Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.06.2010, 20:24   #1
vanillasky80
Junior Member
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: BW
Beiträge: 6
Ich habe mich getrennt, nun plagen mich Selbstzweifel

Hallo zusammen,
das ist mein erstes mal das ich mich in solch einem Forum anmelde, aber ich bräuchte dringend mal den Rat und die Meinung von anderen, denen es vielleicht genauso geht oder ging wie mir.

Diese Zeilen werden jetzt etwas lange für die verhältnismäßig kurze Beziehung. Muss Sie leider auch auf 2 Post aufteilen weil Sie sondt nicht hier reinpasst.

TEIL1
Zu meiner Story:
Ich (29 Jahre) habe mich nach 7 Monaten von meiner Ex-Freundin (28) getrennt und nun leide ich und bereue es, zumindest bilde ich mir das immo ein.

Zur Vorgeschichte.

Nach meiner letzten Beziehung die 1 Jahr ging und vor ca. 1 1/2 Jahren endete, war ich ca. 4 Monate Single. Hab dann ziemlich schnell wieder jemanden kennengelernt, dies ging so ca. 1-2 Monate, war aber gefühlsmäßig nicht passend. Kaum ging das zu ende, hab ich wieder in einem Club jemanden kennengelernt, was anfangs eigentlich nur ein one-night-stand war, entwickelte sich zu ner 6-Monatigen Affäre ohne jegliche Zukunft.

Ich war damals mit Freunden und dieser Affäre auf einem Weinfest, als mir meine jetzige EX über den Weg lief. Wir kannten uns schon von Freunden, hatten uns aber nie wirklich unterhalten vorher. Sie hat mich bis dato auch nie wirklich registriert und ich habe auch nie daran gedacht, das sie was von mir wollen könnte. Kurz dazu...: Sie ist ne richtig hübsche Frau, auf die wirklich viele Männer stehen, also wirklich so eine Frau von der man denken könnte: Warum sollte gerade die von mir was wollen, die kann ja eh jeden haben. Fand Sie schon immer sehr attraktiv, aber hab mir da keine größeren Gedanken darüber gemacht, weil eben darum.

Naja, keine Woche später rief mich die Freundin meines besten Freundes an (mit der Sie befreundet ist) und fragte mich wie ich Sie finde und das Sie mich sehr interessant fand als wir uns auf diesem Fest unterhielten. Kurz um... ein paar Treffen später waren wir nach 2 Wochen zusammen und ich machte parallel mit meiner Affäre schluß.

Sie war Anfangs sehr verliebt, war immer ganz aufgeregt als wir uns trafen, ich war eher ganz cool und locker. Sie war vorher 1 Jahr single weil Sie sich von dem damaligen Ex getrennt hat, der auch gewalttätig wurde, was Sie sehr mitgenommen hat.
Ich habe mich von Anfang an schwer getan in Ihrer Wohnung wohl zu fühlen. Beim ersten mal als ich in die Wohnung kam, roch es sehr nach Muff, die Einrichtung war nicht sooo ganz mein Stil, es war einfach so eine 1-Zimmer Studenten Bude, alles provisorisch zusammengeschuster, nicht wirklich wohnlich und gemütlich. Auch in Ihrem Bett konnte ich anfangs nicht gut schlafen. Hart, klein, direkt am Fenster wo es Nachts zog wie Hechtsuppe.

Naja dachte ich mir, das wird nicht die letzte Bude sein und hab Sie nach ein paar Wochen darauf angesprochen wie es denn mit Wohnungssuche wäre. Da Sie mit studieren fertig war und jetzt gerade einen neuen Job anfing und Geldmäßig wäre es auch kein Problem. Anfangs etwas skeptisch suchten wir ab Februar gemeinsam für Sie ne Wohnung.

3 Monate vorher, genauer gesagt im November an meinem Geburtstag beschlossen wir nach Paris zu fahren übers Wochenende. Bis dato waren wir 7 Wochen zusammen. Und ich merkte manchmal, das irgentwas zwischen uns steht. Ich konnte es bis dahin nicht deuten, aber wir waren schon sehr verschieden und wenn sie mir was erzählte von früher, von damaligen bekannten, Familie, Kunstgeschichte oder Ihrem Hund der schon 10 Jahre tot ist, merkte ich, wie mir das rechts rein ging und links wieder raus. Ich ertappte mich oft dabei wie ich mit „aha,, „soso“ , „Hmm“ antwortete. Also nicht wirklich von überzeugendem Interesse.

