Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.09.2009, 16:49   #1
Urmel2007
Junior Member
 
Registriert seit: 09/2009
Beiträge: 5
Hilfe, er will nicht heiraten!

Liebe Lovetalker,
ich bin neu hier und dies ist mein erster Beitrag. Also bitte nicht böse sein, weil ihr das Thema "heiraten" schon mehrfach behandelt habt. Ich brauche euren Rat für meine persönliche Situation:
Ich war fast 25 Jahre verheiratet - glaube also daran, dass die Liebe ganz ganz lange halten kann. Dann habe ich mich von meinem Ex-Mann getrennt. Auslöser aber nicht Ursache dafür war mein jetziger Partner. Wir kennen uns schon 9 Jahre -rein freundschaftlich- und sind jetzt seit gut 2 Jahren ein Paar. Er war der Verlobte meiner besten Freundin, die vor 6 Jahren Suizid begangen hat. Die gemeinsame Trauer hat uns verbunden und wir haben nach ihrem Tod den freundschaftlichen Kontakt aufrecht erhalten. Dann habe ich mich heftig in ihn verliebt und er gab zu, mich auch als Frau attraktiv zu finden. Ich habe um ihn gekämpft (er war sich nicht sicher, ob er eine neue Beziehung wollte), habe mich von meinem Mann getrennt, bin letztlich aus meiner Heimat zu ihm gezogen. Inzwischen bin ich seit fast einem Jahr geschieden und wir leben seit zwei Jahren zusammen. Wir führen eine sehr harmonische Beziehung -in allen Bereichen- ich liebe ihn mit Haut und Haar. Und auch er liebt mich, sagt es mir,tut ganz viel für mich. Nur er will nicht heiraten. Dabei ist es mein größter Wunsch, seine Frau zu werden.
Vor vielen Jahren war er einmal verheiratet, meine Freundin wollte er heiraten - nur mich nicht! Ich fühle mich "degradiert" - warum bin ich es nicht wert, geheiratet zu werden? War seine Liebe zu meinen Vorgängerinnen größer als zu mir? Wir haben schon oft über das Thema gesprochen. Er sagt ganz kategorisch, dass er nicht mehr heiraten will. Das habe nichts mit mir persönlich zu tun. Fertig - Thema beendet. Ich zermartete mir das Hirn, ob und wie es mir noch gelingen kann, ihn umzustimmen. Bin für jeden Rat dankbar.
Urmel2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2009, 16:49 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Urmel2007, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 28.09.2009, 17:05   #2
B.Smith
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Urmel2007 Beitrag anzeigen
Er sagt ganz kategorisch, dass er nicht mehr heiraten will. Das habe nichts mit mir persönlich zu tun. Fertig - Thema beendet.
Gibt er auch auf Nachfrage keine Begründung an?
  Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2009, 17:13   #3
Purpleswirl
abgemeldet
Du wirst etwas zerstören, was doch eigentlich viel größer und wichtiger als eine Heirat sein sollte.

Geht es dir um eine Liebe und das Glück oder hat die Ehe die größere Priorität für dich?
Wenn dir die Liebe wichtiger ist, dann solltest du sie leben und genießen und einfach abwarten, wohin es sich mit euch entwickelt.

Du fühlst dich degradiert?
Warum? Weil er nur DICH liebt und sonst keine Andere? Weil du nur ihn liebst?
Findest du das nicht selbst etwas irre?

Lass ihm doch einfach Zeit.
Warum machst du ihm solchen Druck und setzt dich selbst so dermaßen unter Druck?
Ihr seid doch erst seit zwei Jahren ein Paar und lebt erst seit einem Jahr zusammen.
Und wenn ihr niemals heiratet, so frage ich dich, ob davon tatsächlich dein Glück abhängt und ob du nicht einfach nur glücklich sein solltest, dass ihr euch habt und liebt.
Lebe und liebe, denn das ist wichtig und das solltest du bald erkennen, weil du ansonsten das Große, das ihr habt und das euch verbindet, verlieren könntest.
Purpleswirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2009, 17:14   #4
Urmel2007
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2009
Beiträge: 5
Auf Nachfrage sagt er, er wäre ja schon mal verheiratet gewesen, das reicht. Auf die Verlobung mit meiner Freundin sagt er, ich würde ja sehen, wie das geendet habe. Damit meint er ihren Suizid. Obwohl sie sich nicht seinetwegen das Leben genommen hat. Tja...
Urmel2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2009, 17:22   #5
smarttalk
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 564
Es gibt wirklich Menschen, die heiraten nicht als Haupthobby betreiben und meinen, eine Erfahrung reicht.
Es gibt auch Leute, die jeden den sie lieben heiraten und irgendwann bei der 4. Hochzeit angekommen sind.
Das ist alles eine Frage der Ansichten, religiösen Werte und Handlungen....

