Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.01.2010, 18:26   #21
noname0
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2010
Beiträge: 63
So eine schlimme bin ich jetzt auch nicht
Wenn er was anderes unternimmt, bin ich nicht "eifersüchtig" dass er die Zeit nicht mit mir teilt. Hab ich ja schonmal gesagt, dass ich mit solchen Dingen kein Problem habe.

Und ich verbiete ihm absolut nichts, hab ich ihm auch tausend mal gesagt.

Ja das ist ihn sehr brauche und ich ein anhänglicher Mensch bin muss ich schon zugeben...versuche auch hart daran zuarbeiten! Ich hasse es!
Aber ich laufe ihm nicht hinterher, bettel um ein Treffen, rufe ihn jede Stunde an und schreibe Sms!
Ich halte mich da schon ganz schön zurück.

Weiß im Moment auch nicht was ich tun soll, ob ich auf ihn zugehen soll, ihn in Ruhe lassen soll, distanziert sein soll etc.
Morgen ist unser Monatstag, da wird sich wohl auch jeder drücken sich zu melden..
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
noname0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2010, 20:05   #22
GiselleDortmund
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 12.618
Zitat:
Zitat von HelftMir Beitrag anzeigen
Beobachte mal, wieviel Zeit Du mit warten verbringst, und wieviel Zeit Du wirklich glücklich und gut gelaunt bist! Schreib´s auf, von mir aus!

Du kannst auch eine Alternative versuchen: Akzeptier einfach, daß Du eine unverbindliche Daueraffäre hast - ohne Verpflichtungen!
Vielleicht ist es Dir ja möglich, ab und zu Spaß zu haben, ohne an morgen zu denken, und in der Zeit, die er sich nicht meldet, selber weiter die Augen offen zu halten.

Das kannst Du ihm ja vorschlagen. Entweder so, oder richtig zusammen ohne Auszeiten.
Tja, oder halt gar nicht.
Ganz genauso ist es.

Es gibt verschiedene Arten eine Beziehung zu führen. Entweder auf diese Weise ....
Hin und wieder ein Treffen zum gemeinsamen Freizeitvergnügen (einschließlich Sex) aber nichts worauf man sich verlassen kann.
Er ist genervt, wenn ich ihn spontan sehen möchte, weil er sagt, wann ER Zeit und Lust hat.
Ich kann ihn nicht anrufen, wenn ich ihm was erzählen möchte, was mich gerade beschäftigt, etc.pp.

ODER

Ich empfinde das was eine Partnerschaft auf Augenhöhe bedeutet, soll heißen .....* Wärme, Ruhe und Vertrauen*.
Er freut sich, wenn ich ihn spontan sehen möchte und ebenso, wenn ich ihn anrufe, weil mich gerade etwas Trauriges oder Schönes beschäftigt, was ich unbedingt loswerden muß.

Nicht das, was die Threaderstellerin hier schildert, nämlich Verlustängste, Zweifel und Unsicherheit.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
GiselleDortmund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2010, 20:47   #23
noname0
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2010
Beiträge: 63
Ja da hast du schon Recht.

Ich weiß auch nicht, es ist ja nicht durchgehen so in unserer Beziehung. Es gab halt Tage in denen es mehr Kontakt gab, oder mal weniger.
Aber in dieser Woche war es halt extrem. Meiner Meinung nach hat es auch einen Grund.

Und ja in diese Momenten fehlt mir dieses Vertrauen..und die Verlässligkeit..leider.
Stattdessen muss ich dieses "Rar-Stellen" Spiel spielen.
WÜnsche mir einfach dass wir anders mit solchen Problemen umgehen, dass er offen REDET und nicht alles in sich hineinfrisst. Wenn sein Verhalten denn einen bestimmten Grund haben sollte..
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
noname0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2010, 20:52   #24
Purpleswirl
abgemeldet
Solange du dich in die Ecke stellen lässt, wie ein alter Besen, und darauf wartest, dass man dich bei Gebrauch eben wieder vorholt, wirst du wohl nichts Anderes erreichen, als deinem Freund zu demonstrieren, dass er es genau SO mit dir machen kann.
Dann solltest du dich aber auch weder wundern, noch beschweren, dass er es genau SO mit dir macht.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.

