Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 30.04.2008, 09:02   #551
Luxi
Member
 
Registriert seit: 02/2008
Ort: Luxemburg
Beiträge: 162
Oh je, und ich dachte immer ich hätte Probleme...
Kleinerstern, um was geht es eigentlich? Um SB an sich oder darum dass er es in deiner Anwesenheit tut (was ich auch nicht ok finde dir gegenüber). Weil Sex soll er ja mit dir ausleben, wenn du da bist.
Machst du nie SB?

Ach ja, und dass es so was wie Phantasie für ihn nicht geben soll ist ja echt der Hammer. Phantasien haben wir alle, unsere Gedanken stehen uns frei, und, mal Hand aufs Herz, wenn ich mich richtig erinnere, ist er dein erster Mann oder?

Hast du nicht auch manchmal in deinem Kopf die Vorstellung, mit einem anderen zu schlafen? zu wissen, wie es ist? Begehrst du keine anderen Männer, rein äusserlich meine ich?
Luxi ist offline  
Alt 30.04.2008, 09:02 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 30.04.2008, 10:42   #552
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.623
Zitat:
Zitat von kleinerstern83 Beitrag anzeigen
ER sagte, er liebt mich, er MUSSTE gar nix versprechen. So ein Quark.
Du hast mich glaub ich noch nicht ganz verstanden :
In einer Situation, in der es um Trennung geht, kann nicht jeder offen und ehrlich seine Möglichkeiten ausloten und notfalls halt auch den Partner gehen lassen wenns nicht reicht. Dein Freund bspw. macht aus Angst dich zu verlieren Zusagen, die er dann nicht einhalten kann. Das schmeichelt dir vielleicht kurz, löst aber dein Problem nicht.

Das Problem lässt sich nur lösen, indem du ohne Druck herausfindest was er kann und was nicht - und das liebe kleinerstern, lebt er dir ja live vor. Es kann nicht Sinn und Zweck sein, das er sich dir zuliebe verbiegt (und wenn er kleine Kinder essen würde, müsstest du auch dann entscheiden ob du damit leben kannst). Dass die Umerziehung nicht funktioniert, hast du ja nun erfahren.

Zitat:
Zitat von kleinerstern83 Beitrag anzeigen
Du wirfst mir vor, ihn nicht zu lieben?
Ist bei dir wirklich alles eine Frage von Schuld?
Ich werfe dir nichts vor, es war eine reine Feststellung. Nicht zu lieben ist auch nicht schlimm und schon gar kein Vergehen - wenn ich denn Recht hätte, was könntest du denn dann dafür?

Dein Blick liegt grundsätzlich auf dem 'wer hat was falsch gemacht'. Es kann doch aber nicht der Sinn sein, vorrangig 'Material' für den nächsten Streit zu suchen, oder?

Du drehst die Fakten wie sie dir passen. Wenn du über ihn schimpfst, erklärst du damit dein Spionier-Verhalten. Wenn du dich rechtfertigst warum du nicht einfach gehst wenn es dir mit ihm so schlecht geht, weist du darauf hin das er dich halten wollte (und du ihn ja auch nicht verlassen willst) und eigentlich alles ja ganz schick ist.

Du schreibst du kannst mit seinem jetzigen Verhalten nicht leben. Mein ernst gemeinter (hier oft geschriebener / nie befolgter) Rat : dann hör auf damit, es zu versuchen.
r.u.m.b.i ist offline  
Alt 16.05.2008, 00:59   #553
The_little_heart
Junior Member
 
Registriert seit: 05/2008
Beiträge: 46
Ich bin also doch nicht alleine...

Eigentlich macht es mich traurig zu lesen, dass es mehrere Frauen - oder auch kleine Sterne - mit ähnlichen Problemen gibt. Bei mir zieht sich das nun schon 18 Jahre durch mein (Liebes)-Leben und nichts ändert sich, im Gegenteil: es wird immer schlimmer.
Auch ich habe einen Mann, welcher sich schon im frühesten Beziehungsstadium Fotos von leicht bekleideten Frauen oder einfach den im Beate Uhse-Katalog ansah und darauf gew... hat. Er ist durch optische Reize schnell rattig zu machen, wichst aber lieber selbst statt mit mir zu schlafen.
@Kleiner Stern: auch ich bin eine sehr sexuell ausgerichtete Frau, welche Freude an SEX und NÄHE hat und das gerne so oft wie möglich, von mir aus mehrmals am Tag, wenn die Stimmung danach ist. Auch ich habe das nicht bekommen, sondern höre auch heute noch, wie "schlimm" ich doch sei, ich denke ja nur an das Eine. Wer aber in einschlägigen Foren surft, sich Fotos anschaut oder das Nachtprogramm von DSF auswendig kennt, sich befriedigt und über mich mit Widerwillen hastig drüber rutscht (ohne Liebe), der muss nach solchen Äußerungen seinen Pornokonsum betreffend natürlich lügen. Ein Teil seiner Fetische ist mir übrigens bekannt, dies für die, die denken, dass er nicht offen sein kann. Er könnte, ich finde, es gibt nichts erregenderes, als mit dem Anderen neue Erfagrungen zu sammeln. Sieht er leider nicht so. Meinen Fetisch akzeptiert er nicht und versucht es nicht mal.

