Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Probleme in der Beziehung (https://www.lovetalk.de/probleme-in-der-beziehung/)
-   -   Freund ekelt sich von mir!!! (https://www.lovetalk.de/probleme-in-der-beziehung/183454-freund-ekelt-sich-von-mir.html)

Damien Thorn 13.11.2019 20:49

Zitat:

Zitat von Lostbrain (Beitrag 5751656)
Da die beiden noch jung sind denke ich sind solche Fehler unvermeidbar.

Das Absprechen von Eigenverantwortung kommt niemandem zugute. Das ist der größte Fehler, den man begehen kann. Sie ist wahrscheinlich 17 und er volljährig. Also sind das keine Preteens mehr, die man künstlich in Schutz nehmen muss

Zitat:

Zitat von Lostbrain (Beitrag 5751656)
Ich stelle da kein Urteil über jemanden den ich nicht kenne

Eigentlich tust Du das die ganze Zeit. Z.B. bist Du überheblich, indem Du die ganze Zeit auf deren Alter herumreitest, anstatt die Situation ernstzunehmen.

Zitat:

Zitat von Lostbrain (Beitrag 5751656)
Ich bin aber der Meinung das keiner handelt nur um jemanden zu erniedrigen

Weil die Welt ein Sahnekuchen ist?

Zitat:

Zitat von Lostbrain (Beitrag 5751656)
und er trotz seines negativen Verhaltens bestimmt Gefühle für die TE hat

Glaube ich auch. Gefühle, die da wären: "Sie läuft mir eh nach, also lasse ich sie noch ein wenig zu Kreuze kriechen, bis ich eine bessere finde".

Zitat:

Zitat von Lostbrain (Beitrag 5751656)
und eben auch noch dazu lernen muss.

Was sollte ihn motivieren, sich zu ändern oder dazuzulernen, wenn die TE keine Konsequenzen zieht?

Fazit: Die Augenhöhe ist bei denen zwei nicht mehr gegeben. Er benimmt sich nicht wie ein Partner, und niemand muss sich erniedrigen lassen. Wenn sie noch weiter in dieser ungesunden Verbindung bleibt, wird ihre Psyche immer mehr schaden nehmen. Und dann wird die Abhängigkeit nur größer.

Lostbrain 14.11.2019 12:56

Nein ich denke auch nicht das die Welt ein Sahnekuchen ist. Aber wenn jemand etwas tut nur um jemanden weh zu tun oder weil man nur seine eigenen Interessen und Vorteile sehen kann ist das Narzissmus oder man kann auch gleich übertreiben und sagen er sein ein sociopath. Ein normaler Mensch hingegen empfindet noch Empathie und möchte nicht mit Absicht anderen weh tun.
Mag auch sein das man mit 17 und 18 offiziell kein Jugendlicher mehr ist aber dennoch hat man in dem Alter noch wenig Erfahrung mit Beziehungen, man kommt gerade in die erste oder zweite richtige Beziehung und macht viele erste Erfahrungen und somit eben auch Fehler was völligst normal ist. Beziehungen sind niemals einfach und wie man hier im Forum merkt kann man in jedem Alter damit noch Schwierigkeiten haben. Unsere Meinung was moralisch richtig ist und wie man am besten mit etwas umgeht spaltet sich da wohl.
Da muss die TE für sich entscheiden wie sie weiter vorgehen möchte. Nur sie kann wissen was für ein Mensch ihr Freund ist und ob sie noch glücklich mit ihm sein kann.
Nur man selbst kann wahrhaftig entscheiden was einem gut tut andere können nur aus eigener Erfahrung sprechen. Wichtig ist sich im Klaren zu sein warum man diese Entscheidung trifft.

Damien Thorn 14.11.2019 15:14

Das ist kein Beziehungsproblem, sondern ein Charakterproblem. Die TE ist sich offenbar selbst nichts wert, und das hat er eben erkannt. Das ist etwas, das mit dem Alter nichts zu tun hat. Selbst Babys krähen mehr, wenn sie wissen, dass sie dadurch mehr Aufmerksamkeit erhalten. Und Kinder tanzen den Eltern auf der Nase herum oder spielen sie gegeneinander aus, wenn diese das mit sich machen lassen. Grenzen zu setzen, ist einfach ein wichtiger Punkt. Und das kriegt die TE nicht hin, weil sie abhängig von diesem Typen ist und sich somit alles bieten lässt.