Geändert von Purpleswirl (26.01.2010 um 21:45 Uhr)
Purpleswirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2010, 21:38   #25
HelftMir
Special Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 7.190
Ja, übernimm Verantwortung! Es gibt den einen, der den anderen soundso behandelt, und es gibt den anderen, der sich so behandeln läßt.
Steh auf, fühl dich nicht als Opfer, sondern mach klar, was Du willst, brauchst, und sei nur für den da, der Dir das gern gibt oder gar umgekehrt von Dir genauso will!

Wenn Du noch einen Versuch machen willst, dann folgenden (falls Du´s nicht schon längst getan hast):
Schilder ihm wirklich verständlich, wie es Dir geht, was Dir fehlt, wie Du Dich fühlst. Und das nicht in weinerlichem Tonfall, sondern ruhig und bestimmt.
Wenn Du das Gefühl hast, er will es nicht hören, nicht verstehen oder sonstwas Negatives, dann mach konsequent Schluß!
Ansonsten gib ihm noch die letzte Chance, und setz eine Frist von vielleicht 3 Monaten.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
HelftMir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2010, 22:26   #26
noname0
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2010
Beiträge: 63
So hatte gerade ein Telefonat mit ihm, hat mich vorhin angerufen.
Er hat gefragt was für ein Problem ich denn mit ihm hätte, weil ich ständig was auszusetzen habe.
Er hat das Gefühl, dass alles was er macht falsch ist.

Habe ihm dann versucht zu erklären, dass ich gar nicht mit der Absicht komme ihn zu kritisieren oder ihn schlecht zu machen, sondern nur fragen wollte, was mit ihm los sei.
Dann hab ich ihm auch gesagt, wie ich mich in dieser Woche gefühlt habe, dass ich einfach nicht verstanden habe warum er plötzlich so war.
Und ja nach mehrerem Hin und Her meinte er, es sei wegen der Sache am Wochenende gewesen, und dass er algemein das Gefühl hat ich kritisiere nur...
Habe ihm verdeutlicht, dass er nicht jedes Gespräch oder Diskussion immer so aufnehmen soll als wolle ich ihn nur nieder machen...

Bin völlig ratlos, weiß nicht wie ich mich verhalten soll und wie es weitergehen wird
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
noname0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2010, 23:13   #27
KlEeNeSueSse92
Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 438
Ich bin auch eine Leidensgenossin. Mein Exfreund war so ähnlich. Wir waren knapp ein Jahr zusammen und er hatte Phasen, da war er gerne mit mir zusammen und dann waren ihm seine Kollegen wichtiger und er hat mich sogar sitzen lassen für sie. Also bei uns war es schon extremer als bei dir, aber ich hab das nicht mitgemacht.. es ging auch so weit, dass ich eifersüchtig auf fast alles war.
Naja, wenn du deinen Freund öfters sehen möchtest und willst, dass sich was ändert, such nochmal das Gespräch. Und wenn er sich nicht ändert, würde ich überlegen, ob das Ganze noch einen Sinn hat, denn ich weiß, wie sehr es einen zerfrisst, wenn der Partner das Gegenteil von einem ist.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
KlEeNeSueSse92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2010, 23:37   #28
HelftMir
Special Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 7.190
Schwierig.

Hast Du überhaupt noch Lust auf ihn? Macht doch wirklich keinen Spaß, wenn man jemandem alles aus der Nase ziehen muß!

Und, ehrlich gesagt: Wenn Dein Typ meint, er könne sich leisten, SO einzuschnappen, nachdem Du irgendeine Beschwerde geäußert hast, dann scheint er ein wirklich verdammt dickes Fell zu haben.
Was genau war das für eine Kritik, die Du geäußert hast? Findest Du sie nach wie vor berechtigt?

Ich kenne das ein bißchen: Mein Freund ist manchmal auch furchtbar eingeschnappt und reagiert auf harmlose Kritik manchmal so übertrieben, daß ich im Gegenzug erst recht einschnappe.
Er muß dann immer ein bißchen vor sich hinschmollen, bis er dann wieder auf mich zukommt und mir ein paar Zugeständnisse macht.
Er will diese Beziehung eben. Er hat Angst, daß wir scheitern.

