Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.12.2010, 22:17   #11
zinedine
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: in der Nähe von München
Beiträge: 11.524
Zitat:
Zitat von prue35 Beitrag anzeigen
Warum genau hast du auf ihre Weihnachts-SMS nicht reagiert? Als Frau würde ich gerade bei solchen Kleinigkeiten kleinlich reagieren. Hat was mit Ansatnd zu tun.
Tja... Nur hat Sie sich von ihm getrennt, also braucht Madame auch rein gar nichts von ihm erwarten. Er könnte ja auch theoretisch auf die Trennung kleinlich reagieren. Sie wollte getrennte Lebenswege, nun bekommt Sie die auch. Anstand hin, Anstand her.
zinedine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 22:17 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo zinedine, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 28.12.2010, 22:49   #12
prue35
Member
 
Registriert seit: 08/2010
Beiträge: 175
Zitat:
Zitat von zinedine Beitrag anzeigen
Tja... Nur hat Sie sich von ihm getrennt, also braucht Madame auch rein gar nichts von ihm erwarten. Er könnte ja auch theoretisch auf die Trennung kleinlich reagieren. Sie wollte getrennte Lebenswege, nun bekommt Sie die auch. Anstand hin, Anstand her.
Das ist sicherlich richtig, aber er will sie ja zurück. Ich denke, da ist sowas nicht unbedingt zuträglich ...

Und ich sage ja auch nicht, dass SIE irgendwas erwartet, sondern dass MIR solche Dinge wichtig wären.
prue35 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 22:57   #13
zinedine
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: in der Nähe von München
Beiträge: 11.524
Zitat:
Zitat von prue35 Beitrag anzeigen
Das ist sicherlich richtig, aber er will sie ja zurück. Ich denke, da ist sowas nicht unbedingt zuträglich ...
Auch wenn er Sie zurückwill. Ist Sie immernoch in der "Bringschuld". Sie hat die Entscheidung getroffen, nur Sie kann diese zurücknehmen und da sollte es doch mehr sein als ein paar nett ausdedrückte Worte. Soll doch Madame mal Taten sprechen lassen, wenn Sie ihn auch zurückwill, dass der TE Sie zurückwill wird Sie schon ganz genau wissen.

Ich meine damit nicht, dass Sie angekrochen kommen soll, aber falls Sie ihn zurückwill und darauf kommt es an, sollte Sie doch mehr machen (müssen) als er. Denn die Trennung war Ihre Entscheidung nicht seine. Ich konnte auch nicht herauslesen, dass der TE Sie jemals schlecht behandelt hätte, vondaher kann er ja nicht wirklich was dafür das Sie ihn verlässt.

Und das Er nicht geantwortet hat, könnte Sie auch als "anreiz" nehmen um die Beziehung zu kämpfen, nebenbei merkt Sie vielleicht das Sie nicht alles mit dem TE machen kann/darf.
zinedine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 23:09   #14
prue35
Member
 
Registriert seit: 08/2010
Beiträge: 175
Zitat:
Zitat von zinedine Beitrag anzeigen
Auch wenn er Sie zurückwill. Ist Sie immernoch in der "Bringschuld". Sie hat die Entscheidung getroffen, nur Sie kann diese zurücknehmen und da sollte es doch mehr sein als ein paar nett ausdedrückte Worte. Soll doch Madame mal Taten sprechen lassen, wenn Sie ihn auch zurückwill, dass der TE Sie zurückwill wird Sie schon ganz genau wissen.

Ich meine damit nicht, dass Sie angekrochen kommen soll, aber falls Sie ihn zurückwill und darauf kommt es an, sollte Sie doch mehr machen (müssen) als er. Denn die Trennung war Ihre Entscheidung nicht seine. Ich konnte auch nicht herauslesen, dass der TE Sie jemals schlecht behandelt hätte, vondaher kann er ja nicht wirklich was dafür das Sie ihn verlässt.

Und das Er nicht geantwortet hat, könnte Sie auch als "anreiz" nehmen um die Beziehung zu kämpfen, nebenbei merkt Sie vielleicht das Sie nicht alles mit dem TE machen kann/darf.
Tja, irgendeinen Grund wird die Trennung ja haben. Und der Grund ist offenbar kein anderer Kerl. Also hat sie irgendwas so sehr gestört, dass Trennung der einzig mögliche Schritt war.
Und ich glaube kaum, dass man eine 4jährige Beziehung einfach so aufgibt. Ich denke, du kannst mal davon ausgehen, dass es da im Vorfeld Anzeichen gab, Diskussionen etc.
Ob der TE diese Anzeichen bemerkt hat, ist da wieder eine andere Sache. Und wenn er nicht weiß, warum Schluss ist, könnte er ja mal nachfragen.

