Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.08.2009, 09:58   #1
muellersen
Junior Member
 
Registriert seit: 08/2009
Ort: niedersachsen
Beiträge: 16
Nach dem Einzug war alles vorbei....bitte lesen.

Liebe Leute,

mir(uns) ist folgendes passiert.

Meine Freundin und ich sind nach 5 monaten beziehung zusammen gezogen.
wir arbeiten seit jahren in derselben firma.
dort haben wir uns kennen und lieben gelernt. die erste zeit war auch alles super, wir haben uns richtig gut verstanden. nach so 4 monaten haben wir uns entschlossen zusammen zu ziehen. und irgendwie fingen da die probleme an.
da ich aus einer anderen stadt gegangen bin um mit ihr zusammen zu ziehen war das ganze für mich auch mit einem lachenden und einem weinenden auge behaftet (ich hing halt sehr an meinem umfeld). dennoch war es für mich die richtige entscheidung diese stadt für die frau zu verlassen.
3 wochen vor unserem umzug hab ich ihr gesagt das es mir schwerfällt aber ich das auch gut finde.
ich glaube dieser moment hat den knacks gegeben. ab dem moment war es nicht mehr so wie vorher. ich glaube ich hab es nicht geschafft ihr deutlich zu machen das es mir schwerfällt aber ich das für sie tue.
ich denke sie hat das so aufgenommen das ich mich nicht bei und mit ihr wohlfühlen könnte.

nunja ab diesem moment haben wir sehr oft gestritten, meistens nur über kleinigkeiten. das waren so dinge wie
- wann wird gegessen
- was wird gegessen
- was schauen wir uns im tv an
- u.s.w

meistens sind diese situationen dann eskaliert wenn ich einen anderen plan hatte, oder nicht ihrer meinung war.
bevor wir beschlossen hatten gab es diese situationen auch aber da gab es immer eine lösung und wir haben immer zu einem nenner gefunden.

die situationen sind dann immer so extrem eskaliert das dann auch mal schnell beleidigungen ausgesprochen wurden. in der regel wurde es dann auch immer sehr kalt was die reaktionen von ihr anbelangen.

wir haben die situationen dann immer danach auf den tisch gepackt und darüber gesprochen, und sind immer zu dem schluss gekommen das es dumm war so zu reagieren. nur leider wurde das nicht besser.

zwischenzeitlich sind wir dann zusammen gezogen, und schon mit dem tag des einzugs haben die porbleme richtig angefangen.
ich durfte nur noch wenige dinge entscheiden( wie richten wir was ein und was schaffen wir an) und ich hatte das gefühl das eine freie meinung meinerseits nicht mehr gewollt ist.

da ich aber mitentscheiden möchte und meine meinung zu jedem thema in der regel auch immer äussere hab ich dann aber auch gegen ihre meinung gegen gehalten.
leider ist das schema "reaktion auf aktion" immer eskaliert.
es ging sogar soweit das ich dann auch mal ne hand im gesicht hatte.
in dieser situation war dann auch klar das wir das nicht weiter vortführen möchten.

nunja auch diese situation haben wir im nachhinein diskutiert und haben versucht zu verstehen was da passiert udn haben uns entschlossen an uns zu arbeiten und dem jeweiligen mehr respekt gegenüber denn wünschen entgegen zu bringen, und unsere probleme nicht mit "wollen" und forderungen zu lösen.

ich habe zu dem zeitpunkt verstanden das ich dinge anders machen muss und habe aber auch erklärt das sie auch dinge anders machen muss.
wir waren eigentlich so verblieben das wir das tun werden.

leider wurden wir enttäuscht..........2 wochen war alles wunderbar, wir hatten zwar immer wieder meinungsverschiedenheiten haben es aber geschafft die situationen fair und ruhig zu klären und haben auch immer eine lösung gefunden.

auf jedenfall war es dann letzte woche so:
die situation war banal und ist eigentlich nicht erwähnenswert, aber ich muss sie mal kurz schildern.

es fing damit an das sie mich fragte ob wir ein eis aus der tiefkühltruhe essen wollen, ich wollte nicht und sagte "ich möchte nicht aber nimm dir ruhig eins. das hat ihr schon gereicht folgendes zu mir zu sagen "vor 5 minuten wolltest du noch, ich finde das scheisse das du dich immer umentscheidest und nie willst du eis mit mir essen"............der ton war unglaublich aggresiv. ich habe versucht ihr zu erklären das ich vielleicht später eins esse. das hat sie nicht akzeptiert und der abend war pfutsch.
es ging dann denn abend noch auf der couch weiter das sie mit aller gewallt mehr platz wollte........irgendwann war ich dann so genervt das ich wortlos ins bett gegangen bin......sie kam dann hinterher und hat mich gefragt ob ich nicht duschen will.........da ich zu dem zeitpunkt extremm genervt war und nur miene ruhe wollte hab ich ihr zu verstehen gegeben das sie mich in ruhe lassen soll.