Wir fuhren also nach Paris, ich 6 Stunden am Steuer, sichtlich gestresst in Paris angekommen und erstmal geschockt von dem Verkehr der da herschte, fuhren wir durch die City. Sie auf dem Beifahrersitz, beeindruckt von den tollen Häusern und dem Flair, ich hinterm Steuer, gestresst und immer die Angst im Nacken das mir so ein verrückter Franzose mit seinem Moped auf dem 6-Spurigen Kreisel ins Auto rast. Nach einer Stunde Parkplatz suche und 2 Stunden planlos rumlaufen und nach was zu essen suchen das man in Deutsch auf der Karte entziffern konnte, war meine Laune im Keller, Ihre so langsam auch. Kurzum, der Tag war dann etwas gelaufen.

Am nächsten Tag gings gleich weiter, Eifelturm, Schiffsfahrt auf der Saine, 8 Stunden Sightseeing. Das alles natürlich zu Fuß und mit Auto, ich fuhr und war wieder etwas gestresst.
Am nächsten Tag hatte ich Geburtstag und Sie hatte sich schön Gedanken darüber gemacht und alles organisiert. Deshalb wollten wir Abends in Paris schön essen gehen und dann eventuell in einem Club noch reinfeiern.

Wir sind dann nach dem 8 Stunden Tag mit der Metro in die City reingefahren um ein Restaurant zu suchen. Nach einer Stunde suchen war ich wieder völlig abgeturnt, hunger wie sau, keiner konnte die Karten lesen, geschweige denn bestellen. Kurzum, in die nächst beste Touri-Kneipe, Nudeln mit Sauce bestellt. Es war also nicht der schöne Romantische Abend in Paris wie gedacht. Sie sprach mich dann darauf an, das ich so genervt wirke auf Sie und es kam in diesem Moment einfach aus mir raus. Ich sagte Ihr, das ich das Gefühl habe, das zwischen uns was nicht passt und ich gestresst bin und ja, auch genervt. Ich guckte Ihr dabei in die Augen und sah das eine Welt für Sie zusammen brach. Sie sagte Sie müsse kurz raus zum nachdenken. Ich blieb sitzen und stocherte blöd in meinen Nudel rum, konnte dann aber nichts mehr essen, bezahlte und ging raus um Sie zu suchen.

Draussen angekommen, war sie weg und ich stand alleine da in der City, planlos, Fraulos. Nach 20 Minuten kam Sie um die Ecke gelaufen, werwischte Augen und völlig fertig. Aber Sie versuchte cool zu bleiben und sich nichts anmerken zu lassen. Wir dann wieder schweigend in die Metro und zurück ins Hotel.

Da angekommen redeten wir darüber. Sie sagte auch, das Sie merkt, das wir etwas unterschiedlich sind, aber Sie hätte eben Gefühle für mich und es wäre schade das alles jetzt schon zu beenden ohne es wirklich versucht zu haben. Anfangs dachte ich mir, das war es jetzt gewesen, aber Sie hatte recht und ich sagte auch, das wir es einfach nochmal versuchen müssen, vielleicht brauchen wir einfach noch ein bisschen um uns aneinander zu gewöhnen.

Den letzten Tag verbrachten wir wieder mit sightseeing. Beide versuchten sich normal zu verhalten, aber es stand einfach zwischen uns.

Aus Paris wieder zurück, machte Sie den Vorschlag 3-4 Tage eine Auszeit zu nehmen, was wir auch taten.
Wir telefonierten danach wieder und Sie sagte mir ich müsse wissen was ich will, das Sie mir nicht hinterher läuft, aber Sie sich sicher sein will, das wenn es weiter geht zwischen uns, ich es auch 100% will. All zu verständlich.

Ich bekam dann irgentwie wieder einen besonderen Reiz. Sie machte es nämlich genau richtig. Klammerte nicht, lief mir nicht hinterher und überlies mir die Entscheidung. Ich entschied mich für die Beziehung. Es war dann wieder 4 Wochen alles super zwischen uns. Über Weihnachten fur Sie zu Ihrer Familie nach Moskau und ich nach Frankreich zum Skifahren.
Ich habe Sie in den 2 Wochen sehr vermisst, hatte richtige Sehnsucht nach Ihr und wir telefonierten und mailten fast jeden Tag.

