Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.07.2019, 13:54   #131
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.361
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Man braucht nur ihre Ausführungen lesen. Und da fungiert er eindeutig als Initiator, der genau weiß, wie er die TE steuern, provozieren und vorführen kann (was er ja nicht nur privat, sondern auch vor dem Therapeuten macht). Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass er hier einen Thread über seine Partnerschaft erstellen würde. Er weiß genau, dass die TE abhängig von dieser Partnerschaft ist und sie nie beenden würde - ansonsten hätte sie es schon lang gemacht. Und deswegen wird diese Sache auch nie ein Ende nehmen. Herrscht ja keine Not. Sie regt sich halt auf - who cares?
Mal unabhängig von "er hat die Macht/ sie hat die Macht"-Fragen:
Ich stimme dir insofern zu, dass in solchen Geschichten nur dann eine Chance auf Entwicklung zum Guten besteht, wenn die Stärke vorhanden ist, gegebenenfalls einen Schluss-Strich zu ziehen.
Sobald diese Unabhängigkeit vorhanden ist, MUSS sich auch der andere bewegen und entwickeln, wenn er/sie den Kontakt aufrecht erhalten will.
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2019, 13:54 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Anna-Lia, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 26.07.2019, 11:25   #132
nebelschein
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2015
Beiträge: 187
Also, ich finde ihr habt da einen guten Punkt, mit dem Bereit sein zu trennen.

lasst mich eine kurze Gechichte erzählen. Es gibt eine gewisse art bei manchen Männern, die kenne ich schon seit ich ca 14 bin von meinem Kumpels, hat mich immer extrem zornig gemacht. Es ist sone Art so zu tun als wäre nichts, mit guter Laune und Freundlichkeit, und die Frauen schämen sich dann irgendwie und schlucken ihre Verletzung runter, weil sie ja nicht blöd dastehen wollen und sich schämen überhaupt von etwas anderem ausgegangen zu sein.

In Wirklichkeit ist das ganze eine fiese manipulation, und gerade die lockere Fröhlichkeit mit der dann so getan wird als wäre alles ganz normal und und die selbstbewusste nettigkeit sind das verletzende gemeine Instument mit dem man auf Distanz geht und den anderen verunsichert.

Als mein Freund und ich damals nach längerer Freundschaft mal angefangen haben Sex zu haben, gab es einen Tag, es war der erste Tag wo wir uns näher kamen und mal wirklich zu zweit waren und das ganze so richtig eingeschlagen hat, da war ich ziemlich ausserhalb meines normalen Zustandes und realtiv aufgelöst, und hatte alle möglichen Gefühle.

Zuerst war da einfach am Vormittag einfach nur beobachten und beschäftig sein damit, und ihm auch erzählen wies es mir geht aber am Nachmittag haben wie einen Ausflug gemacht und er ging in diesen fröhlichen normalen sunnyboy Zustand. Ich war nun aber gerade so innerlich geöffnet und klar, und auch noch so UNABHÄNGIG, dass ich nicht als kleines Mäuschen darauf hereingefallen bin, sondern ein mieses Gefühl bekam. ich hab ihm dann ziemlich unzufrieden gesagt dass mir das nicht passt, ich nicht so behandelt werden möchte, und ihm erzählt dass ich mir als Frau einen Mann Wünsche der Verantwortung übernehmen will und zu mir stehen will, und mich das spüren lässt, und er das gerade ganz im Gegenteil tut .

Als er daraufhin gelacht hat und gesagt hat ich solle mich nicht so haben und es wäre doch ein schöner tag und wir gute Freunde und alles super, bin ich innerlich rasant eingefroren, was mir extrem selten passiert.

Wir haben dann eher wenig geredet, und er hat mich zu einer bahn gebracht, und hat weiter getan als wäre nichts, aber offenbar doch das ganze irgendwie registriert, weil er beim mich an der Ampel aussteigen lassen gefragt ob das jetzt "das Ende" bedeutet, was ich einfach bejaht habe.

Wohlgemerkt nach 1 Jahr fast jedes Wochenende zusammen verbracht und viel Telefoniert, aber ich war da eiskalt.

Er ist dann bezeichnenderweise mit laut aufquietschenden Reifen, musik lautgedreht, demonstrativ fröhlich davongedüst.

