Lovetalk.de c-date

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.07.2010, 11:03   #41
HeinzPost
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2010
Beiträge: 37
Wie sieht die Situation bei Dir aus ?
HeinzPost ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2010, 11:03 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

121doc
Alt 08.07.2010, 12:43   #42
Skywalker_80
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2009
Beiträge: 631
Zitat:
Zitat von HeinzPost Beitrag anzeigen
Wie sieht die Situation bei Dir aus ?
Mittlerweise ein bisschen anders. Ich denke man muss das in Phasen sehen.
Am Anfang war ich ein bisschen geschockt und habe mich entsprechend verhalten , sozusagen blinder Aktionismus. Ich weiss nicht ob Du meinen Thread gelesen hast , es gab dann auf einmal viele verschiedene Faktoren die uns das alles nicht einfacher gemacht haben.
Die Situation zur Zeit: Wir streiten uns nicht , wir unternehmen etwas zusammen , wir geben uns gegenseitig die Freiheiten die man braucht , wir schlafen nicht in getrennten Betten , aber es läuft eben nichts.
Am Anfang war es ja so dass sie sich in so einen Sänger verliebt hatte und unsere Krise so begann , dann aber starb die Mutter meiner Frau und das hat meine Frau noch nicht überwunden.
Ich gebe Ihr noch Zeit ( mittlerweile seit 16 Monaten ) aber ich mache Ihr auch klar dass es eben so nicht bis in alle Ewigkeit geht. Dass sie doch wenigstens versucht diese Blockade die sie hat mit Hilfe von Dritten zu lösen.

Sas ist auch der einzige Punkt der mich unzufrieden macht. Warum hat sie nicht den Antrieb und die Motivation sich Hilfe zu holen.

Einen anderen Mann würde ich nicht mehr akzeptieren .

Am Anfang der Krise hat es mich nur interessiert was Sie braucht , jetzt interessiert es mich auch wieder was ich brauche.
Seit dem läuft es auf jedenfall wieder unverkrampfter. Das letzte was eine Frau möchte ist ein schwacher Mann ( glaube ich ).
Skywalker_80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2010, 08:57   #43
HeinzPost
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2010
Beiträge: 37
Wumms, ich glaub´, die hat erst mal gesessen.

Hab sie heute morgen ganz ruhig (und so ganz nebenbei) gefragt, ob sie sich vorstellen könnte, in Zukunft wieder in ihrem Bett zu schlafen. Wenn sie ein Problem damit habe, solle sie sich das in aller Ruhe überlegen und mir bei Gelegenheit sagen. Sie meinte dann gleich, es wäre zur Zeit so warm in unserem Schlafzimmer (im Winter waren´s die Matratzen, deshalb tat ihr der Rücken weh), sie hätte aber kein Problem damit. Hab ihr dann gesagt, das mir ihr Verhalten ("Hilfe, ich könnte morgens um 2 irgendwas im Fernsehen verpassen, deshalb bleib ich am besten gleich auf dem Sofa liegen) tierisch auf den Zeiger geht.
Es kam eigentlich relativ wenig Gegenwehr von ihrer Seite, sonst hat sie immer gleich einen Spruch parat.
Hab ihr dann noch ein Küsschen auf die Wange gedrückt und bin ins Geschäft gegangen.
Jetzt hat sie erst mal was zum Grübeln


@Skywalker 80: Hab´mir Deine Geschichte mal angeschaut, das liest sich ja fast wie meine. Nur haben wir nicht so schwere Schicksalsschläge zu verkraften gehabt. Bei uns war bisher eigentlich alles locker und easy, vielleicht zu easy ? (Wie´s gerade um den Sänger meiner Frau steht und ihre schwärmerischen Gefühle, interessiert mich zur Zeit nicht, sie hat sich ja nicht geoutet. Scheiß Sänger ! Dabei bin ich selber Musiker, aber halt "nur" Keyboarder)
Aber ansonsten die gleiche Nummer: eine enge Vertraute, die eigentlich außer ihren eigenen Beziehungsproblemen, nichts zu erzählen weiß. (Die wirklichen Freundinnen bekommen nur "die Presseversion" zu hören, schade eigentlich, aber ich glaub´, meine Frau hat Angst, daß ihr eine wirkliche Freundin mal richtig in den Hintern treten würde) Ein Sänger, nur daß der wirklich real ist, d.h. der Ex-Lover von meiner Frau vor ca. 18 Jahren, ein Lied, daß er sogar für Sie geschrieben hat und sich jedermann auf CD oder im Internet anhören kann.
HeinzPost ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2010, 10:30   #44
Sinnsucher
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hallo Heinz,

