinst, er spart jetzt jedes WE 30 Euro? Weil viel mehr Geld benötigt ein echter Alkoholiker ja nicht...je nachdem, was er macht.

Ich finde es auch leicht übertrieben, hier direkt Alkoholismus zu unterstellen. Lies mal den link ein zwei Posts über dem meinen. Trifft das zu? Übrigens ist die Klassifizierung da mindestens 30 Jahre her und ich weiß nicht, was es für neue Erkenntnisse es gibt.

Fragen wären auch
Bekommt er sein Leben auf die Reihe?
Wird er aggressiv?
Sonst noch Probleme?

Wenn Du die 3 Fragen mit nein beantwortest, dann gäbe es Hoffnung...

Wie würdest Du sonst Deine Beziehung beschreiben?

Und: Ehrlich gesagt rate ich immer dazu, den Partner so zu nehmen wie er ist. Ist ja nix neues, was er da veranstaltet...vorher war er ja auch „toll“. Was hat sich außerdem geändert?
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 21:42   #10
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.804
Hallo stern11140,

Zitat:
Zitat von stern11140 Beitrag anzeigen
Danke für eure Antworten!! meint ihr mit ende 20 kann sich das nicht noch ändern? Er fängt jetzt an ein haus zu bauen, da muss er ja sparen..
willst du nun doch lieber mit einem "Trinker" zusammen bleiben?
Immerhin, dieser "Trinker" baut sich schließlich ein Haus, was ja
auch von Vorteil für dich sein könnte oder?

Allerdings kenne ich das ja eher so, wenn wir schon dabei sind:
"Ein Stein, ein Bier, das gönn ich mir". Vielleicht passt du bes-
ser auf ihn auf, wenn er da am Bauen ist?

Ironie Ende.

PS, handelt es sich hier eigentlich um den selben Mann aus deinem
alten Thread:

Zitat:
Zitat von stern11140 Beitrag anzeigen
Hallo,
habe vor kurzem einen netten Mann kennengelernt. Nach dem wir uns beim fortgehn gut unterhalten haben hatten wir ein wenig Kontakt.. nur ein paar mal hin und her. Er wohnt ca eine Autostunde entfernt.. am Wochenende war er in meiner Nähe und hat spontam gefragt ob ich lust hätte was trinken zu gehn da ee grad in der Nähe wär.. leider hab ichs erst später gesehn und gesagt eventuell ein ander mal.. klingt das nach einer Abfuhr? Würde gern mit ihm was trinken gehm, trau mich aber nicht was auszumachen da er ja auch nur spontan gefragt hat weil er in der Nähe war.. Zudem ist er seit kurzem getrennt, war in einer langen Beziehung.. und somit habe ich auch ein wenig Angst, dass er mich jetzt nur so nimmt...
???

Geändert von Lilly 22 (18.06.2019 um 21:50 Uhr)
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 21:42 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Lilly 22, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:41 Uhr.