Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.01.2009, 21:39   #1
Skan
Junior Member
 
Registriert seit: 01/2009
Ort: Aachen
Beiträge: 5
Ehe vor dem aus.

Nabend.


Meine Frau hat sich am Mittwoch von mir getrennt. Wir hatten einen riesen krach und ham uns ziemlich angebrüllt, so das die Polizei auch da war.
Nun bin ich echt am ende denn immer mehr und mehr kommt an Tageslicht warum und wieso. Wie es soweit kam nun das fing bei folgendem an.


Letztes jahr im Juli habe wir uns viel gestritten. Ich bin grad mal da nen Jahr voher hier nach Aachen hergezogen. Im Februar hattet wir geheiratet und im Juli dann fing alles an mit streiten. Es eskalierte teilweise und ich wurde dabei sehr laut. Da ich niemanden kenne hier, habe ich mich meistens draussen umhergetrieben um dem steit aus dem Weg zu gehen. Irgendwann hat das ne freundin der Tochter von nem Arbeitskolegen mitbekommen und sich mit mir hingesetzt und mir zugehört. Das tat wirklich gut wem zu haben mit dem man redet. Als meine Frau das mitbekommen hatte, fing sie nach kurzer Zeit an, eifersüchtig zu werden. Wir stritten uns immer und immer mehr weil sie der Meinung war das ich was von der person wollte. Was aber nicht so war. Das ging wochenlang so und irgendwann war ich so dumm und glaubte das, das ich was von ihr wollte. Trennte mich von meiner Frau und wollte ausziehen. Meine Frau kämpfte um mich aber ich liess es nicht mehr zu. Als sie dann aufgab, gelangte ich an den Punkt wo mir klar war das ich mir nur was eingeredet habe und nur von meinen problemen mit meiner Frau so weg wollte. Ich habe dann um sie gekämpft und es wurde dann auch wieder besser. Doch seid dem war eine sach immer bei ihr drin. Wenn ich mich mit einer Frau unterhalte, dann will ich die haben. Sie war total eifersüchtig und mit jedem mal wurde es schlimmer und schlimmer. Ja und nun kam sie an und will sich trennen von mir. Sie liebe mich nicht mehr und ich würde sie krank machen. Doch war da schon seid wochen ein anderer im Spiel. Ein typ mit dem sie sich abends stundelang im ICQ unterhällt. Immer und immer wieder habe ich sie gefragt ob da was is und immer sagte sie nein. Bis ich es mit meinen augen sah ( ich lass ihre Loggs, ich weiss wie scheisse das is aber ich habs nimmer ausgehalten ) das sie sich anbagern und sich schatzi und hasi nennen. Drauf angesprochen sagte sie , das sie sich verliebt hat.


Ich habe das schonmal mit ihr gehabt das sie wem im ICQ hatte, in dem sie sich verknallte. Die selbe situation und am ende kam sie zu mir zurück.


Doch was momentan der hammer is. Wir haben eine tochter und wenn es streit gibt haut sie mit der kleinen tagelang ab. Wir haben geteiltes sorgerecht und sie nimmt mir jegliche möglichkeit weg sie zu sehen. Und wenn ich was sage droht sie mir damit zur Polizei zu gehen und zu behaupten ich will die kleine entführen. Oder sie haut ins Frauenhaus ab oder sonst was.

Die dreistigkeit ist auch, das sie mit dem neuen am telefon neben mir sitzt und mit ihm labert während ich innerlich zerbreche. Ich kann hier nicht so einfach ausziehen denn ich kenne hier im raum niemanden. Meine familie und freunde leben 300 km entfernt. Ich muss mich allem hingeben und ja und armen sagen. Ich bin am ende. Habe seid tagen nicht mehr als 3 std geschlafen. Ich liebe meine Frau auch wenn sie so ein mis... stü.... ist.
Ich meine was soll man als man machen? ich kann nicht sagen verlasse die WHG, den im mietvertrag sind beide untschriften drin. Ich kann nicht meine tochter verlangen zu sehen, den dann behauptet sie ich will sie schlagen oder die kleine entführen. Ich kann ihr nicht verbieten zu telefonieren. Ich kann nicht gehen. ich sitze momentan fest. Ich gehe kaputt daran.


was kann man da machen...
Skan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2009, 21:39 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Skan, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 25.01.2009, 22:15   #2
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
Hallo Skan und willkommen hier!