meiner Meinung nach ist ein spontan entstandener Seitensprung mit Sex aber ohne große Gefühle wesentlich weniger problematisch für eine Beziehung als das, was Deine Frau ohne Sex mit ihrem Ex treibt.

Möglicherweise warst Du ihre Wahl der Vernunft. Das passiert doch oft bei Frauen (und auch bei Männern), wenn es an das praktische Familienleben und Kinderkriegen geht. Nur, hier muss sie sich entscheiden. Nicht, ob Du ihre Nummer 1, 2 oder x bist, sondern ob sie Dich als ihren wirklichen einzigen Partner annimmt bzw. Du Dich dazu entwickeln kannst. Und so ganz ohne Liebe werdet Ihr doch wohl hoffentlich nicht zusammengekommen sein, oder?

Liebe kann sich entwickeln. Aber ständige Träume vom Ex verhindern dies. Klar hat jeder mal Träume, verknallt sich mal kurz in jemand anderes. Bei Deiner Frau ist es aber keine Episode sondern zieht sich scheinbar von Anfang an durch. Außerdem sind es nicht nur Träume sondern reale Treffen mit Potenzial auf mehr.

Natürlich musst Du Dich auch selbst kritisch überprüfen. Inwieweit hast Du Dich "gehengelassen" , wo musst Du wieder mehr "richtiger Kerl sein", etc.. Aber Du bist letztlich so wie Du bist und so wollte sie Dich ja mal.

Ihre schon recht lange andauernde Verweigerung (Couchflucht) ist ein sehr sehr schlechtes Zeichen. Da besteht dringender Handlungsbedarf. Wenn Du es als "Vernunftsbeziehung" der Kinder wegen weiter laufen lässt, sei Dir darüber klar, das es mögliche Steigerungen der Verweigerung geben kann und das es Dich auf Dauer kaputt machen wird.

Ich kenne es aus eigener Erfahrung, wie fürchterlich die Gedanken sind, die Familie zu zerreissen. Eure Kinder, gerade in dem Alter, wirken noch als Beziehungskitt. Wie wird es in 10 Jahren sein, wenn sie langsam flügge werden und der Kitt sich auflöst? Und glaube ja nicht, die Kinder spüren nicht, was bei Euch los ist!

Ich würde eine solche Situation (Thema Ex + lange Verweigerung) nicht für längere Zeit akzeptieren und mich bereit machen für die Trennung. Wenn Du innerlich frei bist, nicht abhängig von ihr und der Beziehung, agierst Du mit viel mehr Durchsetzungskraft.

Schau Dir mal den Thread "Seit 15 Monaten keinen Sex" an. Mein Beitrag 120 dort passt bei Dir nicht 1:1 aber so in die Richtung sehe ich es schon.


PS: Das, was Du beschreibst ist Deine Sicht und die Interpretation ihrer Gedanken und Handlungen durch Dich. Was würde sie selbst hier schreiben? Könntest Du Dir vorstellen, dass Du Ihr diesen Thread zeigst und sie auch hier schreibt? (nur eine Idee)
  Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2010, 12:49   #45
Skywalker_80
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2009
Beiträge: 631
Hallo Heinz,
das stimmt , unsere Geschichten haben eine Gewisse Ähnlichkeit.
Das Gute ist das ich merke dass man halt nach dem ersten Schock von Tag zu Tag wieder stärker wird. Man muss erst einmal merken dass man sich von seinem Partner emotional nicht abhängig machen darf. Im Grunde genommen hat mich diese ganze Geschichte nur weitergebracht.

