Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 11.03.2008, 19:18   #71
Monita
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Kleiner Stern:
Willst Du die nächsten 5-10Jahre in dieser Lebenssituation stecken bleiben?
Wenn nicht...zieh Deine Konsequenzen.
 
Alt 11.03.2008, 19:18 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 11.03.2008, 19:26   #72
listen
Special Member
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 2.900
Naja...man muss ja nicht gleich schluss machen.
Aber 2-3 wochen beziehungspause wären glaub ich schonmal angebracht.
Vor allem weils im mom ja nun wirklich nicht vorwärts geht.
listen ist offline  
Alt 11.03.2008, 19:59   #73
kleinerstern83
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Und dabei gings, bis auf sexuelle Hinsicht, vorwärts.
Er war lieb und zuvorkommend..es war echt klasse. Hatten ja den einen Tag auch Sex und das ging von ihm aus.
Und da war er echt stürmisch und irgendwie anders, als sonst...aber hat den Sex unterbrochen, weil ihm eingefallen ist, dass ich Antibiotikum nehm und Pille nicht wirken könnte.
Das könnt evtl. auch so ein thema sein...Kinder.
Ich hätt nämlich gern eins, er aber nicht. Guckt immer nach, ob ich Pille nehm.
Mein Antibio ist aber Pillenverträglich, hab ich aber erst im zettel gelesen, als er sich dann schon unter der Dusche einen gerubbelt hat...vor mir.
Das find ich ja schon geil..ihm da zuzugucken.
Das weiß er auch.Nachdem ich das gelesen hab, hab ich mich aber schon geärgert, weil ich nach 4WO keinem Sex so spitz war...er endlich wollte und dann abbricht. Grummel.
 
Alt 11.03.2008, 20:02   #74
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.477
oh...
Sam Hayne ist offline  
Alt 11.03.2008, 20:08   #75
Monita
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von listen Beitrag anzeigen
Naja...man muss ja nicht gleich schluss machen.
Aber 2-3 wochen beziehungspause wären glaub ich schonmal angebracht.
...und dann??
Was würde sich danach verändern...ohne SEINE Einsicht,das es ein Problem gibt?
 
Alt 11.03.2008, 20:14   #76
kleinerstern83
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Wenn ich nur dran denk, dass er´s die letzten beiden Tage, an denen ich wieder arbeiten gegangen bin gemacht hat...obwohls alles so gut lief.
Morgen hat er frei...das heißt, er hat dann keine 2Stunden Zeit, sondern 6h bis ich komme.
Das wird er ausnutzen. Ohne Rücksicht auf Verluste.
 
Alt 11.03.2008, 20:38   #77
Drachenträne
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Kleiner Stern,

ich könnte schreien! Habe eben so eine Geschichte für 5 Jahre gehabt...
Jetzt, wo wir nur noch Eltern und sowas wie Bruder und Schwester sind in getrennten Wohnungen ist das in Ordnung...auch für ihn.

Aber Dein Freund ist auch so einer: Er geizt mit Gefühl und echtem Austausch, weil er es nicht KANN! Auch wenn Du glauben willst, daß er es nur nicht WILL, er KANN es nicht.

Es gibt Menschen, die sind innerlich nur schwarze Löcher. Zwar intelligent und intellektuell überdurchschnittlich fit, aber emotional sind sie (ohne Häme) sehr schwer behindert.

Er KANN keine wirkliche Nähe ertragen oder schaffen oder aufrecht erhalten, deswegen ist ihm der Umgang mit Dir zu anstrengend. Er riecht Deine Erwartungen, erfüllt sie auch manchmal, aber im Wesen ist ihm LIEBE KEIN BEDÜRFNIS, sondern Liebe ist für ihn schmerzhaft, weil er SIE NICHT FÜHLEN KANN! Er KANN nur schauspielern, weiß das aber NICHT, weil er ja nichts anderes KENNT!
Er weiß nicht, wie man liebt.

