Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.08.2019, 09:53   #11
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.821
Zitat:
Zitat von Ratlos1 Beitrag anzeigen
Naja, Konstruktive Kritik währe hilfreicher.
Gleich persönlich zu werden ist schon echt hilfreich.
Natürlich persönlich. Es betrifft Dich doch persönlich oder sollen wir über's Wetter labern? Dein Thread kommt einer Veralberung gleich, eben weil man sich nicht vorstellen kann, dass jemand so peinlich ist, um sich derart zu verhalten oder zu denken wie Du.

Was hat das Vertrauen hinsichtlich Deiner Freundin damit zu tun, ob andere Männer sie anmachen? Ist es für Dich so abwegig, dass sie kurz vor dem Abschluss ihres Führerscheins keinen Stress vom Zaun brechen will? Wieso glaubst Du, für sie den Fahrlehrer zur Rede stellen zu müssen? Bist Du ihr Papi? Und was geht Dich das Smartphone Deiner Partnerin an?

Dein Problem - sofern das hier tatsächlich ernstgemeint ist und nicht nur irgendein "Versteckte Kamera"-Gag - ist, dass Dein Selbstbewusstsein sich auf dem Nulllevel befindet. Weil Du selbst nicht an Dich glaubst, siehst Du Dich selbst von einem 78-jährigen Fahrlehrer, der sogar von Deiner Partnerin abgewiesen wurde, bedroht und aus dem gleichen Grund versuchst Du auch, die Privatsphäre Deiner Partnerin zu missachten, indem Du Dir ihr Phone schnappst.

All Deine Probleme hast Du allein mit Dir. Und die einzige Frage, die sich relevanterweise stellen müsste, wäre, wie Deine Freundin DIR noch vertrauen kann.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2019, 09:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Damien Thorn, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 30.08.2019, 10:14   #12
Nightshade
Ex-Ehemann, -Lover, -Mod
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: im Wald
Beiträge: 6.365
Ich sag dir, die Gefahr ist real. 78-jährige Fahrlehrer sind Ninja-Sexgötter weil sie ja ständig junges Gemüse verführen. Die kennen Sexpraktiken, die treiben ihre Schützlinge reihenweise schreiend zur Ohnmacht bis sie völlig willenlos sind. Dagegen bist du völlig chancenlos.






Notiz an mich: Wenn dir mal garnix anderes mehr einfällt, schreib schlechte, schlüpfrige Kurzgeschichten für geistige Tiefflieger und untervögelte, gefrustete Hausfrauen bzw -männer.
Nightshade ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2019, 11:12   #13
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.255
Zitat:
Zitat von Nightshade Beitrag anzeigen
Jetzt mal ernshaft: Beziehungen basieren auf Vertrauen. Vertrauen bedeutet NICHT, dass jeder einfach alles darf. Zugriff auf ein Smartphone gehört eindeutig zu der Privatsphäre, wo ich meinem Partner vielleicht bei Bedarf temporär Zugriff gebe, ansonsten ist das meins und niemand anderes hat darin rumzuschnüffeln. Wenn das schon bei dir zur Schnappatmung führen sollte dann hast DU ein Problem, nicht sie.
Den 78-jährigen Fahrlehrer zweifle ich hier mal ganz stark an. In diesm Alter hast du normalerweise nicht mehr die körperlichen Fähigkeiten für genau diesen Job, aber selbst wenn es so ist: Wenn sie mit dir darüber gesprochen hat ist doch alles in Ordnung. Selbst wenn es so passiert ist und sie nicht gleich begeistert in die Kiste mit ihm gesprungen wäre, sondern ihn hat abblitzen lassen ohne dir gleich Rechenschaft abzulegen wäre immer noch alles in Ordnung.

Um es mal zusammenzufassen: Arbeite an deinem Selbstvertrauen und vertraue deiner Freundin, ohne sie zu kontrollieren. Für Zweifel ist immer noch Zeit wenn es wirklich einen konkreten Anlass gibt und nicht eingebildete, mögliche Katastrophen
Ich halte das hier ziemlich sicher für einen Fake, mindestens von der Freundin dem TE ggü., denn mit 78 noch Fahrlehrer? AFAIK werden die regelmäßig überprüft und ganz ehrlich, ich würde bei keinem 78-Jährigen meine Fahrerlaubnis machen.

