Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 06.03.2008, 09:33   #31
Hades
Special Member
 
Registriert seit: 06/1999
Beiträge: 2.643
Zitat:
Zitat von Sunny2902 Beitrag anzeigen
Aber davon abgesehn: Ich habe eigentlich niemals erwähnt,daß ich mir überlege fremdzugehen Und meine "Fragestellung" war eigentlich ganz anders: Nämlich ob man sich in einen Menschen vergucken kann,von dem man überhaupt gar nichts weiß. Und ob auch andere so was schon mal erlebt haben.
[/COLOR][/SIZE][/FONT]

Es wäre unnatürlich wenn jemand soetwas nicht erleben könnte. Sexuelle Anziehung, die ein Mensch auslöst, den man begehrenswert findet, ist doch einer der Hauptmotoren die in einem das Gefühl auslösen, dass man hat sich verguckt hat. Und dieses Gefühl kümmert sich nicht darum, ob man in einer Beziehung ist oder nicht. Also genieße erstmal dieses Empfinden, weil es einem doch sehr prickelnde Momente beschert
Hades ist offline  
Alt 06.03.2008, 09:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 06.03.2008, 11:41   #32
Juli1977
Member
 
Registriert seit: 02/2008
Beiträge: 55
Hey Sunny,

Also hast du dich doch "ganz theoretisch" dazu entschieden, es drauf anzulegen mit ihm?

Wenn du nichts dagegen hast plauder ich doch noch mal ein bißchen aus dem Nähkästchen:

Also, vor noch gar nicht allzu langer Zeit (Beziehung war schon ätzend geworden, Juli gehts nicht gut und hat Bock auf ein bisschen Bestätigung für ihr zusammengeschrumpftes Ego) hatte ich so einen Typ kennengelernt: Klassischer Samstag-Abend-Aufriss. Geredet, getanzt, irgendwo in ner Kneipe versackt, rumgeknutscht - gehn wa zu dir oder zu mir?
So. Ich fand den Typ echt sweet, war absolut scharf auf ihn gewesen - und dann war er auf einmal da: der Gedanke an den Morgen danach, an alles das was dann folgen würde: die Lügerei, das Sich-schäbig-Fühlen, das irgendwann-doch-auspacken, die große Beziehungskrise / das Ende der Beziehung, die Selbstvorwürfe, das Wie-kann-man-nur-so-doof-sein?, und so weiter... Und diesen Gedanken fand ich ja so abturnend, dass dann nix mehr gelaufen ist und ich den Typ einfach hab dort sitzen lassen. Und ich kann dir sagen: ich war ja sooooo froh, dass ich mich nicht anders entschieden habe!!!
Ich hab keine Ahnung wie das wohl ist, wenn man echt KEIN schlechtes Gewissen hat nach nem Seitensprung - aber ich könnte das nicht! (hab mich auch nach der Aktion schon richtig mies gefühlt, und das OBWOHL ich ne ziemlich ätzende Beziehung hatte!)

Bist du dir sicher, dass DU das ohne Gewissensbisse durchziehen könntest???

Und nun noch kurz der Moralapostel: Dein Mann vertraut dir, ihr habt die Abmachung, dass ihr euch treu seid (oder?) und wenn du ihn verarschst ist das in höchstem Maße selbstgerecht, egoistisch, respektlos, und bestimmt noch vieles mehr....

VG
Juli
Juli1977 ist offline  
Alt 06.03.2008, 12:36   #33
hans54
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
So Sunny, nun hast du zwei total gengensätzliche Meinungen gelesen. Beide haben natürlich Argumtente, die man nicht von der Hand weisen kann. Bin gespannt, wie du dich entscheidest.

Dass du die für dich richtige Entscheidung triffst, wie auch immer sie ausfallen mag, wünscht dir

Hans
 
Alt 07.03.2008, 11:16   #34
hans54
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Noch ein paar Details

Hallo Juli,

nun haben wir die arme Sunny wohl so konfus gemacht, dass sie sich gar nicht mehr traut, zu antworten.

Aber nachdem du „aus dem Nähkästchen“ geplaudert hast, habe ich das Bedürfnis, auch etwas genauer den Werdegang zu meiner jetzigen Einstellung (s. obigen Beitrag von mir) darzustellen:

Bis zum Dezember vorigen Jahres hatte ich genau die gleiche Einstellung wie du und die meisten Berater hier. Fremdgehen war für mich überhaupt kein Thema. Und das, obwohl mir zweimal recht attraktive und auch noch jüngere Frauen (eine gute Bekannte und eine Kollegin) nach ihrer Scheidung ziemlich deutlich zu verstehen gaben, dass sie sich gern von mir trösten lassen würden. Und in solcher Situation fühlt man(n) sich schon ganz schön ...

