Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.06.2010, 11:40   #1
Silent1982
Member
 
Registriert seit: 12/2004
Beiträge: 456
Entwicklungen nach einer Trennung.... oder jeden Tag grüßt das Murmeltier

Hallo zusammen,

ach ist das schön immer wieder neue Entwicklungen und mit der Zeit auch immer eine ganz andere objektivere Einstellung zu gewissen Themen.

Wenn jemand meine Threads zum Thema mitverfolgen möchte hier sind sie:

Ganz bittere Geschichte

Die Frau macht mich wahnsinnig

Kontaktabbruch wohl das sinnvollste

Kurz zusammengefasst:

Ich bin mit meiner Ex seit ca. 4-5 Monaten getrennt. Die Trennung ging von ihr aus.
Gründe waren:

- Fehler meinerseits (Egoismus, fehlende Wertschätzung)
- Die Beziehung war eingelaufen und langweilig
- Sie hatte Angst was zu verpassen, wollte keine Verpflichtungen mehr, tun und lassen was sie will - Frei sein
- Fehlende Gefühle (wobei das lass ich jetzt mal so stehen, Gefühle ändern sich aber fehlen nicht)

Wie ihr in den Threads schon sehen könnt ist der Kontakt nie abgebrochen, wir haben uns ständig getroffen und auch was miteinander unternommen. Ich habe mich immer nach dem "Warum" gefragt. Was hat ein Mensch für Gründe, wenn er doch nen Schlussstrich zieht und sagt er möchte nicht mehr mit mir zusammensein, dass er sich immer noch ständig trifft etc.

Und ich habe mir auch die Frage nach dem "Warum", was ist der wirkliche Grund der Trennung gestellt.

Ich muss sagen ich hatte gestern ein sehr nettes und ruhiges Gespräch mit ihr und wir haben Allgemein darüber gesprochen, was jetzt eigentlich das Problem zwischen uns war / ist. Kurz um gestern hat sie mir durch verschiedene Kommentare endlich meine Vermutungen bestätigt. Es ist wie ein roter Faden gewesen, wir ware nur aufeinander fixiert, haben uns jeden Tag gesehen usw. dadurch ist die Beziehung eingeschlafen, Alltag reingekommen, es wurde alles "normal" und "langweilig". Gleichzeitig war sie aber mit meiner Art ihr gegenüber unglücklich, da ich damals sehr egoistisch und vereinnahmend war. Soll heißen ich habe mir alles rausgenommen z.B. weggehen etc. aber wenn sie weg wolte alleine gabs wieder riesen Stress. Also hat sie sich zu allem Übel auch noch eingesperrt gefühlt. Dadurch kam dann das Gefühl auf sie müsste sich befreien / losreißen, frei sein... als weiteres Problem sehe ich auch dass sie damals mit 18 mit mir zusammen gekommen ist, wir waren 4 Jahre zusammen und das wirkt dann darauf natürlich nochmal als Öl im Feuer...

Sie hat mir gestern auch, und da bin ich eigentlich froh drüber gesagt, es gäbe keinen anderen, sie hätte auch keine Lust und Nerv für eine Beziehung, weil sie sich auf das berufliche konzentriert und einfach ihr Ding durchzieht, ohne sich rechtfertigen zu müssen. OK wunderbar, wenigstens ein Ding wo ich mich jetzt noch zusätzlich damit ausernandersetzen müsste wäre das der "worst case" gewesen gäbe es noch zusätzlich nen Neuen. Da dies aber net der Fal ist, was ich unter anderem auch von ner guten Freundin weiß und bestätigt bekommen habe ist mir das mehr als recht.

Ok zuviel zu den Gründen der Trennung. Erklärt aber immer noch net, warum sie dann den Kontakt hält, sich mit mir trifft usw. Wo liegt darin die Motivation, wenn sie doch keine Gefühle mehr hat oder auch kein Interesse mehr an mir? Streiten wir nicht ab, dass nach 4 Jahren ein Band nicht einfach von heute auf morgen kaputt geht. Sicherlich ist bei ihr durch Vorgefallenes viel kaputt gegangen, genauso wie auf meiner Seite. Die letzten Monate nach der Trennung sind sicherlich nicht ohne Streit und Missverständnisse an beiden vorbei gegangen. Trotzdem hat man aber Kontakt und trifft sich nach wie vor. Also muss man davon ausgehen irgendwo wird ja hier ein Grund dahinterstecken.