Ich war relativ abgeklärt und ruhig und habe die Sache abgehakt, irgendwie war es wohl in meinem Risiko miteinberechnet wie ich ihn eingeschätzt hatte, und insofern verkraftbar.

5 h später kam allerdings der aufgelöste Anruf mit dem ich ganz und gar nicht gerechnet hatte, und so uncool habe ich ihn niemals davor oder danach wieder erlebt, irgendwie ging es ihm ganz und gar nicht gut.

jetzt worauf ich mit der langen Geschichte hinauswill, an diesem Punkt KONNTE es nur weitergehen durch meine Bereitschaft mir seine show nicht bieten zu lassen. ich denke manchmal daran zurück und bin im Zweispalt, weil wir inzwischen Familie haben und mehr Leute dranhängen und ich mich nicht so frei fühle mich einfach zurückzuziehen.

Gleichzeitig habe ich aber das Gefühl das eine kompromisslose klarheit mit der Option zu gehen irgendwie bei diesem mann weiterhin notwendig sind, und ich das VIEL ZU SEHR vernachlässigt habe, und ihm immer Signalisiert dass er mit seinem verletzenden Verhalten eh durchkommt, bzw alles was er macht schon nicht so schlimm ist.
nebelschein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 11:33   #133
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.361
Zitat:
Zitat von nebelschein Beitrag anzeigen
jetzt worauf ich mit der langen Geschichte hinauswill, an diesem Punkt KONNTE es nur weitergehen durch meine Bereitschaft mir seine show nicht bieten zu lassen. ich denke manchmal daran zurück und bin im Zweispalt, weil wir inzwischen Familie haben und mehr Leute dranhängen und ich mich nicht so frei fühle mich einfach zurückzuziehen.

Gleichzeitig habe ich aber das Gefühl das eine kompromisslose klarheit mit der Option zu gehen irgendwie bei diesem mann weiterhin notwendig sind, und ich das VIEL ZU SEHR vernachlässigt habe, und ihm immer Signalisiert dass er mit seinem verletzenden Verhalten eh durchkommt, bzw alles was er macht schon nicht so schlimm ist.
Denke, da ist viel dran.
Klingt für mich auch echt so, dass du damals angemessen gehandelt hast, so dass er Ehrlichkeit bekommen hat statt Pseudo-Mist. Und offenbar war das genau das Richtige, was dafür spricht, dass er einen aufrichtigen Kern hat.

Dann hast du ja einen Ansatzpunkt!
Vielleicht wäre es auch klug, erstmal getrennt zu wohnen - ohne sich als Paar zu trennen. Das gibt mehr Abstand und innere Freiheit, um wieder klar die eigne Intuition zu spüren
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 12:03   #134
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.472
Zitat:
Zitat von nebelschein Beitrag anzeigen
Als mein Freund und ich damals nach längerer Freundschaft mal angefangen haben Sex zu haben, gab es einen Tag, es war der erste Tag wo wir uns näher kamen und mal wirklich zu zweit waren und das ganze so richtig eingeschlagen hat, da war ich ziemlich ausserhalb meines normalen Zustandes und realtiv aufgelöst, und hatte alle möglichen Gefühle.

