Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.10.2019, 13:41   #1
melli19
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 609
Hilfe! Nach 12 Jahren verliebt...

Hallo liebe LT,
Ich versuche so gut es geht mich kurz zu halten...
Mit meinem freund bin ich seit meinem 18 Lebensjahr zusammen, seit 10 wohnen wir zusammen.
In unsrer Beziehung gab es immer wieder höhen und Tiefen...
Mein Freund (35) hat seit Jahren immer mal kurzzeitig einen Job und war mehr arbeitslos als in einer Beschäftigung. Hinzu kommt das er schon die ganze Zeit ein Alkoholproblem hat.
2015 kam ein Aufschwung was Job und unsere Beziehung betrifft.
Letztes Jahr im Sommer hat er seinen job gekündigt weil er fix und fertig war. Damals hatte er mir versprochen das er uns "nicht wieder runterwirtschaftet".
(Er hatte sich nie arbeitslos gemeldet und wir hatten die vergangen Jahre oft nur von meinem Gehalt gelebt.)
Naja es lief dann wie üblich, das er sich arbeitslos gemeldet hatte das war's dann... also seit 1 jahr keine Krankenversicherung, kein Geld, er ist depressiv und trinkt....
Ich wurde das vergangene Jahr immer unglücklicher...
Reden, streiten etc. Hat alles nichts gebracht bis auf leere Versprechungen...

Anfang Oktober habe ich meinem ex fahrlehrer (hab meinen Führerschein recht spät gemacht, erst Anfang letztes Jahr) zum Geburtstag gratuliert.
Am Abend hatte er zurück geschrieben und an der Art wie er schrieb wars aufgrund seines Geburtstags ein feuchtfröhlicher Abend bei ihm.
Hatten dann begonnen zu flirten....er meinte dann was mein Freund wohl dazu meinen würde...

Ich habe dann gesagt das wir frisch getrennt sind.
Haben dann langsam in eine ziemlich eindeutige Richtung geschrieben.
Habe mich dann spontan für den nächsten tag verabredet.
Mein Freund hatte schon gemerkt das was im Busch ist. Hatte mir eine Ausrede überlegt und bin gegangen.
Hatte mit meinem fahrlehrer dann einen super Nachmittag....ausser seichtes fummeln und knutschen lief nicht mehr...
(Ich weiß das dass nicht richtig war von mir)

Am spätnachmittag habe ich zig Anrufe von meinem freund auf dem Handy...ich hab gespürt das ich entlarvt war...
Hab dann zurück gerufen und auch nichts abgestritten.
Bei meinem fahrlehrer habe ich dann auch reinen Wein eingeschenkt.

Bin dann nach Hause, mein Freund natürlich verzweifelt und dachte das geht schon ewig.
Hab dann dadurch das ich ihm meinen whats app Verlauf gezeigt hatte das Gegenteil beweisen können.

Er hatte dann gesagt das er mich über alles Liebt und er sich anstregen will und das er sich ändert....
Ich habe dann zugestimmt....
Liebe meinerseits war auch da.

2 Tage danach hatte ich das Gefühl es läuft jetzt.. danach hatte mein Freund wieder getrunken und in dem Zustand mir Vorwürfe gemacht.

In der Zwischenzeit hatte ich mit meinem fahrlehrer sporadisch Kontakt. Er wollte wissen wie es mir geht etc.

Nach 14 Tagen und dem Gefühl das mein Freund sich ändert und langsam aufkeimenden Gefühlen für meinen fahrlehrer, habe ich meinem freund gesagt das ich für 3 Wochen eine Pause von der Beziehung möchte in der ich zu meiner Mutter gehen wollte.

Er hatte mich auf Knien angefleht, geweint und meinte ich solle ihm doch Zeit und die Chance geben.
Habe dann nachgegeben da er mir auch so Leid getan hat und ich wirklich nichts leichtfertig wegwerfen will...

Kontakt zum fahrlehrer weiterhin....also nur per whats app....er hat mir schon kurz nach dem treffen gesagt das er sich verliebt hat....mir geht's auch so.....
Habe ich ihm aber nicht gesagt....

Mein Freund und ich stecken gerade in Umzugsvorbereitung usw. Also ist viel Umbruch, was auch im Vorfeld schon so war....

Ich fühle mich innerlich so zerrissen und bin total verzweifelt....den einen Moment will ich meinem freund die Chance geben, ihn nicht noch in tiefere Depressionen stürzen, ihn auch finanzielle nicht im Stich lassen...

