Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.07.2019, 21:07   #101
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.457
Es ist für jeden zu anstrengend. Es zu romantisieren, hilft da m.E. nicht weiter. Die TE hat diesen Thread sicher nicht aus Spaß erstellt. So etwas geht klar an die Substanz und wird mit der Zeit sicher nicht besser. Vor allem, wenn man rhetorisch und ggf. intellektuell stets den Kürzeren zieht.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2019, 21:07 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Damien Thorn, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 17.07.2019, 21:19   #102
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.356
Mit romantisieren hat das wenig zu tun, eher damit, den Tatsachen in's Auge zu sehen und sie mit Humor zu nehmen: Sie will sich auf keinen Fall trennen, beide haben sich da rein verbissen und wollen nicht loslassen. Und wer weiß, womöglich steckt da ja tatsächlich Potenzial für mehr drin, für mich klingt einiges danach. - Anfangs fand ich's auch grauenhaft, aber vor Kurzem hatte nebelschein mal beschrieben, was beide schätzen an der Beziehung. Das klang dann schon nach deutlich mehr als Hirngespinst. - Und unabhängig davon, ob dem so ist oder nicht: Wenn beide wild entschlossen sind, ist Humor sicher ein besserer Begleiter als Grabesstimmung. Manchmal entwickeln sich ja Menschen und Beziehungen auch.
Im Übrigen halte ich nebelschein keineswegs für "unterlegen" - es setzen halt beide unterschiedliche emotionale Waffen ein. Nimmt sich nicht viel
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2019, 21:27   #103
Robertalk
Special Member
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.133
Vielleicht ist ja der Paartherapeut in der Lage den beiden beizubringen, dass man sich auch mit Worten emotional wertschätzt.
Das Prinzip sollte sein 10x Loben, 1x kritisieren.
Sehr viele Paare halten es genau umgekehrt, da ist es dann kein Wunder, wenn sich alle ungeliebt vorkommen...
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2019, 22:33   #104
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.405
Wenn da humor im spiel sein soll...wäre ja lustig, wenn beide Seiten das erkennen würden*kopfandietürzargeklatscht*
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 05:35   #105
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.088
Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Jetzt dramatisierst du aber, Damy

Die beiden scheinen doch ganz zufrieden mit ihrer knirschig-intellektuellen Beziehung. Und gehen zu einer Paartherapie, was meines Wissens kein Typ mitmacht, dem die Frau schnuppe ist.
Insofern seh ich das Ganze relaxed, denke die brauchen und mögen einfach den steinigen Weg, und sich durchkämpfen zu müssen durch die gegenseitigen Marotten und Abwehrmechanismen.
Für mich wär's nix, viel zu anstrengend, täglich miteinander zu kämpfen. Aber vielleicht gelingt den beiden ja schwitzenderweise der Durchbruch zu ner entspannteren und herzlicheren Beziehung!

Und besonders toll ist es, dass Kinder mittendrin sind.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 08:25   #106
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.457
Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Mit romantisieren hat das wenig zu tun, eher damit, den Tatsachen in's Auge zu sehen und sie mit Humor zu nehmen: Sie will sich auf keinen Fall trennen, beide haben sich da rein verbissen und wollen nicht loslassen. Und wer weiß, womöglich steckt da ja tatsächlich Potenzial für mehr drin, für mich klingt einiges danach. - Anfangs fand ich's auch grauenhaft, aber vor Kurzem hatte nebelschein mal beschrieben, was beide schätzen an der Beziehung. Das klang dann schon nach deutlich mehr als Hirngespinst. - Und unabhängig davon, ob dem so ist oder nicht: Wenn beide wild entschlossen sind, ist Humor sicher ein besserer Begleiter als Grabesstimmung. Manchmal entwickeln sich ja Menschen und Beziehungen auch.
Im Übrigen halte ich nebelschein keineswegs für "unterlegen" - es setzen halt beide unterschiedliche emotionale Waffen ein. Nimmt sich nicht viel
Sie setzt gar nichts ein. Sie tappt nur in jede seiner Fallen, die er (zumindest was man aus ihren Ausführungen lesen kann) schlauer- und manipulierenderweise für sie auslegt. Er, der intelligente Narzisst und sie, das Opfer. Da kann man noch so viel Humor reinlegen: Es bleibt eine traurige Sache, die zudem auch das Kind mit reinzieht. Und was ihr sogenanntes Potenzial anbelangt: Das ist einen Rattenfurz wert, wenn man bedenkt, wie wenig Respekt dahintersteckt. Bei schönem Wetter verhalten sie sich wie Kumpels, aber sobald es auch nur das kleinste Problem gibt - und sei es nur so etwas Lächerliches wie Butter - dringt wieder die Natur dieses ungesunden Zusammenseins durch und die fehlende Augenhöhe.