Ich weiß allerdings nicht, wie ich reagiert hätte, wenn meine Ehe nicht so harmonisch gewesen wäre, wie sie es war und ist. Nur mit dem Sex ging es immer weiter bergab. Das „Kopfkino“, in dem ich meine Schülerinnen „vernaschte“ (wirklich nur im Kopf!!! – dass nicht wieder besorgte Nachfragen kommen!!!) wurde immer dominanter und in der Praxis lief fast nichts mehr.

Dann sah ich im Internet die Bilder des Freudenmädchens (der Begriff Prostituierte ist mir einfach zu bürokratisch und der gängige Begriff H*** wird hier nicht akzeptiert) und es durchfuhr mich wie ein Blitz. Diese junge Frau arbeitet ganz in meiner Nähe und ich kann sie ohne jede emotionale Bindung besuchen und meine Träume wahr werden lassen. Als ich dann dort war, lief alles noch viel besser, als ich es mir vorgestellt hatte. Die weit verbreiteten Klischees über die Prostitution treffen zumindest auf sie in keiner Weise zu.

Die Blockade in meinem Kopf war wie weggeblasen und nun begann der zweite Frühling mit meiner Frau! Unbeschreiblich schön und erfüllend.

Den Gedanken, dass sie fremdgehen könne, hätte ich bis vor kurzem ebenso weit von mir gewiesen. Aber war ihr das zu verdenken, nach jahrelanger „Abstinenz“? Ich bin mir ziemlich sicher, dass da was läuft, denn sie ist die Vorgesetzte des betr. Kollegen und organisiert die Arbeit bewusst so, dass sie öfter mit ihm allein ist. Und wenn ich sie auf die Thematik anspreche, geht sie schnell darüber hinweg, aber in ihren Augen ist so ein Blitzen ... Wir verkehren auch privat mit dem Kollegen, ich verstehe mich gut mit ihm. Er ist geschieden und ich gönne ihm das Vergnügen.

Nun haben wir also eine „offene Beziehung“. Im Moment sind alle Betroffenen total glücklich dabei und ich hoffe nur, dass das so bleibt.
 
Alt 07.03.2008, 13:18   #35
Juli1977
Member
 
Registriert seit: 02/2008
Beiträge: 55
Hey hans54,

Da du mich schon persönlich ansprichst will ich mal kurz meinen Senf zu deinem Post abgeben (Vorab noch eins: nichts von dem was ich sage, meine ich als Angriff oder sonst irgendwas - ist einfach nur meine Meinung, o.k.?)


Ich persönlich finde deine Einstellung in höchstem Maße scheinheilig, selbstgerecht und ehrlich gesagt auch ziemlich lächerlich.

Du redest von "Offene Beziehung" - in meinen Augen ist das einzige, was bei dir WEIT OFFEN ist, deine Hose - sonst nix.


Ich sehe deinen Beitrag hier als Versuch, vor dir selbst und anderen deine konstruierte Wirklichkeit, die keine ist, zu rechtfertigen.

Ich finde dein Verhalten deiner Frau gegenüber absolut anmaßend und respektlos: Nicht nur, dass du ihr die Realität vorenthältst und ihr damit die Möglichkeit nimmst sich eine Meinung dazu zu bilden, nein: du dichtest ihr ne Affaire an, du unterstellst ihr, sie könne "wunderbar damit leben" (mit etwas, was sie gar nicht weiß!!! Wie solln das gehn???) und nimmst dir raus, einfach mal für euch beide zu entscheiden, dass ihr eine Offene Beziehung führt.

Du WEISST doch überhaupt nicht, ob deine Frau überhaupt ne Ahnung hat vor deinem Fremd-Sex, oder dass sie selber ne Affaire hat, geschweige denn, ob sie damit glücklich ist (bzw. WÄRE, wenn sie es denn wüsste).

Und warum weisst du es nicht? Weil du nicht offen zu ihr bist, weil du sie nicht fragst, weil du ihr die von dir geschaffene Realität vorenthältst - das ist meiner Ansicht nach verlogen, feige, unfair, erbärmlich.

Und was hindert dich daran es rauszufinden? Da könnte ich natürlich nur mutmaßen - tue ich aber nicht, denn ich möchte mich nicht auf dein Niveau begeben.

