Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.08.2019, 11:04   #41
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.059
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Warum soll denn mehr gehen?
Weil SIE Langeweile hat und sich über die zunehmende Oberflächlichkeit seiner Gesprächsbeiträge ärgert.

Für Viele ist das anscheinend eine ausreichende Begründung.

Auch wenn es aus unserer gemeinsamen Warte wohl eher mit Wunschdenken zu tun hat.
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 11:04 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo CtrlAltDel, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 13.08.2019, 14:50   #42
PoPpYsEeD
Member
 
Registriert seit: 05/2019
Beiträge: 66
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Weil SIE Langeweile hat und sich über die zunehmende Oberflächlichkeit seiner Gesprächsbeiträge ärgert.

Für Viele ist das anscheinend eine ausreichende Begründung.

Auch wenn es aus unserer gemeinsamen Warte wohl eher mit Wunschdenken zu tun hat.

Und im Bett sind sie kompatibel!


Ansonsten ist er doch ein echter Keeper, er trifft sich mit anderen Frauen, meldet sich lediglich wenn alle anderen keine Zeit haben, will sie nur alle 6 Wochen sehen, und dann auch nur für eine Nacht, nach dem Frühstück geht es für sie wieder raus ins Körbchen und sie wartet artig bis zum nächsten mal.

Wenn das nicht mal die Basis für eine echte tiefgreifende Beziehung ist.
PoPpYsEeD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 12:16   #43
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.791
Hallo Krissy79,

Zitat:
Zitat von Krissy79 Beitrag anzeigen
... Von Typ her ist er da sehr sehr sehr verschlossen.....Gefühlsthemen entweicht er auch, oder es gibt eben ein "ich weiss nicht, ich denk da nicht drüber nach". Immer auf der Flucht vor den eigenen Gefühlen...
weshalb unterstellst du ihm, er sei "auf der Flucht vor den eigenen Gefühlen"?
Ich denke, du verrennst dich mit dieser Unterstellung. Meines Erach-
tens nach gibt es da auf seiner Seite nichts, wovor er flüchten müsste. Ent-
sprechend verwundert dürfte er auf solche Anspielungen deinerseits auch
reagieren.

Es mag sein, dass du dir hier auf seiner Seite mehr wünschst, da du dich
selbst verliebt hast usw. usf. bzw. dir mehr gemeinsame Zeit, mehr Auf-
merksamkeiten usw. wünschst. Nur, dann hättest du das -faier Weise- ja
auch mal so konkret anbringen und ihn sich hierzu entscheiden lassen
können. Für dich hätte es zudem den Vorteil gehabt, gleich zu wissen, was
Sache ist, anstatt weitere Tage/ Wochen mit Raten zu verbringen und dich
erneut in eine Warteposition zu bringen.

Ich kann deine Seite gut verstehen. Aber, der Weg, den du hier eingeschla-
gen hast, dürfte eher kontraproduktiv sein. Denn woher soll er wissen, was
für dich dahinter steht? Er wird sich vermutlich lediglich denken, dass du
wegen eines Jogging- Tages nun herum zickst.
Im besten Fall ist er empathisch genug (was ich bezweifle) und kann sich
zumindest denken, dass du inzwischen mehr für ihn empfindest (allgemein).
Aber selbst dann gaukelst du ihm ja vor, cool damit umgehen zu können.

Er lebt seine Egozentrik aus und das mit offenbar hierzu passenden Gespie-
linnen, die sich dieser Egozentrik eben unter Selbstaufgabe leicht anpassen
und die somit für ihn bei Bedarf verfügbar sind. Ansich nicht verwerflich, du
bist selbst für dich und dein Wohl verantwortlich. Und so eben auch dafür,
für deine eigenen Bedürfnisse einzutreten, indem du diese erkennst, be-
nennst, dazu stehst bzw. dich gesund von ungesunden Tendenzen abgrenzt.

Du wirst ihn nicht ändern können. Allerdings lebst du hier wohl eher in einer
Art Blase unter Ausblendung jeder Realität. Denn, du unterstellst ihm einfach
mal, obwohl es hierzu keinen realistischen Anlass gibt, dass er emotional be-
teiligt usw. sein muss, weil das wohl deinem Wunschdenken eher entspricht.
Du unterstellst ihm zudem, dass er den Sex mit dir auch megamäßig gut fin-
den muss. Da frage ich mich (als Frau), weshalb er diesen dann nur alle paar
Wochen mit dir sucht bzw. ob er echt so`ne Schlaftablette ist.