Als wir uns im neuen Jahr wieder trafen, war es Anfangs irgentwie etwas komisch. Wir sind uns zwar um den Hals gefallen und haben uns gefreut, aber im Kino sieht das irgentwie anders aus
Wir hatten dann noch 5 Tage Urlaub gemeinsam und verbrachten diesen vorwiegend faul auf der Couch. Ich bekam oft nach 1-2 Tagen rumfaulenzen einen Rappel, so ein... „Ich muß jetzt mal raus“. Sie fand es schön und gemütlich und ich habe Sie immer überrumpelt mit solchen Ausbrüchen. Wohlgemerkt, solch einen Rappel hab ich schonmal nach 4 Wochen Beziehung mit Ihr bekommen.
Ich kann mich an meine letzte Beziehung erinnern, da wollte ich am liebsten den ganzen Winter bei Ihr auf der Couch verbringen und DVD´s gucken und kuscheln. Mit Ihr war es anders.
So vergingen die Tage im Januar, es war alles sonst ok. Doch nach 4-5 Wochen bekam ich wieder solch komischen Gefühle. Sagte Ihr ich brauch ein bisschen Zeit für mich, wir haben uns unter der Woche eigentlich immer erst ab Donnerstag gesehen, das war schon fast wie ein Geschäftsvertrag geregelt. Mo-Mi war ich für mich, hab da zwar nie wirklich viel gemacht alleine, aber ich hab mir und Ihr das eingeredet dies zu brauchen. Sie sagte mal das Sie immer wieder von vorne anfangen muß in punkto vertrauen, weil Sie ein Mensch ist, der sich ziemlich schnell entwöhnen kann. War mir in dieser Zeit aber nicht so bewusst, das dies wirklich so ist.

Es war dann Februar, wir machten dann oft gemeinsam Wohnungsbesichtigungen für Sie und Mitte März war es dann soweit. Neue Wohnung gefunden und beide waren happy. Ich dachte mir: cool, vielleicht fühl ich mich dann wohler bei Ihr und alles wird ein bisschen besser. Von da an ging es bei mir eigentlich los. Um Ostern rum bekam ich fast täglich Trennnungsgedanken in den Kopf die jeden Tag schlimmer wurden. Die Beziehung war schon sehr eingeschlafen, hatten kaum Sex, beide waren etwas distanziert. Aber Sie zeigte das eher nicht so wie ich. Ich war sehr distanziert zu Ihr, lies kaum noch körperlichen Kontakt zu und zog mich zurück. Sie merkte dies natürlich und sprach mich per Email darauf an. Sie sagte Sie merke das unsere Beziehung wie eingeschlafen ist, wir uns kaum weiterentwickeln und wenn das so weiter gehen würde, das Ende sicher bevor steht. Sie hatte recht damit. Ich schrieb Ihr das ich einne Woche Auszeit brauche und wir uns am besten dann mal treffen zu quatschen. In der Mail klang Sie sehr neutral, aber Sie beendete die Mail mit „Kussi“ und von wegen das es doch schade wäre. Ich war eher kühl und neutral.

In dieser Woche war mir irgentwie klar, das es nicht mehr geht. Ein Tag vor unserem Treffen hatte ich schon Ihre Sachen in einen Karton gepackt um Ihr diesen nach dem Gespräch zu geben, für mich war es definitiv das aus.

Wir trafen uns dann beim Italiener, quatschten 4 Stunden lang über uns und waren uns eigentlich beide einig, das wir gar nicht zusammen passen und die Vorfälle für ein „frischverliebtes Paar“ eigentlich überhaupt nicht passen.
Ich brachte es aber bei dem Essen nicht über die Zunge zu sagen,“komm, wir beenden das jetzt hier“ .
Stattdessen fragte ich Sie was Sie denn wolle. Sie sagte eigentlich war Sie sich auch sicher es zu beenden, aber am Sonntag kamen so viele Gefühle für mich hoch und es wäre Schade es einfach so zu beenden. Im Grunde wie in Paris damals.
Ich lies mich darauf ein und wir küssten uns und hatten später noch Sex bei Ihr.

Das ganze ging dann noch genau 3 Wochen.
Schon eine Woche nach der Entscheidung in der Pizzeria bekam ich wieder diesen „Rappel“, dieses Gefühl, mach schluss, es ist nicht die Frau die Du mal heiraten wirst. Wir verbrachten dann noch die 2 Wochen bis zum Umzug in die neue Wohnung zusammen.
Ich half Ihr dabei alles zu organisieren und zu schleppen und eine Woche nachdem Sie in der neuen Wohnung war, rief ich Donnerstags an und beendete es.
vanillasky80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2010, 20:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo vanillasky80, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 11.06.2010, 20:24   #2
vanillasky80
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: BW
Beiträge: 6
teil 2

TEIL2:

Es viel mir unglaublich schwer bei Ihr anzurufen, aber nach 2 Minuten sagte Sie recht gefasst: Du, es war ja schon beim Umzug zu sehen das Du es nicht mehr willst/kannst und es wäre in Ordnung, wir beide werden Glücklich werden im Leben, auch ohne einander“. Sie bedankte sich für meine Hilfe beim Umzug und wir trennten uns im Guten, ohne Streit, stress und allem. Wir sehen uns bestimmt mal wieder sagte Sie, da wir entfernt ähnliche Freunde haben.