Ganz schön schlimme Situation, in der ihr euch befindet. Ist es richtig, daß
ihr euch zwar trennen wollt - bzw. deine Frau - ihr aber noch in der gemeinsamen
Wohnung seid?

Ich denke, euer größtes Problem ist die fehlende Kommunikation.

Mißverständnisse, Eifersucht, Schreiduelle usw., und so kommt eines zum
anderen. Keiner fühlt sich verstanden, und so habt ihr beide Verständnis bei
Dritten gesucht. Wie weit das gegangen ist, kann man deiner Erzählung nicht
entnehmen.

Leider habe ich den Eindruck, daß die Situation bei euch so verfahren ist, daß
dir hier mit ein paar aufbauenden Worten nicht wirklich geholfen werden kann.

Du bzw. ihr solltet dringend eine Familien- bzw. Paarberatung in Anspruch nehmen.

Auf jeden Fall braucht ihr jemanden, der euch dabei hilft, wieder normal miteinander
umgehen zu können. Ihr müßt kapieren, daß ihr keine Feinde und Gegner seid,
sondern Partner, die eine gemeinsame Verantwortung einem kleinen Kind
gegenüber haben.

Ihr müßtet eigentlich beide euer Kind vor solchen Dramen schützen, das tut
ihr anscheinend aber beide nicht.

Zu solchen Ausrastereien gehören immer zwei. Wenn deine Frau momentan
nicht in der Lage ist, normal mit dir zu reden, dann sei wenigstens du so klug,
im Sinne deiner Tochter alles zu tun, um Ruhe zu bewahren.

Ein erster Schritt wäre zumindest mal, daß du versuchst, in Ruhe und möglichst
nicht in der Nähe eures Kindes, eine Aussprache mit deiner Frau zu führen.
Ohne gegenseitige Schuldzuweisungen, einfach um herauszufinden, was bei
euch so schiefläuft und was sich jeder vom anderen erwarten würde.

Aber bitte sucht euch Unterstützung. Deine Frau muß auch kapieren, daß sie
dir nicht einfach dein Kind vorenthalten kann und daß sie mit Lügengeschichten
und Erpressungen nicht durchkommt. Dazu mußt du aber auch jetzt besonnen
agieren.
Dr. Grey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2009, 23:02   #3
Skan
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2009
Ort: Aachen
Beiträge: 5
Ja wir wohnen noch zusammen, schlafen aber in getrennten Betten seid Mittwoch. Nur gestern z.b. liess sie sich massieren von mir und in den arm nehmen. Und heute dann kommen so sprüche wie, ich hätte sie dazu gezwungen und sie wollte das nicht.. Hallo? Sie kann doch gehen... ich sass beim massieren hinter ihr, kann doch aufstehen und gehen. Und umarmen, sie hat sich selber an mich gedrückt.

Doch sie sagt immer und immer wieder sie hasst mich und will nicht mehr. Sie will weg und nie mehr zurück. Sagt dann aber wieder, das wenn man räumlich getrennt ist vieleicht ja noch was passieren kann.

Sie meint sie liebt den typen da, sagt mir aber gestern abend, das ist doch eh keine ernste sache, das klappt doch eh nie...

Was soll man von sowas alles halten?

Eigentlich bin ich ja so vom typ her, " ja dann hau doch ab und piss mich nicht an.. " aber ich liebe diese Frau nunmal. Sie mich aber wie sie sagt nicht mehr.
Skan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2009, 23:26   #4
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
Zitat:
Zitat von Skan Beitrag anzeigen
Ja wir wohnen noch zusammen, schlafen aber in getrennten Betten seid Mittwoch. Nur gestern z.b. liess sie sich massieren von mir und in den arm nehmen. Und heute dann kommen so sprüche wie, ich hätte sie dazu gezwungen und sie wollte das nicht.. Hallo? Sie kann doch gehen... ich sass beim massieren hinter ihr, kann doch aufstehen und gehen. Und umarmen, sie hat sich selber an mich gedrückt.