Ich habe mit meiner Frau ruhig gesprochen über unsere Situation.
Ich habe Ihr auch gesagt dass es mir klar ist dass ich Liebe nicht einfordern kann , und vor allem nicht will. Ich fordere aber Fairness und Respekt.
Das bedeutet dass sie eben so langsam Prioritäten setzten muss und mich definitiv verlieren wird wenn Sie nicht in absehbarer Zeit Hilfe annimmt.
Zu einer Ehe gehören halt viele einzelne Komponenten. Miteinander Zeit zu verbringen , sich gegenseitig zuhören , füreinander das sein , gegenseitiger Respekt, etc. und eben auch küssen, sex , etc.
Mann kann nicht das eine Einfordern ( Erwarten ) und das andere verweigern.

Ich bin mir sicher das meine Frau mich geliebt hat , Sie hätte sonst nicht Ihre Familie in den USA für mich verlassen und wäre hierher gezogen. Ich war bestimmt keine " Vernunftentscheidung"

Ich hoffe dass es bei Dir ähnlich ist. Ich kann Dir jedenfalls nur raten dass Du Dich ganz klar positionierst.
Viele Grüße

Ich denke dass auch Deine Frau wissen muß dass Du unglücklich bist und Du bereit bist Konsequenzen zu ziehen.
Skywalker_80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2010, 13:14   #46
ayuwolle
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Sinnsucher Beitrag anzeigen

meiner Meinung nach ist ein spontan entstandener Seitensprung mit Sex aber ohne große Gefühle wesentlich weniger problematisch für eine Beziehung als das, was Deine Frau ohne Sex mit ihrem Ex treibt.
Ich frag mich immer ob ein Seitensprung mit Sex wirklich so ohne Gefühle passieren kann?

Ich bin mir da nicht so sicher.

Zitat:
Zitat von Sinnsucher Beitrag anzeigen
Ich würde eine solche Situation (Thema Ex + lange Verweigerung) nicht für längere Zeit akzeptieren und mich bereit machen für die Trennung. Wenn Du innerlich frei bist, nicht abhängig von ihr und der Beziehung, agierst Du mit viel mehr Durchsetzungskraft.
Jep.
ayuwolle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2010, 14:21   #47
Sinnsucher
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
@ayuwolle
bitte genau lesen - ich schrieb ohne große Gefühle.
Aber ohne Gefühl gibt es das doch auch - z.B. bei bezahltem Sex (obwohl man sich auch dabei verlieben kann).

Ich wollte lediglich darauf hinaus, daß es meiner Ansicht nach viel schwerer wiegt und der Partnerschaft mehr schadet, wenn jemand dauerhaft "im Kopf betrügt", als ein einmaliger "Vollzug", der vordergründig körperlich geprägt ist.

Zudem es (auf Dauer) einfach respektlos dem Partner gegenüber ist, ihn das spüren zu lassen.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2010, 14:45   #48
ayuwolle
abgemeldet
Zitat:
@ayuwolle
bitte genau lesen - ich schrieb ohne große Gefühle.
Aber ohne Gefühl gibt es das doch auch - z.B. bei bezahltem Sex (obwohl man sich auch dabei verlieben kann).
Ich frag mich eben, ob Frauen wirklich Sex ohne Gefühle haben können. OB sie jetzt viele oder wenige für den Seitensprung hat, wär für mich im Endeffekt irrelevant.

Ich müsste mir in so einem Fall eben die Frage stellen ob ich die Beziehung nach einem Seitensprung fortsetzen würde und wenn ja, unter welchen Voraussetzungen.