Anderseits denke ich oft an meinen fahrlehrer....hab schmetterlinge im Bauch...
Er ist auch einige Jährchen älter und ich weiß nicht ob das eine Zukunft hätte....

Ich habe keine Ahnung was ich im Moment denken, fühlen und machen soll....könnte mich nur verkriechen....

Hoffe jemand von euch hat einen Rat....
melli19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2019, 13:41 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo melli19, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 30.10.2019, 13:59   #2
Pinktier
Member
 
Registriert seit: 08/2018
Ort: Lalaland
Beiträge: 297
Ich sehe kein Problem. Lass deinen Loser-Freund sitzen und schnapp dir den Fahrlehrer.

Was ist mit dem Umzug????? Hoffentlich wollt ihr nicht noch in eine andere Wohnung ziehen.
Pinktier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2019, 14:11   #3
kleinergriffin
Member
 
Registriert seit: 02/2013
Ort: NRW
Beiträge: 386
Ganz ehrlich? Ich würde die Koffer packen und den Mann verlassen. Er bekommt den Hintern nicht hoch, verspricht viel und hält nix, ändert nichts an seiner Situation. Und er lebt auch noch auf deine Kosten, weil er sich nicht arbeitslos meldet (bzw. gemeldet hat).
Wenn er depressiv ist, dann stellt sich die Frage: Warum geht er nicht in Therapie? Wenn er wirklich krank ist, braucht er professionelle Hilfe. Eine Depression ist kein Schnupfen, der mal eben von selbst wieder verschwindet.
Zweite Frage: Wenn er weiß, dass er ein Alkoholproblem hat, warum macht er diesbezüglich ebenfalls keine Therapie?
Erwartet er wirklich von dir, dass du das alles hinnimmst? Wo ist der Respekt vor dir? Wo ist der Respekt vor deinen Bedürfnissen? Eine Beziehung bedeutet Geben und Nehmen. So wie das bei euch klingt, ist der Mann eher jemand, der nimmt und nimmt und nur wenig zurückgibt.
Wenn er sich wirklich ändern will, dann muss er seine großen Probleme angehen, und davon hat er gleich drei. Und dann ist von seiner Seite Handlung gefragt, nicht bloß schöne Worte und das Vergießen von Tränen. Mitleid ist keine gute Basis für eine Beziehung.

Was den neuen Mann betrifft, den Fahrlehrer - das würde ich eher locker sehen. Von einer Beziehung gleich in die nächste, das ist nicht immer die beste Idee. Genieß die Zeit mit ihm, wenn du magst, aber von einer festen Beziehung solltest du ein wenig Abstand nehmen. Gib dir die Zeit, die Beziehung mit Mann Nummer eins erst einmal zu verdauen.

(Auch wenn das, was ich schreibe, ziemlich herzlos klingt, das ist es nicht. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie das ist, mit Depressionen zu leben. Habe selber lange gebraucht, bis ich mir eingestehen konnte, dass ich professionelle Hilfe benötige.)

Geändert von kleinergriffin (30.10.2019 um 14:13 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler korrigiert
kleinergriffin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2019, 14:21   #4
melli19
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 609
Zitat:
Zitat von Pinktier Beitrag anzeigen
Ich sehe kein Problem. Lass deinen Loser-Freund sitzen und schnapp dir den Fahrlehrer.

Was ist mit dem Umzug????? Hoffentlich wollt ihr nicht noch in eine andere Wohnung ziehen.


Ja, ein Umzug ins Haus der Oma war geplant...
Danke für deine Antwort
melli19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2019, 14:24   #5
melli19
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 609
Zitat:
Zitat von kleinergriffin Beitrag anzeigen
Ganz ehrlich? Ich würde die Koffer packen und den Mann verlassen. Er bekommt den Hintern nicht hoch, verspricht viel und hält nix, ändert nichts an seiner Situation. Und er lebt auch noch auf deine Kosten, weil er sich nicht arbeitslos meldet (bzw. gemeldet hat).
Wenn er depressiv ist, dann stellt sich die Frage: Warum geht er nicht in Therapie? Wenn er wirklich krank ist, braucht er professionelle Hilfe. Eine Depression ist kein Schnupfen, der mal eben von selbst wieder verschwindet.
Zweite Frage: Wenn er weiß, dass er ein Alkoholproblem hat, warum macht er diesbezüglich ebenfalls keine Therapie?
Erwartet er wirklich von dir, dass du das alles hinnimmst? Wo ist der Respekt vor dir? Wo ist der Respekt vor deinen Bedürfnissen? Eine Beziehung bedeutet Geben und Nehmen. So wie das bei euch klingt, ist der Mann eher jemand, der nimmt und nimmt und nur wenig zurückgibt.
Wenn er sich wirklich ändern will, dann muss er seine großen Probleme angehen, und davon hat er gleich drei. Und dann ist von seiner Seite Handlung gefragt, nicht bloß schöne Worte und das Vergießen von Tränen. Mitleid ist keine gute Basis für eine Beziehung.