Und im Moment habe ich bei Deinem Freund das Gefühl, er hat keine Angst, Dich zu verlieren, sondern trägt irgendwelche kindischen Machtkämpfe aus. Vielleicht denkt er gar nicht daran, daß es deswegen bald vorbei sein könnte.

Wenn er keinerlei Kritik annehmen kann, ist er wohl nicht der Souveränste. Das Fatale dabei: Er ist dann auch wirklich unfähig, eine Beziehung zu führen.
Totale Kritikunfähigkeit hält kein Partner auf Dauer aus.
Eigentlich ist es eine Schwäche. Aber gleichzeitig verletzt und ärgert man damit seine Mitmenschen.

Laß Dich nicht zu sehr bequatschen! Vielleicht sind seine Vorwürfe an Dich auch in Wirklichkeit nichts als Vorwände, um sich ohne schlechtes Gewissen aus der Affäre zu ziehen.

Beobachte mal mit möglichst kühlem Kopf! Nimmt er Dich ernst? Will er Dich? Läßt er auch mal was stehen und liegen, um bei Dir zu sein?

Ich habe auch öfter mal Streitereien mit meinem Freund.
Aber es gibt immer wieder einen Ausgleich, z.B. neulich, wo wir beim späten Frühstück saßen und eigentlich beide dringend Dinge zu erledigen hatten. Aber unser Gespräch war gerade so interessant und nett, daß uns die weglaufende Zeit scheißegal war. Auf einmal waren wir wieder am Pläne schmieden und rumalbern.
Dann ist die Welt immer wieder in Ordnung.

Wäg mal ab, was bei Euch überwiegt! Schreib auf, wie lange Du Zeit mit Ärger und Traurigsein verbringst und wieviel schöne Zeit Du mit ihm verbringst oder auch in seiner Abwesenheit (seinetwegen) glücklich bist!
Und rechne in 3 Wochen mal zusammen!

Bleib nicht so passiv! Du willst geliebt werden, und das ist ja nur allzu verständlich.
Aber ein Mann muß sich Dir gegenüber auch so verhalten, daß er Deine Liebe verdient.

Warum genau willst Du ihn denn noch? Ich frage jetzt ernsthaft, nicht rhetorisch.
Ich jedenfalls habe gute Gründe, meinem Freund alles mögliche zu verzeihen.
Hast Du da auch spezielle Gründe?
Oder hast Du bloß Angst, allein zu sein?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
HelftMir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2010, 00:08   #29
gabimaus
abgemeldet
nö, so schwierig ist das eigentlich gar nicht

Als Frau muss ich nur wissen, dass ein Mann es gar nicht mag, kritisiert zu werden. Er mag es auch nicht, wenn seine Freundin ständig was zu Nörgeln hat. Er mag nicht, wenn sie ihm vorwirft, nach anderen Frauen zu gucken. Und noch einige Kleinigkeiten mehr ..

Zuletzt noch, WAS er mag!

Eine strahlende, gut gelaunte und hübsche Frau an seiner Seite

Jaaa ich weiß ... kein Mensch kann das auf Dauer leisten - aber bemühen können wir uns allerdings.

Aber zumindest erklärt das so manchen unnötigen Frust und Streit.

Und auch eine Frau sollte standhaft sein und zielgerichtet sagen, was sie will (und nicht nur, was sie nicht will)!

Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2010, 00:27   #30
noname0
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2010
Beiträge: 63
Hey!
Also im Moment bin ich auf 180°, nachdem ich gerade das komplette Gespräch hab sacken lassen.

