Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.11.2020, 19:45   #11
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 12.259
Hi Vany,

lass dir bloß nichts einreden - du fühlst das schon ganz richtig: Dein Partner setzt dich nicht an Platz 1- sonst wäre er jetzt auf dich eingegangen und hätte dich aufgebaut, als es dir so mies ging. Er tut das Gegenteil und ist pissig zu dir. Unterste Schublade.

Schüttet er dich wenigstens auch so mit Herzchen zu wie seine Mum?

Insgesamt: Einmal Klartext, ja. Ich hab hier aber kein gutes Gefühl.
= Wenn sich nach der klaren Kommunikation nicht gründlich was ändert, wär ich an deiner Stelle weg.

Tut mir echt leid.

Liebe Grüße
Anna
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2020, 19:45 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Anna-Lia,
Alt 11.11.2020, 20:03   #12
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.931
Eine Beziehung mit einem kleinen Kind sollte man nicht einfach so wegwerfen wenn man Probleme hat die mit etwas mehr Kommunikation durchaus lösbar sind. Die TE hat hier selbst auf jeden Fall noch Optionen.
Wenn sie ihn nicht mehr liebt wäre es etwas anderes aber zunächst mal gehe ich davon aus dass sie nur von einigen seiner Verhaltensweisen genervt bis enttäuscht ist und nicht dass hier Hopfen und Malz verloren sein muss.
Mal davon abgesehen dass ich nicht denke dass es ihr gerade in einer momentanen Situation der Überforderung gut tun würde sich zur alleinerziehenden Mutter zu machen. Generell halte ich es für nicht sinnvoll tiefgreifende Lebensentscheidungen zu treffen während man emotional völlig neben sich steht - was ich hier sehe wenn man Worte wie Zusammenbruch und Burnout gebraucht. Es färbt auch die Sicht auf den Partner wenn man mit sich selbst nicht im Reinen ist und parallel mit ganz anderen Baustellen kämpft. So klingt es hier an.

Geändert von Kronika (11.11.2020 um 20:10 Uhr)
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2020, 20:26   #13
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 12.259
Sehe ich völlig anders, Kronika. Sein Verhalten bei Ihrem Zusammenbruch lässt nichts Gutes ahnen.
Es ist selbstverständlich, in so einer Situation seinem Partner beizustehen. Passiert das nicht, spricht das für Lieblosigkeit. Aber naja, seine Mutter bekommt dafür die Herzchen.

Und lieber alleinerziehend als in einer lieblosen Beziehung - mich würde Zweiteres jedenfalls kaputtmachen.

Aber gut: Einen Versuch ist es wert mit der klaren Kommunikation, wie gesagt.
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2020, 20:29   #14
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 12.259
Zitat:
Zitat von PIcasso1989 Beitrag anzeigen
Du bist eifersüchtig auf Deine Schwiegermutter.
Zurecht.
Klar ist man tief verletzt, wenn der eigene Partner seine Mum mit Liebe überschüttet, einen selbst aber rücksichtslos behandelt.
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2020, 20:38   #15
Vany1717
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2010
Beiträge: 62
Das ist auch meine Angst, dass ich bereits den Respekt verloren habe.
Um das klarzustellen: auch ich habe ein tolles, wirklich tolles Verhältnis zu meinen Eltern. Wir wissen, dass wir uns lieb haben und sagen uns das ungestört schonmal zueinander oder Mama schreibt kurz „hdl“.
Aber dieses extreme auf kleinen Jungen tun und auch so mit seiner Mama sprechen, da hat es etwas in mir ausgelöst. Ich find es einfach komisch, dass er das in meiner Gegenwart tut. Kann er doch machen, wenn er alleine ist.
Das habe ich ihm so auch schon gesagt. Aber es kommt immer wieder zurück.

Wir haben wirklich doch größere Probleme in unserer Beziehung, wie ich dachte. Das Problem ist, dass wir beim diskutieren so schnell aneinander geraten und der eine dem anderen ins Wort fällt. Womöglich schreibe ich ihm mal einen Brief?!

Mein emotionaler Zusammenbruch heute war wirklich wirklich schlimm. Ich hatte so was noch nie. Ich konnte nicht mehr richtig atmen und hab so so sehr geweint. Er meinte nur „jetzt reiß dich mal zusammen!“
Vany1717 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2020, 22:37   #16
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Zitat:
Zitat von Vany1717 Beitrag anzeigen
Ich hab einfach erwartet, dass er für mich da ist und mir sämtlichen Stress vom Hals hält. Er hat es nicht getan.
Eigentlich hat er genau das gemacht, als er mit seinem Vater und eurem Sohn spazieren gegangen ist und Dir die Ruhe ermöglicht hat. Die Mutter war ebenfalls in einem anderen Raum und hat Dich nicht gestört. Was er hingegen nicht gemacht hat, ist Dich zu babysitten. Dein Text liest sich danach, als hättest Du diesen "Ausbruch" für eine Provokation und emotionale Erpressung aufgebauscht. Und er hat sich eben nicht erpressen lassen, was Dich wiederum in Deinem Ego gekränkt hat. Letzten Endes lese ich nichts, das Du Deinem Partner ankreiden kannst. Er darf schreiben, mit wem er will. Vor allem aber ist es lächerlich, ihm den Umgang mit seinen Eltern vorzuschreiben. So wie ich es lese, sind seine Eltern zudem auf euren Sohn fokussiert, also hast Du alle Zeit der Welt, um Deinen Kopf freizubekommen. Sei es bei einem Bad, bei einem Besuch bei der besten Freundin, bei einem Ausgehabend oder was Dir auch sonst immer einfällt. Es ist aber wenig ratsam, die Eifersüchtige zu spielen, nur weil er einen Teil seiner Aufmerksamkeit seinen Eltern widmet.