Was den neuen Mann betrifft, den Fahrlehrer - das würde ich eher locker sehen. Von einer Beziehung gleich in die nächste, das ist nicht immer die beste Idee. Genieß die Zeit mit ihm, wenn du magst, aber von einer festen Beziehung solltest du ein wenig Abstand nehmen. Gib dir die Zeit, die Beziehung mit Mann Nummer eins erst einmal zu verdauen.

(Auch wenn das, was ich schreibe, ziemlich herzlos klingt, das ist es nicht. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie das ist, mit Depressionen zu leben. Habe selber lange gebraucht, bis ich mir eingestehen konnte, dass ich professionelle Hilfe benötige.)

Professionelle Hilfe hatte ich oft vorgeschlagen. Das kann man komplettt vergessen. Er hasst Ärzte, Psychologen etc.
Als ich vor jahren mal Antidepressiva genommen habe wollte er auch nicht das ich so einen "Blödsinn" nehme...

Danke für deinen rat
melli19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2019, 14:30   #6
Pinktier
Member
 
Registriert seit: 08/2018
Ort: Lalaland
Beiträge: 297
Melli, ich wollte auch nicht herzlos sein. Entschuldige meine lapidare Antwort. Aber wozu lange drum rum reden?
Pinktier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2019, 14:30   #7
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.541
Hallo melli19,

Zitat:
Zitat von melli19 Beitrag anzeigen
Er hatte dann gesagt das er mich über alles Liebt und er sich anstregen will und das er sich ändert....
Ich habe dann zugestimmt....
Liebe meinerseits war auch da.
Versprechungen wurden seinerseits ja schon öfters gemacht - wurden die eingehalten?
Oder lief es eher genau so ab, wie du es schon vermutet hast und gewohnt bist?

Wegen diesem ganzen Trott bist du doch quasi aus der Beziehung "ausgebrochen". Hast deinem Fahrlehrer gesagt "Ihr seid getrennt".

Vielleicht ist das ja schon die ganze Wahrheit.


Zitat:
Zitat von melli19 Beitrag anzeigen
Kontakt zum fahrlehrer weiterhin....also nur per whats app....er hat mir schon kurz nach dem treffen gesagt das er sich verliebt hat....mir geht's auch so.....
Habe ich ihm aber nicht gesagt....
Zitat:
Zitat von melli19 Beitrag anzeigen
Er ist auch einige Jährchen älter und ich weiß nicht ob das eine Zukunft hätte....
Du bist im Gefühlschaos und suchst nach Sicherheiten - Wird sich dein Freund ändern? Kann das mit dem anderen Mann etwas werden? Weitermachen oder Trennung?
Oder gleich eine neue Beziehung?

Ziemlich viel auf einmal.
Jetzt sollte erstmal die Frage sein, ob ihr Zwei eine Zukunft für eure Beziehung seht. Ob man an den Problemen arbeiten kann und will - oder ob es einfach nur Lippenbekenntnisse sind.
(Ob Er an sich arbeiten will - und es dann auch tut)
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2019, 15:02   #8
melli19
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 609
Zitat:
Zitat von Pinktier Beitrag anzeigen
Melli, ich wollte auch nicht herzlos sein. Entschuldige meine lapidare Antwort. Aber wozu lange drum rum reden?


Kein Problem, habs nicht in den falschen Hals bekommen.
melli19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2019, 15:04   #9
melli19
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 609
Ob er sich ändert werde ich wohl nur sehen wenn ich ihm die Chance gebe....
Wenn da nicht nur die Gefühle für meinen fahrlehrer wären...und die vielen Chancen die ich schon gegeben habe...
Ich weiß einfach nicht....
melli19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2019, 15:13   #10
Pinktier
Member
 
Registriert seit: 08/2018
Ort: Lalaland
Beiträge: 297
Wie genau würde es denn aussehen, wenn du ihm noch mal eine Chance gibst?

Und wie schätzt du selbst die Wahrscheinlichkeit ein, dass er seine Probleme löst?
Pinktier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2019, 15:13 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Pinktier, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:00 Uhr.