und genau das war dann das ende.
das war der zeitpunkt wo sie sagte "ich habe keine lust mehr, zieh bitte aus"
da ich so unglaublich genervt und angespannt war habe ich nur gesagt "okay" mit dem wissen das wir am nächsten morgen drüber sprechen und das das jetzt mal eine frustaussage von ihr war.

leider hab ich mich da getäuscht.
wir haben dann 2 tage nicht geredet......ich wollte einfach auch mal meine ruhe und ihr ruhe geben damit sie mal drüber nachdenken kann ob es fair ist wie sie manchmal reagiert.
sie hat die 2 tage genutzt alle verträge zu kündigen und zu beschliessen das wir keine gemeinsame wohnung mehr haben.

der aktuelle stand ist das ich ausziehe, wir getrennt sind.

wir beide wissen das unsere basis stimmt wir aber 2 sturköpfe sind.
sie hat mir zu verstehen gegeben das sie nicht bereit ist sich zu ändern und es keinen sinn macht sich zu verbiegen.


was denkt ihr dazu??
muellersen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 09:58 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo muellersen,
Alt 05.08.2009, 10:05   #2
Komi
abgemeldet
Wenn du mal versuchst die Sache mit etwas Abstand zu betrachten: Was stimmt denn an der Basis, wenn ihr euch wegen 'nem Eis so sehr in die Haare kriegt, dass ihr euch trennt? Also ich sehe da ehrlich gesagt keine große Grundlage, die ständige Streiterei kann doch wirklich nur nerven.
Schon mal drüber nachgedacht (falls ihr es noch mal probieren wollen solltet...), dass ihr zwei getrennte Wohnungen behaltet? Nicht jedes Paar muss ja zwangsläufig zusammenwohnen.
Komi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 10:09   #3
Krizzle
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Warum entscheidet sie dass du ausziehst?

Immer die Frau...immer muss die Frau die Oberhand haben, obs um Kinder geht, den Hund, die Wohnung... Wo sind wir hier gelandet? Danke, Frau Schwarzer.

Eine ganz schöne Zicke hast du dir da ausgesucht. Ich brauche dir ja wohl nicht zu sagen, dass es sicher nie besser wird.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 10:14   #4
tw060270
Member
 
Registriert seit: 08/2008
Ort: PF
Beiträge: 127
Welche Basis??
Also ich verteh beim besten Willen nicht was das für eine "Bezioehung" sein soll, seid Ihr masochistisch veranlagt? Ich lese das so oft hier, das wegen nichtigkeiten gestritten wird, sagt mal hab Ihr nix bessers zu tun?
Eine Partnerschaft ist eine gegenseitige Ergänzung, eine Wohlfühloase, ein gegenseitiges fördern,.....
Sag mir mal bitte den "Nutzen" von dem was Ihr gemeinsam habt? Streit??

Also für mich wäre das längst gegessen!
tw060270 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 10:29   #5
neotrace2
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: Hoher Norden
Beiträge: 1.213
Ich verstehe auch nicht das mann zusammenzieht wenn schon vorher das gefühl nicht da ist. Und ich verstehe auch nicht das mann sich nicht freut mit seiner liebsten zusammenzuziehen sondern gleich sagt das tue ich nur für dich.
Das sind doch keine Voraussetzungen.
Habt ihr denn absolut nichts gemeinsam?
Wegen essen und TV zu streiten? Wenn man sich doch liebt das ist man sich doch immer (fast) einig?
Und eine Ohrfeige wow.
neotrace2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 11:10   #6
muellersen
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2009
Ort: niedersachsen
Beiträge: 16
Die Basis stimmt weil wir uns lieben und kommunizieren können.

dieses eis und fernsehbeispiel ist ein auslöser für ein streit............
wie ich schon erwähnte. ich glaube das meine meinung nicht gewollt ist.