Ufff. Anfangs war ich erleichtert, das hinter mir zu haben. Aber schon 4 Tage später hatte ich Zweifel das richtige getan zu haben. Sie fehlte mir irgentwie.
Ich brachte Ihr dann ne Woche später Ihre Kiste mit den Sachen vorbei und wollte mir gleich mal die neue Wohnung eingerichtet angucken.
Wir quatschten dann noch ne halbe Stunde über die Sache und Sie sagte.: Sie wäre jetzt erleichtert, das klare Sache herrscht und Ihr würde es gar nicht so schlecht gehen.“ Sie wirkte auch nicht so, als wenn es Ihr schlecht geht, wobei ich sagen muss, Sie ist ein Mensch, der Gefühle so verbergen kann, das nicht mal die beste Freundin sieht das es Ihr wirklich schlecht geht.
Naja, ich ging dann nach ner Zeit, weil ich merkte, das es mir irgentwie etwas unbehaglich war in dieser Situation. Ich zweifelte nämlich daran, das richtige getan zu haben.

Die Tage vergingen, jetzt sind es genau 5 Wochen nach der Trennung und mir geht es grad nicht gut. Totales Kopfkino, Selbstzweifel, ich bereue Dinge die ich nicht getan habe, Gefühle die ich nicht zeigen konnte und Frage mich warum???.

Hab ich Sie einfach nicht wirklich geliebt? War ich einfach nicht frei im Kopf für Sie, weil ich das ganze letzte Jahr von Frau zu Frau gehüpft bin und nicht ein mal richtig durchatmen konnte.

Das Problem dabei ist: Sie hat mir nie etwas getan, Sie hat es mir immer recht machen wollen, war immer ehrlich, offen, mit Ihr hat man eigentlich alles machen können, Sie war bildhübsch, verständnisvoll, lieb und all das was ich mir eigentlich wünsche. Aber ich konnte Sie nicht ergreifen. Ich hatte oft das Gefühl, das Sie selbstverständlich ist, also Sie gab mir dieses Gefühl, weil ich immer derjenige war der Entscheidungen getroffen hat, was am Weekend gemacht, gekocht und überhaupt in der Beziehung die leitende Person war. Sie hat sich dabei gut gefühlt geleitet zu werden, mir war es bald eine Last immer der Aktive Part zu sein.

Ich glaube das schlimmste gerade ist: Sie macht überhaupt keine Mucken, Sie akzeptiert die Trennung und hat sich damit gut abgefunden. Ist es vielleicht das, das mich gerade so zum Nachdenken bringt? Ich ertappe mich dabei wie ich jeden Tag Fotos von uns anschaue und auf Ihrem facebookprofil nachschauen will, was Sie macht. Habe mich heute aus Selbstschutz sogar bei facebook abgemeldet und alle Fotos auf ne CD gebrannt und im Geschäft auf den Rechner geladen und die zuhause gelöscht.

Seit ner Woche haben wir wieder kurzen Emailkontakt, eher durch Zufall. haben uns kurz geschrieben wies uns so geht, was ich mache, da ich gerade Urlaub habe etc.... Ich sag natürlich mir gehts gut, alles bestens. So wie ich es deuten kann aus der mail geht es Ihr auch gut. Sie ist völlig lieb zu mir, macht aber keine Andeutungen, eben neutral.
Im Gegenzug, mir gehts nicht gut. Meine Gedanken fressen mich auf.

Mach ich mir was vor? Was meint Ihr dazu? Ist es verletzter Stolz den ich nur habe? Oder sind da doch Gefühle für Sie gewesen, nur konnte ich Sie nicht greifen und jetzt holen Sie mich ein.

In 2 Wochen hat Sie Geburtstag. Ich frage mich oft ob ich Sie danach mal zu essen einladen soll, sie eben mal wieder treffen. Vielleicht sehe ich dann wieder die Realität vor meinen Augen, oder es haut mich danach um.

Ich bin gerade planlos was ich machen soll.

