Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.06.2004, 21:11   #61
hyric
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 49
es reißt nicht ab...
hatte ich doch vor 2 Wochen so gute Vorsätze. Die momentane Beziehung, um die es nicht übermäßig gut steht, wollte ich aufpeppen. So richtig erfolgreich war das irgendwie nicht. Habe zwar eine Urlaubsreise für Oktober gebucht, auf die wir uns gemeinsam freuen sollten. Dann hatte ich noch die glorreiche Idee, einige größere bauliche Maßnahmen am Haus (Küche&Bad) vornehmen zu lassen, die wir gemeinsam planen können. Selbst bei solchen Dingen ist es extrem schwierig, auf einen Nenner zu kommen. Jeder hat so seine Vorstellungen, aber sie sind halt unterschiedlich. Ich weiß, viel Geld ausgeben ist nicht das Rezept, eine Ehe zu retten, aber ich dachte, es ist ein Anfang, daß man überhaupt mal wieder was gemeinsam macht. Nur, irgendwie gibt es bei allem und jedem Meinungsverschiedenheiten, die unnötigerweise Grundsatzdiskussionen ausarten. Ich schiebe die Schuld auch gar nicht alleine auf meine Frau, sondern ich verhalte mich selber auch nicht besser. Die Lage ist hier etwas verzwickt.
Die letzten beiden Wochen war "Sie" (die Traumfrau) im Urlaub, und das gab mir etwas Luft zum Durchatmen und zum Nachdenken. Auch in dieser Zeit waren meine Gedanken ständig bei ihr, aber der Druck wurde doch merklich weniger. Auch der Gedanke, daß ich mich vielleicht nur wegen der Eheprobleme in etwas verrannt habe, half dabei. Ich versuchte auch, mir den "düsteren Alltag" mit ihr vorzustellen. Wie auch immer, in den 2 Wochen ging es mir wieder viel besser.
...bis heute...
Ich kam heute Mittag ins Büro... sie telefonierte gerade... ihre Stimme... ihr lächeln... ich war wieder hin und weg. Diese Frau ist soooo süß. Hoffentlich geht das Leiden jetzt nicht weiter.
hyric ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2004, 21:11 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo hyric, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 02.06.2004, 03:41   #62
no fear
Member
 
Registriert seit: 10/2000
Beiträge: 472
warum tut denn bitte jeder so, als ob eine Ehe was Heiliges wäre, was niemals gebrochen werden sollte? Gut, ich halte nicht viel von der Ehe ansich, ausser das sie teuer und irgendwo nutzlos ist, aber das ist meine Meinung.

und 3 x Fremdgehen in 19 Jahren was ist das schon. ich habe gelernt, das Männer durchaus zwischen Sex und Liebe unterscheiden können, auch wenn das uns Frauen unverständlich ist.

Aber Fakt ist, das du dir schon mal langsam überlegen solltest, wie du weiterleben möchtest. Die Kinder sind alt genug, von daher müsstest du nicht mal mehr lange Unterhalt zahlen. Ich glaube nicht, das du deine Gefühle einfach abstellen kannst und besser wird es wohl kaum mit der Zeit, ausser deine Angebetete hat plötzlich einen Freund.