Er hat dir in 8 Monaten gezeigt, was er maximal bereit ist, dir geben zu wollen.
Du hast in dieser Zeit für dich festgestellt, dass dir das so nicht genügt.
Also wär die Konsequenz daraus, die Sache für dich zu beenden und lieber
Ausschau nach einem passenderen Mann zu halten. Ggf. könntest du, soll-
test du das bisher unterlassen haben, einfach auch mal ansprechen, was
du dir konkret von ihm (an mehr usw.) wünschst und ihm somit die Geleg-
enheit geben, darauf dann konkret reagieren zu können. Dazu musst du
auch keinen Seelenstriptis abliefern und noch weniger musst du dir dabei
"blöde" vorkommen, für deine eigenen Bedürfnisse und Wünsche einzu-
stehen. Ein einfaches: "Ich möchte gern mehr Zeit mit dir (auch mal
außerhalb des Bettes) verbringen, wie stehst du (allgemein) dazu?" würde
für den Anfang ja genügen. Sollte er dann wieder seine Arbeit, sein Haus-
tier usw. davor schieben, sieh es, wie es ist und dass du auf seiner Priori-
tätenliste so keine Wichtigkeit einnimmst.

Und frage dich selbst, weshalb du das, auf diese Art und Weise, überhaupt
so lange mitgemacht hast. Dir scheint es wichtig zu sein, nicht als bedürf-
tig zu erscheinen und dennoch outest du dich aufgrund deines Verhaltens
und der Tatsache, dich so behandeln zu lassen bzw. dich derart der Ego-
zentrik eines Mannes anzupassen, als eben äußerst bedürftig.
Das hat m.E.n. auch rein garnichts mit eurem "Beziehungsstatus: Affaire"
zu tun, sondern eher mit deinem Muster, dem du hierbei folgst.
Denn, selbst in einer Affaire musst du dich weder der Egozentrik des ande-
ren unterwerfen, noch auf eigene Bedürfnisbefriedigung verzichten bzw.
dich selbst aufopfern/ aufgeben.
Auch eine Affaire kann unbefriedigend bzw. toxisch für einen selbst sein
und dann sollte man sich hiervon gesund abgrenzen können. Schon allein
aus Selbstachtung.
Fehlt es dir hingegen an Selbstachtung, machst du dich selbst zum Spielball
für andere.

Bei deinem Gedanken an "mehr" überlege dir zudem, ob du da wirklich
den passenden Partner zur Seite hättest: er hat kaum Zeit, schiebt an-
dere Dinge als ihm wichtiger vor und lebt nunmal seine Egozentrik aus.
Du kannst mit ihm keine tiefgründigen Gespräche führen und er selbst
scheint auch kein (eigenes) Interesse daran zu pflegen, mehr über dich,
deine Wünsche und Bedürfnisse zu erfahren oder dich gar an seinem Le-
ben teilhabenlassen zu wollen usw. usf. Hinzu kommt, dass ihr nicht auf
Augenhöhe interagiert. Du passt dich ihm an oder hast halt Pech (offen-
bar, denn wir wissen ja nicht, wie er reagieren würde, würdest du dich
ihm gegenüber selbstbehaupten usw. usf.), was ich als destruktives Be-
ziehungsmuster werten würde.
Da mag es ja sein, dass du dich ihm inzwischen emotional verbunden
fühlst usw. (vielleicht auch nur aus der Gewohnheit oder aus einem Man-
gel an Alternativen heraus....). Aber wünschst du dir sowas tatsächlich
als "Beziehung" bzw. solch eine Partnerschaft?

An deiner Stelle würde ich das hier noch nichteinmal "beenden", son-
dern zunächst einmal meine eigenen Baustellen betrachten und ange-
hen. Im zweiten Schritt versuche doch zumindest mal, mehr für dich
selbst und das dann bitte konstruktiv einzutreten. Du hast hier nichts
zu verlieren (denn in den Brunnen gefallen dürfte das Kind ohnehin
schon sein), kannst für dich aber einiges dazu lernen. Und wer weiß
schon, vielleicht erweist er sich sogar tatsächlich anders, wenn du für
dich selbst eintrittst.
Das sollte zwar nicht deine Hauptmotivation sein, denn bei seiner "Ge-
schichte" gehe ich eher davon aus, dass er einfach ein eingefleisch-
ter Eigenbrötler ist. Aber, du kannst so für dich lernen, für dich selbst
einzustehen und dich gesund abzugrenzen und das sollte dir, für dich
selbst und deine Zukunft, wichtig sein. Außerdem wirst du so mehr und
mehr darüber aufhören, dir die Sache ständig schön zu reden, weil du
dich den Tatsachen stellst.

Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Mensch...weil Du ihm EGAL bist...
Ich würde es nicht so krass formulieren. Allerdings bin ich ebenfalls der
Auffassung, dass er hier wohl eher nicht emotional beteiligt ist und die
TE sich auf der anderen Seite eben leider selbst als Spielball für ihn an-
bietet. In dem Sinn sind ihm ihre Bedürfnisse auch egal bzw. kennt er
diese ja nicht einmal.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 12:16 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Lilly 22, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:32 Uhr.