Meine Seite kenne ich sehr gut, ich habe mir die letzten Monate viel Gedanken über die Bez. gemacht und was da passiert ist und analysiert und Fehler korrigiert und Denkweisen geändert. Sie bedeutet mir nach wie vor sehr sehr viel und meistens und das ist wohl menschlich merkt man sowas erst richtig wenns mal geknallt hat. Bzw. wie sonst auch muss es immer erst Knallen bevor etwas passiert.
Ich persönlich könnte jetzt ad hoc auch keine Beziehung mit ihr eingehen, dafür ist auch auf meiner Seite zuviel passiert, aber ich schließe nix aus und Prognosen wie sich das zwischen uns entwickelt werde ich auch keine stellen. Ich gebe uns ledeglich die Chance in dem Kontakt das Verhältnis wieder aufzubauen und stärken, Missverständnisse aus der Vergangenheit auzuräumen und lasse alles ganz locker auf mich zukommen.

Ihre Seite ist mir auch ziemlich klar ich kann auch ihre Beweggründe zur Trennung gut nachvollziehen, da ich selbst schon 2x so empfunden habe und in einer ähnlichen, gar gleichen Situation, mit Ex-Freundinnen gesteckt habe. Ich kann verstehen, dass sie nach all dem einfach frei, ohne Verpflichtungen, tun und lassen will was sie will. "Was gibts da draußen denn noch so, wie ist das ohne Anhängsel" böse ausgedrückt. Ich kenn aber auch die Kehrseite der Medallie und weiß, aus eigener bitterer Erfahrung, dass sich das auch ganz schnell drehen kann und man sich eigentlich nach demjenigen sehnt. Ihre Motivation sich ständig mit mir zu treffen liegt ganz einfach darin, dass sie mich nicht verlieren will. Soviel weiß ich auch schon, sie ist sich auch sicherlich bewusst, dass ich noch da bin. Nur die Wertigkeit von jemanden zu erkennen der so loyal und treu zu einem nach all dem was passiert ist steht muss jeder für sich selbst erkennen. Da kann ihr keiner helfen. Aber aus eigener Erfahrung wäre ich damals froh gewesen als ich das mal kapiert habe wenn die Person dann noch da gewesen wäre und ich hab damals eine sehr bittere Abfuhr von meiner Ex bekommen als ich zurück wollte.

Naja ihr wisst selber wie kompliziert zwischenmenschliche Kontakte sich gestalten können und das zwischen ihr und mir ist sicherlich nicht eines der leichtesten Kapitel. Viel leichter wäre das Ganze vermutlich hätte jemand den anderen betrogen, das Vertrauen ausgenutzt oder sonstige üble Spielchen. Dann wäre hier der Weg zu Ende und man könnte gepflegt sagen "F. dich und fahr zur Hölle", aber rein prinzipiell hat hier niemand etwas Böses gemacht. Es waren einfach Entwicklungen der Dinge und ich bin eigentlich auch irgendwie froh dass es so gekommen ist sonst hätte sich auch nie etwas in Bewegung gesetzt sondern es wäre einfach so weitergelaufen und dann wär wahrscheinlich damals Schlimmeres passiert z.B. einer wär fremd gegangen oder sonstiges.

Vielen Dank erstmal fürs Lesen

Vielleicht hilft es ja ein paar Leuten hier und es deckt sich vielleicht auch mit gewissen Erfahrungswerten von euch.
Über Feedback würde ich mich jederzeit sehr freuen.

LG Silent

Geändert von Silent1982 (25.06.2010 um 12:03 Uhr)
Silent1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2010, 11:40 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Silent1982, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 25.06.2010, 13:55   #2
Silent1982
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2004
Beiträge: 456
Ja ja lest ruhig alle meine Thread net )))))
Silent1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2010, 14:12   #3
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.470
Ach Silent, solltest du dir nicht eher Gedanken darüber machen, warum DU dich immer noch mit deiner Ex-Partnerin triffst, statt dir zu überlegen, weshalb SIE das tut?

Weißt du, alles, was du schreibst, klingt reflektiert, überlegt und logisch. Aber leider KLINGT es nur so - zwischen den Zeilen stehen ganz andere Dinge, die du aber wahrscheinlich vehement abstreiten wirst, wenn ich sie dir aufzähle. Aber weil du darum gebeten hast, tu ich's trotzdem...

1.) Nicht IHR habt euch getrennt, nur SIE hat es - DU bist in Gedanken immer noch mit ihr zusammen, wenn auch ohne die Nähe, die ihr früher hattet! Aber das ist für DICH immer noch besser, als sie ganz zu verlieren, oder? Du lebst seit Monaten in einer Seifenblase, die dich gefangen hält, weil du dich nicht traust, sie endlich zum Platzen zu bringen!