Ok, 2 oder 3 Mal heiraten schadet vielleicht nicht...aber er sieht es vielleicht anders.
smarttalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2009, 17:27   #6
B.Smith
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Urmel2007 Beitrag anzeigen
Auf Nachfrage sagt er, er wäre ja schon mal verheiratet gewesen, das reicht. Auf die Verlobung mit meiner Freundin sagt er, ich würde ja sehen, wie das geendet habe. Damit meint er ihren Suizid. Obwohl sie sich nicht seinetwegen das Leben genommen hat. Tja...
Ok, also hat er ein emotionales Problem damit. Gehen wir die Sache mal ganz profan an: Was stellst Du als Argument für eine Hochzeit dagegen?
  Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2009, 17:29   #7
Urmel2007
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2009
Beiträge: 5
Hallo Purpelswirl,
ja, mag sein, dass ich diesbezüglich etwas irre bin.
Vielleicht will ich ja nur "den Beweis", dass er mich genauso sehr liebt, wie die Frauen vor mir. Ich bin leider auch -was das Heiraten betrifft- ziemlich konservativ und wäre gerne ganz offiziell seine Frau. Mein Druck ist wirklich ziemlich heftig. Ich will ihm nicht das Gefühl geben, von mir unter Druck gesetzt zu werden und habe mir schon so oft vorgenommen, das Thema nicht mehr anzusprechen. Leider rutscht mir dann hin und wieder doch eine Bemerkung dazu raus. Weiß nicht, wie ich meinen "Heiratsdruck" los werden kann. Möchte meinen Partner auf keinen Fall verlieren. Bin ich ein hoffnungsloser Fall?
Urmel2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2009, 17:51   #8
Urmel2007
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2009
Beiträge: 5
@B.Smith
Tja, meine Argumente für eine Hochzeit kannst du teilweise schon meinem letzten Beitrag entnehmen. Ich weiß, dass Ehe nicht Sicherheit bedeutet. Trotzdem hat sie für mich eine besondere Bedeutung, einen sehr hohen Wert. Zudem bin ich-was das Heiraten betrifft- ziemlich konservativ. Und dazu noch hoffnungslos romantisch. Und wenn ich ganz tief in mich hinein höre, trete ich vermutlich in Konkurrenz zu meiner verstorbenen Freundin. Er hat so unter ihrem Tod gelitten (ich auch!) und ihn wohl bis heute nicht verkraftet. Er benutzt noch immer (z.B. bei Passwörtern etc.) ihren Vornamen, das Datum als sie sich kennen gelernt haben etc. In unserer Wohnung stehen noch viele Möbel von ihr, er hängt so an den vielen Erinnerungen an sie, kann nichts wegwerfen, was er mit ihr verbindet. Das tut weh. Ich komme irgendwie damit klar, weil sie meine Freundin war und ich sie auch sehr geliebt habe (rein freundschaftlich natürlich). Eine fremde Frau wäre da vermutlich nicht so geduldig wie ich. Es ist verdammt schwer, gegen eine Tote zu kämpfen, bzw. mit ihr mithalten zu können. Obwohl ich sicher bin, dass sie nichts gegen unsere Beziehung gehabt hätte. Mein größtes Problem ist wahrscheinlich die Frage, ob er mich genauso sehr liebt, wie sie. Ihr hat er "den Himmel auf Erden" bereitet. Bei mir ist er verhaltener. Sie wollte er zur Frau, mich nicht. Damit komme ich nicht klar. Und das macht wahrscheinlich meinen Heiratsdruck aus....
Urmel2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2009, 18:06   #9
barkeeper76
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2008
Ort: Berlin
Beiträge: 616
Dann empfehle ich Dir dringend, diesen Druck etwas zu dämpfen. Du wirst nicht die verstorbene Partnerin ersetzen können, also als Mensch, jedenfalls nicht so bald. Das Beenden der beziehung durch Tod hat logischer Weise einen anderen Beigeschmack als eine Trennung ( wie Du und Dein ex-Mann ). Die Beziehung wurde wohl auf die schlimmste Art beendet, die man sich vorstellen kann.

Ich verstehe Dein Bedürfnis, diese Beziehung durch eine Eheschließung zu krönen, nur sollte dies ausschließlich der Wunsch von beiden sein.

Ich hoffe doch, dass Du nicht ernsthaft an seine Liebe zu Dir zweifelst, oder ?
barkeeper76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2009, 18:18   #10
B.Smith
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Urmel, mach dein Problem nicht zu seinem, auch wenn er es umgekehrt so zu halten scheint. Warum sollte er etwas von ihr wegwerfen? Ich kenne es gar nicht anders, als dass Bilder des Ex an der Wand hängen und überall Erinnerungsstücke herumstehen. Na und? In einer gemeinsamen Wohnung bekommt er/sie dann ein 4qm Zimmer für den Schrein .

Wenn keiner nachgibt, zerbricht es. Er kann es offenbar nicht.

Geändert von B.Smith (28.09.2009 um 18:37 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2009, 18:18 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey B.Smith, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche eure Hilfe Wast84 Probleme in der Beziehung 12 19.09.2009 18:26
hilfe... sie antwortet nicht auf sms... :-/ chocob0 Singles und ihre Sorgen 12 12.08.2009 20:55
brauche dringend hilfe snoopy21185 Probleme in der Beziehung 12 10.07.2009 19:12
Brauch mal eure Hilfe Underclasshero Archiv: Unterhaltsames/Smalltalk 5 18.12.2008 14:25
hilfe...Hilfe...HIlfe...HILfe...HILFe...HILFE! UrlaubsBär Archiv :: Herzschmerz 7 01.04.2002 17:09




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:27 Uhr.