Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.08.2010, 23:06   #11
oceangirl286
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2010
Beiträge: 6
@Komi:
PS: Was meinst Du mit "Telefonate sind vielleicht schon zu viel"? Vielleicht kannst Du mir das erklären? Ich habs leider nicht verstanden
oceangirl286 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2010, 23:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo oceangirl286, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 19.08.2010, 23:10   #12
Komi
abgemeldet
Zitat:
Zitat von oceangirl286 Beitrag anzeigen
Na ja, er sagt man hat bei ihm keine klare Diagnose gestellt. Nur, dass er viele Züge von Borderlinern hat. Ritzen/schneiden , Depressionen, Selbstmordgedanken.
Diese Symptome hatte ich auch - das macht einen noch lange nicht zum Borderliner.

Zitat:
Ich bin ganz bei Dir...ich würde auch denken Therapie, aber da glaubt er überhaupt nicht dran. Er hat es ja damals 8 Monate gemacht und er hält Psychologen/Psychotherapeuten für "Idioten".
Vielleicht hat er Angst vor der Arbeit an sich selbst. Sich der eigenen kranken Psyche zu stellen erfordert eine Menge Mut und Kraft. Es ist leichter, die Hände in den Schoß zu legen.

Zitat:
Das Üble ist halt, dass er total normal wirkt. Eine Freundin von mir hat ihn kennengelernt und fand ihn super. Aber ich weiss ja, dass er nicht "normal" ist, sonst hätten wir nicht lezte Woche 2,5 Tage heulend in meiner Wohnung verbracht. Es war das erste Mal seit ca. 10 Jahren, dass ihn jemand hat weinen sehen...obwohl wir uns erst ein paar Wochen kennen. Ist sowas gut oder schlecht?
Ich weiß nicht. Vielleicht hat er das auch nur behauptet, man weiß es nicht.
Ob das gut oder schlecht ist - ich würde es gar nicht bewerten. Es gibt in dieser schwierigen Beziehung sicherlich Dinge, die wichtiger sind.

Zitat:
Vielleicht kann mir auch mal jemand einen Rat geben was ich machen sollte, wenn ich den Kontakt mit ihm halten möchte? Um ihn und mich zu schützen? Literatur? Gespräche mit Betroffenen? Selber Therapie anfangen-->Wieso will ich unbedingt mit ihm zusammen sein, wo es doch soviele Probleme gibt? Evtl. Helfersyndrom? Und wo kommt das her?
Es wäre am besten, wenn du seine Diagnose wüsstest, dann könntest du dich nämlich themenbezogen einlesen und auch die entsprechenden Internetforen besuchen.
Ob du selbst eine Therapie brauchst, hängt davon ab, wie stark oder schwach du selbst bist. Ein Helfersyndrom muss da nicht unbedingt vorliegen, kann aber natürlich - manchmal reicht es aber auch schon aus, wenn man sich verliebt.
Komi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2010, 23:11   #13
Komi
abgemeldet
Zitat:
Zitat von oceangirl286 Beitrag anzeigen
@Komi:
PS: Was meinst Du mit "Telefonate sind vielleicht schon zu viel"? Vielleicht kannst Du mir das erklären? Ich habs leider nicht verstanden
Naja. Er will keine Nähe, ein Treffen ist erst in ein paar Wochen wieder anberaumt. Wenn ihr jetzt täglich telefoniert, baut ihr aber Nähe auf. Das kann einerseits zur Folge haben, dass er dich irgendwann wegstößt - weil er die Nähe nicht mehr erträgt. Oder aber, dass du dir zu große Hoffnungen machst, weil ihr ja so regelmäßig Kontakt habt - er ihn aber nur telefonisch an sich ranlassen kann.
Komi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2010, 23:20   #14
oceangirl286
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2010
Beiträge: 6
Zitat:
Zitat von Komi Beitrag anzeigen
Diese Symptome hatte ich auch - das macht einen noch lange nicht zum Borderliner.
Ja, das sagt er auch. Hast Du denn auch diese Probleme mit Nähe?

Das mit der Angst vor der Arbeit (bei Therapie) kann sein. Ist für mich schwer nachzuvollziehen, da ich mir nicht vorstellen kann, dass man lieber 10 Jahre alleine verbringt (und nach unserer Trennung laut ihm auch noch den Rest seines Lebens!!).

Das mit dem Telefonieren und der Nähe mag sein. Wobei er sagt (auch weil wir uns per Telefon verliebt haben), dass Nähe für ihn nicht nur ein physischer Faktor ist, d.h. wir sind uns ja näher gekommen, trotz 200 km Distanz Und das wundert mich obwohl er es beendet hat, weil zuviel Nähe da ist reden wir trotzdem manchmal über seine Vergangenheit...ich erfahre langsam immer mehr, aber ich merke auch, wenn er über Themen nicht sprechen will, wie z.B. die Zeit als er jeden Tag mit den Selbstmordgedanken gekämpft hat.
oceangirl286 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2010, 23:22   #15
Komi
abgemeldet
Zitat:
Zitat von oceangirl286 Beitrag anzeigen
Ja, das sagt er auch. Hast Du denn auch diese Probleme mit Nähe?

Das mit der Angst vor der Arbeit (bei Therapie) kann sein. Ist für mich schwer nachzuvollziehen, da ich mir nicht vorstellen kann, dass man lieber 10 Jahre alleine verbringt (und nach unserer Trennung laut ihm auch noch den Rest seines Lebens!!).

Das mit dem Telefonieren und der Nähe mag sein. Wobei er sagt (auch weil wir uns per Telefon verliebt haben), dass Nähe für ihn nicht nur ein physischer Faktor ist, d.h. wir sind uns ja näher gekommen, trotz 200 km Distanz Und das wundert mich obwohl er es beendet hat, weil zuviel Nähe da ist reden wir trotzdem manchmal über seine Vergangenheit...ich erfahre langsam immer mehr, aber ich merke auch, wenn er über Themen nicht sprechen will, wie z.B. die Zeit als er jeden Tag mit den Selbstmordgedanken gekämpft hat.
Ich habe, mittlerweile, kaum noch Probleme mit Nähe.

Manchmal ist es leichter, jahrelang alleine zu sein, als sich der Krankheit zu stellen. Ich war jahrelang in einer Beziehung, die mich nicht glücklich gemacht hat, die aber meine Krankheit gedeckt hat. Das gleiche Muster.

Generell würde ich sagen: Wenn du ihn liebst, aufrichtig, dann versuche es. Pass aber auf dich auf. Und versuche ihn, sanft zu einer Therapie zu überreden. Du bist nicht seine Seelenklempnerin!

In so einer Therapie kannst du als Partnerin auch ab und an mitkommen, dann brauchst du keine eigene Therapie, wirst aber über seine Krankheit und den Umgang damit vertraut gemacht.
Komi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2010, 23:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Komi, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
borderline, probleme mit nähe, trennung

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trennung während einer Schwangerschaft 01gina Probleme nach der Trennung 0 11.07.2010 13:11
Trennung 3 Wochen, psychosomatische Probleme, mir geht es einfach schlecht MaidMarian Probleme nach der Trennung 67 05.07.2010 14:23
Ehefrau mit Borderline - Trennung - Scheidung usw! dontknowwhy Probleme nach der Trennung 32 12.03.2010 12:23
Trennung und plötzliche Lebenskrise? SeldomSeenMan Probleme nach der Trennung 1 22.12.2009 23:17
Borderline und Trennung black_cat Probleme nach der Trennung 12 26.12.2008 13:52




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:09 Uhr.