Will Sie irgentwie zurück, zumindest bilde ich mir das gerade ein.
Soll ich mit Ihr darüber nochmal reden? Im Moment hab ich das Bedürfnis. Aber was bringt es. Das Sie sich nochmal auf mich einlässt ist wohl eher unwahrscheinlich. Zu oft hab ich Sie auf Distanz gehalten, was mir unglaublich leid tut, weil Sie das nicht verdient hat.

Bin gerade durch den Wind und hoffe mir kann jemand nen Tip geben, dem es vielleicht mal genauso erging wie mir. Ich bin jetzt fast 30, eigentlich alt genug um damit umzugehen und zu wissen was ich will. Aber wie man sieht ist man nie alt genug wenn es um Herzensangelegenheiten geht.

Freue mich über Feedback. Und sorry, die Geschichte ist etwas lang geworden.

Danke und Grüße
vanillasky80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2010, 20:36   #3
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.905
also ich kann mir schon vorstellen das zb. durch deine frauenhopperei da einiges schief gelaufen ist und du viel. weil sie immer verfügbar und so lieb warst es gar nicht zu schätzen gewusst hast..reflektiere dich..eigendlich hast du dir die antwort schon selber gegeben...bitte doch um ein treffen, schau wie es dann ist, was dein herz dir sagt und wenn es dir sagt" ich liebe diese frau ihne wenn und aber" dann steh auf und kämpfe..durch taten, und vor allem ehrlichkeit.
hach, würde mir wünschen mein ex würde genau wie du da sitzen und sich solche gedanken machen...ist leider nicht so..
ich wünsche dir/ euch wirklich alles gute, frauen sind hoffnungslos romantisch ich hoffe auf ein happy end für euch
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2010, 20:56   #4
Tara_75
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hey,

Du schreibst total schön... und Du bist sicher ein total sympathischer Typ

Auch dass Dich diese Geschichte so emotional mitnimmt, zeigt, dass Du wohl auch sehr gefühlsbetont bist!

Dennoch hast Du Dir wohl schon selbst die passende Antwort gegeben: "Irgendwas stimmt nicht!" ... wenn man richtig verliebt ist, gibt es keinen "Rappel" !

Passend würde ich als Außenstehende sagen: "Die Chemie stimmt bei Euch beiden nicht!"

Kann es vielleicht sein, dass Du es schlimm findest, dass sie Dir nicht hinterher läuft...? Dir eine Szene macht? Und dass sie eben so besonders "hübsch" ist???

Das reizt ja Männer auch immer wieder, da Ihr ja Jäger seid!

Höre doch einfach auf Dein Herz... da wirst Du die Antwort schon finden... notfalls gibt es nochmals ein Zurück, bevor man sich der Sache ganz sicher ist...

Aus Deinen Zeilen lese ich heraus, dass das definitiv nicht die Frau ist, die Du liebst und mit der Du auf lange Sicht zusammen sein willst....

Alles Gute für Dich

  Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2010, 21:05   #5
vanillasky80
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: BW
Beiträge: 6
@fallendream.

woher weist Du das er es nicht tut. Männer sind auch nur Menschen mit Gefühlen. Viele können damit leider nicht umgehen, heist aber nicht das sie keine haben..

Zu Deinen Tips.
erstmal danke. Ich weis es ehrlich gesagt nicht. Mein Kumpel der uns beide kennt, sagt: ich hätte sie nicht wirklich geliebt. Wenn ich das mit meinen 2 großen lieben vergleichen muss, stimmt das. Da hab ich ganz anders reagiert, da hab ich viel mehr gegeben. Bei beiden Beziehungen war ich vorher aber fast 1 Jahr Solo und frei im Kopf. Dieses mal nicht, es waren alles nahtlose Übergänge, was mich schon beschämt im Nachhinein, aber alles ist mir wie durch Zufall ins haus geflattert, ich hab da nix mit absicht gesucht, es war halt so.

