Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.01.2022, 23:55   #131
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.560
Hallo DirkB1983,

Zitat:
Zitat von DirkB1983 Beitrag anzeigen
Es hat sich eben irgendwie so eingespielt...()...
In den ersten Monaten unserer Beziehung hatte meine Frau auch noch selber mehr Lust. Aber das nahm dann schnell ab. Natürlich könnte man sagen, dass liegt an mir. Deshalb ziehe ich das auch in Betracht....()...
ja, demnach darf man also festhalten, dass sich eure Beziehung seit dem
eigentlichen Kennenlernen (der Kennenlernphase) nicht vertieft hat. Wo Du
das zwar (triebhaft) für dich begrüßt, steht dem gegenüber eher die Frage,
wie lange deine Frau noch gewillt ist, das so mit zu machen.

Kann es sein, dass sie bereits auf dem Absprung ist?

10 Jahre sind so ca. der "Durchschnitt" (jedenfalls unter jüngeren Men-
schen), wo man u.a. aufgrund eigener Naivität, Gutgläubigkeit und Lei-
densfähigkeit das gesunde Grenzensetzen gern erstmal noch nach hin-
ten verschiebt. Erst Recht, sind gemeinsame Kinder aus der Beziehung
hervor gegangen usw. usf.

Aber deine Beziehung hat ja vornehmlich allein deshalb keine Chance,
weil Du gar nicht gewillt bist, dass deine Frau Spaß mit Dir haben und
teilen könnte.

Es steht dir frei, dich jederzeit professioneller Hilfe (damit meine ich kei-
ne Prostituierten!) zu bedienen und deine "Problematik" anzugehen. An-
sonsten wird deine Frau irgendwann halt weg sein.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2022, 23:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt Gestern, 13:11   #132
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.583
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Aber deine Beziehung hat ja vornehmlich allein deshalb keine Chance,
weil Du gar nicht gewillt bist, dass deine Frau Spaß mit Dir haben und
teilen könnte.
Wäre er nicht gewillt, hätte er nicht die vielen Gespräche angestoßen.

Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Es steht dir frei, dich jederzeit professioneller Hilfe (damit meine ich kei-
ne Prostituierten!) zu bedienen und deine "Problematik" anzugehen.
Es ist nicht SEINE Problematik, sondern ihre gemeinsame. Den Sexakt hat man MITeinander. Und ihre Verfehlungen sind nicht geringer als seine.

Zitat:
Zitat von DirkB1983 Beitrag anzeigen
Es hat sich eben irgendwie so eingespielt. Ich würde mal behaupten, dass nach zehn Jahren Beziehung in den meisten Ehen sexuell ein gewisses Programm abgespult wird, wie auch immer das Aussehen mag. Natürlich gibt es auch Ehepartner, die dann immer noch viel Abwechslung haben. Aber das dürfte eher die Ausnahme sein.
Dass sich bei vielen Partnern eine gewisse Routine einschleicht, sollte keine Ausrede dafür sein, sich nicht mehr umeinander zu bemühen. Sollte die Ehe schließlich in die Brüche gehen, kannst Du Dir von irgendeiner hgeruntergebeteten Statistik schließlich auch nichts kaufen.

Zitat:
Zitat von DirkB1983 Beitrag anzeigen
In den ersten Monaten unserer Beziehung hatte meine Frau auch noch selber mehr Lust. Aber das nahm dann schnell ab. Natürlich könnte man sagen, dass liegt an mir. Deshalb ziehe ich das auch in Betracht. Ich habe auch immer wieder das Gespräch mit ihr gesucht, unzählige Male. Aber sie sah nie die Notwendigkeit, viel darüber zu reden. Sie sagte dann immer, sie habe eben nicht so oft Lust, sie braucht das nicht so oft, sie macht das dann eben für mich und es sei doch alles in Ordnung. Dieses Gespräch fand unzählige Male statt, immer ohne Ergebnis. In ihren früheren Beziehungen sei das angeblich auch so gewesen
Sicher ist es nicht optimal, wenn der Partner in einem Austausch nicht mitziehen will, aber das kann auch ein Zeichen von Resignation sein. Ich empfehle Dir dahingehend - wenn Du schon merkst, dass Gespräche nichts bringen - Dich grundsätzlich mehr für den Sex ins Zeug zu legen (also mit Taten, anstatt nur mit Worten) und das Drumherum attraktiver zu machen. Meine Partnerin und ich sind jetzt 8 Jahre zusammen. Und es kommt hin und wieder natürlich vor, dass der eine scharf auf Sex ist, während der andere müde oder einfach eher lustlos ist. Aber das wird dann bei uns nicht einfach übergangen, sondern der interessierte Part verführt dann das Gegenüber durch entsprechendes Vorspiel, Massagen, Umarmungen etc., damit sich die Lust dann auch aufbaut. Und dann ist es in aller Regel auch kein Problem mehr. Ich meine damit nur, dass es nicht unmöglich sein muss, Deine Partnerin auf Trab zu bringen, selbst wenn sie mal lustlos sein sollte. Das schlechteste, was Du hingegen machen kannst, ist, Dich darauf zu verlassen, dass sie es schon über sich ergehen lassen wird. Denn auf diese Weise verliert Deine Partnerin auch Boden in Deinem Wertesystem und wird immer mehr zu einem Menschen zweiter Klasse, zu einem Gebrauchsgegenstand. Und das kann man dann auch irgendwann nicht mehr aus dem Alltagsleben raushalten. Dann ist es eben nicht mehr nur ein Fetisch, sondern Deine Partnerin wird als "Olle" angesehen, die sowieso immer mitmacht, egal, ob Du etwas investierst oder nicht. Und verkommt somit zu einem Staubsauger in der Abstellkammer. Besonders wird das - wie bereits gesagt - dadurch getriggert, das sie überhaupt keine Ahnung hat, dass Du einen diesbezüglichen Fetisch hast und deswegen annehmen könnte, dass Dir ihre Belange vollkommen egal sind. Dann ist die Ehe irgendwann tot, vollkommen egal, ob ihr euch nun offiziell trennt oder nur noch aus Gewohnheit oder Bequemlichkeit zusammenbleibt.

Mich würde an Deiner Stelle jedenfalls ziemlich alarmieren, dass sie jegliche Gespräche abwinkt.

Geändert von Damien Thorn (Gestern um 13:14 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 13:11 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
fantasien, neigungen, sauna, spanner, voyeur

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:46 Uhr.