Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.05.2008, 14:34   #221
Drachenträne
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Für mich's so, daß mich Schmerz, Wut und Trauer blockieren, wieder Liebe und Vertrauen empfinden zu können. ... Wie kann ich das also rauslassen, den Schmerz die Trauer,.... wie bekomme ich das aus meinem Herzen heraus??? Wie geht das???
Ich finde die Frage schön. Es ist die richtige.

In Beziehungen zu Menschen wird man meist mit seinen tiefsten Gefühlen in Berührung gebracht. Sei dir dessen bewusst, daß du von den Menschen "geöffnet" wirst und das, was zutage tritt, deine Gefühle sind. Übernimm für diese die Verantwortung, indem du sie zuläßt. Du brauchst nichts zu tun, außer sie zu fühlen (bei Schmerz und Angst ist das leichter gesagt, als getan ) und indem du ihnen Ausdruck verleihst (weinen, schreinen, malen, rennen...). Sei ein sorgender Erwachsener für dein inneres Kind, welches in Angst, Schmerz und Wut feststeckt. Spende dir selbst den Trost, den du brauchst. Das könntest du tun, indem du dir vorstellst, du findest draußen im Wald ein frierendes verängstigtes Kind. Was würdest du mit ihm tun?

ICH würde es mitnehmen, es in meinen Pullover hüllen, ihm eine geborgene, sichere Umgebung bieten, es in eine kuschelige warme Decke hüllen und es erst trösten, ihm zuhören, es in den Arm nehmen und es dann mit etwas erfreuen wollen. Einem Blümchen vielleicht, oder einem besonderen Talismann, der es beschützen soll.

Ich flüstere Euch, wie es bei mir angefangen hat: ich habe mir eine flauschige Krabbe in orange schenken lassen, deren Name sie von meiner damals wichtigsten großen Liebe bekam. Ich verließ sein Land bei der Trennung (es brachte mich fast um!) und versuchte mit Hilfe der Krabbe, mir die Sicherheit und Liebe zu spenden, die sonst er übernommen hatte... ab diesem Zeitpunkt lernte ich, die Verantwortung für meine Gefühle selbst zu tragen. Wenn du etwas oder jemanden lieben kannst, BIST du in DEINER Liebe. Leider machen wir uns von diesem "anderen", Menschen, Tieren oder Dingen abhängig und begreifen nicht, daß diese Liebe unsere ist, die wir jederzeit und frei von Bedingungen VON UNS SELBST UND FÜR UNS SELBST empfinden könnten - würden wir´s nur tun!

Sollten die Gefühle zu stark und unkontrolliert auftreten, suche dir jemanden, der dir zur Seite stehen kann, eine Person deines Vertrauens, sonst läufst du Gefahr, dir noch eine neue traumatische Erfahrung einzuhandeln.

Es ist wichtig, daß du dich jemandem anvertrauen kannst.

Geändert von Drachenträne (29.05.2008 um 14:45 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2008, 14:34 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 30.05.2008, 03:05   #222
wolle0231
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2008
Ort: bo do
Beiträge: 114
ich habe mich gerade bemüht,etwas über mein leben zu schreiben,und dann war es irgendwo in den weiten des netzes verschwunden.also nochmal.vor 20j habe ich eine therapie gemacht. war dann 16j trocken.dann bekam ich panikattacken.jedesmal notarzt 3tage intensiv kein befund insgesammt 5mal.beim letztenmal habe ich bemerkt das alkohol hilft.also wieder th.dann sm versuch mit alk.5,2Pm.bei der entgiftung bemerkt ein arzt,das ich depressionen habe.11 monate krankenhaus.nach wiedereingliederung über 3 monate,konnte ich wieder arbeiten.habe dann bemerkt,das ich all die jahre nur für andere da war.jetzt versuche ich zu leben.aber das funktioniert,auch nicht so reibungslos.ich bin froh euch gefunden zu haben.es ist mir eine grosse hilfe.denn ich habe sonst niemanden den ich fragen könnte.
wolle0231 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2008, 03:49   #223
wolle0231
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2008
Ort: bo do
Beiträge: 114
so nochmal.in 16j shg habe ich immer versucht anderen zu helfen.dabei habe ich mich selbst total aus den augen verloren.als ich bemerkt habe,das die shg für viele nur das miitel zum zweck ist,(führerschein,ehe)war es für mich schon zu spät.ich habe aber immer noch die vorstellung,das ich einigen geholfen habe.ich will mir das auch nicht nehemen lassen,denn dann hätte ich die jahre verschwendet.wie kann man nur so blöde sein.meine frau war immer noch ein bischen überzeugter als ich.unsere krise fing an,als ich die gruppe aufgab.sie war davon überzeugt das ich wieder trinken würde.und sie hat recht behalten.ich weiss aber das ich auch mit gruppe getrunken hätte.ich habe nichts mehr gefühlt.und der weg den ich jetzt gehe ist für mich (glaube ich )heilsamer.
wolle0231 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2008, 07:51   #224
Drachenträne
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
1. Wolle, die bewussten und unbewussten Erwartungshaltungen der Menschen in deiner Umgebung beeinflussen dich AUCH. Selbst wenn du sie nichtbewusst wahrnimmst. Also lerne auch, dich vor negativen Menschen zu schützen, die von Angst getragen sind und somit Befürchtungen auf dich übertragen!