Ich stimme nicht mit dir überein, dass sie in einer Bringschuld ist, gerade eben, weil sie Schluss gemacht hat. Wie kommst du auf sowas??? Sie will die Beziehung ja nicht mehr, zumindest nicht so, wie es zum Schluss gelaufen ist.
Und ich habe auch nicht herausgelesen, dass sie irgendwas getan hat, was darauf schließen lässt, dass sie ihn zurück will.

Dass sie sich noch mit ihm trifft, kann auch einfach nur bedeuten, dass ihr an einer Freunschaft gelegen ist. Aber auch dafür muss sie nicht angekrochen kommen!
prue35 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 23:34   #15
zinedine
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: in der Nähe von München
Beiträge: 11.524
Zitat:
Zitat von prue35 Beitrag anzeigen
Ich stimme nicht mit dir überein, dass sie in einer Bringschuld ist, gerade eben, weil sie Schluss gemacht hat. Wie kommst du auf sowas??? Sie will die Beziehung ja nicht mehr, zumindest nicht so, wie es zum Schluss gelaufen ist.
Dann erklär mir mal bitte warum der TE ihr hinterherlaufen soll, um Sie "kämpfen" soll? Immerhin trifft die Ex eine Entscheidung, Sie will ein Leben ohne ihn. Nur Sie kann diese Entscheidung zurücknehmen, wenn Sie das will. Der TE wollte ja weiter mit ihr zusammen sein, Sie wollte es allerdings nicht. Sie wird auch genau wissen, dass er Sie zurückwill. Falls Sie ihn zurückwill, soll Sie es doch dem TE zeigen undzwar ernsthaft. Ich sage es nochmal, die Trennung ist indem Sinne nicht auf seinen Mist gewachsen, er hat sie weder betrogen, noch geschlagen etc. etc. oder schlecht behandelt(davon gehe ich jetzt mal aus), wäre es so gewesen, müsste der TE in der "Bringschuld" stehen, ist es aber nicht, also ist Sie meiner Meinung in der "Bringschuld".

Ich will hier nicht wieder eine Diskussion zwischen typisch Frau-typisch Mann, aber wie du das Ganze hier beschreibst, hört sich doch für einen Mann wieder verdächtig nach typisch Frau an, undzwar das allein der Mann an der Trennung "schuld" ist. Egal was vorgefallen sein mag, von BEIDEN Seiten.

Zitat:
Zitat von prue35 Beitrag anzeigen
Dass sie sich noch mit ihm trifft, kann auch einfach nur bedeuten, dass ihr an einer Freunschaft gelegen ist. Aber auch dafür muss sie nicht angekrochen kommen!
Natürlich heißt es nicht das Sie zurückwill, steht auch nirgends. Ich bin nur von dem Fall ausgeganen, dass Sie zurückwill. Denn ich glaube das eine Freundschaft(noch) für den TE nicht möglich ist, wenn er das überhaupt irgendwann mal will.

Geändert von zinedine (28.12.2010 um 23:38 Uhr)
zinedine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 23:59   #16
prue35
Member
 
Registriert seit: 08/2010
Beiträge: 175
Zitat:
Zitat von zinedine Beitrag anzeigen
Dann erklär mir mal bitte warum der TE ihr hinterherlaufen soll, um Sie "kämpfen" soll? Immerhin trifft die Ex eine Entscheidung, Sie will ein Leben ohne ihn. Nur Sie kann diese Entscheidung zurücknehmen, wenn Sie das will. Der TE wollte ja weiter mit ihr zusammen sein, Sie wollte es allerdings nicht. Sie wird auch genau wissen, dass er Sie zurückwill. Falls Sie ihn zurückwill, soll Sie es doch dem TE zeigen undzwar ernsthaft. Ich sage es nochmal, die Trennung ist indem Sinne nicht auf seinen Mist gewachsen, er hat sie weder betrogen, noch geschlagen etc. etc. oder schlecht behandelt(davon gehe ich jetzt mal aus), wäre es so gewesen, müsste der TE in der "Bringschuld" stehen, ist es aber nicht, also ist Sie meiner Meinung in der "Bringschuld".