Ich kann ja verstehen, dass Dich die Butterdebatte hier entertaint hat (hat ja auch unterhaltsames Talkshow-Niveau) und Deine Arielle-die Meerjungfrau-Kleinmädchensinne angesprochen werden, sobald sie mal die Realität verdrängt und gemäß Opfernatur versucht, ihre Verbindung schönzuquasseln. Aber wenn Du Dich wirklich an die Realität halten willst, dann ist das ganze hier einfach nur ein Trauerspiel, das schon vor Längerem hätte beendet sein müssen. Es ist dahingehend einerlei, ob sie auch weiterhin versuchen wollen, eine tote Kuh zu melken. Milch wird trotzdem nie rauskommen.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 17:34   #107
Anique
Golden Member
 
Registriert seit: 07/2018
Ort: Rainbowland
Beiträge: 1.387
Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Und gehen zu einer Paartherapie, was meines Wissens kein Typ mitmacht, dem die Frau schnuppe ist.
So etwas mitzumachen, dafür kann es allerdings etliche Gründe geben.
Einer könnte sein den bequemen status quo aufrecht zu erhalten, denn meinen Beobachtungen nach scheint Gewohnheit, Angst vor Veränderungen, dem Alleinsein etc. viele Menschen in Beziehungen zu halten.
Selbstzweifel sich auf dem Markt noch behaupten zu können, noch attraktiv für neue Partner zu sein, kann ebenfalls ein starker Motivator sein.
Und das Menschen sich gern selbst belügen, ist ja auch nichts Neues.
Natürlich klingt die große Liebe und ein Rest Glut, der nur neu entfacht werden muss, viel reizender, als solch profane Erklärungen.
Zugegeben, viel Plan habe ich von solchen Dingen nicht. Aber das Leben scheint mir selten ein Jane Austen Roman zu sein, wenn es um derlei Dinge geht.
Anique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 18:49   #108
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.356
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Er, der intelligente Narzisst und sie, das Opfer. Da kann man noch so viel Humor reinlegen: Es bleibt eine traurige Sache, die zudem auch das Kind mit reinzieht.
It takes two to tango.
Überraschend, dass ausgerechnet du hier nur die Opferrolle siehst. Ich find Anpöbeln und Niedermachen schon recht tätermäßig. Genauso unterirdisch wie Anschweigen und Ignorieren, aber BEIDES Täterhaltung.
Opfer ist sie, wenn sie ihm hinterherläuft. Und er, wenn er bleibt, obwohl sie übel rumpampt.

Für mich persönlich wär die Situation völlig inakzeptabel - mir reicht schon, es mir vorzustellen, und ich krieg Bauchschmerzen. Und ich würd keine Woche länger bleiben, wenn eine Geschichte solche Formen annimmt.

Aber die Geschmäcker sind verschieden, und n. hat klar gesagt, sie will keine Trennung. Er ja offenbar auch nicht.



ach so, und: selber Opfa


PS: Falls ein oder mehrere Kinder drunter leiden, ist das aus meiner Sicht DAS Kriterium, um einen Schluss-Strich zu ziehen.
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 19:36   #109
Robertalk
Special Member
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.133
Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
PS: Falls ein oder mehrere Kinder drunter leiden, ist das aus meiner Sicht DAS Kriterium, um einen Schluss-Strich zu ziehen.
Kinder haben erfahrungsgemäß fast niemals!! den Wunsch, dass sich Eltern trennen, sondern den Wunsch, dass sich die Eltern (wieder) "vertragen"...
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 19:45   #110
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.088
Zitat:
Zitat von Robertalk Beitrag anzeigen
Kinder haben erfahrungsgemäß fast niemals!! den Wunsch, dass sich Eltern trennen, sondern den Wunsch, dass sich die Eltern (wieder) "vertragen"...
Öhm, nein. Kann ich dir auch erfahrungsgemäß sagen. Mein Wunsch mit 12 Jahren war, dass sich meine Eltern endlich scheiden lassen und die täglichen Streitereien aufhören. Ich habe ihnen sogar erklärt wie und wann ich sie dann besuche ... und ja, ich bin immer noch der Meinung, dass es echt das Beste gewesen wäre, wenn sie sich hätten scheiden lassen.
Deshalb, gerade wenn Kinder da sind, und nur noch Streitereien da sind, dann MUSS man sich trennen. Zum Wohle des Kindes.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 19:45 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Curly2013, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:52 Uhr.