Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 27.07.2005, 17:25   #291
Uranos
Senior Member
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 872
Zitat:
Zitat von orchidee1612
Ja, wir verbringen jeden Abend zusammen, denn plötzlich ist erfast jede Mittagspause zu Hause und wenn ich von der Arbeut kommen ist er meist auch schon da und würde am liebsten dafür gelobt werden dafür das er nur anwesend ist. Nicht das er mal gekocht hätte oder etwas mitgebracht hätte oder eingekauft hätte nein er ist eifach nur da und das honoriere ich gar nicht. Mir wäre ein bisschen Abstand lieber da ich momentan nichts mit ihm anfangen kann. Wir essen zusammen, sehen fern und ich fliehe in dem ich mich mit einem Buch verdrücke. Er macht sich lustig über mich weil wir seid Wochen kein Sex mehr haben und ich es nicht ertragen kann wenn es darauf hinaus läuft.
Es ist nicht gerade schön aber danke für die Ratschläge.
Hätte ich nur diesen einen Beitrag gelesen würde ich denken, dein Mann hat gemerkt, dass er zu wenig in die Beziehung investiert hat und versucht das jetzt wieder gut zu machen. Erkennt er, wo du in der Beziehung stehst?

Du klingst immer noch so, als wolltest du an der Beziehung festhalten. Ich höre auch immer wieder heraus, dass du viele Ängste hast.

Ich rate dir, nicht nur auf das Forum zu hören, denn wir kennen nur deine individuelle Sichtweise, sondern auch einen Profi zu Rate zu ziehen. Es gibt kostenlose Paarberatung und Paar- und Familientherapeuten, die dich auch alleine beraten. Erkundige dich ruhig einmal bei ProFamilia, Caritas, Diakonie oder Telefonseelsorge nach Adressen.

Ich glaube, dass ein persönliches Gespräch mehr Klarheit bringt (und dich auch persönlich weiter bringt) als die vielen Beiträge hier. (Ich spreche da aus eigener Erfahrung.)
Uranos ist offline  
Alt 27.07.2005, 17:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 27.07.2005, 17:59   #292
Marietta
Special Member
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 3.324
@ Uranos

Naja. Ich finde das Forum schon sehr objektiv. Eine bessere Beratung kann sie nicht bekommen.
Orchidee kann bei einer Beratungsstelle gar nicht alles so umfangreich gebündelt rüberbringen, wie sie es hier tut: wenn ihr die Gedanken im Kopf herumschwirren, schreibt sie sie nieder. Sie liest es ja sogar meist nichtmal nochmals durch....
Was hat sie davon, wenn sie bei einer kirchlichen Hilfsorganisation eine Beratung erhält, die darauf ausgerichtet ist, ihre Ehe zu "retten"...?? Das ist gar nicht mal so ungewöhnlich... nach dem Motto: "Ihr Mann ist doch jetzt so verständnisvoll. Versuchen sies doch noch einmal. Ach, schaffen Sie dich doch endlich ein Kind an. Wo ein Gräslein wächst, wächst auch ein Häslein. Amen."
Marietta ist offline  
Alt 27.07.2005, 18:30   #293
Colombine
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
@Uranos

habe mir grad die GANZE Geschichte durchgelesen (habe Urlaub und deshalb Zeit) und kann deine reaktion gar nicht gutheissen. Die Leute hier erleben seit Wochen alles hautnah mit und sind ja auch nicht doof und haben viel Erfahrung. Was soll eine einmalige Beratung da besser machen? Hier sind ganz viele, dort ist nur einer, vielleicht zwei.

Ausserdem hat SIE die Entwicklung voran getrieben, so wie es für sie am besten ist, das Forum hat sie nur unterstützt.

@orchidee

alle Achtung! Ich ziehe meinen Hut vor dir. Halte an deiner Linie fest und lass nicht von ihm und seinen Nettigkeiten einschüchtern. Er wird alle Register ziehen, dich zu halten. Das wird schwer für dich, da nicht einzubrechen. Aber ich bin sicher, du schaffst das auch noch!
 
