Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Probleme in der Beziehung (https://www.lovetalk.de/probleme-in-der-beziehung/)
-   -   Ist das nur Bindungsabgst - oder doch was anderes? (https://www.lovetalk.de/probleme-in-der-beziehung/183452-ist-das-nur-bindungsabgst-oder-doch-anderes.html)

Mimikry 21.10.2019 21:49

Zitat:

Zitat von BlickInDenSpiegel (Beitrag 5749239)
Mach ich vielleicht... kannst du denn mal ein paar Punkte meiner Beschreibung konkret benennen, aus denen du zu erkennen glaubst, dass dahinter ein echtes psychisches Problem stecken könnte?

"Grundlose" Stimmungsschwankungen.

Mimikry 21.10.2019 21:53

Zitat:

Zitat von Robertalk (Beitrag 5749240)
Dem Gegenüber ein psychisches Problem anzudichten halte ich nicht für zielführend.

Wenn man ein Problem lösen möchte, muss man es an der Wurzel packen. Wenn die Ursache von Beziehungsproblemen eine psychische Erkrankung ist, dann muss zuerst diese behandelt werden, bevor man an den Beziehungsproblemen schrauben kann. ;-)

Robertalk 21.10.2019 21:57

Zitat:

Zitat von Mimikry (Beitrag 5749242)
Wenn man ein Problem lösen möchte, muss man es an der Wurzel packen. Wenn die Ursache von Beziehungsproblemen eine psychische Erkrankung ist, dann muss zuerst diese behandelt werden, bevor man an den Beziehungsproblemen schrauben kann. ;-)

Und wenn beide sich einer psychischen Erkrankung bezichtigen, - wer hat dann recht?

Mimikry 21.10.2019 21:59

Zitat:

Zitat von Robertalk (Beitrag 5749243)
Und wenn beide sich einer psychischen Erkrankung bezichtigen, - wer hat dann recht?

Sie sollen sich nicht gegenseitig "bezichtigen", sondern eine mögliche psychische Problematik professionell abklären lassen. ;-)

Ist ja im Interesse beider, wenn sie eine Beziehung miteinander führen möchten.

Robertalk 21.10.2019 22:00

Also, wer von beiden muss jetzt zum Psychiater, - beide, oder nur sie??

Mimikry 21.10.2019 22:03

Zitat:

Zitat von Robertalk (Beitrag 5749246)
Also, wer von beiden muss jetzt zum Psychiater, - beide, oder nur sie??

Einer von beiden hat für den anderen unvorhersehbare Stimmungsschwankungen. Ich persönlich würde mir denjenigen von beiden anschauen, der diese Stimmungsschwankungen hat.

BlickInDenSpiegel 21.10.2019 22:07

Zitat:

Zitat von Mimikry (Beitrag 5749241)
"Grundlose" Stimmungsschwankungen.

Als so grundlos schätze ich sie aber eigentlich nicht ein, sondern vermute dahinter eher eine ausgeprägte Bindungsangst oder gar Verlustangst...

Robertalk 21.10.2019 22:09

Zitat:

Zitat von Mimikry (Beitrag 5749247)
Einer von beiden hat für den anderen unvorhersehbare Stimmungsschwankungen. Ich persönlich würde mir denjenigen von beiden anschauen, der diese Stimmungsschwankungen hat.

Derjenige mit den angeblichen Stimmungsschwankungen behauptet, der andere bilde sich seine Stimmungsschwankungen nur ein. Sie würden gar nicht exisitieren.
Er habe eher eine stimmungsgeleitete Wahrnehmungsstörung und wäre mithin derjenige, der die Stimmungsschwankungen hat. :)

Mimikry 21.10.2019 22:14

Zitat:

Zitat von BlickInDenSpiegel (Beitrag 5749248)
Als so grundlos schätze ich sie aber eigentlich nicht ein, sondern vermute dahinter eher eine ausgeprägte Bindungsangst oder gar Verlustangst...

Und was ist die Ursache von Bindungsangst? ;-)

BlickInDenSpiegel 21.10.2019 22:19

Zitat:

Zitat von Mimikry (Beitrag 5749251)
Und was ist die Ursache von Bindungsangst? ;-)

Die Vorstellung z.B., eine zu enge Bindung an einen Partner könnte mit dem Verlust von Autonomie einhergehen, weswegen man genau eine solche Bindung scheut...


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:39 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.