Zuerst war da einfach am Vormittag einfach nur beobachten und beschäftig sein damit, und ihm auch erzählen wies es mir geht aber am Nachmittag haben wie einen Ausflug gemacht und er ging in diesen fröhlichen normalen sunnyboy Zustand. Ich war nun aber gerade so innerlich geöffnet und klar, und auch noch so UNABHÄNGIG, dass ich nicht als kleines Mäuschen darauf hereingefallen bin, sondern ein mieses Gefühl bekam.
Ich halte ihn zwar für manipulativ, aber gerade bei Deiner obigen Story verstehe ich nicht ganz, worauf Du hinauswillst. Ihr hattet eine Freundschaft und dann das erste Mal Sex --- und was hat jetzt genau "eingeschlagen"? Weswegen warst Du aufgelöst? Was hat Dich jetzt genau gestört? In dem Fall sieht es so aus, als hätte gerade DEIN emotionaler Auftritt irgendeine berechnende Ader gehabt. Und als er nicht darauf ansprang, wolltest Du gehen? Weswegen? Riecht irgendwie nach Dramaqueen. Also in Deinen früheren Ausführungen gab es durchaus Momente, wo ich dachte, dass er Dich dirigiert, aber diese Story ist sicher kein gutes Beispiel dafür. Er muss sich Deine Probleme ja nicht egal wie zu seinen machen.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 12:24   #135
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.361
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Ich halte ihn zwar für manipulativ, aber gerade bei Deiner obigen Story verstehe ich nicht ganz, worauf Du hinauswillst. Ihr hattet eine Freundschaft und dann das erste Mal Sex --- und was hat jetzt genau "eingeschlagen"? Weswegen warst Du aufgelöst? Was hat Dich jetzt genau gestört? In dem Fall sieht es so aus, als hätte gerade DEIN emotionaler Auftritt irgendeine berechnende Ader gehabt. Und als er nicht darauf ansprang, wolltest Du gehen? Weswegen? Riecht irgendwie nach Dramaqueen. Also in Deinen früheren Ausführungen gab es durchaus Momente, wo ich dachte, dass er Dich dirigiert, aber diese Story ist sicher kein gutes Beispiel dafür. Er muss sich Deine Probleme ja nicht egal wie zu seinen machen.
In letzter Zeit hab ich viel von dir gelesen, Damien, wo ich dachte: Wow, der Mann hat ja doch Umgangsformen und Einfühlungsvermögen. Vieles fand ich richtig gut.

Aber heute scheinst du schlecht gelaunt zu sein, das hier nervt jedenfalls grad voll: Du warst nicht dabei, kannst also NICHTS darüber wissen, wie die Situation sich angefühlt hat. Aber statt nebelschein einfach mal zu glauben, dass was faul war und sie sich dem richtigerweise entgegengestellt hat, ziehst du es ins Lächerliche und wertest es ab mit "Dramaqueen".
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 12:34   #136
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.472
Ich interpretiere ihre Zeilen. Das ist genau der Grund, weswegen sie es hier hinschreibt. Ich frage mich, weswegen Du glaubst, ihre Beschützerin spielen zu müssen. Ich bin sicher, dass die TE gut für sich selbst sprechen kann.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 12:40   #137
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.361
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Ich interpretiere ihre Zeilen.
Normal, aber interpretieren ist nicht dasselbe, wie in's Lächerliche ziehen und unglaubwürdig darstellen.
Sie hatte das starke Gefühl, dass er ihr Mist vorspielt, und hat sich das nicht bieten lassen. Das hat ihn offenbar angezogen, was sehr dafür spricht, dass sie richtig lag.


Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Ich frage mich, weswegen Du glaubst, ihre Beschützerin spielen zu müssen. Ich bin sicher, dass die TE gut für sich selbst sprechen kann.
Ich spiele nicht Beschützerin - ich sage meine Meinung.
Und ich bin der Meinung, dass viele Menschen ihrer Intuition zu wenig vertrauen und dass es extrem wichtig ist, das zu tun.
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 12:45   #138
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.472
Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Normal, aber interpretieren ist nicht dasselbe, wie in's Lächerliche ziehen und unglaubwürdig darstellen.
Sie hatte das starke Gefühl, dass er ihr Mist vorspielt, und hat sich das nicht bieten lassen. Das hat ihn offenbar angezogen, was sehr dafür spricht, dass sie richtig lag.
Ich habe ihr mehrere Fragen dazu gestellt, zum besseren Verständnis. So wie sie es ausführt, hat sie einfach nur eine emotionale Nummer abgezogen, damit er anspringt und sie tröstet oder was auch immer. Und dann war sie sauer, dass er es locker genommen hat. Tja, Pech gehabt. Das IST Dramaqueen. Und sicher nicht seine Schuld.

Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
ich bin der Meinung, dass viele Menschen ihrer Intuition zu wenig vertrauen und dass es extrem wichtig ist, das zu tun.
Sicher, nur sollte man sich bewusst sein, wann man sich selbst einfach nur gehen lässt. Das Gegenüber muss nicht jede Laune hinnehmen, die man verbreitet. Und sie hätte es auch schlimmer treffen können als jemanden, der locker und mit guter Laune kontert.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 12:45 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Damien Thorn, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:02 Uhr.