Sorry, das ich bei diesem Thema so abgebrüht bin, das bringt der Lauf der Zeit so mitsich.
no fear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2004, 19:46   #63
liebeliese
Junior Member
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 29
@no fear
klingt wirklich traurig und desillussioniert
was heißt eigentlich zwischen sex und liebe unterscheiden?
was ist liebe denn überhaupt? wer braucht das denn überhaupt noch, so wie du das schilderst?
außerdem gehts dem mann ja wohl net um sex, sondern er hat sich in die dame verliebt. und so eine lange zeit will er nicht wegschmeißen und zwar aus angst vor dem ungewohnten. das mit den kindern ist ausrede, denke ich.
dreimal fremdgehen in 19 jahren ist nicht viel? ich denke, wirkliches fremdgehen ist schon beim ersten mal zu viel. wer lust auf etwas anderes hat, sollte doch zumindest den A---- in der hose haben und dazu stehen können, dann ist es wenigstens kein betrug. ich finde diese ganze unehrlichkeit und verlogenheit aus bequemlichkeit und angst einfach zum k------ . nur weil mans schön bequem haben will. mein freund kann jederzeit etwas mit einer anderen anfangen (will er aber nicht). ich habe keinen besitzanspruch, will es aber wissen, damit ich die chance habe, mir zu überlegen, ob ich einen mann will, der so tickt oder nicht. wenn er seinen spaß in jeder hinsicht haben will, ist das ok, aber wenn er mich quasi dabei bequemerweise im rückhalt daheim sitzen haben will: - ohne mich! das ist absolut charakterlos.

der mann hier sollte sich erst mal darüber klar werden, was ihm wirklich etwas bedeutet. meine oma sagte immer, wenn man eine entscheidung trifft, sollte man sich immer überlegen, welche bedeutung diese entscheidung in 5 jahren für einen haben könnte. tja, das heißt hier konkret:
1.wie sieht/ sähe ein leben ohne/mit deine/r frau in 5 jahren aus? ist das vorstellbar?
2. wie sieht/sähe ein leben ohne/mit der neuen frau in 5 jahren aus? ist das vorstellbar?
und dann kann man weiter nachdenken....
und überlegen....
ob sie es wissen wollen würde - die eigene frau und ob man sich das trauen würde, wenn (der ganze ärger) oder ob man wirklich an ihre gefühle denkt, wenn man ihr das nicht erzählt oder nur an sich selbst...
offenbar gibt es in dieser ehe aber offenbar nicht das größte vertrauen und so etwas tut mir schon vom lesen weh.
viel glück!
liebeliese ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2004, 21:18   #64
cinqueterre
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: wien
Beiträge: 107
den schalter gibt es und ich habe ihn oft betätigt.

schlag dir die frau aus dem kopf oder sei so fair und sag es noch heute deiner frau........es ist nicht schön mit jemanden zusammen zu sein der eine andere will.....

du hattest jetzt genug zeit zum nachdenken......es ist zeit zu handeln
cinqueterre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2004, 22:33   #65
Mike1024
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hallo Hyric,

mir geht es zur Zeit ganz ähnlich, auch ich habe mich in eine Kollegin verliebt, bin genau wie Du eigentlich glücklich verheiratet. Was Du durchmachst kommt mir alles ganz vertraut vor. Auch ich käme gerne von ihr los, kanns aber irgendwie nicht. Einen Unterschied gibt es aber: sie ist angefangen! Sie hat mir letztes Jahr über Monate immer wieder tief in die Augen gesehen, Du weist was ich meine. Teilweise ist mir die Luft weggeblieben. Nun, ich bin in 20 Jahren Ehe noch nie (!) fremdgegangen, wenn auch die Versuchung manchmal groß war. Ich war immer stark genug, auch letztes Jahr..... bis heute. Ganz langsam hat sie dann letztlich doch mein Herz erobert. Passiert ist bislang nichts, aber wir haben oft im Büro miteinander telefoniert, mehrmals am Tag und vertraut geplaudert. Wir haben jede Gelegenheit genutzt uns zu sehen, aber passiert ist bislang nichts. Seit etwa 3 Monaten verliere ich die Kontrolle über mich. Ich will nicht fremdgehen, aber es wird immer schwerer nichts zu tun. Ich staune über mich selbst, dass ich zu solchen Emotionen noch fähig bin. Ja ja, ich habe in den letzten Monaten viel über mich gelernt.

In diesem Forum bin ich aus dem selben Grund wie Du gelandet. Und jetzt kommt die große Überraschung, auch für mich: Ich habe gestern Abend diesen ganzen Thread gelesen und dachte, mein Gott, der arme Kerl, macht sich wegen einer Frau so zum Affen (das Wort ist nicht bös gemeint). Und heute morgen? Meine Verliebtheit schwindet!!! Ich fange an wieder klar zu denken! Die Sucht scheint aufzuhören!