Bock hab ich grad gar keinen...finde es einfach nur dreist.
Er erwartet wohl dass ich meine Klappe komplett halte.
Anstatt gleich den Grund zu sagen (den ich eh schon geahnt habe), muss er mich erst anmotzen dass ich ihn überhaupt damit vollabere. "Kritisieren"

Meine Kritik war folgende, versuche es so kurz wie möglich zu fassen. Es gibt da ein Mädchen + ihre Freundin(die aber nichts zur Sache tut), die sind in einem Jahrgang. Verstehen sich ganz gut, auf Klassenfahrten zusammengewesen und mal so beim feiern in der Disko gesehen. Ist ja auch alles nicht schlimm, mein Freund kann auch befreundet sein mit wem er will. Dieses M. war mit dem besten Freund zusammen von meinem Freund.
Und ja jetzt hat die wieder nen neuen, also ihren Ex-Ex. Macht sich trotzdem noch an den besten freund ran, wenn er sich drauf einlassen würde kann man sich ja denken was da passiert.
Ich denke ihr wisst was das für eine ist? Braucht halt immer iregndwelche Typen um sich rum.
Hat irgendwnan angefangen meinen Freund so zu nennen, wie nur ICH ihn genannt habe. Und jetzt haben die beide ja einen Freund. An dem besagten Sonntag hatten die aber vor, mit meinem Freund und seinem besten Freund zusammen in den Harz zu fahren.
Ich hab ihm das nicht verboten, hab gesgat soll er machen wenn er will. Er wollte die ganze Zeit meine Meinung dazu wissen. Also habe ich es ihm gesagt: Dass ich es dreist finde, dass sie ihn Fragen, obwohl die selber nen Freund haben, mich kennen und wissen dass wir zusammen sin. Mich wollten die eindeutig nicht dabei haben, ich weiß auch dass die mich wohl nicht leiden kann, aus welchen Gründen auch immer.
Und außerdem habe ich auch mal gesagt dass ich gerne Ski fahren würde, und fand es irgendwie komisch dass er mit denen fahren wollte, aber mit mir nicht.
Aber haben trotzdem wiederholt, dass ich es ihm NICHT verbiete. Er wollte halt meine Meinung wissen.
Naja da kann ich noch ewig rumerzählen...
Ich finde ich habe nichts falsches gesagt oder getan. Ich persönlcih hab es nicht nötig oder auch nciht das Bedürfniss dazu, mit anderen wegzufahren. Wenn ich die Möglichkeit habe dann würde ich lieber meinen Schatz nehmen!
Da sind halt die Meinungsverschiedenheiten. Dann kommen Sätze wie "darf ich etwa mit keinem Mädchen mehr befreundet sein". Total übertrieben und auf sowas will ich auch gar nicht hinaus, und nicht meine Absicht.

Also einen Ausgleich haben wir auf jeden Fall! Da gibt es auch ähnliche Momente wie bei dir.

Dass er sich zu sicher ist denke ich auch...und ich finde es schade und schrecklich, dass ich mich nicht alles traue zu sagen, hab ich ihm auch gesagt.

Warum ich ihn noch will? Ich liebe ihn..mit seinen guten und seinen schlechten Seiten. Und weil es einfach immer wieder Momente gibt in denen ich merke, dass wir oder er auch anders können/kann.
Andere hätten ihn wahrscheinlich schon längst in die Tonne getreten..

Das mit dem Aufschreiben ist eine gute Idee, werd ich mal anwenden!!

Tausend Dank nochmal, dass ihr euch darüber Gedanken macht und mir eure Meinungen sagt!
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
noname0 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
abstand, beziehnungsprobleme, beziehung auf der kippe, distanzierung partner, freiraum, liebt er mich noch, streit

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
verwirrte gefühle scratches08 Probleme in der Beziehung 7 09.01.2009 23:48
Ich empfinde was für Sie, Sie möchte aber das ich ihr bester Freund bleibe :D Turteltaube Singles und ihre Sorgen 0 16.11.2008 17:49
Ex- Freundin lästert über meinen Freund ! FrechesBiest Kummer und Sorgen 6 30.01.2008 18:15
Der beste Freund meines Freundes will mehr von mir... Alice_ Probleme in der Beziehung 11 29.01.2008 10:22
FALSCHE FREUNDE - wenn die beste Freundin mit dem Freund fremd geht!!!! sheiva Flirt-2007 146 18.04.2005 07:57




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:45 Uhr.