Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 17.09.2009, 20:21   #141
Purpleswirl
abgemeldet
Dann mal die Fakten:

"Feeding" zählt zu den Paraphelien, was übersetzt "abseits/neben Freundschaft/Liebe" bedeutet.

Paraphelien sind eine Gruppe psychischer Störungen, die sich als ausgeprägte und wiederkehrende, von der empirischen „Norm“ abweichende, sexuell erregende Phantasien, dranghafte sexuelle Bedürfnisse oder Verhaltensweisen äußern, die sich auf unbelebte Objekte, Schmerz, Demütigung oder nicht einverständnisfähige Personen wie Kinder beziehen und in klinisch bedeutsamer Weise Leiden oder Beeinträchtigung bei der betroffenen Person oder ihren Opfern hervorrufen. Was die Paraphilien zu psychischen Störungen und nicht einfach zu extravaganten Vorlieben macht, ist, dass Menschen, die von einer Paraphilie betroffen sind, anderen oder sich selbst Leid zufügen und zu den psychischen Störungen zählt. (Quelle: wikipedia)

Feeding findet zwischen Feeder (Fütterer) und Feedee (Gefüttertem) statt.

Feeding kann von der Ermunterung, deutlich an Gewicht zuzunehmen, über liebevolles Füttern bis hin zu zwangsweiser Aufdrängung von großen Nahrungsmengen reichen. In Fällen von Zwang wird von Force Feeding gesprochen. Die Anhänger dieser Paraphilie sprechen von einer „Ideal-Beziehung“, wenn beide Partner mit dem Feeding und der Rollenverteilung einverstanden sind. (Quelle: wikipedia)

Mindestens die Ermunterung zur deutlichen Gewichtszunahme wird hier durch den TE geleistet, denn nicht nur, dass er durch sein Dulden und die Schaffung der Möglichkeiten seine Freundin zu dieser Gewichtszunahme ermuntert... Er findet sogar mindestens teilweise auch deutlich Gefallen daran und unterstützt diesen Exzess sogar aktiv.

Zitat:
Zitat von Frank
Für mich ist es ganz cool, daß ich beim Sex Dirty Talk anwenden kann. Da ich im normalen Leben stets freundlich bin, ist es eine schöne Abwechslung, mal "Beweg Dich Du fette Sau" zu sagen *lol*
(Ein Satz, der sehr viel mehr aussagt, als man beim bloßen Überlesen wahrnehmen mag.)

Der TE ist hier also der Feeder - auch, wenn er seiner Freundin die Happen (noch) nicht persönlich in den bettelnden Schnabel schiebt.
Er schafft das ran, was sie sie futtern kann und er sorgt dafür, dass sie ihren Lebenssinn einzig damit verbringen kann, fett zu werden.

In den meisten Fällen handelt es sich um heterosexuelle Beziehungen, bei denen der Feeder ein Mann ist. (Quelle: wikipedia)

Wir haben hier also zwei Personen, die eine gleichermaßen gelagerte psychische Störung haben und sich gegenseitig bedingen und in Abhängigkeit (nicht Freundschaft oder Liebe) stehen.

Und ja; diese Konstellation verspricht wirklich Langlebigkeit und Dauerhaftigkeit, denn beide brauchen sich in ihrer krankhaften Neigung und sind über ihren Fetisch "Fett" aneinander gebunden.

Geändert von Purpleswirl (17.09.2009 um 21:38 Uhr)
Purpleswirl ist offline  
Alt 17.09.2009, 20:21 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 17.09.2009, 20:50   #142
DerFrank1981
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2009
Beiträge: 48
Ist ja ganz nett, was ihr da ausgebuddelt habt, aber zumindest auf mich trifft das nicht zu! Ich habe einen ganz normalen Frauengeschmack und habe Toleranzgrenzen in beide Richtungen. Wäre sie magersüchtig, dann würde ich auch mit einer sehr dünnen Tamara leben. Ich brauche auch kein Status Symbol an meiner Seite, weil ich selbstbewußt bin und bereits im Beruf Bestätigung bekomme. Ich hätte mich auch die letzten zwei Sommer nicht so geschämt, wenn Tamara für ihre neue Figur passende Sachen angehabt hätte.

Natürlich kann man den eigenen Geschmack nicht ändern oder anpassen. Glück im Unglück ist, daß ich "Model-Tamara" nicht lange hatte. Direkt nach den ersten Pölsterchen ging sie innerhalb kürzester Zeit auseinander wie ein Hefeteig und ich konnte mich nicht and die schlanke Tamara gewöhnen bzw. es hat sich noch kein Bild im Kopf zu festgebrannt, mit dem ich sie heute unbewußt vergleichen würde.

