Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.11.2010, 00:34   #31
Eye
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Shesaid Beitrag anzeigen
Die Liebe zu der einen Person...

...die aber du selbst bist
  Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2010, 00:34 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Eye, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 16.11.2010, 00:53   #32
niketut
Member
 
Registriert seit: 11/2010
Beiträge: 110
@she said:

das vermissen habe ich erst gar nicht zugelassen, weil es so extrem wehgetan hat. ich musste ja sogar ein paar tage beruhigungstabletten nehmen, weil echt nix mehr ging.

zum thema "schuld": ich habe ihn eigentlich zum schlusstrich gezwungen. ihm immer öfter ne szene gemacht wegen nichts.
Dabei war ich nur unzufrieden mit mir selbst und meinem leben.
ich wusste aber schon bei der trennung, dass er recht hatte. dass ich im moment nicht beziehungsfähig bin, und er sich entfernen muss.
ich litt am allermeisten unter schuldgefühlen.
jetzt weiss ich aber, dass die unzufriedenheit natürlich auch mit der beziehung zu tun hatte. ich hatte schon von anfang an vieles akzeptiert an ihm, obwohl es mir nicht gefallen hat.
und irgendwann hat es sich dann entladen, auf eine sehr unschöne seite.

ich schrieb ihm zwei wochen später einen brief. entschuldigte mich, aber schrieb nichts davon, dass ich wieder mit ihm zusammen sein will. ich konnte einfach nicht. ich hatte zu große angst vor einer abfuhr.
das hatte ihn sehr verletzt. er wollte, dass ich um ihn "kämpfe".
aber ich glaube, dass dies eher sein ego wollte und nicht sein herz.

ich erfahre immer mehr über mich, je tiefer ich ihn mich gehe, dank der meditation. und je tiefer ich in mich gehe, desto ruhiger werde ich, und desto mehr erfahre ich auch über ihn.
niketut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2010, 01:07   #33
nimloth
Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 267
Zitat:
Zitat von Eye Beitrag anzeigen
..., es war keine Liebe, eine Liebe geht niemals kaputt.
Das ist perfektionistisches Denken. Liebe ist dann perfekt, wenn es beide im gleichen Moment empfinden. Doch Gefühle lassen sich nicht rationalisieren, mal liebt man mehr, mal weniger. Und mag ein schwacher Moment da sein durch das Wegreißen der Emotionen wegen anderen externen Gründen, vermag man schnell das Gefühl Liebe als verloren sehen... Wie auch immer. Man möchte den Status zurück, der mal perfekt war... wo Liebe einst zusammengehalten hat. Immer und immer wieder muss man kitten, dann reicht es vielleicht für ewig. Oder man ist strunzdoof und denkt nicht so viel darüber nach, was einen glücklich macht...
Doch es gibt kein Zurück... Die Trennung ist da, die Liebe als solche erstmal weg. Was jetzt vorhanden ist bei dir, ist Schmerz darüber, dass du weniger geliebt wirst als du vermeinst selbst zu lieben. Ordne deine Gefühle... aber das braucht Zeit. Fühle, was du fühlst und werd dir klar darüber, was es wirklich ist, was du fühlst.

Viele neigen dazu nach der Trennung die eigene Liebe als das größte bisher Gefühlte zu ernennen. Was nicht so ist. Es ist nur der Bruch, den man nicht akzeptieren kann vorerst. Das Gegenüberstellen der eigenen Gefühle und der des Expartners. Die Waage ist ziemlich unausgeglichen, wodurch die eigene Liebe größer erscheint, als sie vielleicht ist...
nimloth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2010, 01:27   #34
Eye
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von nimloth Beitrag anzeigen
Das ist perfektionistisches Denken.
Liebe geht niemals kaputt!!! Hast du Kinder? Dann weist du wovon ich rede. Und komm nun nicht mit dem Argument, das wäre ja was anderes. Liebe ist Liebe, da gibt es nicht anderes.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2010, 01:49   #35
nimloth
Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 267
Nein, ich habe keine Kinder.
Doch red ich wirklich von jemanden, der in mein Leben trat, sich zu meinem Weg gesellte, hatten wir doch den gleichen und dann an der nächsten Kreuzung sich doch wieder verabschiedete. Die Liebe mag als solche noch da sein, doch teilt man nicht mehr dieselben Ziele. Weil das eigene Streben nach Glück häufig nicht gekoppelt ist an einer anderen Person.
nimloth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2010, 10:16   #36
Eye
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von nimloth Beitrag anzeigen
Nein, ich habe keine Kinder.
Doch red ich wirklich von jemanden, der in mein Leben trat, sich zu meinem Weg gesellte, hatten wir doch den gleichen und dann an der nächsten Kreuzung sich doch wieder verabschiedete. Die Liebe mag als solche noch da sein, doch teilt man nicht mehr dieselben Ziele. Weil das eigene Streben nach Glück häufig nicht gekoppelt ist an einer anderen Person.
Eben

