Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 04.03.2006, 20:56   #641
orchidee1612
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2005
Beiträge: 237
Hi Leute,

habe eine turblulente Zeit hinter mir. Vor ca 2 Wochen.Es fing schon früh morgens an ich fuhr zur Arbeit und ca einen halben Kilometer von meiner Wohnung entfernt kommt mir mein noch Ehe Mann im Smart entgegen ich halte die Luft an und schau in den Rückspiegel ich sehe das er stark abbremst und befürchtete das er bei der ersten Gelegenheit wendet und mir auf die Arbeit nachfährt um mich abpassen zu können, es geschah gott sei dank nichts.Ich fuhr wie üblich nach der Arbeit bei meinen Eltern zum Essen da meine Küche erst in 2 Wochen geliefert wird, naja nach ca 1 Stunde verlies ich das Haus meiner Eltern und ging zu meinem Auto auf dem Weg dort hin fällt mir ein Typ mit Kappe auf ,der mit dem Handy telefoniert und sich auffällig wegdreht ich denk mir weiter nichts dabei steig ein und fahr los, ich wollte gerade den Blinker setzen um abzubiegen zu meiner Wohnung als mir das Kennzeichen des entgegen kommenden Fahrzeugs auffällt, es war wieder mein Mann jetzt mit dem Porsche und wieder bremst er sofort kann dort aber auch nicht sofort wenden ich entscheide mich nicht abzubiegen, da ich nicht an Zufall glaube das er mir entgegen kommt just in diesem Moment. Ich krieg voll Panik fahr die nächste ab fahre durch den komletten Stadtteil um in der anderen Richtung zu meiner Wohnung komme. Ich wollte gerade parken als mir einfiel das ich meinen Wagen in eine Seitenstrasse parken sollte dasmit mein Mann meine neue Adresse nicht so schnell rauskriegt, denke lass diesn Wagen vorbei und wende am besten und ratet mal wer in diesem Auto was mein Mann. Ich krieg voll Panik und fahre zu meinen Eltern zurück, ich wollte nicht das sich meine Eltern sorgten und schon gar nicht sagen bleib bei uns schlaf hier also parkte ich vor ihrem Haus und lief zu Fuss durch Nebenstrassen zu meiner Wohnung.
Daheim angekommen habe ich hinter mir abgeschlossen und mich in die Wanne gelegt, ich habe mit meiner Freundin telefoniert die mir geraten hat meinen Eltern Bescheid zu sagen die hätten sich über den Wagen wundern.
Ich habe sie angerufen und Bescheid gesagt, mein Vater rief meinem Mann an um ihm die Meinung zu sagen und das er sich von mir fern halten soll etc.
Seine Antwort hat mich dann erschreckt er sagte zu ihm das er sich vor niemandem fürchten würde, das ich seinen Nachnamen tragen würde und seine Ehefrau sei und das er es nicht zulassen wird das sich daran etwas ändert, das ich seine Ehre sei und das er mich nicht belästigt und er auch nicht zulassen würde das mich jemand belästigt.

Der spinnt der tickt nicht richtig!!!!
Ich rief am nächsten Tag gleich seinen Anwalt an, ich sprach ihm auf den AB er solle doch mal mit ihm reden, wenn er so weiter macht das ich die einstweilige Verfügung erwirken lassen werde. Ich bat ihn um hilfe.

Das Wochenende blieb ruhig aber am Montag an meinem freien Tag fuhr ich zuerst zu meinen Eltern dann zurück zu meiner Wohnung um meinen kaputten Staubsauger zuholen um ihn umzutauschen als ich aus der Tür trat sah ich meinen Mann im Smart der langsam am haus vorbei fuhr aber die Häuser auf der anderen Strassenseite anschaute , Da wo ich am Donnerstag erst parken wollte. Mir rutschte das Herz in dies Hose lies den Staubsauger fallen und lief so schnell ich kann nach oben in meine Wohnung, aus dem Fenster sah ich wie er noch mal vorbei fuhr und dann wendete.
Ich fing an zu heulen ich war fertig mit den Nerven.
Am Nachmittag fuhr ich mit einer Freundin etwas trinken, zuvor rief ich meine Anwältin an und wollte das sie für mich diese Verfügung erwirk aber sie ging nicht dran und der AB meldete sich auch nicht.