Er hatte sich davor schon getrennt, dann ist er wieder zurückgerudert und wurde mit offenen Armen empfangen. Botschaft: "Die braucht mich dermaßen, das nutz ich mal aus". Dann will er eine Beziehungspause wegen einem Popel, und die TE muss sich entschuldigen und sich mehrmals die Zähne putzen, um dann trotzdem Distanz zu erfahren. Dann macht er sich den ganzen Tag über sie lustig und reagiert per Nachricht distanziert und gleichgültig. Und während der ganzen Zeit ist die TE auf den Knien, bettelnd, dass er sie nicht verlassen möge.

Wo siehst Du also seine Zuneigung? Er ist kein Narzisst, sondern er weiß bloß, mit wem er seine Faxen abziehen kann. Das ist keine Beziehung, und wenn die TE sich einen Gefallen tun will, dann sollte sie erstmal lernen, als Single zu funktionieren, um überhaupt eine Chance auf Augenhöhe bei der Männerwelt zu erhalten. Stattdessen:

Zitat:

Zitat von Zomo2002 (Beitrag 5749213)
Was soll ich jetzt tun?uch habe Angst er distanziert sich mehr von mir? Was haltet ihr davon,er hat halt auch gesagt das ich es ihm sagen konnten und er mir helfen hätte können und er jetzt verletzt ist das ich es ihm nicht gesagt habe. Danke schonmal im Voraus!!!!!:weinen:

Das ist einfach nur noch ein Trauerspiel, was die TE für Spielchen zulässt. Verlassen wird er sie früher oder später ohnehin. Und zwar, wenn er von ihrer Unterwürfigkeit nur arg genug gelangweilt ist oder eben eine Frau mit mehr Selbstwertgefühl auftaucht. Und dann wird es für die TE viel schwerer sein, das zu verarbeiten. Bis dahin hat er auch weiterhin die Chance, sein Ego an einer Handpuppe zu pushen.

Paladin301 14.11.2019 16:45

Da die TE seit dem Tag nach der Erstellung ihres Posts nicht mehr gesehen wurde, scheint das Leid und der Wunsch nach Rat doch nicht so groß gewesen sein...

Lilly 22 14.11.2019 22:47

Zitat:

Zitat von Lostbrain (Beitrag 5751702)
...Aber wenn jemand etwas tut nur um jemanden weh zu tun oder weil man nur seine eigenen Interessen und Vorteile sehen kann ist das Narzissmus oder man kann auch gleich übertreiben und sagen er sein ein sociopath. Ein normaler Mensch hingegen empfindet noch Empathie und möchte nicht mit Absicht anderen weh tun.
Mag auch sein das man mit 17 und 18 offiziell kein Jugendlicher mehr ist aber dennoch hat man in dem Alter...

Im Alter bis um die 25 herum, machen Jugendliche normaler Weise
ohnehin ihre narzisstische Phase durch, was vor allem bedeutet, sich
vom Elternhaus usw. zu lösen und sein eigenes Ding zu finden.
Dass diese heutzutage -gesellschaftlich geprägt- sogar noch gravie-
render ist und zum Teil weit übers Ziel hinaus schießt, mag mal da-
hin gestellt bleiben, weil das ein ganz anderes Thema wär.

Es ändert nichts daran, in Selbstliebe zu lernen und zwar erst recht
spätestens in diesem Alter, gesunde Grenzen zu setzen. Und somit
sehr wohl den Unterschied zwischen "Liebe" (echter Zugewandtheit)
und bloßen Respektlosigkeiten auszumachen. Warum der andere sich
in Respektlosigkeiten übt, ist zudem nicht meine Angelegenheit. Wär
ja noch blöder, würde man sich diesen Schuh anziehen wollen. Ent-
weder jemand kapiert das von selbst oder man darf eine solche Per-
son gern ziehen lassen. Jedenfalls ist nicht Aufgabe der TE, sich ih-
ren Kopf über seine Defizite und woher die wohl kommen mögen, ob
er das absichtlich oder nur aus Taktlosigkeit tut usw. zerbrechen zu
müssen. Es (er) ist, wie es ist und gut (Akzeptanz incl. entsprechen-
der Konsequenz daraus).


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:46 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.