In einem früheren Beitrag hast du aber schon mal was dazu gesagt...

"Die hier oft geforderte Offenheit kann ich mir nicht recht vorstellen. Oder soll ich, wenn ich nach Hause komme, erzählen: „Heute war ich bei der H***, es war wunderschön.“ Und sie antwortet: „Ja gestern hat mich Paul wieder ganz toll ge****“.

...aber das ist in meinen Augen einfach nur absoluter Quatsch und wieder nur ne konstruierte Rechtfertigung ihr zu verschweigen, dass du sie hintergehst.
(Der erste Schritt zu Offenheit wären in meinen Augen keine Sex-Details sondern eher einfach nur das Aussprechen der Tatsache, dass es Sex mit jemand anders GIBT!)


Deine ganzen Ansichten und das tolle Gefühl, das du offenbar dabei hast, beruht meiner Meinung nach nicht im geringsten darauf, dass du MIT DEINER FRAU GEMEINSAM beschlossen hast, dass ihr jetzt eine Offene Beziehung führt, sondern dass du mit (wie ich finde) ziemlich leicht zu durchschauenden (Selbst-) Betrügereien dafür sorgst, dass DU bekommst was DU willst (inkl. ein reines Gewissen).
Und wenn du dann auch noch gönnerhaft deiner Frau und dem Kollegen ihr (vermeintliches!!!) Vergnügen "zugestehst", krieg ich richtig ne Gänsehaut...(fast so wie bei deiner Aussage, dass du deine Schülerinnen im Geiste vernaschst - oh mein Nichts, solche Lehrer gibts also WIRKLICH?!?)

Deinen Schlusssatz lasse ich mir nochmal so richtig auf der Zunge zergehen:

"Im Moment sind alle Betroffenen total glücklich dabei und ich hoffe nur, dass das so bleibt."

Tja, dem hab ich nichts mehr hinzuzufügen...

Juli
Juli1977 ist offline  
Alt 07.03.2008, 13:24   #36
Lunar Eclipse
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Beide Seiten sind nun ausführlich dargestellt worden. Ich bitte euch beide, dieses Thema nicht zu vertiefen, da die Voraussetzungen doch arg von dem abweichen, was die TE hier vorgetragen hat. Eine Grundsatzdiskussion würde ich in den Streitgesprächen anregen.

Wenn ihr dennoch weitermachen wollt, dann bitte mit deutlichem Bezug zu Sunnys Thematik.
 
Alt 07.03.2008, 13:27   #37
hans54
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Kann deine Erregung gut verstehen. Vor einem Vierteljahr hätte ich genauso reagiert. Die Fankten sind aber nun mal anders...
 
Alt 07.03.2008, 13:29   #38
hans54
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Lunar, du hast völlig Recht. Grundsatzdiskussionen gehören hier nicht her. Aber bei der absoluten gegensätzlichkeit der Positionen scheint eine Fortsetzung nicht sinnvoll.
 
Alt 07.03.2008, 18:43   #39
susiby
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hey Sunny,

du hast wohl mächtig viel zu tun mit deiner neuen Errungenschaft? Dass du nicht mal mehr zum Posten kommst? Aber was du mit ihm angestellt hast, musst du uns schon wenigstens andeutungsweise wissen lassen!

@Hans, für etwas intelligenter hätte ich dich als Lehrer aber doch gehalten, oder hast du nicht gemerkt, dass Julis Geschichte aus einem Ehe-Beratungsbuch abgeschrieben ist?

@Juli, du solltest nicht so viele solche Bücher lesen, sondern das, was du beschrieben hast praktisch machen, und zwar bis zum Ende!
 
Alt 07.03.2008, 18:57   #40
Sunny2902
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2008
Ort: NDS
Beiträge: 22
*edit*

Geändert von Sunny2902 (07.03.2008 um 21:22 Uhr) Grund: falsch ausgedrückt *lol*
Sunny2902 ist offline  
Alt 07.03.2008, 18:57 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
An den unbekannten netten Mann Phoenix00 Archiv: Unterhaltsames/Smalltalk 759 17.07.2008 22:58
Wie kriege ich raus, ob er mich wieder betrügt?? orchidee1612 Probleme in der Beziehung 733 04.02.2008 11:07
Typisch Frau ?!?! Frechstern Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 51 09.01.2006 07:22
verliebt in einen anderen Mann ... Eulalia Flirt-2007 9 08.02.2005 20:15
Verliebt in schwulen Mann und noch komplizierter built Flirt-2007 44 27.08.2004 14:24




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:08 Uhr.