2.) Deshalb drehst du dich seit der Trennung nur im Kreis - du kommst in keiner Weise wirklich vorwärts in DEINEM Leben! Denn du hast noch nicht einmal den Versuch unternommen, sie los zu lassen! Weil du es nicht willst! Aber was nützt dir die Liebe zu ihr in Gedanken?

3.) Du hast nach wie vor Hoffnung, sie wieder zurück zu bekommen! Was, wenn sie morgen zu dir sagt, dass sie es nochmal wagen will? Würdest du dann wirklich sagen: nö du, ich bin noch nicht so weit, lass mal gut sein? Oder würdest du sie nicht doch eher mit offenen Armen wieder annehmen und all deine Überlegungen und Bedenken über Bord werfen?

4.) Und denkst du wirklich, alles würde wieder so schön wie früher werden? Glaubst du tatsächlich, der Knall hat dich geläutert? Und wenn ja: könntest du dann einen Teil deiner Persönlichkeit FÜR IMMER aufgeben, um nicht mehr dieselben Probleme zu verursachen, an denen ihr in der Vergangenheit gescheitert seid? Immerhin bist DU ein Individuum mit Ecken und Kanten - glaubst du, dass du sie in den letzten Monaten rund geschliffen hast? Und wenn ja: findet dich deine Ex-Partnerin ohne diese Ecken und Kanten dann überhaupt noch attraktiv?

5.) Das Ärgste, das ich herauslese, ist aber: du glaubst immer noch, dass sie mehr für dich empfindet, als sie zugibt! Du hoffst es nicht nur, du denkst wirklich, dass es so ist! Und deshalb bist du auch noch da für sie! Weil du in deinen Träumen siehst, dass sie dir eines Tages ihre Gefühle wieder offenlegt und dir sagt, dass jetzt alles wieder gut ist! Daran hältst du fest, darum kannst du nicht loslassen und deshalb trittst du auf der Stelle!

So KANNST du die Vergangenheit nicht verarbeiten und weiterkommen. Du verbaust dir dadurch lediglich deine Zukunft und verlierst dich immer mehr in irgendwelchen sinnlosen Hoffnungen, die dich Stück für Stück verzweifeln lassen! Deine Thread-Überschrift untermauert das: täglich grüßt das Murmeltier - aber anders als Bill Murray im Film entwickelst DU dich nicht weiter und erlebst deshalb den "Terror" jeden Tag auf's Neue, ohne endlich den entscheidenden Schritt in ein neues Leben zu tun und dich von ihr zu lösen!

Im Übrigen finde ich es mehr als fragwürdig, dass sie dich nicht in Ruhe lässt! Klar, du willst es gar nicht anders, aber ihr sollte doch auch klar sein, dass du leidest und sie dir durch den ständigen Kontakt gar keine Möglichkeit gibt, emotionale Ruhe zu finden. Sie will dich nicht verlieren? Ich persönlich finde das reichlich egoistisch und dir gegenüber äußerst unfair, denn dadurch hält sie dich und deinen Prozess des Loslassens nur auf und zieht dein Kopfchaos unnötig in die Länge!

Silent, immer neue Threads werden dich leider niemals weiterbringen auf deinem Weg! Das Einzige, was dir helfen kann, ist, sie endgültig aufzugeben und den Kontakt rigoros abzubrechen. Erst dann beginnt für dich die eigentliche Phase nach der Trennung, erst dann kannst du trauern, den Schmerz fühlen, wütend werden und langsam damit beginnen, los zu lassen. Und erst dann kannst du auf eine neue Zukunft hoffen - auf eine Zukunft OHNE sie! Aber dafür vielleicht mit einem anderen, wunderbaren Menschen, mit dem zusammen du wieder glücklich werden kannst...
Sad Lion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2010, 15:43   #4
Silent1982
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2004
Beiträge: 456
Hey Sad,

nein abstreiten werde ich von deinen Stichpunkten Nichts! Genau deshalb bin ich immer wieder so froh um deine mehr als konstruktiven und überlegten Antworten auf meine Posts und die von Anderen. Sie bringen einen in neue Richtungen und lassen einen die Dinge von einem anderen Standpunkt betrachten.