Was ich dir damit sagen wollte war, es gibt sie nicht, diese "ewige" Liebe, es gibt sie nur unter Blutsverwandete.
Aber es gibt Hormone und es gibt Illusionen....was man schlechthin "Liebe" nennt.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2010, 22:18   #37
Shesaid
abgemeldet
Themenstarter
Niketut, du klingst so reflektiert... Du hast erkannt, dass dich Sachen an ihm gestört haben und du unzufrieden in der Beziehung warst... Was genau vermisst du dann oder weshalb leidest du? Wegen dem, wie es vor der Unzufriedenheit mal war?

Ich mach mir solche Vorwürfe... Ich habe mich von ihr getrennt, habe sie so verletzt. Ich bereue so sehr und kann nicht verstehen, weshalb sie es mich nicht wieder gut machen lässt...

Nimloth, vielleicht bin ich auch verblendet, aber ich denke, ich weiß genau, was ich fühle... Ich denke, ich glorifiziere nicht im Nachhinein, weil ich die Trennung nicht akzeptieren kann. Es war für uns beide vom ersten Tag bis ein paar Wochen vor der Trennung das Nonplusultra... Ich liebe sie jetzt nicht noch mehr, weil ich sie gerade nicht haben kann... Natürlich sind noch andere Gefühle hin zu gekommen wie bspw das Vermissen... Aber die Gefühle der Liebe waren immer da... Das mit der waagschale klingt einleuchtend... Es mag sein, dass mich mein Empfinden und der Schmerz deswegen manchmal so umhauen. Aber ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass dies dazu führt, dass ich im Grunde genommen weniger liebe, als ich meine...Hm...
Shesaid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2010, 23:34   #38
nimloth
Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 267
Meine Trennung ist auch gerade mal sieben Wochen her. Aber wenn ich jetzt zurückblicke auf die erste Trennungszeit... ooooje Die Liebe war so perfekt, dass ich gar nicht verstehen konnte, warum er das einfach wegschmeißt ohne je dafür gekämpft zu haben. Da muss ja noch was in ihm gesteckt haben usw. Jetzt relativiert sich das so langsam... Meine Liebe ist noch da. Aber diese Gefühlskurve pendelt sich langsam... endlich... ein. Und ich mache meine Gefühle nicht von den Taten bzw Worten des Ex-Partners abhängig, sondern überlege mir ganz genau, was ich an diesem Menschen gehabt habe. Wirklich unabhängig davon, was man vielleicht falsch gemacht hat... Klar bereue ich das auch, was ich meines Erachtens falsch gemacht habe, aber das ist ein Teil von mir. Warum hab ich das denn so gehandhabt? Warum hast du deine Liebste so verletzt? Vorwürfe bringen auf Dauer nichts...
nimloth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2010, 01:46   #39
niketut
Member
 
Registriert seit: 11/2010
Beiträge: 110
@she said:
ich habe auch jeden tag intensiv analysiert, WARUM ich die Beziehung so "zerstört" habe. Ich wollte ihn auch zurück, damit ich meine Fehler wieder gut machen konnte.
aber dann fragte ich mich, warum ich diese fehler gemacht hatte. ich habe mich selbst nicht mehr verstanden. aber irgendwann schon.
irgendwann wusste ich, weshalb ich so eklig zu ihm war.
und dass es ein erneutes zusammentreffen wahrscheinlich sinnlos wäre.
normalerweise bin ich nicht so reflektiert. aber ich habe auch schon innerhalb der beziehung das gefühl gehabt, dass ich mich irgendwie mit ihm langweile und dass er mir als partner nicht genügt. dass ich unzufrieden bin.