Meine Freundin ist neutral, sie hat mich Sachen hinterfragt, warum ich Angst vor ihm habe, warum ich vor ihm weglaufe, warum ich nicht stehn bleibe und mich ihm stelle, ob ich nicht zuviel interpretiere, was er mir denn tun könnte usw.
Ich hab mich entschieden nicht weg zu laufen, ihn zu fragen was er für ein Problem hat wenn er vor meiner wohnung sitzt, ihn zu fragen ob wir gleich zusammen zur Polizei fahren sollen, ich wollte mir der Situation stellen ehe ich diese Verfügung erwirke, das ist ein großer Schritt der nicht gut für ihn vor Gericht wäre und er könnte sehr böse werden.

Naja, es lies mir keine Ruhe und erzählte meinem Bruder davon der rief ihn an und hat ihm erst mal Bescheid gesteckt, das wenn er noch einmal vor meiner Tür stehn würde er vor seiner Tür stehn wird und das sehr unschön für ihn ausgehn wird das er nicht zulässt das er mich je wieder unglücklich macht usw.mein Bruder legte dann auf und nach kurzer Zeit rief er zurück und wollte ihm seinen Part erzählen, das es nur ein Zufall gewesen sei und das er mir nur nachgefahren sei weil er gesehen hat das ich gebremst habe und er dachte ich wollte ihm vielleicht etwas sagen. Was für ein Lügner er weiß ja nicht das ich ihn gesehn habe. Lügner! Und das er mir nie schaden würde er würde doch für mich sterben, er wüßte doch was ich alles für ihn getan hätte und er würde alles für mich tun bla bla.

Aber seid dem ist ruhe!!!! Früher als junges Mädel habe ich es gehasst zwei ältete Brüder zu haben aber jetzt bin ich so froh meine Brüder auf meiner Seite zu haben.

Familie ist alles.

Ich wäre froh meine EHE VOLLKOMMEN HINTER MIR ZU HABEN:Ich bin froh wenn die Scheidung rumm ist. Ich muss noch bis Mai Juni warten ehe ich die Scheidung einreichen kann.
orchidee1612 ist offline  
Alt 04.03.2006, 20:56 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 04.03.2006, 20:57   #642
orchidee1612
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2005
Beiträge: 237
Sorry ich sehe es selbst, es war einbisschen viel. War wohl viel wieder angestaut.
orchidee1612 ist offline  
Alt 05.03.2006, 16:15   #643
Monalita
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Halt durch, Orchidee! Du hast schon so viel geschafft, da wirst du auch diese schwierige Zeit hinter dich bringen. Ich druecke dir die Daumen.

Monalita
 
Alt 05.03.2006, 16:36   #644
smallchild
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Pass dennoch auf Dich auf, liebe Orchidee. Der Typ scheint ja wirklich vor nichts zurückzuschrecken. Ich kann es verstehen, dass Du ihm zeigen willst, dass Du vor ihm keine Angst haben musst. Aber pass bloss auf Dich auf, man muss es ja nicht drauf ankommen lasssen.

Und gerade bei dem, was er Deinem Vater gesagt hat, zeigt sich nichts anderes als sein verletzter Stolz. Du gehörst ihm nicht, seine Ehre hat er schon vor langer Zeit selbst in den Gulli gegossen.

Ich wünsche Dir viel Kraft und Durchhaltevermögen, starke Brüder und vor allem die nötige Vorsicht.

Viele Grüße,
smallchild
 
Alt 06.03.2006, 00:16   #645
Lichtblick
unbestechlich
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: unterwegs halt
Beiträge: 4.739
Orchidee, lass dich erst einmal

man, man, man, dein Nochehemann lässt aber auch nicht locker
und sicherlich emfindet er es noch als eine Art Selbstbestätigung, wenn Du ihm mit deiner Angst, deinen Hilfe-Anrufen etc. endlich wieder Beachtung schenkst...

Versuche ihn doch mal total zu ignorieren. Deine Eltern und Brüder etc. können ja auch "still" ein Auge auf ihn werfen.. Aber versucht in nach Außen hin mal wirklich total zu ignorieren... dann sollte er nämlich das Gefühl bekommen, dass seine Aktionen nichts bewirken, so dass es ihm auch keinen Spass mehr bereitet, seine Energie hier rein zu stecken... Ansonsten zieh wirklich endlich mal die Sache mit der einstweiligen Verfügung durch...