2. Die Arbeit in der Suchtgruppe half dir widerum - wie auch die Sucht selbst - , dich von dir abzulenken, weil es dir
möglicherweise zu anstrengend und schmerzhaft war, dich mit dir auseinanderzusetzen.
Es ist sehr wichtig, daß du die negativen Gefühle annimmst und auch schlechten Tagen, in denen du dich kraftlos fühlst, mit Liebe und Vertrauen begegnest. Was da spricht ist dein inneres Kind, welches lange Zeit erst von seinen Eltern, dann von dir vernachlässigt worden war.

3. Wolle, erlaube dir zu bestimmten Zeiten nur nach deinem Lustgefühl zu gehen. Erlaube dir zu träumen, oder zu spielen, oder einfach gar nichts zu tun. Deine Seele ist sehr erschöpft, deine oberste Pflicht wird sein, dich ihr liebevoll zuzuwenden und sie aufzutanken. Also tue Dinge, die dir Spaß machen, die dich entspannen und dich aufladen mit Energie.
Vermeide Dinge, die dich herunterziehen und versuche im Besonderen inneren Urlaub zu machen. Du brauchst ihn.

Gutes Gelingen und vergiß nicht, dich zu freuen, daß du den entscheidenen Schritt der Erkenntnis erlangt hast. Du solltest dich feiern!

Drachenträne
  Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2008, 10:40   #225
wolle0231
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2008
Ort: bo do
Beiträge: 114
gestern abend hat sie mich angerufen.ich habe mich absichtlich lange nicht bei ihr gemeldet.sie fing mit einem unverfänglichen thema an.aber im laufe des gespräches,kamen wir doch auf die erotische schiene.es wurde ein sehr langes gespräch.ich soll sie heute nocheinmal anrufen,um mit ihr ein treffen auszumachen.ich glaube ich werde mich ihren bedingungen anpassen.das gespräch gestern hat mir gezeigt,das ich sie brauche.ich muss allerdings an meiner einstellung arbeiten.
wolle0231 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2008, 11:40   #226
Drachenträne
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
das klingt gut.

Mach schön langsam und überfordere dich nicht...
  Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2008, 13:55   #227
wolle0231
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2008
Ort: bo do
Beiträge: 114
so. jetzt habe ich wieder den punkt erreicht,an dem ich mich nicht traue anzurufen.sowas blödes.ich sitze hier auf der firma,und habe schon drei mal den hörer wieder zur seite gelegt.ich werde es machen.aber erst muss ich meine angst hier wegschreiben.wenn ich mir das nur lange genug einrede klappt das auch.ich will!
wolle0231 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2008, 14:10   #228
GiselleDortmund
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 12.618
Zitat:
Zitat von wolle0231 Beitrag anzeigen
so. jetzt habe ich wieder den punkt erreicht,an dem ich mich nicht traue anzurufen.sowas blödes.ich sitze hier auf der firma,und habe schon drei mal den hörer wieder zur seite gelegt.ich werde es machen.aber erst muss ich meine angst hier wegschreiben.wenn ich mir das nur lange genug einrede klappt das auch.ich will!
Du blockierst Dich selbst mit diesem Zögern. Du weißt ganz genau, dass es einmal passiert (passieren muß!!) oder keine andere Frau kommt für Dich jemals in Frage.
Sag Dir jetzt: "Der Zeitpunkt ist gekommen, dass ich nicht mehr anders handeln will oder kann, denn der Knoten muß jetzt endlich platzen!"
Steh zu dieser Entscheidung und egal was kommt ----> DU BRAUCHST ES NICHT ZU BEREUEN!
GiselleDortmund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2008, 16:20   #229
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 12.315
na los ! schon angerufen?
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2008, 13:34   #230
wolle0231
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2008
Ort: bo do
Beiträge: 114
so in 2 std treffen wir uns.ich hab bammel.ich melde mich morgen wieder.
wolle0231 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2008, 13:34 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kann man die erste große Liebe vergessen?? Dezem89 Probleme nach der Trennung 68 25.04.2011 20:19
was ich an dir so liebe sunflower123 Flirt-2007 18 28.05.2006 00:05
Fortsetzung, das Einzig Lohnenswerte mondvogel Archiv: Allgemeine Themen 3 17.12.2004 02:57
Lest das einfach mal!(was ist Liebe?) These Archiv :: Herzschmerz 15 18.12.2001 22:34
Was ist Liebe???? Princess_Toni Archiv :: Streitgespräche 11 25.03.2001 07:19




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:58 Uhr.