Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.12.2010, 10:28   #1
cupidus
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2010
Beiträge: 3
Wie erkenne ich, ob ich bei meiner Ex dran bleiben soll?

Hallo zusammen

Ich bin ganz neu hier, habe aber schon einige gute Beiträge gelesen und hoffe darum, ein paar nützliche Vorschläge von euch zu erhalten.

Vor 4 Monaten hat sich meine Ex nach einer 3-jährigen Beziehung von mir getrennt (ich 37 sie 30 Jahre alt). Sie war im September an der Hochzeit ihrer besten Freundin und als sie zurück kam hat sie nur noch geweint. Nach 2 Tagen hat sie mir dann mitgeteilt, dass sie sich keine Zukunft mehr mit mir vorstellen könne. Dies kam für mich völlig unerwartet, denn ein paar Tage zuvor schmiedeten wir noch verschiedene Pläne für die Zukunft, zum Beispiel gemeinsame Ferien, neue Wohnungseinrichtung, etc. und sie gab mir nie das Gefühl, dass sie sich bereits von mir distanziert hatte.

Als wichtigste Gründe für die Trennung gab sie mir an, dass sie erstens nicht dachte, dass ich eine Familie mit ihr gründen wolle (ich bin geschieden und habe auch schon ein Kind) und zudem fühlte sie sich zu wenig begehrt von mir, fühlte sich mit der Zeit nicht mehr attraktiv und selbständig und zweifelte an sich selbst.

Hierzu möchte ich erwähne, dass ich sie die schönste Frau der Welt finde, ich gebe aber zu, dass ich ihr das in letzter Zeit zu wenig gezeigt hatte. Ich bin während der Beziehung zu bequem geworden und ich war mir ihrer Liebe so sicher, dass ich mir zu wenig Mühe gegeben habe. Auch bezüglich Familie und Kinder hatten wir uns falsch verstanden und zu wenig offen darüber diskutiert, da ich mir sehr gut hätte vorstellen können, sie zu heiraten und mit ihr Kinder zu haben.

Als sie sich von mir trennte, teilte sie mir mit, sie sehe nur eine 2. Chance für unsere Beziehung, wenn sie eine Weile allein lebt und wieder ihr altes Selbstbewusstsein und ihre Selbständigkeit findet.

In den letzten Monaten habe ich die üblichen Fehler gemacht, welche man als Verzweifelter halt macht: Ich habe ihr viele Emails, Briefe, SMS geschrieben, habe ihr mitgeteilt, dass ich meine Fehler eingesehen habe und ich mich ändern möchte. Bin dann jedes Mal enttäuscht gewesen, als sie sagte, sie sei noch nicht für eine 2. Chance bereit. Dazu war sie selbst immer sehr traurig, da sie merkte, wie schlecht ich mich fühlte.

Nach einer ersten Kontaktsperre meinerseits haben wir nach 2 Monaten wieder häufiger über Skype und Email kommuniziert, ich machte mir wieder Hoffnungen und war dann wieder enttäuscht, als ich das Gefühl hatte, sie wolle einfach einen guten Freund zum reden, da wir uns eigentlich sehr ähnlich sind und uns auch sehr gut ineinander einfühlen können. Sie wollte auch mit mir im Januar einen Tag skifahren gehen und hatte mich auch zum essen bei sich eingeladen, ich spürte aber immer eine gewisse Distanz. Da es mir wieder sehr schlecht ging, habe ich ihr letzte Woche mitgeteilt, dass es wohl das beste sei, wenn wir gar keinen Kontakt mehr hätten. Ich könne keine freundschaftliche Beziehung mit ihr aufbauen, solange noch Gefühle im Spiel sind.