Das mit dem Kämpfen ist so ne Sache. Im Grunde, wenn ich Sie sehen würde und wirklich merken würde, es ist die Frau, dann würde ich auch kämpfen. Aber ich glaube fast Sie ist jetzt so auf Distanz und abgebrüht das Sie sich auf mich gar nicht mehr einlassen würde. Aus Selbstschutz. Sie ist ein sehr verletzliches Wesen, Krebs eben. Die suchen Sicherheitsbedürfnis und Tiefgründigkeit. Selbst wenn es klappen würde, was ist wenn ich nach 4 Wochen wieder nen Rappel bekomme, das könnte ich Ihr niemals antun, das hat Sie nicht verdient.
Ich glaube auch das es viel mit der Frauenhopperei zu tun hatte. Ich muss mal frei werden, frei von allen Altlasten. Nur wenn ich es irgentwann bin, ist es vielleicht zu spät. Vielleicht sollte ich Ihr mal alles in einem Brief schreiben, hach ich weis nicht. Bin grad wie ein kleiner Teeny nach seiner ersten Trennung
Kein Plan was real und was Illusion ist.
vanillasky80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2010, 21:12   #6
Tara_75
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von vanillasky80 Beitrag anzeigen
@fallendream.
Mein Kumpel der uns beide kennt, sagt: ich hätte sie nicht wirklich geliebt. Wenn ich das mit meinen 2 großen lieben vergleichen muss, stimmt das. Da hab ich ganz anders reagiert, da hab ich viel mehr gegeben. Bei beiden Beziehungen war ich vorher aber fast 1 Jahr Solo und frei im Kopf. Dieses mal nicht, es waren alles nahtlose Übergänge, was mich schon beschämt im Nachhinein, aber alles ist mir wie durch Zufall ins haus geflattert, ich hab da nix mit absicht gesucht, es war halt so.
Absoluter Quatsch!

Meinetwegen hast Du 10 Frauen täglich (okay... ich übertreibe ), dann kommt diese eine besondere, ganz zufällig...
was meinst Du wie total egal Dir die anderen 10 werden???
Das hat nix mit "vor" oder "danach" zu tun! Es hat was mit Deinen Gefühlen zu tun!! Mensch Junge, Du machst Dir was vor!!!
Keine Ahnung warum Du Zweifel hast, das kannst nur Du selbst heraus finden... wie gesagt... hör mal auf Dein Herz
Sind da Gefühle, dann kämpfe dafür... ist es vielleicht mehr aus "Ego-Gründen", lass das ganze... !
  Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2010, 21:26   #7
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.905
Zitat:
Zitat von vanillasky80 Beitrag anzeigen
@fallendream.

woher weist Du das er es nicht tut. Männer sind auch nur Menschen mit Gefühlen. Viele können damit leider nicht umgehen, heist aber nicht das sie keine haben..

Zu Deinen Tips.
erstmal danke. Ich weis es ehrlich gesagt nicht. Mein Kumpel der uns beide kennt, sagt: ich hätte sie nicht wirklich geliebt. Wenn ich das mit meinen 2 großen lieben vergleichen muss, stimmt das. Da hab ich ganz anders reagiert, da hab ich viel mehr gegeben. Bei beiden Beziehungen war ich vorher aber fast 1 Jahr Solo und frei im Kopf. Dieses mal nicht, es waren alles nahtlose Übergänge, was mich schon beschämt im Nachhinein, aber alles ist mir wie durch Zufall ins haus geflattert, ich hab da nix mit absicht gesucht, es war halt so.

Das mit dem Kämpfen ist so ne Sache. Im Grunde, wenn ich Sie sehen würde und wirklich merken würde, es ist die Frau, dann würde ich auch kämpfen. Aber ich glaube fast Sie ist jetzt so auf Distanz und abgebrüht das Sie sich auf mich gar nicht mehr einlassen würde. Aus Selbstschutz. Sie ist ein sehr verletzliches Wesen, Krebs eben. Die suchen Sicherheitsbedürfnis und Tiefgründigkeit. Selbst wenn es klappen würde, was ist wenn ich nach 4 Wochen wieder nen Rappel bekomme, das könnte ich Ihr niemals antun, das hat Sie nicht verdient.
Ich glaube auch das es viel mit der Frauenhopperei zu tun hatte. Ich muss mal frei werden, frei von allen Altlasten. Nur wenn ich es irgentwann bin, ist es vielleicht zu spät. Vielleicht sollte ich Ihr mal alles in einem Brief schreiben, hach ich weis nicht. Bin grad wie ein kleiner Teeny nach seiner ersten Trennung
Kein Plan was real und was Illusion ist.
ich muss jetzt mal ganz breit grinsen weil einige deiner aussagen 1 zu eins mein ex getroffen haben könnte