Es gibt Menschen, die werden als Säuglinge und Kinder emotional so sehr vernachlässigt, daß sie nur noch den dadurch entstehenden Schmerz fühlen und finden keine andere Strategie, als sich mit ihrem Schmerz zu verbrüdern. Liebe fühlen sie nicht. Nur Schmerz.
Also schaffen sie sich immer wieder unbewußt Situationen, dieschmerzhaft sind, UM ÜBERHAUPT ETWAS ZU FÜHLEN.

:heulen::heulen::heulen:Ich könnte jedesmal heulen, weil der Papa meiner Tochter ein sehr liebenswerter Mensch ist. Aber innerlich ist er leer, das sagst er immer und er fühlt immer nur Schmerz. Echte Freude oder Liebe kann er nicht empfinden...

Und ich frage mich immer, ob es für solche Menschen überhaupt eine innere Tür zum Umkehren gibt und es macht mich tottraurig, weil ich keine Antwort darauf finde, die nur annähernd Hoffnung verspricht.

Sam, die Suchtannahme und das Bild des Junkies waren absolut zutreffend! Sie suchen ewig nach Liebe, können sie nicht finden und landen in der Sucht.


Liebe TE, Dir kann ich nur raten. Schütze Dich. Du KANNST und WILLST LIEBEN. Tu es. Mit jemandem, der es auch kann.

DU kannst IHN weder retten, noch ändern.

Und die Vorwürfe und Anschuldigungen machst Du jemandem, der sich tatsächlich keiner Schuld bewußt sein KANN, weil er gar nicht weiß, WOVON DU REDEST!

Geh weg und suche Dein Glück woanders.

*tieftraurigbinundmitfühl* Drachenträne

Geändert von Drachenträne (11.03.2008 um 20:43 Uhr)
 
Alt 11.03.2008, 23:58   #78
Thergothon
Member
 
Registriert seit: 09/2007
Ort: Verlorenes Paradies
Beiträge: 148
Also zu einer vorschnellen Trennung muss man ja nun nicht zwangsläufig raten, oder?
Bevor sie geht, sollte sie ihm wohl auf jeden Fall noch mal klar machen, dass Sie wirklich darunter leidet - möglichst ohne Vorhaltungen zu machen - und so auf Dauer wirklich nicht klar kommt. Ihm in aller Deutlichkeit aufzeigen, dass es ihr ernst ist. Möglicherweise auch, indem sie mal eine Weile auf Abstand geht. Aber jetzt nicht alles übereilt hinschmeißen. Meine Meinung.
Thergothon ist offline  
Alt 12.03.2008, 07:36   #79
listen
Special Member
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 2.900
Zitat:
Zitat von Monita Beitrag anzeigen
...und dann??
Was würde sich danach verändern...ohne SEINE Einsicht,das es ein Problem gibt?
Nein, ohne seine einsicht würde sich nichts ändern. Allerdings würde er die 2-3 wochen in denen sie nicht da ist, ausgibig von seinen pornos gebrauch machen und dann hoffentlich nach 1ner woche merken wie sehr SIE ihm doch fehlt, und das nicht nur in bezug auf seine schmutzwäsche.
Ziel ist es nicht ihm seine pornos wegzunehmen, denn dadurch nimmst du ihm wirklich selbstbestimmung weg.
Ziel ist es auch nicht ihm zu zeigen was er doch für mist gebaut hat und was fürn schlechter mensch er doch ist, denn die TE scheint ihn zu lieben und will ihn nicht verlassen. Und da ist sowas ehr kontraproduktiv
Ziel ist es ihm zu zeigen wie viel seine freundin doch wert ist und was er an ihr hat. Das es möglich ist beides ausgibig zu befriedigen, die pornos und die freundin. Die freundin sollte halt nur an erster stelle stehen.
Und wenn das der fall ist, hätten wir hier einen normalen pornothread wo man schön toleranz predigen kann.
listen ist offline  
Alt 12.03.2008, 08:20   #80
Drachenträne
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ja, vielleicht. (Ich wünsche es ihr!)
Oder er ist eben einer, der sich vor der inneren Bindung und Intimität fürchtet, dann ist es nicht so.
 
Alt 12.03.2008, 08:20 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:19 Uhr.