Was ich allerdings nicht verstehe, sind gewisse Aussagen und Reaktionen von ihr. Auf meine Kontaktsperre hat sie beide Male enttäuscht reagiert, sie würde unsere Gespräche vermissen, sagte sie wisse nicht wie damit umgehen, da ihr noch nie ein Mann so nahe gestanden sei. Von Freunden weiss ich, dass es ihr in den letzten Monaten sehr schlecht gegangen ist, sie konnte kaum schlafen, war häufig krank. Ich bin also immer wieder verunsichert, ob eine totale Kontaktsperre das richtige ist oder ob ich mit einem gewissen Abstand trotzdem bei ihr dran bleiben sollte. Da sie während der Beziehung zu wenig Aufmerksamkeit von mir erhalten hat, habe ich Angst, mich jetzt total zurück zu ziehen. Würde ihr das nicht beweisen, dass ich mich wirklich zu wenig für sie interessiere? Erwartet sie nicht, dass ich um sie kämpfe? Und eine zweite Frage: Ich habe ein Fotobuch zusammengestellt, mit unserer gemeinsamen Geschichte, vom ersten Date bis zu den letzten gemeinsamen Ferien, zu jedem Ereignis habe ich dazu einen kurzen Text geschrieben (sehr neutral, keine aufdringliche „ich vermisse dich“-Texte). Genau heute wäre unser 3. Jahrestag. Soll ich ihr das Buch geben oder sollte ich die Kontaktsperre konsequent einhalten?

Vielen Dank für eure Vorschläge!
cupidus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2010, 10:28 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo cupidus, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 27.12.2010, 20:55   #2
Angie4
Platin Member
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: Wolke 4 - erste Reihe
Beiträge: 1.557
Zitat:
Zitat von cupidus Beitrag anzeigen
. Soll ich ihr das Buch geben oder sollte ich die Kontaktsperre konsequent einhalten?
Ihr das Buch geben!
Angie4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2010, 21:42   #3
Andrak
abgemeldet
Hallo cupidus,

ich würde sagen lass sie einfach in Ruhe. Wenn sie nochmal was von dir wissen will wird sie auf dich zukommen. Aber leb nicht in der Hoffnung es könnte noch was werden. Das *Freunde sein* kannst du auch getrost verschieben. Wird wie du sagst nie was wenn noch Gefühle von dir im Spiel sind
Andrak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 09:03   #4
cupidus
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2010
Beiträge: 3
ich werde ihr wohl das buch als letzte erinnerung an unsere beziehung geben und mich dann endgültig zurückziehen. ich merke dass es mir besser geht, wenn ich nichts mehr von ihr höre, die gefühle holen mich aber leider immer wieder ein.

manchmal frage ich mich ob es mehr sinn macht, die alten gefühle zu verdrängen, oder ob es besser wäre, mich jetzt mehr mit der trennung auseinander zu setzen und richtig zu leiden, damit diese schneller verarbeitet ist.

momentan lasse ich mich auf verschiedene affären ein, welche mich auch kurzfristig aufbauen und selbstwertgefühl geben, 2 tage später habe ich aber das gefühl, ich sei kein bisschen weiter gekommen...
cupidus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 16:20   #5
Nord79
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2010
Beiträge: 803
Zitat:
Würde ihr das nicht beweisen, dass ich mich wirklich zu wenig für sie interessiere?
Also zunächst halte ich ihre Trennungsgründe für nicht wirklich schlüssig. Denke da steckt mehr hinter.

Nein würde es nicht. Ich habe mir damals genau die gleiche Frage gestellt. Aber ein Problem sind schon deine Annahmen: Sie hat "nur" Schluss gemacht, weil du ihr mehr oder weniger angeblich nicht genug liebe gezeigt hast. Also denkst du: jetzt alles für sie tun, dann kommt sie schon zurück. Du hast ihr gezeigt, dass du deine "Fehler" erkannt hast, dass du daran arbeiten willst, dass du sie abstellen kannst. Du wolltest an der Beziehung arbeiten und die genannten Probleme sind ja nun easy lösbar. Du bist ihr hinterhergelaufen, hast ihr gesagt wieviel sie dir bedeutet. Und ist sie wieder da?

Wo kämpft sie denn? Hat sie versucht eure Mißverständnisse bzgl. Familie aufzulösen, tut sie von ihrer Seite aus alles, um euch nochmal eine Chance zu geben? Hat sie mit dir in der Beziehung über Probleme geredet? Sie hat ihre Entscheidung getroffen und erstmal in Stein gemeißelt. Solange sie nicht dazu bereit ist, dass was von dir kommt, als ein Aufbauen des Fundaments Beziehung wahrzunehmen und zu honorieren, solange du in ihren Augen nicht mehr als ein toller Gesprächspartner bist, kannst du mit dieser Art von "kämpfen" gar nichts erreichen. Ergo kümmer dich jetzt ausschließlich um dich = KS. Du bist ihr nichts schuldig und sie kann nicht erwarten, dass der von ihr Verlassene ihr den Übergang in ihre gewünschte Selbstständigkeit erleichtert. Ihre Reaktionen sind btw recht normal und nicht als ein "ich will zurück" zu deuten.

