Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.05.2009, 23:10   #1
Elisabeth99
Junior Member
 
Registriert seit: 05/2009
Beiträge: 17
habe einen großen Fehler gemacht und bereue es zutiefst!

Lange schon lese ich hier mit, nun komme ich auch mal mit meinen Sorgen zu euch..........

Ich werde versuchen mich kurz zu fassen, ob es mir gelingt.....?
Ich bin Mitte 40, und verh. Wir haben 2 Kinder, 17 und 15 Jahre alt. Mein Mann ist selbstständig, hat mittlerweile die Firma stark vergrößert und es läuft alles gut soweit. Durch die Firma hat er natürlich immer sehr sehr viel gearbeitet und kaum Zeit für mich oder die Kinder gehabt, so dass ich mir immer vernachlässigter und überflüssiger vorkam. Besonders liebevoll oder zärtlich war er noch nie, aber je selbstständiger die Kinder wurden, umso mehr fehlte mir das. Ich habe oft versucht mit ihm zu reden, habe mitgearbeitet wo es ging, aber wir haben uns gefühlsmäßig immer weiter voneinander entfernt.

Ich wollte ausziehen, habe mir schon eine Wohnung angeschaut, da machte er auf einmal eine Wandlung durch und ich wollte es noch einmal versuchen.
Leider hat dieser Versuch nicht lange gehalten, und alles war wieder öde und trostlos wie vorher.
Dann lernte ich einen Mann im Internet kennen, schrieb mit ihm und wir verstanden uns wunderbar.
Verlieben wollte ich mich gar nicht, aber er war so nett, konnte zuhören, hat mir Aufmerksamkeit geschenkt, alles das, was ich so lange vermisst habe.
Das ist jetzt alles 3 Jahre her.
In der Zwischenzeit habe ich viele Lügen über ihn herausgefunden, z.B. dass er auch verh. ist, angeblich aber seine Frau nicht liebt und sich trennen will....ja, ich weiss, ich war so dumm und naiv!

Er hat mich auch immer häufiger sehr schlecht behandelt , Zuckerbrot und Peitsche habe ich ihm gesagt, irgendwie war ich ihm aber hörig, und obwohl es mir immer schlechter ging konnte ich keinen Schlußstrich ziehen. Versucht habe ich es immer wieder, aber mit seinen Worten konnte er mich immer wieder "umdrehen". Heute ist mir unverständlich wie ich in so eine Situation immer weiter hineingeraten konnte, statt einmal durchzuhalten und die Sache zu beenden. Er kommt mir heute vor wie ein Psychopath, ich habe viel im Internet über gespaltene Persönlichkeiten gelesen und ihn oft wiedererkannt. Er hat mich manipuliert, so dass ich nicht mehr so gehandelt habe, wie ich das normalerweise tun würde.
Kurz und gut, das ganze ging fast 3 Jahre mehr schlecht als recht. Ich habe seine Frau kennengelernt, als "Freunde", er kennt meine Familie, alles war geschickt eingefädelt. Ach so, wir wohnen 2 Autostunden auseinander und haben uns nicht so oft gesehen, dieses Jahr erst 2 mal, am Anfang fast wöchentlich.

Wir waren zusammen im Urlaub, jedes Jahr für eine Woche. Seine Frau dachte er fährt mit Kollegen, mein Mann am Anfang dass ich alleine fahre, dann habe ich ihm mal gesagt, dass "er" mich besucht hätte im Urlaub. Meinem Mann ist weiter nichts aufgefallen, er ist da ziemlich schmerzfrei......
Nun, gestern wollten wir wieder zusammen fliegen, der Urlaub war gebucht seit Dez., aber die letzte Zeit hat er mich so schlecht behandelt dass ich ihm sagte, ich habe keine Lust mehr zu fliegen. Er meinte nur, dann komm oder bleib zuhause.....es wäre ihm egal.
Dienstag Nacht wollten wir uns treffen, Montag Mittag habe ich ihn nach seiner Arbeit angerufen und nur gesagt, pass mal auf, du brauchst nicht auf mich warten, ich fliege nicht mit. Mein Entschluß stand fest, und ich wollte mir selber die Chance verbauen noch einmal auf ihn reinzufallen.
Er wurde so böse wie ich ihn noch nie erlebt hatte! Ich muss dazu sagen, dass er von einer Sekunde auf die andere sehr jähzornig werden kann, das habe ich schon öfter erlebt.
Er hat mir gedroht, meinem Mann zu sagen was für eine Frau da an seiner Seite lebt, und wie ich ihn einschätze, wenn er wirklich etwas unternimmt, dann wird er die ganze Sache noch aufbauschen. Wie gesagt, -wenn er etwas unternimmt, dessen bin ich mir noch nicht so sicher, denn ob er seine Frau verlassen wird? Dass ich mich im Fall des Falles bei ihr melden werde ist ja klar........
Er ist seit 13 Jahren mit ihr verheiratet, in 2 ter Ehe für beide.......
Meinem Mann habe ich gestern gesagt, (er wußte, dass er auch da im Urlaub sein wird), dass ich wegen ihm nicht fliege, dass er mich belästigt und beleidigt und ich keinen Kontakt mehr wünsche.
Ich weiss nicht, ob mein Mann mittlerweile etwas ahnt oder sich denkt, habe echt keine Ahnung. Wir verstehen uns auch seit ein paar Monaten wieder besser und ich möchte gern hierbleiben, hier ist meine Familie und mein Zuhause, so eine Geschichte wird mir nie wieder passieren.
Ich habe Angst, dass "er" irgendwas unternimmt, er hat Fotos von mir, die man besser nicht zeigen sollte....die sind zwar 2 Jahre alt, denn danach habe ich keine Fotos mehr geschcikt, weil er mir nicht geheuer vorkam, aber trotzdem.........