Der Schalter, den Du suchst, scheint bei mir zu sein, sich das alberne (sorry, wieder nicht bös gemeint) Verhalten anderer anzuschauen und zu erkennem, das ich selber noch viel bescheuerter bin!!

Hyric, ganz herzlichen Dank für diesen Thread. Vielleicht hilft Dir dies ja ein ganz klein wenig.

Mike

P.S.: bin 47 Jahre alt, weiss also wie Du Dich fühlst
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2004, 01:45   #66
hyric
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 49
Zitat:
Original geschrieben von Mike1024
Hallo Hyric,

Der Schalter, den Du suchst, scheint bei mir zu sein, sich das alberne (sorry, wieder nicht bös gemeint) Verhalten anderer anzuschauen und zu erkennem, das ich selber noch viel bescheuerter bin!!

Und, wie sieht's aus? Hält es immer noch an? Freut mich, wenn ich die geholfen habe.

Bei mir läuft's so, daß ich den "Aus-Schalter" (den ich eh nicht gefunden hätte) momentan gar nicht mehr so intensiv suche. Warum nicht die Situation so genießen wie sie ist? Seit einer Woche lebe ich damit ganz gut. Ist halt ein angenehmes Gefühl, in ihrer Nähe zu sein und mit ihr über alles mögliche zu reden. Dabei habe ich allerdings auch erfahren, daß sie einen Freund hat, der aber weiter weg wohnt, und sie ihn nur alle paar Wochen sieht. Naja, der "Aus-Schalter" war das aber auch nicht...

Auf jeden Fall wollte ich euerem Rat folgen (und der Meinung bin ich selber auch), daß endlich mal geredet werden muß. Da ich den Rest der Woche auf Reisen bin, habe ich sie heute schon gefragt, ob sie nächsten Samstag Zeit hat. Ohne zu zögern hat sie zugesagt. Ihre Augen sprachen aber Bände von Fragen. "Mach dir keine Sorgen" sagte ich locker beim rausgehen.

Von wegen keine Sorgen... sonst würde ich hier nicht mitten in der Nacht am PC sitzen und schreiben... Irgendwie bin ich mir nun doch nicht sicher, ob ich das Richtige tue. Am meisten Sorgen macht mir: was ist wenn sie sich auch in mich verknallt hat? Dann wird's richtig kompliziert.

Überhaupt: Hilfe ich kann jeden Rat für dieses Date gebrauchen.
hyric ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2004, 19:36   #67
Mike1024
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hyric,

danke es geht mir zunehmend besser. Die andere Frau interessiert mich zwar durchaus noch, aber verliebt bin ich kaum noch. Ich glaube auch nicht, dass das wieder auflebt, dazu habe ich zuviel (im Nachhinein negative) Emotionen überstehen müssen. Ist auch ne Erfahrung zu erkennen, das man im Grunde ein Idiot sein kann.

Euer Treffen halte ich nicht für eine gute Idee. Aber gut, wenn Du es wirklich willst, tu es. Aber überlege Dir eine glaubhafte Ausrede oder Erklärung für den Fall, dass sie Dir einen Korb gibt. Du musst danach noch mit ihr zusammenarbeiten und willst doch sicher nicht Deine Autorität als Vorgesetzter verlieren, gegenüber den anderen Mitarbeitern. Vergiss nicht, redest Du mit einer, redest Du mit allen; falls sie Dir einen Korb gibt und Dein Verhalten völlig anders interpretiert hat. Ich will nichts miesmachen, aber rechne mit sowas, sie ist erheblich jünger als Du. Ich hab vor Jahren auch mal gedacht, eine Mitarbeiterin mag mich. Zum Glück bin ich nicht darauf angesprungen, denn irgendwann merkte ich, das alles ganz anders war.