Ja, Dirty Talk mag ich beim Sex, weil es befreiend ist und anregt. In diesem Punkt kann ich ihr entgegenkommen, auch wenn ich nicht hinter dem Inhalt meiner Worte stehe (außer daß sie ja eigentlich real sind...). Im normalen Leben liegt es mir fern, Menschen wegen ihrem Äußeren zu kritisieren. Naja, jetzt will sie ja hören, daß sie ein gigantischer Wackelpudding ist (sie bewegt sich ja kaum und hat Muskeln in Fett umgewandelt).

Zugenommen hat sie seit Beginn dieses Threads trotzdem wieder, da sie seit dieser Woche Dehnungsstreifen kurz über der Armbeuge hat... Ich hoffe, wir können das gemeinsam wenigstens bremsen!!
DerFrank1981 ist offline  
Alt 17.09.2009, 21:01   #143
Wolfsblume
Special Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 5.759
@Purpleswirl: Also, das ist nun mal echt...übertrieben. Der TE hat klar gemacht, dass er es nicht sonderlich toll findet, dass seine Freundin immer fetter wird. Er hat das nicht gefördert.
Seine Freundin ist zwar der Typ Mensch der gut zu einem Feeder passen würde, aber er ist keiner und wird hoffentlich auch keiner werden.


Apropos Job: Macht sie denn den Haushalt? Wenn sie den ganzen Haushalt schmeißt, dann ist das vielleicht hoffnungslos antiquiert, aber immerhin fair.
Wenn sie allerdings rumgammelt und Frank auch noch den Haushalt macht...dann ist das...bedenklich.

Ich finde ja, er sollte versuchen rauszufinden ob sich diese sexuelle Neigung therapieren lässt. Immer fetter zu werden ist nunmal schlicht nicht gesund, und ich finde es ist auch irgendwie "gestört".

Geändert von Wolfsblume (17.09.2009 um 21:05 Uhr)
Wolfsblume ist offline  
Alt 17.09.2009, 21:12   #144
DerFrank1981
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2009
Beiträge: 48
Klar macht sie den Haushalt. Sie teilt sich Saugen und Putzen halt über die ganze Woche auf und so klappt das dann. Das will sie auch, weil ich ja arbeite. Ist zwar echt veraltet, aber paßt uns beiden so. Ich bringe lediglich Müll runter (sie ist jetzt nicht gerade ein Treppenfan...) und helfe ihr beim Fensterputzen.

Übrigens: Ihre Vorliebe hat mehr mit den Gründen für Tätowieren, Piercings oder andere Körpermodifikationen zu tun, als man meint. Wie ich schon mehrfach erwähnt habe, ist das Essen oder gar Vollstopfen nicht ihr Fokus. Somit fällt die Feedingsache auch komplett flach.
DerFrank1981 ist offline  
Alt 17.09.2009, 21:15   #145
DerFrank1981
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2009
Beiträge: 48
Und um noch mal über die Optik zu sprechen: Ich fand die ersten Pfunde tatsächlich ganz reizvoll. Wenn ich heute sagen müßte, was mir an ihr am besten gefällt, dann würde (trotz "Mondform" und Doppelkinn mit Ansatz zum dritten...) ich sagen: Ihr Gesicht. Auch ihren wirklich extrem großen Busen finde ich ganz reizvoll. Was mir sehr gut gefällt sind ihre zierlichen Füße und Fußgelenke. Die sehen zwar im Moment aus, als gehören sie zu einer anderen Frau, aber egal...süß ist Beides Sie hat übrigens extrem schmale Handgelenke und sehr zarte Hände mit schlanken Fingern!
DerFrank1981 ist offline  
Alt 17.09.2009, 21:19   #146
Purpleswirl
abgemeldet
Du verstehst es leider nicht in seiner Psychologie und deswegen auch nicht als deine eigene Situation.

DU trägst das Potential für Abhängigkeiten in Partnerschaften in dir und bist jetzt mit einer Partnerin zusammen, die ebenso abhängig ist, wie du.
Eure Abhängigkeiten bedingen sich gegenseitig.
Dass sich eure gemeinsame Abhängigkeit nun in ihrer Fettleibigkeit manifestiert, dürfte sie bestimmt haben, aber du bist es, der es zulässt und sogar mitlebt und genießt. (So, wie du auch in Abhängigkeit zu einer Magersucht stehen würdest (wie du gerade selbst mitteilst).
Übrigens sind Partner eines Suchtkranken immer in Co-Abhängigkeit, selbst dann, wenn sie nur leiden - anders als du, der sogar noch Genuss daraus ziehen kann.)

DU fütterst deine Freundin mit deiner Toleranz (denn deine Toleranz ist dermaßen groß, dass sie das normale und gesunde Maß bei Weitem überschreitet und so nicht mehr gesund für den Partner sein kann) und du fütterst sie faktisch, denn ohne dich hätte sie nichts zu essen.