Erstmal vielen Dank für deinen Post; ich werde mich damit auseinandersetzen!
Melde mich

LG Silent
Silent1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2010, 20:19   #5
Jadawin667
Golden Member
 
Registriert seit: 01/2009
Ort: Waterloo
Beiträge: 1.025
Zitat:
Zitat von Silent1982 Beitrag anzeigen
Sie bringen einen in neue Richtungen und lassen einen die Dinge von einem anderen Standpunkt betrachten.
Ja, vom richtigen. =)

Ansonsten finde ich den Beitrag von Lion super. Da steckt leider sehr viel Warheit drin.
Jadawin667 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2010, 07:34   #6
Silent1982
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2004
Beiträge: 456
Ja sehe ich genauso. Hab mir jetzt länger Gedanken gemacht, auch das nochmal ausgedruckt und öfters durchgelesen. Lion hat schon recht mit dem was er da schreibt. Die Stichpunkte treffen so zu wenn man es sich wirklich eingesteht... ich hoffe nur das ich diese Einstellung ablegen kann, spätestens dann wenn ich wieder eine auf die Fresse bekomme von ihr... dann irgendwann werd ich es glauben MÜSSEN und mir keine Luftschlösser mehr bauen.
Silent1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2010, 01:02   #7
Silent1982
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2004
Beiträge: 456
Hallo zusammen,

wollt mich mal wieder melden. Also hab mir jetzt laaaange Gedanken gemacht über diese Pseudo-Freundschafts-Schiene hier und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich das ruhig so weiter machen kann wenn:

1. Ich mich selber jetzt völlig kaputt machen will
2. Ich ihr alle meine Vorteile und Nettigkeiten nach wie vor geben will, obwohl sie mich nicht mehr will als Partner und is doch net wenn man noch im Orbit gehalten wird und ich als Trottel immer noch alles mach für sie
3. Ich das so weiterfahren möchte, bis Mr. Right NEW für sie kommt und ich mir diese Scheisse dann auch noch geben darf, wie n Anderer sie angräbt oder was weiß ich

Ne ne das tu ich mir net mehr an. Not any longer. Alles annehmen was man ihr gibt, aber nix zurückgeben bzw. sich immer im Kreis drehen und keinen Schritt vorankommen und mir jedes mal den gleichen Scheiss anhören müssen von wegen sie will nimmer usw bla bla... gut dann brauchst mich doch auch so nicht mehr...

Deshalb hab ich mich zurückgezogen und ignorier jeden Kontakt. Soll sie doch sich bemühen und sich mal zusammenreißen und ihren Arsch hochkriegen wenn ich ihr doch so wichtig bin, aber für mich ist dieser Part abgeschlossen. Ich hab für sie alles getan und wirklich so viel gegeben und sie weiß es nicht so zu schätzen wie sie es sollte und setzt es auch net so um...

Hoffe das war jetzt verständlich für jeden *gg* soweit was ich meine?

LG Silent
Silent1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2010, 01:31   #8
Signal23
Member
 
Registriert seit: 07/2010
Beiträge: 93
Der Rückzug ist wohl das beste was du momentan für DICH machen kannst. Ich stand vor kurzem auch vor der Wahl, ob ich mit meiner Ex noch weiter befreundet sein will oder nicht. Am Anfang wäre es vielleicht noch ganz schön, da die Hoffnung wieder aufblüht, aber über kurz oder lang würde es mich nach und nach kaputt machen. Sie meinte zwar "Ich könnte mir das gut vorstellen", doch ohne mich.

Wenn schluss ist, ist schluss. Derjenige wird seine Gründe gehabt haben und die werden mit Sicherheit nicht weniger bzw. verschwinden wenn man sich trotzdem noch die ganze Zeit sieht bzw. Kontakt hat.
Also KS einhalten, wenn der Verlasser sich dann meldet, weil er glaubt, es war ein Fehler... umso besser (wobei das wohl eher eine Seltenheit ist).

Du bist jedenfalls auf den richtigen Weg, jetzt nur nicht schwach werden
Signal23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2010, 01:39   #9
Cloudan
Member
 
Registriert seit: 03/2010
Beiträge: 209
Absolut verständlich, absolut nachvollziehbar, absolut richtig.

Mitte Juni hat meine Ex auch den Schlussstrich gezogen mit ähnlichen Argumenten. Gleiche Situation: Es hat nicht gekracht, es war nichts kaputt, ich war höchstens zu "lieb". Anscheinend mögen das die Damen nicht so wirklich (oder liegt es an dem Alter <25? )

Auch wenn es schwer fällt, ich habe ihr nicht den gefallen getan für sie da zu sein. Und du hast völlig Recht, warum auch?
Sie hat mit dir Schluss gemacht.
Sie hat dir den Vogel gezeigt und gesagt du sollst dich vom Acker machen.