Wie es Kronika bereits schreibt: Mach Dir klar, was Dich überhaupt wirklich stört. Und wenn der Grund der Dinge lediglich jener ist, dass Du Dich ihm gegenüber nicht herrisch aufspielen und Dich in Dinge einmischen kannst, die Dich nichts angehen, dann solltest Du eher an Dir selbst arbeiten, anstatt Dich auf ihn einzuschießen.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2020, 22:50   #17
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 12.259
Wie immer: Sobald Verletzlichkeit in's Spiel kommt, kann man Damien getrost vergessen.

Allein diese Unterstellungen, das sei "aufgebauscht" gewesen - das ist schon ein Stück bösartig.
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2020, 23:11   #18
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.331
Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Ich würde an den positiven Punkten anknüpfen: Dein Freund liebt euer Kind und er hat ein gutes Verhältnis zu seinen Eltern.
Darf euer Kind auch mal alleine zu den Großeltern, damit ihr mal wieder ein paar entspannende Dinge machen könnt? Damit ihr mal in Ruhe bei einer Flasche Wein reden könnt, über eure Erwartungen und Wünsche?

Auch wenn du erschöpft bist momentan, finde ich es komisch, dass du seine Art des Kontakts zu seinen Eltern problematisch findet. Wenn er mit dem Kind und den Großeltern über Facetime spricht, hast du doch auch deine Ruhe?

Vielleicht kann man das Problem über klare Regelungen lösen. Als ich ein Kind war, sind wir immer sonntags mit meinem Vater zu seinen Eltern gefahren. Erst als Erwachsene ist mir aufgefallen, dass meine Mutter da wohl einfach keinen Bock drauf hatte. Sowas ist doch eine Alternative, oder nicht? Wenn er das nicht oft genug so umsetzt, dann mach ihm klar, dass du diese Zeit zum Atmen brauchst.

Hier ist das Schlüsselwort vermutlich einfach Kommunikation.

Wie direkt kannst du eigentlich seinen Eltern mitteilen, dass du mehr Ruhe brauchst und dir der ganze Trubel zu viel ist?
Ich finde hier sind viele gute Gedanken zu finden.

Versuche das alles mal ins positive zu denken.

Wenn Du allerdings Deinen Mann nicht mehr liebst, warum auch immer, dann sind die Ratschläge oben auch nicht viel wert.
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2020, 23:30   #19
Robertalk
Special Member
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.696
Mein Senf:

Insgesamt finde ich es gut, wenn Kinder ein gutes Verhältnis zu ihren Eltern haben. Und auch, wenn Großeltern an ihrem Enkel interessiert sind.

Es gibt viele Paare, bei denen sich beide beim Gedanken an ihre Eltern die Haare sträuben und denen selbst ein Familienbesuch an Weihnachten zu viel ist.

Schwiegereltern zu haben, bei denen man auch mal ein Kind guten Gewissens abgeben kann, ist ein Geschenk, das man gar nicht hoch genug schätzen kann.
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2020, 06:39   #20
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Verletzlichkeit
Verletzlichkeit spielt in diesem Fall überhaupt keine Rolle. Die TE ist es, die gegen ihren Partner schießt und ihn als Muttersöhnchen bezeichnet. Und das nur, weil er seinem Kind einen regelmäßigen Umgang mit den Eltern ermöglicht. Dass sie einen vermeintlichen Burnout hatte, spielt ebenfalls keine Rolle, da sie bereits davor an der Sache herumgemäkelt hat. An Dingen, die sie nichts angeht, z.B. ob und wie oft er seinen Eltern WA-Mitteilungen schreibt. In diesem "Vorfall" hat sie lediglich eine Gelegenheit gefunden, ihre penetrante Art zu rechtfertigen. Würde es ihr um Erholung gehen, hätte sie mehr als genug Gelegenheiten dazu. Aber was sie anscheinend möchte, ist, dass der Partner an ihrem Bett steht, Tränchen vergießt und ihr das Händchen hält, während sie sich selbst bemitleidet. Und das ist weder eine gesunde Haltung noch etwas, das sich ihr Partner zum Problem machen muss. Es wäre etwas anderes, hätten sie überhaupt keine Qualitätszeit mehr miteinander oder ihre Eltern würden intrigant in die Partnerschaft hineinfunken oder ähnliches. Aber hier liest es sich für mich lediglich danach, dass ihre Egozentrik nicht stets bedient wird und sie deswegen zur Dramaqueen wird.

Geändert von Damien Thorn (12.11.2020 um 07:09 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2020, 06:39 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Damien Thorn,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:24 Uhr.