das war fett und unterstrichen ist genau so hat es mein ex auch gesagt bzw. gemeint er müsse so fühlen..sein bester freund gab ihm auch so einen rat wo ich sagen muss " er hat recht" auf der einen seite..auf der anderen seite ist ein fataler fehler immer die eine mit der anderen beziehung zu vergleichen und zu meinen es müsse immer gleich sein..der meinung war mein ex auch, aus eigener erfahrung widerspreche ich da mal.. ich hatte eine liebe, die ging nicht lang, aber hat derart lange gebraucht bis sie verarbeitet waren und dann fing ich an zu vergleichen und zu sagen" so muss die liebe doch sein" und damit auch einem sehr lieben menschen verdammt weh getan, heute weiss es das es tausend arten von liebe gibt, die heisse liebe, die " freundschaftliche" die "innige" die " körperliche" und so on....
ich weiss nicht weil ich es erlebe denke ich das dieses gefühl " ich kann keine nähe zulassen usw" nicht an der person, sondern an dir liegt.
von einer zur anderen, nicht wirklich alles mal verarbeitet haben, und dann kommt jemand daher der all das total verdient hat und verunsichert dich.weil er fordert..unbewusst...damit setzt man sich unter druck und sagt" so muss es aber doch sein" nein...so muss es nicht immer sein..
vielleicht würden dich ganz kleine schritte weiterbringen, auch wenn ihr euch trefft nicht beim alten anfangen.
von allen herzen schägt das freiwillige am längsten.
ich denke wirklich sagen was zu tun ist kann dir keiner, denn alles kann richtig, oder alles falsch sein.und es kann keiner in dein herz sehen,aber dich bei deinem gang unterstützen.
ps... ne das mit dem das er an mich denkt oder viel. auch so fühlt wie du ist ausgeschlossen, vermute sogar ne neue am start.für mich wirds kein happy end, so will ich es aber auch nicht, denn wenn dann will ich das was deine ex auch will... das gefühl von sicherheit und liebe, nicht das gefühl zu haben von extremer nähe und extremer ferne, von selbstständigkeit,aber auch gemeinsamkeit, von vermissen und vom loslassen, vom geben und vom nehmen...und so weiter und sofort
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2010, 22:14   #8
vanillasky80
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: BW
Beiträge: 6
Hi Tara,
erstmal danke für das Kompliment. Denn ja, ich bin wohl sehr gefühlsbetont, was aber in manchen Situationen wie diese, einen sehr auffressen kann.

Zu den 10 Frauen hast Du recht. Wenn "Die Eine" in Dein Leben kommt, ist alles andere egal was davor war. Und somit stimmt das auch was Du sagst. Die Chemie hat wohl nicht gepasst.
Normalerweise hat man doch ein kribbeln im Bauch wenn man richtig verliebt ist, oder? Ich hatte das ne kurze Zeit, ging aber gleich weg. Ich kann mich noch erinnern, in der ersten Woche, als wir morgens aufgestanden sind, wollte Sie uns Frühstück machen, ein simples Rührei. Sie hat es vor lauter Aufregung fertig gebracht die Eier zu verbrennen, Salz statt Zucker in den Kaffe zu streuen und war ganz nervös vor Verliebtheit. ich dagegen war völlig gelassen, kam mir so vor als wären wir schon 4 Monate zusammen.

Vielleicht back ich mir gerade einen Kuchen aus Bildern von Ihr, auf dem Sie so grandios aussieht mit Ihrem schönen lachen, dem facebookprofil auf dem ich bis heute täglich gestöbert habe und die pinnwandbeiträge so zurechtgedreht habe, das es fern von jeglicher Ralität ist. Kein Plan. EGO Ding will ich es nicht nennen. Ich will nicht das Sie leidet oder mir hinterher läuft, das würde es auch nicht besser mache, oder mir würde es dann auch nicht besser gehen.
Es ist wohl wieder diese alleine sein, merken das mal wieder ein Beziehung in die Brüche ging, alle um Dich rum heiraten, Kinder bekommen und Häuser bauen. Auf mein Herz versuche ich zu hören. Doch manchmal ist es schwierig in solchen Situation herauszufinden wer recht hat, wenn Herz und Verstand Ping Pong spielen.

Wie Du schon sagst, das kann nur ich wissen was ich fühle und will. Aber jeder kennt das wohl mit dem verwirrt sein nach einer Trennung. Es ist immer das selbe. Mal gucken wie ich in ein paar Tagen denke, wenn all diese verzogenen Informationen wie facebook und Bilder weg sind, vielleicht wird dann alles klarer, oder die Bilder komm aus meine Herz hoch, dann weis ich bescheid und werde auch kämpfen.

Danke für Deine Antwort
vanillasky80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2010, 22:21   #9
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.905
Zitat:
Zitat von vanillasky80 Beitrag anzeigen
Hi Tara,
erstmal danke für das Kompliment. Denn ja, ich bin wohl sehr gefühlsbetont, was aber in manchen Situationen wie diese, einen sehr auffressen kann.