So, das war nun ziemlich kurz gehalten, ich könnte Sachen über diesen Mann erzählen....-die kann man kaum glauben, und ich kann nicht glauben dass ich es war die drauf reingefallen ist. Mir sind so die Augen aufgegangen und ich würde alles am liebsten ungeschehen machen!

Was sagt ihr dazu, was würdet ihr jetzt an meiner Stelle tun? Beichten oder abwarten?
Mein Bauch sagt beichten, aber ich kann nicht abschätzen was dann passiert und ich weiss jetzt wo mein Platz ist!

Es tut so gut einmal alles rauszulassen, danke für´s lesen und ich hoffe auf Antworten......
Elisabeth
Elisabeth99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2009, 23:10 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Elisabeth99,
Alt 07.05.2009, 00:46   #2
Bierkanonier
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 02/2009
Ort: Osnabrück
Beiträge: 919
abwarten
Bierkanonier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2009, 08:14   #3
clark1970
Member
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 142
Hallo, Elisabeth

tja was soll ich sagen, ist eine sehr doofe Situation für Dich, aber Du hast Sie zum großen Teil selber zu verantworten. Du hast damals nun mal den Weg gewählt Dich mit dem anderen einzulassen, das war Deine Entscheidung. Ob Dein Mann nun bei Dir bleibt, das ist seine.

Es gibt ja nur zwei Möglichkeiten, entweder beichten oder schweigen.

Wenn ich Dein Mann wäre gäbe es wenn überhaupt nur die Version das Du es mir beichten solltest. Nur dann würde ich mir überlegen, ob es die Sache nach all dem noch Wert ist. Es gäbe für mich nur dann die Möglichkeit wieder etwas aufzubauen, dem anderen vielleicht wieder zu vertrauen.

Sagst Du gar nichts, und es kommt raus, würde ich mich erst recht hintergangen fühlen. Das Vertrauen wäre komplett erloschen.

Genau diesen Fall habe ich gehabt, das das Vertrauen durch Ihr Unehrlichkeit und dem Verhalten komplett, zerstört wurde. Genau der Umstand macht es mir unmöglich überhaupt jemals wieder etwas mit Ihr zu versuchen. Sie hat mir also die Entscheidung abgenommen, indirekt.

Wenn man einen Fehler gemacht hat sollte man dafür grade stehen.
Nur diesen ehrlichen Weg gibt es, das ist meine Meinung.

Trotzdem finde ich die Sache nicht in Ordnung. Du lässt Deinen Mann zurück, dann klappt es nicht so schön mit neuen, und dann möchtest Du wieder zurück. Wenn ich Dein Mann wäre wüsste ich was ich machen würde.

Ich glaube das ist bei Dir der Punkt, das Du nun Angst hast alles zu verlieren.

Aber du hast mit dem Feuer gespielt also steh auch dazu.....

Ist nur meine Meinung

Erik
clark1970 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2009, 08:27   #4
Anilem
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2009
Ort: ca. 120 km zu weit südlich
Beiträge: 757
Hi!
Klar, du musst dem anderen Typen diese Macht wegnehmen, die er über dich hat. Nicht einfach abwarten was passiert! Nimm es selbst in die Hand! Überlege, was du willst. Willst du deinen Mann noch? So viel Liebe habe ich aus deinem Text nicht rauslesen können! Ich seh es auch so, du hast Angst vor dem Alleinsein! Aber dein Mann ist schon so lange an deiner Seite dass ich finde dass er es verdient hat, dass du jetzt ehrlich zu ihm bist. Wieso bereust du die Geschichte und willst sie ungeschehen machen? Weil du deinen Mann noch willst oder weil die Sache DIR nicht gut getan hat?
Anilem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2009, 08:36   #5
fontanis1
Junior Member
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 20
Was soll man dazu sagen?? Hast es nur verdient wenn du alles verlierst. Und dein Mann kann froh sein wenn er nicht mehr mit so jemanden an seiner Seite leben muss. Was du für ein Spiel hier durchziehst, ist unterste Schublade. Aber er hat mich ja so vernachlässigt, das rechtfertigt natrülich alles....bei solchen Geschichten geht mir der Puls hoch. Bin genauso wie dein armer Ehemann von dir betrogen und belogen worden. Und es nagt auch noch nach 3 Jahren an mir. Die Wunden, die ich habe, wird auch dein Mann haben. Und sie werden so schnell nicht verheilen..... Egoismus pur
fontanis1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2009, 09:15   #6
ladyjoy
Junior Member
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 1
ich könnte dazu auch einiges sagen......
ladyjoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2009, 09:24   #7
keingenie
abgemeldet
Hallo Ladyjoy,