Das mag eine furchtbare Erkenntnis für dich sein und vielleicht auch für Wolfsblume, es ist nun aber mal ersichtlich, aus dem was du selbst hier zu dem Thema angibst und wo die meisten anderen Menschen schon alleine von deinen Berichten eher zum Erbrechen, denn zu irgendeiner sexuellen Lust neigen.

Geändert von Purpleswirl (17.09.2009 um 21:34 Uhr)
Purpleswirl ist offline  
Alt 17.09.2009, 21:24   #147
Die_Pirigkeit
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
purpleswirl, ich finde, dass du absolut recht hast.
 
Alt 17.09.2009, 21:50   #148
Wolfsblume
Special Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 5.759
Ich finde, ihr übertreibt.

Franks Freundin geht nicht arbeiten, macht aber den Haushalt. Ist doch soweit ganz in Ordnung. Emanzipation bedeutet ja nun nicht, dass Frauen zwingend arbeiten gehen MÜSSEN.
Haushalt ist auch Arbeit. Arbeit die Frank dann nicht mehr machen muss. Ergo: So ne ganz faule Sofakartoffel ist seine Freundin dann wohl doch nicht.

Sie frisst sich fett und findet das sexuell erregend. Das ist offensichtlich krank. Aber was sollte Frank eurer Meinung nach tun, um nicht ebenfalls krank zu sein?
Er möchte sie davon abhalten, noch fetter zu werden. Das würde ein Feeder nicht tun.

Muss man einen Partner, der eine solche Krankheit hat zwangsläufig verlassen um nicht in dieselbe Schublade gesteckt zu werden? Ich finde, das sollte man jedem selbst überlassen.



@Frank: Die Feedingsache fällt nicht flach, da (soweit ich es verstanden habe), der Feeder sich nicht nur fürs Füttern sondern auch für das Resultat desselben interessiert.
Bin immer noch der Ansicht, deine Freundin würde gut zu einem Feeder "passen".
Ist aber besser, dass sie mit dir zusammen ist, denn du wirst sie wohl (hoffentlich!) davon abhalten, noch fetter zu werden, und irgendwie auch erreichen können, dass sie wieder abnimmt.

Wäre sie denn bereit, eine Therapie zu machen? (Weiß nicht ob diese Neigung als therapierbar angesehen wird, aber versuchen sollte man es)

Ihr ist doch sicher auch klar, dass sie nicht einfach immer fetter werden kann.
Und ein bisschen pummelig zu sein würde bei den richtigen Leuten schon reichen, um die bösen Kommentare zu bekommen auf die sie so steht.


@Purpleswirl: Hast du Psychologie studiert, oder warum bist du so felsenfest davon überzeugt?
Frank mag ja seine psychischen Problemchen haben, vielleicht gefällt es ihm auch, dass seine Freundin wirtschaftlich von ihm abhängig ist, aber ein Feeder im Sinne der Definition ist er nicht.
Sonst wäre jeder Ehemann einer Nur-Hausfrau, der toleriert, dass
seine Frau zunimmt, ein Feeder.
Wolfsblume ist offline  
Alt 17.09.2009, 22:12   #149
DerFrank1981
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2009
Beiträge: 48
Danke Wolfsblume! So wie Du es schreibst ist es, alles andere ist quatsch!
DerFrank1981 ist offline  
Alt 17.09.2009, 22:26   #150
haselinja
abgemeldet
Zitat:
Zitat von fleurmarisol Beitrag anzeigen
Manche finde knallrote Haare eklig, und würden sich fremd schämen Man muss sich selbst ja nicht als Maß der Dinge nehmen
Meine roten Haare machen mich aber nicht geil und ich werde nicht feucht, wenn mich jemand Pumuckl oder Pippi Langstrumpf nennt.

Abgesehen davon is mir kackegal, wofür andere sich schämen. ICH find das halt abartig und daran kann ich auch nix ändern. Fertig!
haselinja ist offline  
Alt 17.09.2009, 22:26 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein Bruder, seine Freundin und die Ex Goldkehlchen Kummer und Sorgen 1 11.09.2009 22:28
Ich habe meine Freundin Betrogen....nun ist alles aus! Corsa3105 Probleme nach der Trennung 15 03.12.2008 11:00
freundin und beste freundin der freundin serYs Herzschmerz allgemein 161 02.03.2006 00:09
Ich, eine Freundin und Ihre Freundin? kirchgasser Herzschmerz allgemein 48 31.10.2005 16:14
Die Zukunft der Menschheit und des Planeten Erde Tommy Casagrande Archiv: Streitgespräche 120 18.03.2005 19:50




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:15 Uhr.