Ach ja, das Spiel der Geschlechter ist manchmal wunderschön und manchmal furchtbar, manchmal macht es alles kaputt.

Viel Glück !!

Mike
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2004, 20:45   #68
lebeliebe
Junior Member
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: im Süden
Beiträge: 21
auch ich hatte eine Affäre in meiner langjährigen Beziehung & Ehe. Nur habe ich die Affäre "gebeichtet". Warum?

Im Nachhinein einfach. Ich sehe es als Feigheit vor dem Entschluß, mich von meiner Frau zu trennen und wollte ihr die Entscheidung überlassen. Nur wollte sie mich zurück und es begannen 5 Jahre Abnabelung. Schmerzhaft. Für sie. Und dann für mich.

Nicht daß du die Affären oder ONS beichten solltest, aber versuch doch mit deiner Frau ungezwungen über eure Ehe zu reden. Ihre Antennen haben sowieso bereits die Lage gepeilt.

Entlieben vom "großen Prickeln" funktioniert, denke ich, nicht. Bewußtwerden deines Lebens eher.

Für mich bedeutete die Trennung ein Aufatmen und ich bin froh, daß keine andere Frau daran beteiligt war (was sich kurze Zeit daraufhin geändert hat).

Viel Glück, egal wohin es geht...
lebeliebe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2004, 23:05   #69
hyric
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 49
Mike,
schön daß es gehalten hat, und du keinen Rückfall hattest. Ich habe im Laufe des letzten dreiviertel Jahres mehrmals geglaubt, übern Berg zu sein. Irgendwann, - mal früher, mal später - hat mich der Herzschmerz doch immer wieder eingeholt.

Ich weiß auch nicht, ob die Idee mit der morgigen Verabredung gut war. Aber da muß (und will) ich nun durch.
Daß sie mir einen Korb geben könnte... DAS HOFFE ICH FEST. Bestimmt wäre ich zu alt für sie, dann bin ich verheiratet (das macht alles nur kompliziert), und außerdem liebt sie ihren Freund über alles. Ich glaube nämlich, daß das der Schlüssel zum Entlieben sein wird. Ich muß es halt nur von ihr selber hören.

Über die Autorität als Vorgesetzter mach ich mir momentan am wenigsten Sorgen. Erstens ist sie nicht in meiner Organisation beschäftigt, sondern in der meines Kollegen, sodaß kein Interessenkonflikt entstehen kann. Zweitens schätze ich sie charaktermäßig so ein, daß sie die Sache für sich behalten wird. Falls doch etwas in die Abteilung durchsickern sollte... Mein Gott, da könnte ich trotzdem mit leben, denn ich gebe mich sowieso immer recht locker, und ich habe auch nicht den Ruf des Kostverächters.

Was mir am meisten Kopfzerbrechen macht ist, daß sie sich auch in mich verknallt haben könnte. Das würde die Sache extrem kompliziert machen. Ich hasse komplizierte Situationen. Obwohl ich in letzter Zeit viel darüber nachgedacht habe, fällt mir dazu keine Lösung ein.

Was ich ihr morgen sagen soll, weiß ich -ehrlich gesagt- auch noch nicht so recht. Hier stört mich schon, daß ich in der Firmenhierarchie einige Stufen höher bin als sie. Ich möchte auf keinen Fall, daß es so aussieht, als ob ich das ausnutze um sie anzubaggern.

Vielleicht fällt jemandem von euch noch etwas dazu ein. Ich wäre euch dankbar.
hyric ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2004, 10:59   #70
hyric
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 49
Hallo nochmal, wo seid ihr Spezialisten in Liebesangelegenheiten?

Könnt ihr mir noch ein paar Tips auf den Weg geben? Fühle mich gerade wie damals mit 17... *extrem Herzklopf*

Geändert von hyric (12.06.2004 um 11:04 Uhr)
hyric ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2004, 10:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey hyric, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:53 Uhr.