Und welche Frau bezahlt für Sex?
ayuwolle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2010, 14:56   #49
AmEndederWelt
Member
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 375
Zitat:
Zitat von HeinzPost Beitrag anzeigen
Hallo erstmal. Bin neu hier und muß jetzt mal meine Geschichte los werden, da ich sehr verzweifelt bin.
Seit knapp 12 Jahren bin ich mit meiner Frau zusammen. Wir sind seit 8 Jahren verheiratet und haben zwei ganz tolle Jungs im Alter von 4 und 8 Jahren. Wir führen eigentlich eine harmonische Beziehung, lediglich unser Sexleben ist etwas unterkühlt (geht von ihr aus, angeblich wegen der Kinder). Habe das die letzten Jahre auch schweren Herzens toleriert. Vor unserer Beziehung gab es im Leben meiner Frau einen Partner, der -wie sie sagt- sie zutiefst berührt hat und für den sie bis heute noch sehr starke Gefühle hat (er auch für sie!) . Sie haben sich damals nach ca. 1 Jahr im Guten getrennt, weil die Beziehung nicht "alltagstauglich" war. (nur schweben allein reicht auch nicht!)
Ich weiß seit Anfang unserer Beziehung von ihrem Ex, kenne ihn auch, da er ein bekannter Musiker bei uns im Kreis ist. Jahrelang war es kein Problem für mich, daß meine Frau ab und zu auf seine Konzerte gegangen ist. Seit ca. 1 Jahr trifft sich meine Frau zudem mit einer Bekannten und bequatscht mit ihr deren Beziehungsprobleme. Seither hat sich auch die Häufigkeit der Konzertbesuche stark vermehrt, was mein Misstrauen geschürt hat. Habe – man möge es mir verzeihen, oder auch nicht- meiner Frau hinterhergeschnüffelt und musste mit Erschütterung feststellen, dass meine Frau nur noch von diesem Kerl schwärmt und eigentlich lieber mit ihm zusammen wäre, als mit mir, was sie mir natürlich nicht ins Gesicht sagt, ich weiß es aber sicher ! Habe sie dann auch zur Rede gestellt und sie hat mir versichert, dass sie nur mit mir verheiratet sein will und ich mir keine Sorgen zu machen brauche, auch wenn ihre Gefühle für ihren Ex sehr stark wären. Es sei nichts passiert und es werde nichts passieren, zumal auch ihr Ex verheiratet ist und komischerweise so drauf ist, dass er unsere Beziehung schützen will. Ich merke aber, dass meine Frau fast in Ekstase verfällt, wenn sie auf diesen Kerl trifft. Habe auch schon vernommen, dass sie sich warscheinlich schon längst von mir getrennt hätte, wenn da nicht unsere Kinder wären. Sie rechnet es mir hoch an, dass ich ihr den Kontakt mit ihrem Ex nicht verbiete, schließlich liebt sie ja auch seine Musik . Jedenfalls scheint sie nur noch an ihn zu denken, ich bin so der Kerl fürs Alltägliche.
Ich kann und will mich nicht damit abfinden, die zweite Geige zu spielen, so komm´ich mir jedenfalls vor, auch wenn sie nur schwärmt und bei mir bleibt.
Weiß nicht mehr was ich tun soll, ich will sie und meine Familie nicht verlieren.
Würd mir auch mal ne andere suchen und mal sehen ob sie dann zur Besinnung kommt. Wenns ihr egal ist, dann wars das mit eurer Beziehung. Dann gibts nur Trennung oder weiter die Situation ertragen. Ich würd kotzen, wenn meine Frau mehr aus Mitleid mit mir zusammen wäre als aus Liebe. Wäre die Hölle für mich, könnt ich nicht ertragen. Kinder hin oder her.
Ansonsten wäre evtl. auch eine Paartherapie noch eine Möglichkeit?
AmEndederWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2010, 14:59   #50
101010
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Berlin
Beiträge: 2.882
Zitat:
Ich frag mich eben, ob Frauen wirklich Sex ohne Gefühle haben können.
Man fühlt immer irgendwas. Und sei es auch nur Langeweile. Beim Sex fühlt man in der Regel Erregung. Sexuelle Errgegung. Bei Männern ist das sicher ganz anders, kann ich mir denken. *gähn*
101010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2010, 14:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Bildkontakte
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
nebenbuhler, schattenmann, trennung

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
trotz grosser liebe in jemanden anderen verliebt?!? Cresia Probleme in der Beziehung 17 08.06.2012 20:37
Meine Frau hat(te) eine Affäre Betrogener_Ehemann Probleme in der Beziehung 305 26.03.2009 03:02
Wenn dem Vater die Kinder egal sind.. Isdochegal Kummer und Sorgen 29 21.09.2006 09:31
In einen anderen verliebt... Was sagt da wohl der Freund dazu? Spläschi Archiv :: Herzschmerz 2008 7 27.07.2001 21:51




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:05 Uhr.