Auch ich war bereit, alles zu geben (was auch mir gefällt - hierfür muss ich's ja zumindest mal ausprobieren :d:d), bin aber immer und immer wieder zurückgewiesen worden. Sicherlich bin auch ich in gewisser Weise krank, es ist wohl wie mit den Frauen, die geschlagen werden und dennoch bei ihrem Mann bleiben... Nun, nach 18 Jahren, einem Kind, vielen Tränen und neuen Sorgenfalten kann ich nicht mehr. Nicht nur wegen der Pornos: hier halte ich es wie damals kleiner Stern: Wenn er auch auf mich eingeht und das öfter als zu wichsen, dann wäre alles okay. Ich würde mir ja gern was mit ihm zusammen ansehen, aber... er will nicht (mehr)!! Ich weiß, dass er - als wir uns früher einen Film angesehen haben - ruckzuck scharf wurde und dann sogar 2 x hintereinander abging, was er sonst partout vermeidet. Er sagt auch: das geht nicht... Klar geht das, er ist ja beileibe nicht mein einziger Mann gewesen. Wenn man liebt geht noch viiiiiiiiiieeeeeel mehr. Auch mehr Gefühl und dann automatisch die Lust aufeinander.

Auch er reagiert absolut verstockt, übelst aggressiv und blockt. Gefühle konnte er noch nie gut zeigen, Berührungen lässt er nur flüchtig zu und nur dann, wenn er weiß, dass es unbedingt sein muss, weil es sonst Krach gibt. Man kann ihn noch nicht mal auf seinen Körper küssen. Das einzige was geht, ist sich um sein bestes Stück und die nähere Umgebung zu kümmer. n.

Und mir fehlen die kleinen Dinge der Liebe ultra... Ich gestehe, dass ich vor 5 Jahren fremd gegangen bin und dabei gelernt habe, wie es ist, wenn man bedingungslos geliebt und sexuell begehrt wird. Er hat es akzeptiert und gelitten. In der Zeit hat er mich auch übermäßig sexuell begehrt. Da stimmt doch was nicht oder?

Heute ist es so, dass er - nachdem ich vor einem halben Jahr Bilder aus einem "Omasex-Portal" und Tierpornos (die hat die Saugstube gaaaaaaaanz von alleine gezogen, ja klar!) gefunden habe - mich ankotzt. Das aber überwiegend, weil er mir manchmal gesagt hat, dass er mich / mein schlaffes Fleisch häßlich findet (bin ich aber überhaupt nicht) und sich dann auf deutlich schlafferes einen runterholt. Aaarghhh, das tat weh. Ich hab ihn immer schlaff und fett geliebt, auch wenn er sich hat gehen lassen. Das habe ich nie getan. Es gibt lediglich ein paar Kilos nach dem Nicht mehr rauchen zu beklagen, aber ich arbeite dran. Wenn ich 2 kg zunehme, fasst er mich schon kaum noch an

Ich suche derzeit nach einer Wohung, habe aber - sobald es konkreter wird - Schiß vor dem endgültigen Aus. Mein Sohn ist in der Sache glaub ich schon gefestigter als ich. Ich bekomme alle möglichen Krankheiten, derzeit einen Ausschlag (allergisch gegen ihn???) aber ich muss gehen!! Warum nur hängt man mit solcher Mach an Menschen, die einen verletzen?? Mein ganzes Umfeld sagt, dass ich gehen soll.

Ob er so exzessiv onaniert wie der Freund des kleinen Sterns, ich weiß es nicht - es zählt nur, dass er mich nicht so oft will... Wie auch bei ihr... Und auch hier stehen ausreichend Männer in der Warteschleife die wollen, auch deutlich Jüngere... Warum will der Eigene nicht und warum befinden wir uns in einer ungesunden Abhängigkeit zu diesen oft sehr verletzenden Männern??

Egal... Haltet mir die Daumen, dass ich es schaffe mich zu lösen und das rasch!!
The_little_heart ist offline  
Alt 16.05.2008, 10:09   #554
The_little_heart
Junior Member
 
Registriert seit: 05/2008
Beiträge: 46
Wie geht es weiter...