Alt 27.07.2005, 19:52   #294
Traumhüter
Senior Member
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: Hessen
Beiträge: 550
Liebe Orchidee, kann Dir nur sagen, dass es leider ganz normal ist, dass es Dir trotz Deiner Trennungsgedanken und Wut noch sehr weh tut. Es waren doch auch viele Jahre, die Du in dem Glauben, ihr wärt für immer zusammen, verbracht hast. Du trennst Dich also nicht "nur" von einem Menschen, sondern auch noch von einem- wenn auch nur teilweise vorhandenen- Gefühl der "Sicherheit". (Trotz dem langen Betrug am Anfang. Du hast Dir ja die ganze Zeit gesagt, wir schaffen das noch.) Du trennst Dich von einem Wunsch- und natürlich von dem Menschen, und das ist verdammt hart. Warum auch ich denke, dass Du eine gewisse Stärke hast: Du hast Dich getraut, wütend zu sein. Du hast Dich getraut, all das in Frage zu stellen. Du hast hier wildfremden Menschen (okay, sie können Dich nicht sehen, aber trotzdem) Deine Geschichte erzählt und einfach auf Dich zukommen lassen, was hier wohl geraten wird. Trotz allem, was er Dir angetan hat, wäre es vielleicht für die eine oder andere doch "leichter", so zu tun, als ob nichts wäre, nur um ja nichts ändern zu müssen. Du willst auf jeden Fall etwas ändern- und für Deine Bedürfnisse einstehen. Das IST stark. Dennoch ganz klar, dass Du, so lange noch kein Schritt passiert ist (z.B. der Schritt eigene Wohnung) Du Dich einfach schutzlos fühlst. Und auch eben verdammt schwach. Wenn Du Dich trennst, kann es gut sein, dass Du auch selbst die erste Zeit noch "wie im falschen Film" herumläufst. Und dann kommt die Power auch zurück.

Du musst auch nicht immer lächeln. Niemand muss das. Wenn Freunde da sind, lehn Dich ruhig an. Alles Liebe!
Traumhüter ist offline  
Alt 27.07.2005, 21:08   #295
Lichtblick
unbestechlich
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: unterwegs halt
Beiträge: 4.739
Liebe Orchidee,

für den Fall, dass dein Mann "ausflippt"/"ausflippen könnte" sorge einfach vor. Sprech mit einer Freundin oder so, zu der Du JEDERZEIT kommen und auch ünernachten könntest, wenn ein solch unschöner Fall eintritt. Leg dir einfach auch nur zu deiner Beruhigung die Tel.-Nr. vom örtlichen Frauenhaus etc. bereit oder ggf. ein Hotel, wo Du günstig unterkommen könntest. Selbst wenn Du nicht darauf zurück greifen musst beruhigt es dich in solchen Situationen ungemein.

Dulde solche verbalen Angriffe deines Ehemanns auch nicht mehr. Sag ihm eindeutig und bestimmt, dass er, wenn er mit dir reden möchte, bitteschön einen respektvollen Ton und Wortschatz an den Tag legen sollte, ansonsten wirst Du dir sein Gerede nicht anhören. Geh raus, wenn es dir zu bunt wird. Du mußt dir solche erniedrigenden Dinge weder gefallen lassen, noch anhören.

Ansonsten liebe Orchidee ist mir schon klar, dass Du nicht alles sofort umsetzen kannst.
Dennoch finde auch ich, dass Du mächtig Fortschritte machst.