Warum also noch nett sein? Auch wenn es vielleicht in deiner Natur liegt, der liebe, fürsorgliche, verständnissvolle 'Freund' zu sein ... nach der Trennung darf man ruhig mal an SICH denken. Gerade wenn man verlassen wurde!

Ihr habt euch ausgesprochen, du kennst ihre Gründe. Fertig.
Anfangen zu hoffen kannst du dann wenn sie was konkretes sagt und zu dir zurück kommen möchte. Bis dahin sollte sie Luft für dich sein.

Lass dich nicht ausbeuten und investiere die Ressourcen lieber in den Menschen der nicht dein Vertrauen brechen wird und mit dir Katz und Maus spielen möchte: Dich selbst.

(:
Cloudan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2010, 01:43   #10
Silent1982
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2004
Beiträge: 456
Ich will mal ehrlich sein, sie war 1 1/2 Wochen im Urlaub und kam am FR wieder. In der Zeit wo ich wusste es wird keine SMS oder Kontakt geben gings mir jeden Tag i-wie besser. Umso näher der Freitag rückte war mir klar sie meldet sich und so wars auch... am SA haben wir uns dann gesehen und waren gemeinsam weg in da Disco, hab was getrunken und die emotionen gingen mit mir durch und ich war mehr als völlig am Boden... irgendwie hab ich mich damals gefreut sie zu sehen und irgendwie auch net weil ich wieder nur völlig fixiert auf sie war und ständig auf da Lauer das ja kein anderer zu ihr hergeht oder sonstiges... das geht so nicht weiter...

Wenn ich allein weg bin bin ich gaaaanz anders und viel fröhlicher. Der Kontakt tut mir nicht gut das hab ich am SA gemerkt, weil einfach ne Grenze überschritten wurde bei mir innerlich. Es braucht viel, dass ich so emotional werde und aus da Disse rausmuss sonst wirds peinlich für mich... Ne, das war echt too much. Aber vielleicht braucht man einfach so nen persönliches Exodus um es in den Kopf zu bekommen.

Schließlich hat sie mich verlassen und nicht ich sie und ich häng an ihr und was sie will oder so kann mir primär egal sein, weil ich mich schlecht fühle und ihr gehts anscheinend wunderbar... Ich will aber wieder glücklich sein mit oder ohne Sie, aber primär für mich ohne sie, weil man merkt ja was dabei rauskommt...

Ich seh einfach keine andere Möglichkeit mehr als ihr jetzt zu zeigen, ich bin nicht mehr verfügbar und nicht mehr erreichbar. Einfach für mich selbst und was sie daraus macht soll ihr Ding sein. Entweder checkt sie es, dass es einfach genug ist und schwenkt in ihrer Denke mal um oder der nicht. Ich meine jetzt nicht, dass sie heulend ankommt und mir sagt "Oh welch Fehler hab ich getan", sondern das sie einfach mal merkt, dass man mir net auf Dauer so weh tun kann und ich mit dieser Freundschafts-Scheisse nix mehr anfangen kann, weil ich daran zugrunde geh innerlich...

Anders gesagt ich hab einfach keine Lust mehr jeden Tag mich so klein und wie ein Arschkriecher zu fühlen, dem sie ihre Regeln aufdrückt, wann sie mich sehen will und wie und wo und dann mir doch wieder eine reinzuhauen verbal... das hält man ne Zeit lang aus, weil man blind ist vor Hoffnung und Freude über den Anderen, aber irgendwann kommt der Punkt und der war wohl am SA einfach bei mir erreicht wo ich nicht mehr konnte...
Silent1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2010, 01:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Silent1982, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trennung und plötzliche Lebenskrise? SeldomSeenMan Probleme nach der Trennung 1 22.12.2009 23:17
7 1/2 Jahre - Trennung - Und schon hat er eine Neue -kitty- Probleme nach der Trennung 46 17.09.2009 13:10
Trennung entwickelt sich nach knapp 5 Monaten zum traumatischen Erlebnis ;-) Zenker Probleme nach der Trennung 5 17.09.2009 12:42
Trennung als Rettung seiner Selbst?! guy-brush Probleme nach der Trennung 5 01.09.2008 00:21
Thema Trennung: Eiskalt oder diplomatisch? geen Probleme nach der Trennung 23 02.10.2007 21:11




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:28 Uhr.