Doch sie sagt immer und immer wieder sie hasst mich und will nicht mehr. Sie will weg und nie mehr zurück. Sagt dann aber wieder, das wenn man räumlich getrennt ist vieleicht ja noch was passieren kann.
Das alles klingt danach, daß sie sich von dir nicht geliebt fühlt. Sie dürfte
schwer verletzt, verunsichert und vielleicht auch überfordert sein. Deshalb
dieses hin und her und zickige Verhalten.

Kann es sein, daß du auch gleich auf stur schaltest und ihr es beide nicht
schafft, nett zueinander zu sein?


Zitat:
Sie meint sie liebt den typen da, sagt mir aber gestern abend, das ist doch eh keine ernste sache, das klappt doch eh nie...

Was soll man von sowas alles halten?
Sie sucht Bestätigung von diesem Typen, die ihr anscheinend von dir fehlt.
Wenn ihr noch einen Versuch starten wollt, dann dürfen Dritte keine Rolle
mehr spielen, das sollte euch beiden klar sein.


Zitat:
Eigentlich bin ich ja so vom typ her, " ja dann hau doch ab und piss mich nicht an.. " aber ich liebe diese Frau nunmal. Sie mich aber wie sie sagt nicht mehr.
Naja, aber solche Ausdrücke tragen auch nicht gerade zu besserer Kommunikation bei.

Kannst du dir sowas nicht verkneifen und etwas verständnisvoller sein?
Wenn du sie liebst, dann zeig ihr das auch!

Mensch, ihr habt ein Kind und seid verheiratet. Dann lernt doch bitte auch,
wie vernünftige Menschen miteinander umzugehen!!!
Dr. Grey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2009, 23:36   #5
Skan
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2009
Ort: Aachen
Beiträge: 5
Ich denke du hast schon sehr recht damit. Ich habe mich oft wie nen arsch verhalten und sie auch oft alleine mit allem gelassen. Und ihr auch net gezeigt wie sehr ich sie Liebe.

Nur momentan weiss ich nicht ob ich kämpfen soll. Denn sie sagt ich soll es lassen, ansonsten droht sie mir damit das alles nur noch über den anwalt läuft und sie sofort weg ist. Soll ich sie einfach lassen und warten was ne räumliche trennung bewirkt? ich habe so angst das es nach hinten los geht und es wirklich alles aus ist...


Der satz mit dem verpiss dich war nur ein satz. das so sagen würde ich nicht nur denken. Ich würde mich umdrehen und selber gehen..
Skan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2009, 23:42   #6
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
Solange ihr noch zusammen wohnt, solltest du auf jeden Fall die Chance
nutzen.

Aber setz sie nicht unter Druck, sondern zeig ihr einfach, daß du auch liebevoller
und verständnisvoller sein kannst. Nicht schimpfen, halt dich auch mal zurück,
wenn sie was blödes sagt und versuche, sie zu unterstützen.

Sei du jetzt der Vernünftige und laß Taten sprechen. Zeig ihr, daß du
auch deinen Teil dazu beiträgst, eure junge Familie zu erhalten!
Dr. Grey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2009, 23:46   #7
Skan
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2009
Ort: Aachen
Beiträge: 5
Danke ich werde mir das sehr zu herzen nehmen und werde versuchen das umzusetzen.

Es ist schön, man mag sich alleine vorkommen, doch es gibt immer Menschen die einem helfen dies zu ändern, zuhören und rat geben.


danke
Skan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2009, 23:50   #8
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
Freut mich, wenn ich dir ein bißchen helfen konnte!