Zu den 10 Frauen hast Du recht. Wenn "Die Eine" in Dein Leben kommt, ist alles andere egal was davor war. Und somit stimmt das auch was Du sagst. Die Chemie hat wohl nicht gepasst.
Normalerweise hat man doch ein kribbeln im Bauch wenn man richtig verliebt ist, oder? Ich hatte das ne kurze Zeit, ging aber gleich weg. Ich kann mich noch erinnern, in der ersten Woche, als wir morgens aufgestanden sind, wollte Sie uns Frühstück machen, ein simples Rührei. Sie hat es vor lauter Aufregung fertig gebracht die Eier zu verbrennen, Salz statt Zucker in den Kaffe zu streuen und war ganz nervös vor Verliebtheit. ich dagegen war völlig gelassen, kam mir so vor als wären wir schon 4 Monate zusammen.

Vielleicht back ich mir gerade einen Kuchen aus Bildern von Ihr, auf dem Sie so grandios aussieht mit Ihrem schönen lachen, dem facebookprofil auf dem ich bis heute täglich gestöbert habe und die pinnwandbeiträge so zurechtgedreht habe, das es fern von jeglicher Ralität ist. Kein Plan. EGO Ding will ich es nicht nennen. Ich will nicht das Sie leidet oder mir hinterher läuft, das würde es auch nicht besser mache, oder mir würde es dann auch nicht besser gehen.
Es ist wohl wieder diese alleine sein, merken das mal wieder ein Beziehung in die Brüche ging, alle um Dich rum heiraten, Kinder bekommen und Häuser bauen. Auf mein Herz versuche ich zu hören. Doch manchmal ist es schwierig in solchen Situation herauszufinden wer recht hat, wenn Herz und Verstand Ping Pong spielen.

Wie Du schon sagst, das kann nur ich wissen was ich fühle und will. Aber jeder kennt das wohl mit dem verwirrt sein nach einer Trennung. Es ist immer das selbe. Mal gucken wie ich in ein paar Tagen denke, wenn all diese verzogenen Informationen wie facebook und Bilder weg sind, vielleicht wird dann alles klarer, oder die Bilder komm aus meine Herz hoch, dann weis ich bescheid und werde auch kämpfen.

Danke für Deine Antwort
jetzt hört es sich fast mitleidig an..deine erst rede war viel " brennender"
was ist es denn jetzt was du empfindest? ich weiss nicht bei mir war auch nicht in jeder beziehung bis zum ende das kribbeln da, eher soviel sicherheit usw. und wenn derjenige dann weg war, habe ich ihn vermisst und dann hat es auch gekribbelt ist wohl eher unterschiedlich.
es gibt auch unterschiedliche meinungen zu deiner geschichte, vielleicht solltest du dir einfach noch ein bischen zeit geben, wirklich in dich gehen, auf ursachenforschung..es gibt immer 2 seiten.ich wünsche dir wirklich alles gute , würde mich freuen zu lesen wie es weitergeht
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2010, 22:35   #10
vanillasky80
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: BW
Beiträge: 6
@fallendream,
ja das stimmt, man kann Beziehungen nicht miteinander vergleichen, macht es aber trotzdem unbewusst. Denn.... Nach jeder Trennung weist Du immer mehr, was Du willst und was Du nicht willst, somit zieht man automatisch vergleiche im Unterbewusstsein und wiegt das Pro und Contra ab.

Aber wie ich schon zu Tara´s Antwort geschrieben habe. Sollte nicht da so ein Kribbeln sein, so ein, wow, die hat mich umgehauen die Frau. Es war kurzzeitig da, ging aber sehr schnell weg und ich glaube ich versuche jetzt gerade festzustellen ob es denn wirklich keine Liebe war oder ich einfach bedingt durch dieses "haja, probiern wir halt mal das nächste aus" Gefühlsmäßig total neber der Spur war.

Das hast Du schön gesagt mit dem freiwilligen Herzen das am längsten schlägt. Und so soll es sein, freiwillig und nicht erzwungen. Ich glaub ich zwäng mein Herz in ne Ecke, mit aller Gewalt.

Das mit euch beiden tut mir leid. weis ja nicht was da vorgefallen ist, aber wenn Du glaubst da ist schon ne neue, kapsel Dich ab, alles andere bricht Dir nur das Herz. Machs am besten wie meine EX. Zeig ihm das es Dir gut geht, vielleicht setzt er sich dann auch mal hin und tippt 2 Stunden was ins lovetalk.de

Good Luck und durchhalten!!
vanillasky80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2010, 22:35 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey vanillasky80, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:40 Uhr.