Ich will hier nicht wieder eine Diskussion zwischen typisch Frau-typisch Mann, aber wie du das Ganze hier beschreibst, hört sich doch für einen Mann wieder verdächtig nach typisch Frau an, undzwar das allein der Mann an der Trennung "schuld" ist. Egal was vorgefallen sein mag, von BEIDEN Seiten.



Natürlich heißt es nicht das Sie zurückwill, steht auch nirgends. Ich bin nur von dem Fall ausgeganen, dass Sie zurückwill. Denn ich glaube das eine Freundschaft(noch) für den TE nicht möglich ist, wenn er das überhaupt irgendwann mal will.
Ich will dir nicht zu nahe treten, aber ich finde das, was du hier von dir gibst, total verpeilt!
Hier gehts nicht um Schuld oder nicht Schuld an der Trennung. Prinzipiell können dir und mir die Gründe der Trennung auch total egal sein. Und es ist auch Wurscht, ob Sie oder Er Schluss gemacht haben. Es geht hier um die Situation an sich!

Fakt ist, sie - oder um es einfacher für dich zu gestalten - Person 1 hat Schluss gemacht, Person 1 macht keinerlei Anzeichen, dass sie Person 2 (den/die Verlassenen/Verlassene) zurück will. Wieso soll Person 1 Person 2 daher zeigen, dass sie P2 (den TE) zurückwill????? Wenn P1 P2 doch gar nicht will? Im Gegenteil: P1 sagt darüber hinaus ja auch noch, dass P2 sich nicht zu große Hoffnungen machen braucht.

Fakt ist zweitens, dass (P2) sehr deutlich sagt, dass er um P1 kämpfen will. P2 würde ja nicht kämpfen, wenn nicht Schluss wäre. Wie genau sollte P2 denn - deiner Meinung nach - kämpfen, wenn P2 P1 nicht in gewisser Art und Weise dann doch hinterherrennt???

Deinen Ausführungen entnehme ich, dass sie ihm hinterherrennen soll, obwohl sie Schluss gemacht hat und ihn offenbar auch gar nicht zurückwill.
Dass er es aber nicht nötig hat, ihr hinterherzu laufen, weil er ja schließlich auch nicht Schluss gemacht hat.
Ich verstehe da die Logik nicht.

Geändert von prue35 (29.12.2010 um 00:19 Uhr)
prue35 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 00:12   #17
Gralshueter
Special Member
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: Wanderer zwischen den Welten
Beiträge: 2.230
Falls ihr Interesse an der ausführlichen Geschichte des TE`s habt, bitte sehr. In diesem Beitrag geizt er doch sehr mit Informationen. http://www.lovetalk.de/probleme-nach...s-zurueck.html
Gralshueter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 00:17   #18
zinedine
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: in der Nähe von München
Beiträge: 11.524
Zitat:
Zitat von prue35 Beitrag anzeigen
Fakt ist, sie hat Schluss gemacht, sie macht keinerlei Anzeichen, dass sie ihn zurück will. Wieso soll sie ihm daher zeigen, dass sie den TE zurückwill????? Wenn sie ihn doch gar nicht will?
Ok, wir reden/schreiben wohl aneinander vorbei.

Ich bin von der Hoffnung des TE ausgegangen das Sie ihn zurückwill und beschrieb wir er meiner Meinung sich verhalten sollte, FALLS Sie ihn zurück will. Fakt ist aber, Richtig, Sie will ihn(momentan) nicht zurück.

Eigentlich ist eine Diskussion völlig sinnlos, wie bei vielen Threads, es geht mehr um die Frage, "Was wäre wenn...?"(im Allgemeinen, die Hoffnung)

Zitat:
Zitat von prue35 Beitrag anzeigen
Fakt ist zweitens, dass der TE sehr deutlich sagt, dass er um sie kämpfen will. Er würde ja nicht kämpfen, wenn nicht Schluss wäre. Wie genau sollte er denn - deiner Meinung nach - kämpfen, wenn er ihr nicht in gewisser Art und Weise dann doch hinterherrennt???
Meiner Meinung, sollte er gar nicht kämpfen, denn er tat es schon, das Hinterherlaufen in der ersten Woche nach der Trennung und der Brief. Sie weiß also was er für sie empfindet. Sie will ihn nicht zurück, also lohnt sich das ganze Kämpfen nicht.