Geändert von Nord79 (28.12.2010 um 16:23 Uhr)
Nord79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 08:35   #6
cupidus
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2010
Beiträge: 3
hallo nord79, vielen dank für deine zeilen, das macht alles sehr sinn was du schreibst. obwohl es weh tut, meinen letzten funken hoffnung aufzugeben, sehe ich immer mehr ein, dass es wohl das beste wäre, sie so schnell wie möglich zu vergessen.

ich frage mich aber immer wieder, was hierfür das beste rezept ist. ich treffe mich momentan mit vielen anderen frauen um mich abzulenken, erwische mich aber immer wieder dabei, wie ich die neuen bekanntschaften mit meiner ex vergleiche, sei es bezüglich aussehen, sex oder lebenseinstellung. ich habe das gefühl, sie verfolgt mich überall und ich kämpfe täglich damit, möglichst nicht an sie zu denken. am liebsten würde ich mich in eine neue frau verlieben, aber ich denke das ist momentan gar nicht möglich und es wäre der neuen frau gegenüber nicht fair, wenn bei mir noch alte gefühle im spiel sind.

ich habe übrigens grosse angst vor dem augenblick, wo ich mal herausfinden werde, dass meine ex einen neuen hat. diesem gedanke weiche ich ständig aus.

was mich allerdings auch beschäftigt ist der wahre grund, warum ich so unter dieser trennung leide. war sie wirklich ein so spezieller mensch und ich bin traurig, weil ich wahrscheinlich keine andere frau mit den selben qualitäten finden werde? oder ist mein stolz so verletzt, weil ich nicht fähig war, eine gute frau bei mir zu behalten? manchmal kommt es mir fast so vor, als würde ich mich mehr über mein falsches verhalten aufregen, als dass ich sie wirklich als mensch vermisse. aber das ist wahrscheinlich etwas übertrieben. ich war während der ganzen beziehung überzeugt, dass sie die frau meines lebens war, habe mich aber nicht danach verhalten. das ist wahrscheinlich das, was mich am meisten aufregt. ich hatte das glück vor meinen augen und ich war zu wenig dankbar dafür. das wird mich wohl mein ganzes leben lang verfolgen.

Geändert von cupidus (29.12.2010 um 08:42 Uhr)
cupidus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 08:53   #7
technoklaus
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2010
Beiträge: 5
denke auch so bist du am besten beraten. und so ein buch... ist zwar nett gemeint aber nach so einer trennung doch ziemlich grausam im verarbeitungsprozess.

dass de nach den paar monaten noch traurig bist ist doch normal, das gehört zu einer trennung und wird mit der zeit auch besser. denke mal die sichtweise des einzelnen verschlimmert solche zustände. denke immer, viele analysieren im nachhinein kaum, warum sie auseinander gegangen sind. vergiss nie die guten seiten aber führe dir auch dir auch bewusst alle probleme vor augen die zum ende geführt haben. das vergessen viele meiner meinung nach. und dann kommen sie wieder zusammen, freuen sich zwei monate und sitzen drei monate später wieder als eher frustriertes paar gegenüber. räum doch mal deine bude ein bisschen um, such dir evtl ein, zwei neue hobbys, finde es am besten nach einer etwas längeren beziehung gleich einige dinge neu im leben zu machen, dann wird man auch nicht dauerhaft zurückerinnert
technoklaus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
thema Mädchen ob sie mich liebt?! FragMich Singles und ihre Sorgen 6 15.06.2010 15:18
woran erkenne ich, das sie geküsst werden möchte ? karlkani Archiv: Loveletters & Flirttipps 15 14.06.2009 00:15
Hilfe!! Woran erkenne ich dass er wirklich was von mir will? lavre Singles und ihre Sorgen 6 09.04.2009 11:48
Nach dem Urlaub- ich erkenne ihn nicht mehr ~affectionate~ Probleme in der Beziehung 2 24.08.2008 12:01
Woran erkenne ich dass ich verliebt bin??? Rote Rose 16 Archiv: Loveletters & Flirttipps 4 09.03.2008 19:39




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:18 Uhr.