Ich drück dir fest die Daumen. Und berichte, wie es läuft, ok?
Dr. Grey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2009, 22:22   #9
Hoellenkatze
Junior Member
 
Registriert seit: 01/2009
Beiträge: 1
Hallo. Ich bin Skans Frau. Ich möchte jetzt auch mal was dazu sagen, da Skan sich so schön als "unschuldig" hinstellt und ich mal wieder die schuldige bin.

Ja, ich bin mit meiner Tochter abgehauen. Aber wir haben nicht nur lauthals gestriten. Das war schon das dritte Mal, dass die Polizei gerufen wurde von den Nachbarn. Er hat Möbel zerschlagen/zertreten/eingeschlagen/umhergeschmissen und und und.. Ich habe Angst vor ihm. Deswegen bin ich mit der Kleinen gegangen. Wenn er so ausflippt, dann weiss ich nicht, was er als nächstes tut. Die Nachbarn haben die Polizei gerufen, weil er jedesmal gebrüllt hat: "Ich schlag dich zusammen!"

Es ist nichts mehr gut zu machen in dieser Ehe und es gibt auch nichts mehr, was zu retten wäre.

Damals im Juli, wo er sagt, mit dem Mädel wäre nur Freundschaft gewesen. Damals ist er nächtelang/tagelang einfach nicht mehr nach Hause gekommen - und hat sich einen Dreck um uns geschert. Und jetzt sagt er, ICH bin diejenige, die alles kaputt gemacht hat?

Ich gehe abends ins Bett, mit der Angst, dass er wieder ausflippen könnte, wegen irgendwelchen Kleinigkeiten - oh ja, dass gibt es tatsächlich - vielleicht weil eine Milchtüte auf dem Schrank steht, anstatt im Kühlschrank.

Und "der andere" hat nichts damit zu tun, dass ich mich getrennt habe. Vielleicht hat er mir endlich den Mut gegeben, zu gehen.
Aber die Gefühle waren schon lange kaputt, tot, vor Angst. Weil er Angst mit Respekt verwechselt? Ich weiss es nicht..

Ich wollte das nur mal klarstellen...

Danke.
Hoellenkatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2009, 22:34   #10
Skan
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2009
Ort: Aachen
Beiträge: 5
Ja ich bin oft durchgedreht das stimmt.... leider. Und ich muss sagen das ich mich dafür hasse.. Nur wird jeder bestätigen der mich kennt, das ich so nicht bin. Das schon sehr viel passieren muss um mich aus der ruhe zu bringen. Ich habe in meinem leben noch nie mals eine Hand gegen wem erhoben. So oft habe ich auf die Fresse bekommen und immer drehte ich mich um und ging.

Und dann kommt diese Frau in mein Leben. Wir ham uns von anfang an gezofft viel. Und , wenn du dich zurück erinnerst, weisst du das alles mit dem Typen damals anfing. Da flippte ich das erstemal aus weil ich so verletzt innerlich war. Vorher war ich immer der, der ja und armen zu allem sagte und kuschte, angekrochen kam. Härter sollte ich sein, sagtest du mir, mich durchsetzen, nicht ankriechen sondern meine Meinung sagen.

Was hat mir das verhalten eingebracht? Nur das ich mich immer und immer mehr durchsetzen wollte und lauter wurde...
Warum schmeisse ich sachen umher?

" Fick doch die kleinen Teenys, oder Kinder , ach fick deine tochter gleich mit. "

kann man da als Vater ruhig bleiben? Ja man sollte, aber es ging nicht.


Warum zertrette ich einen schrank..

Weiss ich nicht mehr..


ich habe mich nicht unterkontrolle.....wenn ich provoziert werde...


Doch eines weiss ich, ich bin nicht krank, wenn dann vor Liebe.
Skan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2009, 22:34 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Skan, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ehe zu Ende oder nur eine Ablenkung? Ich vermiss ihn so... Motorbiene Probleme nach der Trennung 204 19.01.2010 14:07
Null Gefühle nach 2 ehe Herakless Probleme in der Beziehung 4 23.01.2009 00:13




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:23 Uhr.