So viele Parallelen zu finden habe ich nicht erwartet.

Auch ich habe seit 18 Jahren einen Mann, der nur wenig Lust an mir hat, mir aber meine Lust vorwirft, sich dann - natürlich heimlich - Fotos etc. ansieht und sich einen runterholt. Mir wirft er vor, dass ich ihm zu dick sei (bin ich nicht) er guckt sich aber Fotos von Omasex an, dicke, dünne, schlaffe... Da reicht es dann wohl noch.

Auch er reagierte auf Fragen aggressiv, auch er sagte, wenn man ihn in Ruhe lässt, hat er auch wieder Bock. Hat er aber nicht, dann gibt's neue Ausreden. Liegt natürlich immer an mir... Mir wirft er dann vor, dass ich nur wolle... Na und. Er ja auch, aber nicht mit mir!!

Und nun? Nach so vielen Jahren kann ich nicht mehr. Auch ich hänge noch wie ein Junkie an ihm, weiß aber, dass ich gehen muss, um nicht unterzugehen. Allerdings gibt's bei uns noch ein Kind und die lange Zeit, die es mir umso schwerer macht. Aber auch einen anderen, der mich liebt wie ich bin und der Lust hat... Anders hätte ich es nicht mehr ertragen. Vielleicht verwerflich, aber als er es wusste, hat es meinen Mann gar nicht so sehr gestört. Ich an seiner Stelle wäre durchgedreht...
The_little_heart ist offline  
Alt 16.05.2008, 10:51   #555
Luxi
Member
 
Registriert seit: 02/2008
Ort: Luxemburg
Beiträge: 162
Little heart: hm, ich kann dich verstehen... aber sag mir eins, was hat dich denn am meisten gestört? Die SB an sich oder dass er mit dir nicht mehr schlafen wollte? Ich denke, jeder hat das Recht auf Sex, und wenn man den vom Partner nicht mehr bekommt, ist es normal, dass es einem irgendwann reicht. Nur finde ich, dass man es vor dem Seitensprung ansprechen sollte als eine Art Warnung... auch um zu prüfen, ob die Sexuaklität in der Beziehung sich nicht wiederbeleben lässt...

LG
Luxi ist offline  
Alt 16.05.2008, 11:12   #556
smithie
Special Member
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Dessau
Beiträge: 5.680
Also ich finde niemand kann sagen, er hätte das Anrecht auf Sex - auch nicht in einer Beziehung, weil Beziehung kein Freifahrtsschein ist. Außerdem hat JEDER ein Recht darauf seine Sexualität so auszuleben wie er will.
smithie ist offline  
Alt 16.05.2008, 16:57   #557
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.623
Zitat:
Zitat von smithie Beitrag anzeigen
Also ich finde niemand kann sagen, er hätte das Anrecht auf Sex - auch nicht in einer Beziehung, weil Beziehung kein Freifahrtsschein ist. Außerdem hat JEDER ein Recht darauf seine Sexualität so auszuleben wie er will.
Jep, und das gilt für beide Seiten.
Wenn sich zwei finden, die jeden Tag drei Mal übereinanderherfallen, sieht ja auch niemand ein Problem. Wenn sich zwei finden, die beide keinen Sex wollen aber ansonsten sehr glücklich sind, was solls?!

Problematisch wird es immer erst dann, wenn sich zwei finden die eben nicht die gleichen Vorstellungen haben, und auch nicht in der Lage sind sich auf einen Kompromiss zu einigen. Was bleibt dann schon noch als Ausweg? Permanente Umerziehung kanns ja nun offensichtlich nicht sein.
r.u.m.b.i ist offline  
Alt 16.05.2008, 17:11   #558
smithie
Special Member
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Dessau
Beiträge: 5.680
Eben, also muss (in diesem Fall) SIE ihn gewähren lassen bzw. für sich die Konsequenzen ziehen.
smithie ist offline  
Alt 16.05.2008, 17:21   #559
juliajulia
Golden Member
 
Registriert seit: 08/2007
Beiträge: 1.409
Zitat:
Zitat von smithie Beitrag anzeigen
Eben, also muss (in diesem Fall) SIE ihn gewähren lassen bzw. für sich die Konsequenzen ziehen.
Hat sie doch jetzt getan - oder er.
juliajulia ist offline  
Alt 16.05.2008, 17:28   #560
zappelwaib
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2008
Beiträge: 644
Na sie hat doch nen Liebhaber oder? Also lässt sie ihrem Mann seine sexuelle Freiheit sich bei Omas einen zu schrubben und lebt ihre Sexualität woanders aus...
zappelwaib ist offline  
Alt 16.05.2008, 17:28 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:34 Uhr.