Ich wünsch dir alles Gute.
Lichtblick ist offline  
Alt 06.03.2006, 09:34   #646
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.623
Zitat:
Zitat von Lichtblick
Ansonsten zieh wirklich endlich mal die Sache mit der einstweiligen Verfügung durch...
Stimme Lichtblick zu. Du gibst ihm für mein Empfinden noch zuviel Aufmerksamkeit, und das ist genau das was er will.

Wenn du dich durch ihn bedroht oder belästigt fühlst, dann erwirke diese Verfügung. Es kann nicht sein das dich ein anderer Mensch so bedrängt, das du dich unwohl fühlst. Das es dein Noch-Ehemann ist, macht die Sache nur noch schlimmer. Kein falsches Mitleid liebe Orchidee, dieser Mann weiß was er tut und ist für sein Tun auch verantwortlich.

Lass dich nicht unterkriegen.
r.u.m.b.i ist offline  
Alt 20.03.2006, 22:55   #647
Lichtblick
unbestechlich
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: unterwegs halt
Beiträge: 4.739
*malwiederhochschiebt* Huhu Orchidee, wie geht es dir?
Lichtblick ist offline  
Alt 09.04.2006, 17:32   #648
smallchild
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ja, Orchidee, ich hoffe auch, dass es Dir gut geht und alles in Ordnung ist...
 
Alt 09.04.2006, 23:30   #649
Lichtblick
unbestechlich
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: unterwegs halt
Beiträge: 4.739
Genau, liebe Orchidee, lass mal wieder etwas von dir "hören".
Lichtblick ist offline  
Alt 11.04.2006, 01:18   #650
orchidee1612
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2005
Beiträge: 237
Ihr seid soooooo lieb zu mir

Aber stecke emotional wieder in der Achterbahn voll ins tief. Habe den Job in der Disco doch noch bekommen habe Samstag das erste mal gearbeitet, alles schön und gut aber ich merke das ich ein Emotionales Wrack bin, nur Schrott.
Ich kann mir nie mehr vorstellen zu lieben oder zu vertrauen nicht nach dem was ich fast ein Jahrzehnt hab mit mir machen lassen. Ich hab Komplimente bekommen, die für mich nichts aber auch gar nichts bedeuten, als würde man mir einen vom Pferd erzählen, als sei das eine von den alten Lügen nichts was mich berührt, wenn ich das höre krieg ich Wut und dreh mich um und bin weg. Ich kann damit nicht umgehn, auch wenn mir jemand in die Augen schauen will, mehr als einen Blick bekommt keiner von mir geschenkt der zweiten Blick kommt nie und nimmer, wenn ich fühle das mir jemand in die Augen schauen will und darauf wartet das ich aufschaue ist es fast so als würde mein Herz erfrieren oder das Messer in meinem Herz sich rühren und mich an meinen Schmerz und Kummer bis ind Mark errinnern.
Ich sollte mir nichts vormachen, ich kann nie mehr vertrauen bin Schrott.
Es ist so viel kaputt ein Scherbenhaufen, ein Herz das überzogen ist voll Narben wie sehr kann so ein Herz funktionieren??????
Vernarbtes Gewebe ist nicht das gleiche wie das gesunde nie mehr.

Vielleicht kommt das euch masslos überzogen vor aber das sind meine Gefühle auch das Wort Zeit ist kein Trost für mich, ich glaube nicht daran vergessen zu können.
orchidee1612 ist offline  
Alt 11.04.2006, 01:18 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer einmal betrügt, betrügt immer..?! Quitschie Archiv: Streitgespräche 112 20.06.2005 11:38
wie kriege ich seinen Namen? tanja78 Archiv: Loveletters & Flirttipps 23 17.06.2004 19:26
ich kriege es net hin... Arbaal Archiv: Loveletters & Flirttipps 10 14.04.2004 13:35
Betrügt sie mich? The Black Panther Archiv :: Herzschmerz 13 26.08.2002 20:33
Warum betrügt man ? Warum wird man betrogen ? Schnuppi [mRin] Archiv :: Herzschmerz 2008 15 15.04.2001 01:13




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:40 Uhr.