Nö, ich denke auch Ferienzeit!
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2019, 11:13   #14
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.255
Zitat:
Zitat von Nightshade Beitrag anzeigen
Ich sag dir, die Gefahr ist real. 78-jährige Fahrlehrer sind Ninja-Sexgötter weil sie ja ständig junges Gemüse verführen. Die kennen Sexpraktiken, die treiben ihre Schützlinge reihenweise schreiend zur Ohnmacht bis sie völlig willenlos sind. Dagegen bist du völlig chancenlos.
ISSO!



Zitat:
Notiz an mich: Wenn dir mal garnix anderes mehr einfällt, schreib schlechte, schlüpfrige Kurzgeschichten für geistige Tiefflieger und untervögelte, gefrustete Hausfrauen bzw -männer.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2019, 13:32   #15
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.290
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Ich halte das hier ziemlich sicher für einen Fake, mindestens von der Freundin dem TE ggü., denn mit 78 noch Fahrlehrer? AFAIK werden die regelmäßig überprüft und ganz ehrlich, ich würde bei keinem 78-Jährigen meine Fahrerlaubnis machen.

Nö, ich denke auch Ferienzeit!
Vielleicht will sie später Oldtimer fahren.

Ich finde auch, dass es unglaubwürdig klingt. Allerdings, wenn man bei Google mal "Fahrlehrer Höchstalter" eingibt, kommt man auf einen Artikel in der Bild. Nach Deaktivierung des Ad-Blockers geht es dort dann darum, dass ein Fahrlehrer in ähnlichem Alter während der Fahrstunde mit seiner Fahrschülerin gestorben ist.
Das würde mir mehr Sorgen machen als die schrumpelige Karotte in seiner Hose.
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2019, 22:08   #16
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.122
Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
...Das würde mir mehr Sorgen machen als die schrumpelige Karotte in seiner Hose.
Sollte die Story mit dem Fahrlehrer stimmen, ist es Fakt, dass dieser
seinen Schützling sexuell belästigt, wenn nicht sogar genötigt hat.

Dann hätte ich anstelle des TE mit meiner Partnerin eher darüber ge-
sprochen, ob sie diesen Fahrlehrer ggf. an die Aufsichtsstelle melden
oder gar anzeigen möchte.

Da sie meinte, keinen Stress vor der bevorstehenden Prüfung haben
zu wollen, hätte ich zu überdenken gegeben, dass ihr genau diese
Denke zum Nachteil gereichen könnte. Zum einen, wenn selbiger
Fahrlehrer während der Prüfung dabei sein wird und sie dabei durch-
fallen lässt (u.a. indem er sie gekonnt verunsichert usw., schlecht
redet vor dem Prüfer usw.). Zum anderen, wenn sie sich erst im
Nachgang einer nichtbestandenen Prüfung plötzlich mit solch einem
Vorwurf an die Behörden usw. richten wollen würde.

Im übrigen ist es hingegen irrelevant, ob Internet-User meinen, dass
ein 78-jähriger vermutlich ohnehin nicht mehr sexuell potent sei oder
ob dieser überhaupt noch als Fahrlehrer tätig sein dürfe. Er hat sie
während seines Dienstes sexuell belästigt.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 09:40   #17
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.821
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Da sie meinte, keinen Stress vor der bevorstehenden Prüfung haben
zu wollen, hätte ich zu überdenken gegeben, dass ihr genau diese
Denke zum Nachteil gereichen könnte. Zum einen, wenn selbiger
Fahrlehrer während der Prüfung dabei sein wird und sie dabei durch-
fallen lässt (u.a. indem er sie gekonnt verunsichert usw., schlecht
redet vor dem Prüfer usw.).
Was ziehst Du da für Szenarien aus dem Hut? Er hat sie angegraben - ja. Aber es ist recht abenteuerlich, zu glauben, er würde jetzt anfangen, sie vor dem Prüfer zu verunsichern oder schlechtzureden. Er macht sich damit nicht nur selbst unglaubwürdig (schließlich lässt er sie nicht grundlos zu Prüfung), sondern würde auch von sich aus den Ruf seiner Fahrschule auf's Spiel setzen, indem er sie geradezu dazu drängen würde, die Sache offenzulegen. Das, weil sich eine Fahrschülerin nicht zu einem Kuss überreden ließ?

Zumal sich ein Prüfer nicht vom Fahrlehrer reinquatschen lässt, sondern allein die Fahrfähigkeit des Fahrschülers beurteilt.

Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Er hat sie
während seines Dienstes sexuell belästigt.
Das muss sie aber erstmal beweisen können. Es steht Wort gegen Wort. Und in Deutschland gilt (zum Glück) immer noch die Unschuldsvermutung. Sie sollte sich also gut überlegen, ob sie daraus eine lange Sache machen will, mit unangenehmen Fragen und am Ende vielleicht ohne Beweiskraft (hinge auch davon ab, ob der Fahrlehrer davor schon solcher Sachen beschuldigt wurde) oder die Sache möglichst schnell hinter sich bringen will.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 10:42   #18
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.431
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Sollte die Story mit dem Fahrlehrer stimmen, ist es Fakt, dass dieser
seinen Schützling sexuell belästigt, wenn nicht sogar genötigt hat.

Dann hätte ich anstelle des TE mit meiner Partnerin eher darüber ge-
sprochen, ob sie diesen Fahrlehrer ggf. an die Aufsichtsstelle melden
oder gar anzeigen möchte.

Da sie meinte, keinen Stress vor der bevorstehenden Prüfung haben
zu wollen, hätte ich zu überdenken gegeben, dass ihr genau diese
Denke zum Nachteil gereichen könnte. Zum einen, wenn selbiger
Fahrlehrer während der Prüfung dabei sein wird und sie dabei durch-
fallen lässt (u.a. indem er sie gekonnt verunsichert usw., schlecht
redet vor dem Prüfer usw.). Zum anderen, wenn sie sich erst im
Nachgang einer nichtbestandenen Prüfung plötzlich mit solch einem
Vorwurf an die Behörden usw. richten wollen würde.

Im übrigen ist es hingegen irrelevant, ob Internet-User meinen, dass
ein 78-jähriger vermutlich ohnehin nicht mehr sexuell potent sei oder
ob dieser überhaupt noch als Fahrlehrer tätig sein dürfe. Er hat sie
während seines Dienstes sexuell belästigt.
Unterschreibe ich in jeder Hinsicht.


Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Was ziehst Du da für Szenarien aus dem Hut? Er hat sie angegraben - ja. Aber es ist recht abenteuerlich, zu glauben, er würde jetzt anfangen, sie vor dem Prüfer zu verunsichern oder schlechtzureden.
Du weisst nicht, wovon du redest. Jede Frau, die schonmal so eine Erfahrung gemacht hat, weiß: Übergriffige A*schlöcher ziehen dieses Verhalten durch, solang sie keiner bremst. Und das hier ist, falls es stimmt, in jeder Hinsicht übergriffig. Wer sich wie ein Drecksack verhält und seine Lehrer- oder Vorgesetztenposition ausnutzt, wird seine Machtgeilheit mit Vergnügen fortführen, um die in die Pfanne zu hauen, die nicht nach seiner Pfeife tanzt.

Zugegeben, den Fahrlehrer kann man leichter wechseln als den Chef. Aber andererseits sind mit 18 die wenigsten selbstbewusst genug, um sich konsequent einfach umzudrehen und zu gehen. Die häufigste Reaktion ist hier wohl erstmal komplette Verunsicherung und eben KEIN schnelles, konsequentes Handeln, wenn einem das "Angraben" missfällt.
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 10:51   #19
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.821
Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
wird seine Machtgeilheit mit Vergnügen fortführen, um die in die Pfanne zu hauen, die nicht nach seiner Pfeife tanzt.
Der Prüfer interessiert sich nicht für den Fahrlehrer, sondern für den Fahrschüler. Wenn der Fahrschüler seine Sache ordentlich macht, kriegt er seinen Führerschein. Falls nicht, dann eben nicht. Die Anwesenheit des Prüfers stellt jedenfalls sicher, dass der Fahrlehrer keine weiteren Annäherungsversuche startet. Und wenn sie zu schlecht ist, um zu bestehen, kann sie die Fahrschule immer noch wechseln. Kommt ja auch darauf an, wie lang es noch bis zur Prüfung dauert.

Geändert von Damien Thorn (02.09.2019 um 10:58 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 14:51   #20
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.431
Da ist was dran. Sofern der Prüfer nicht mit dem Fahrlehrer privat bekannt und dadurch beeinflussbar ist, interessiert ihn hoffentlich wirklich wenig, was der Fahrlehrer äußert.

Aber selbst dann ist so eine Schrottnummer wie die hier geschilderte (sofern sie wahr ist) gegenüber einem Schützling/ Schüler ein NO GO. Schon deshalb, weil es verunsichernd ist und sich dieses Gefühl in der Prüfung widerspiegeln kann.
Wenn, dann sollten solche Anbaggereien NACH bestandener Prüfung oder NACH einem Arbeitsverhältnis und in respektvoller Form stattfinden. Und sicher nicht von einem fast 80Jährigen Tattergreis
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 14:51 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Anna-Lia, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
fahrlehrer, fremdgehen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:14 Uhr.