Ich bin mir sicher das sie das jetzt nur macht aus frust......ich weiss nciht was dahinter steckt.

ich hab dinge hinterfragt aber nur die antwort bekommen

"ich verbiege mich nicht, dies macht keinen sinn"



Und zu dem zusammenziehen.........

ich habe mich wie ein kleiner junge gefreut mit ihr zusammen zu ziehen.........aber war auch traurig das ich mein wohnort dafür verlassen musste. da ist doch erstmal nicht schlimmes.......
muellersen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 11:14   #7
monamania
Nordisch
 
Registriert seit: 05/2008
Ort: Emskopp
Beiträge: 2.726
Zitat:
Zitat von muellersen Beitrag anzeigen
Die Basis stimmt weil wir uns lieben und kommunizieren können.
Ich bezweifel ganz stark, das die Kommunikation in eurer Beziehung stimmt, denn sonst hätte sie nicht kommentarlos die Kündigung eurer Wohnung etc. veranlasst.

Die Fernseh- und Eisgeschichte war nur der Auslöser für Sachen, die sich über einen längeren Zeitraum angestaut haben und die NICHT offen kommuniziert wurden, denn sonst wäre es nicht zu so einer Kurzschlussreaktion gekommen.
monamania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 11:14   #8
muellersen
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2009
Ort: niedersachsen
Beiträge: 16
Zitat:
Zitat von tw060270 Beitrag anzeigen
Welche Basis??
Sag mir mal bitte den "Nutzen" von dem was Ihr gemeinsam habt? Streit??
Unser nutzen ist das wir miteinander leben können und wollen(wollten)
aber leider sind die reaktionen immer sehr agresiv wenn wir uns wegen "nichtigkeiten" streiten. wobei ich mich ja garnicht streiten will, aber es geht dann gleich immer so extrem ab wenn ich nicht der gleichen meinung bin.
muellersen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 11:17   #9
muellersen
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2009
Ort: niedersachsen
Beiträge: 16
Zitat:
Zitat von monamania Beitrag anzeigen
Ich bezweifel ganz stark, das die Kommunikation in eurer Beziehung stimmt, denn sonst hätte sie nicht kommentarlos die Kündigung eurer Wohnung etc. veranlasst.

Die Fernseh- und Eisgeschichte war nur der Auslöser für Sachen, die sich über einen längeren Zeitraum angestaut haben und die NICHT offen kommuniziert wurden, denn sonst wäre es nicht zu so einer Kurzschlussreaktion gekommen.

Doch, ich denke schon das die dinge offen kommuniziert wurden, jedenfalls hab ich meine situation in gesprächen immer geschildert.

wie würde deiner meinung nach die lösung aussehen?
kann es sein das sie die dinge falsch aufnimmt?
muellersen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 11:26   #10
monamania
Nordisch
 
Registriert seit: 05/2008
Ort: Emskopp
Beiträge: 2.726
Der Fehler in der Kommunikation muss nicht zwangsläufig bei dir liegen. Während du glaubst die Dinge offen zu besprechen, kann es auf ihrer Seite schon ganz anders aussehen. Ich habe den Eindruck, das innerlich Dinge an ihr nagen, die sie nicht offen ausgesprochen hat. Sie wirkt insgesamt sehr unzufrieden, genervt und gereizt. Kleinigkeiten scheinen sie aus der Fassung zu bringen. Wie ein kleines Pulverfass... Dafür muss es eine Ursache geben.

Ich würde sie um ein Gespräch bitten. Dafür sollten sich die Wogen etwas geglättet haben und die Stimmung nicht mehr aufgeheizt sein. Sprich in der ICH-Form. Mach ihr keine Vorwürfe, so das sie sich nicht angegriffen fühlen kann. Erläutere ihr deine Gefühlslage und mach ihr deutlich, das du nach wie vor noch an der Beziehung und an der gemeinsamen Wohnung festhalten möchtest.
monamania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 11:26 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey monamania,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dem Leben Paroli bieten Anhimmelnd Singles und ihre Sorgen 65 04.07.2009 23:27
Was soll ich von dem ganzen halten (nach 1. Date) Diablo.PB Archiv: Loveletters & Flirttipps 26 03.07.2009 01:46
wie kommt ihr mit dem schlussmachen zurecht? brauch eure Hilfe! ms83 Probleme nach der Trennung 17 25.06.2009 16:02
Chaos und Probleme im Leben (lang) Nayu Kummer und Sorgen 3 24.06.2009 01:14
Nacktfotos mit dem Kopf meiner Cousine Sweety85 Probleme in der Beziehung 41 05.04.2009 17:39




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:25 Uhr.