aber ich wollte niemals, dass schluss ist. ich wollte lieber an mir selber arbeiten, als ihn ändern zu wollen. nur wurde ich zunehmend immer gereizter ohne mir über die konsequenzen im klaren zu sein.

ich habe sehr lange der zeit nachgetrauert als wir noch verliebt waren, denn die war sehr intensiv. aber irgendwann sagte ich mir, dass ich mir die besser die letzten wochen der beziehung anschauen sollte, da wo es zu ende ging. und die zeit will ich nicht nochmal erleben.

ich vermisse ihn jeden tag. vielleicht vermisse ich auch einfach nur den kontakt zu ihm, denn wir haben gar keinen, so als wäre der andere nicht mehr am leben. und das ist das, was ich an trennungen am meisten hasse!!!
ich kann ihn nicht einfach anrufen, wenn mir danach ist, muss ihn meiden meiden meiden, denn eine alternative gibt es wohl nicht.

obwohl ich mir immer wieder denke, dass ich mich auch mit einer freundschaft zufrieden geben würde. ich will einfach nur kontakt zu ihm.
aber ich folge konsequent dem rat, dass es das beste ist, den ex solange zu meiden bis man vollständig über ihn hinweg ist.

wann das sein wird, weiß ich auch nicht.
niketut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2010, 00:40   #40
Shesaid
abgemeldet
Themenstarter
Einfach mal so zum Mut machen...:-)

Nachdem ich gerade den Text von Toni87 zur "Kleinen Hilfe bei Liebeskummer" gelesen habe, war mir danach, auch mit euch etwas zu teilen, was ich einfach immer wieder sehr schön finde zu lesen. Eine Freundin hat mir dies mal geschickt:

"Mit der Zeit lernst du,
dass eine Hand halten nicht dasselbe ist
wie eine Seele fesseln.
Und dass Liebe nicht Anlehnen bedeutet,
und Begleiten nicht Sicherheit.
Du lernst allmählich,
dass Küsse keine Verträge sind
und Geschenke keine Versprechen.
Und du beginnst,
deine Niederlagen erhobenen Hauptes und mit offenem Auge hinzunehmen, mit der Würde eines Erwachsenen,
nicht maulend wie ein Kind.
Du lernst all die Straßen auf dem Heute zu bauen,
weil das Morgen ein zu unsicherer Boden ist.
Mit der Zeit lernst du,
dass sogar Sonnenschein brennt,
wenn du zuviel davon abbekommst.
Also bestelle deinen Garten
und schmücke dir selbst deine Seele mit Blumen,
statt darauf zu warten, dass andere dir Kränze flechten.
Und bedenke,
dass du wirklich standhalten kannst
und wirklich stark bist.
Und dass du deinen eigenen Wert hast."


Außerdem mag ich das neue Lied von Linking Park grad sehr gern. Eine gute Mischung aus traurig in die Vergangenheit und (versucht) positiv in die Zukunft blickend...

http://www.youtube.com/watch?v=BPO3SaXHHBA

Ich mag die Momente, in denen man sich mal etwas hochziehen kann und die Akzeptanz wieder ein bißchen gewachsen ist.

Auch wenn es nur von kurzer Dauer ist und der nächste Moment wieder ganz aussehen mag. Aber man muss diese positiven Momente zu schätzen wissen und sich selbst wieder etwas wert sein.

ich wünsche euch allen eine schöne Nacht ohne all zuviele traurige Gedanken...
Shesaid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2010, 00:40 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Shesaid, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gehen (lassen) oder festhalten? scarlet Probleme in der Beziehung 10 06.04.2010 19:23
Traumfrau verloren......festhalten?? Stone112 Flirt-2007 0 06.02.2004 21:06
Männerwitze Poetrygirl Archiv :: Allgemeine Themen 20 03.11.2001 19:10
Hier bitte eure mega tollen Flirttipps festhalten!!! Süße13 Archiv :: Herzschmerz 2008 11 25.11.2000 05:04
Man sollte nicht an den schönen Dingen festhalten ... catbird Archiv :: Herzschmerz 2008 5 14.11.2000 02:30




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:14 Uhr.