Also, alles Gute und ich finde es sehr schön, dass Du mit deinen Freunden ein paar schöne Stunden verbringst.
Lichtblick ist offline  
Alt 27.07.2005, 21:41   #296
Dschinni4
bambi
 
Registriert seit: 01/2005
Ort: weiche warme wiesen
Beiträge: 4.704
Dschinni4 ist offline  
Alt 27.07.2005, 22:32   #297
Uranos
Senior Member
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 872
Zitat:
Zitat von Marietta
@ Uranos
Was hat sie davon, wenn sie bei einer kirchlichen Hilfsorganisation eine Beratung erhält, die darauf ausgerichtet ist, ihre Ehe zu "retten"...?? Das ist gar nicht mal so ungewöhnlich... nach dem Motto: "Ihr Mann ist doch jetzt so verständnisvoll. Versuchen sies doch noch einmal. Ach, schaffen Sie dich doch endlich ein Kind an. Wo ein Gräslein wächst, wächst auch ein Häslein. Amen."
Dass dem nicht so ist weiß ich aus eigener Erfahrung. Außerdem muss sie ja nicht zu einer Beratungsstelle die kirchlich ist. Es gibt genügend andere.

Ich finde es jedenfalls besser, bei wichtigen Lebensentscheidungen nicht nur auf "des Volkes Stimme" (das Forum) zu hören.

Ziel von Paar- und Familientherapeuten ist nicht unbedingt nur, eine Beziehung zu retten sondern sie können auch dabei helfen, ohne weitere Verletzungen aus der Beziehung herauszukommen. Ob Orchidee bei ihrer Entscheidung und bei der Umsetzung Hilfe braucht oder nicht kann ich nicht einschätzen. Sie wird selbst merken, ob sie mit ihren Lebensentscheidungen alleine weiter kommt oder Beratung in Anspruch nehmen möchte. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht. Deshalb rate ich auch dazu.
Uranos ist offline  
Alt 27.07.2005, 23:20   #298
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.623
Ich habe keine Erfahrungen mit Beratungsstellen, finde die Idee aber gut, wenn sie bei Problemen ggf. einen "unbeteiligten Vierten" zu Rate zieht. Ich denke auch nicht, dass diese nur die Aufgabe haben zu kitten, ich denke dort könnte man sie einfach unterstützen, egal welchen Weg sie wählt.
r.u.m.b.i ist offline  
Alt 27.07.2005, 23:32   #299
Colombine
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Uranos
Du klingst immer noch so, als wolltest du an der Beziehung festhalten. .... Es gibt kostenlose Paarberatung
Sorry Uranos, wollte deinen Beitrag nicht im ganzen niedermachen. Natürlich ist Beratung immer gut, egal aus welcher Ecke. Was mich gestört hat, waren die oben zitierten Worte (da hab ich wohl subjektiv selektiv gelesen), die sich für mich anhörten, als wärest Du der Meinung, sie wär in der Ehe gut aufgehoben und der Mann wär´ doch jetzt ganz nett ... da hat sich mir kurzzeitig der Magen gehoben.

Sehe aber, das war ´ne Fehleinschätzung. Sorry
 
Alt 28.07.2005, 00:01   #300
Lichtblick
unbestechlich
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: unterwegs halt
Beiträge: 4.739
@Colombine

.... und selbst wenn es sich bei deiner Feststellung tatsächlich nur um eine Fehleinschätzung handeln sollte, muss Orchidee wohl immer davon ausgehen, dass es hier sicher auch Beiträge von Leuten geben wird, die in einer Situation sind, wie es ihr Ehemann ist. Der wenig ändern und alles genau so beibehalten will. Ich meine nur, so jemand würde ihr dann auch eher dazu raten an der Beziehung festzuhalten etc.
Lichtblick ist offline  
Alt 28.07.2005, 00:01 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer einmal betrügt, betrügt immer..?! Quitschie Archiv: Streitgespräche 112 20.06.2005 11:38
wie kriege ich seinen Namen? tanja78 Archiv: Loveletters & Flirttipps 23 17.06.2004 19:26
ich kriege es net hin... Arbaal Archiv: Loveletters & Flirttipps 10 14.04.2004 13:35
Betrügt sie mich? The Black Panther Archiv :: Herzschmerz 13 26.08.2002 20:33
Warum betrügt man ? Warum wird man betrogen ? Schnuppi [mRin] Archiv :: Herzschmerz 2008 15 15.04.2001 01:13




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:19 Uhr.