SPEKULATION: Wenn Sie ihn zurück haben will, sollte die Ex um die Beziehung kämpfen! Nicht Er! Denn Sie trennte sich, Sie müsste also den ersten bzw. mehrere Schritte auf Ihn zugehen, nicht andersrum.

Zitat:
Zitat von prue35 Beitrag anzeigen
Deinen Ausführungen entnehme ich, dass sie ihm hinterherrennen soll, obwohl sie Schluss gemacht hat und ihn offenbar auch gar nicht zurückwill.
Dass er es aber nicht nötig hat, ihr hinterherzu laufen, weil er ja schließlich auch nicht Schluss gemacht hat.
Ich verstehe da die Logik nicht.
Wie gesagt wir haben wohl aneinander vorbei geredet.

Deshalb Voraussetzung: Sie will ihn zurück. Wäre das rein hypothetisch der Fall, sollte ER in der passiven Rolle sein, SIE in der aktiven Rolle. Aber nachdem sieht es ja nicht aus.

Geändert von zinedine (29.12.2010 um 00:22 Uhr)
zinedine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 14:07   #19
Taod
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2010
Beiträge: 12
Ich habe ziemlich viel Mist in der Beziehung gebaut, weil ich viel zu sehr mit mir selbst beschäftigt war. Ich habe Ihr viel versprochen und es nicht eingehalten ... das wird sich nun ändern. Ich will Ihr und mir beweisen, dass sich Menschen ins positive zurückentwickeln können.
Vielleicht bin ich ein Narr zu glauben, das ich noch eine Chance hätte.
Aber ich will mir nicht mein Leben lang vorwerfen müssen, ich hätte nicht alles versucht ...
Ich nehme nun mein Schicksal selbst in die Hand und wenn ich auf die Fresse fall, dann soll es so sein. Ich werde hart an mir arbeiten müssen, aber ich habe nun ein Ziel vor Augen.

Ich danke euch für eure Posts.

Wie teuer du eine schöne Illusion auch bezahlt hast, du hast doch einen guten Handel gemacht.
Taod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2010, 11:49   #20
prue35
Member
 
Registriert seit: 08/2010
Beiträge: 175
Zitat:
Zitat von zinedine Beitrag anzeigen
Ok, wir reden/schreiben wohl aneinander vorbei.

Ich bin von der Hoffnung des TE ausgegangen das Sie ihn zurückwill und beschrieb wir er meiner Meinung sich verhalten sollte, FALLS Sie ihn zurück will. Fakt ist aber, Richtig, Sie will ihn(momentan) nicht zurück.

Eigentlich ist eine Diskussion völlig sinnlos, wie bei vielen Threads, es geht mehr um die Frage, "Was wäre wenn...?"(im Allgemeinen, die Hoffnung)



Meiner Meinung, sollte er gar nicht kämpfen, denn er tat es schon, das Hinterherlaufen in der ersten Woche nach der Trennung und der Brief. Sie weiß also was er für sie empfindet. Sie will ihn nicht zurück, also lohnt sich das ganze Kämpfen nicht.

SPEKULATION: Wenn Sie ihn zurück haben will, sollte die Ex um die Beziehung kämpfen! Nicht Er! Denn Sie trennte sich, Sie müsste also den ersten bzw. mehrere Schritte auf Ihn zugehen, nicht andersrum.



Wie gesagt wir haben wohl aneinander vorbei geredet.

Deshalb Voraussetzung: Sie will ihn zurück. Wäre das rein hypothetisch der Fall, sollte ER in der passiven Rolle sein, SIE in der aktiven Rolle. Aber nachdem sieht es ja nicht aus.
So gebe ich dir natürlich Recht
prue35 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2010, 11:49 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey prue35, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bin verzweifelt! Verstehe ihn nicht.... Vary Probleme nach der Trennung 9 12.02.2010 19:50
Ich verstehe da was nicht claudia23 Thema Liebe als Diskussionsgrundlage 3 31.01.2010 08:44
ich verstehe die frau nicht hotte1 Singles und ihre Sorgen 4 12.08.2009 20:57
Ich verstehe die Frauen nicht mehr !! MrLover Singles und ihre Sorgen 4 08.07.2009 00:41
Ja, ich verstehe sie! dehachris Probleme nach der Trennung 0 13.06.2009 15:16




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:56 Uhr.