danke für deinen zweiten Beitrag, das macht die Dinge etwas klarer.
- Mit deinem Mann arbeitest du an der Beziehung, es ist besser geworden, ihr habt eine gute Therapeutin.
- Der andere Mann zieht jetzt die Bedroher-Schiene ab, weil er auf dich nicht verzichten will.

Wie wäre es denn mit folgendem: Zuerst sprichst du mal allein mit einer Therapeutin und überlegst dir, wie du dem anderen Mann in Zukunft selbstbewusst gegenüber treten kannst. Und dann erzählst du deinem Mann in einer Paar-Sitzung, welche Beziehung du mit dem anderen hast und wie sehr du darunter leidest. Mach dabei deutlich, dass dir die Beziehung zu ihm wichtiger ist, dass du deine Ehe erhalten möchtest.
Er wird nicht begeistert sein. Aber die Therapeutin kann euch ein davor bewahren, in eine Falle zu laufen, bei der dann am Ende alles zerbricht.

Auf jeden Fall solltest du nicht riskieren, dass der andere Mann deinem Mann alles erzählt - du hast völlig Recht, da wird eine verzerrte Geschichte herauskommen, die deiner Ehe den letzten Rest an Vertrauen raubt.
Andererseits ist es nicht deine Aufgabe, seine Ehefrau aufzuklären. Begib dich nicht auf sein Niveau!
keingenie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2009, 09:27   #8
Elisabeth99
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2009
Beiträge: 17
Ja, ich dachte mir schon, dass ich hier verurteilt werde..........

Mit meinem Mann lief es so schlecht, dass ich mich schon trennen wollte und eine Wohnung gesucht hatte, BEVOR ich den anderen Mann kennenlernte!

Er hat nur gearbeitet, Firma Firma Firma, keine Zeit für mich, ich war die Erzieherin unserer Kinder und die Haushälterin, damit alles rund läuft.
Wie es mir als Mensch ging, das interessierte ihn nicht. Nach der Arbeit kam er zum Essen und dann ab ins Bett, schlafen, um am nöchsten Tag für die Firma wieder fit zu sein! Ich frage euch: was ist das für ein Leben über viele Jahre?
Mittlerweile haben wir uns seit ca. einem halben Jahr durch sehr viele Gespräche auch mit einem Therapeuten wieder etwas angenähert. Seitdem habe ich auch nur noch telefonischen Kontakt mit dem anderen Mann, ihn nicht mehr getroffen. Versucht, die Sache zu beenden habe ich oft genug, jedesmal hat er mir gedroht, und ich hatte Angst.

Ich behaupte trotz und alledem, dass ich ein sehr treuer Mensch bin, leichtfertig würde ich nie handeln, dafür ist mir die Familie zu wichtig.
Kann denn niemand verstehen wie verzweifelt ich damals war?
Etwas Aufmerksamkeit, Liebe und Zärtlichkeit habe ich doch auch verdient!
Klar war das der falsche Weg, das weiss ich nicht erst seit heute, aber man kann in so eine Sache sehr schnell hineinrutschen wenn man verzweifelt genug ist.

Ich bitte um mehr Meinungen, egal wie sie ausfallen!
Elisabeth99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2009, 09:33   #9
keingenie
abgemeldet
Ich habe verstanden, dass du dich über deinen Mann und sein Verhalten geärgert hast. Aber das liegt in der Vergangenheit, und ihr habt einen Schritt aus diesem Verhalten herausgemacht.
Ihr seid auf einem richtigen Weg, auch mit dem anderen Mann bist du auf dem richtigen Weg. Lass dich von seinen Drohungen nicht einschüchtern. Wie schon jemand anders geschrieben hat: Nimm ihm diese Macht über dich.
keingenie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2009, 09:35   #10
Elisabeth99
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2009
Beiträge: 17
also beichten?
Elisabeth99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2009, 09:35 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Elisabeth99,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verliebt aber einen großen Fehler begangen !? frühlingsträume Singles und ihre Sorgen 12 23.06.2008 13:06
Ich hab nen großen fehler gemacht wbochum13 Flirt-2007 5 27.05.2004 15:35
Größter Fehler... Guinevera Flirt-2007 10 13.11.2003 17:18




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:09 Uhr.