Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.01.2011, 22:49   #21
Alex81
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 21
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Für mich liest es sich so:

Ihr Verstand sagt, daß Du der Richtige für sie bist.

Ihrem Bauch fehlen aber ein paar Gefühle.
Das Gefühl mal eifersüchtig wegen Dir zu sein.
Das Gefühl Dich nicht so "sicher" zu haben.
Umgekehrt, das Gefühl, daß Du eifersüchtig auf sie wirst.
Das Gefühl selbst begehrt zu werden.

=> Spannung, Emotionen

Natürlich kann sie das nicht so sagen, mag
es sich vielleicht nicht mal selbst eingestehen,
daß das Problem der Beziehung ist, daß da zu
viel Sicherheit ist und zu wenig "Gefahr" von aussen.


Die "Gefahr" hat sie nun geschaffen, als sie die ganze
Nacht weg blieb. Ich denke, sie wird auch geflirtet
haben, wie der Teufel, um mal wieder das Gefühl zu
bekommen begehrt zu werden. Und erwartete (erhoffte?)
von Dir dafür umgekehrt ein Donnerwetter.

Auf Deine wütende Reaktion hat sich ja auch selbst
nicht mal sauer reagiert. Aber als Du verziehen hast,
Dich gar entschuldigt (!) hast... da ist sie ausgerastet.

Wieder war Schluss mit Emotionskino. Wieder schien alles
gesichert und einerlei zu sein.


Zugegeben passt dazu nicht, daß sie von ihrem Ex er-
zählt hat, der sie in einen Käfig sperrte.
hi Sam Hayne..
Na ja vielleicht hast du da nicht so unrecht.
Aber sie arbeiten in einem Laden.. und bekommt da auch viele komplimente,
Auch weil sie da teilweise mit machte "um eben zuverkaufen!"
Aber sie hat mir immer davon erzählt, Teils fand es es witzig, manchmal spasses halber den eifersüchtig gespielt! Hatten viel gelacht deswegen.
Aber dennoch betonte sie immer schlussendlich "Sie hätte einen Mann" -Mich-
Was ich auch öfters auch schon von ihren Kolleginen und kollegen bestätigt bekommen hab!

Zitat:
Auf Deine wütende Reaktion hat sich ja auch selbst
nicht mal sauer reagiert. Aber als Du verziehen hast,
Dich gar entschuldigt (!) hast... da ist sie ausgerastet.
Doch hat sie.. Sie ist direkt auf 180 gewesen! Sprich mich zuerst mit schweigen Bestraft!
Alex81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 22:49 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 03.01.2011, 23:04   #22
Alex81
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 21
Nun ja. Hab noch was vergessen.. zu erwähnen!

Wir hatten ja noch kurz telefoniert "Sie hatte mich von der Arbeit aus Angerufen!" hatte ich ganz vergessen zu Erwähnen. Das war 3 tage nach dem streit (Montags)! Sie rief an Wegen Haus absage, an Bank und besitzer.. was wir eben noch an Papier kram erledigen müssen und so weiter.
Zu dem zeit punkt wusst ich ja nur! Das sie mit mir noch persönlich reden wollte über uns!.
Aber ich konnte es natürlich nicht lassen.. Und Fragte Ob sie nicht mal in ruhe reden möchte, über alles! Da meinte sie direkt "Nein es wurde alles gesagt!" und wenn wir es doch nochmal probieren würden wer weiss, wie lange es hält 2 jahre oder 5 jahre und dann?? Wenn es doch nicht Klappt!
Sie hätte dann keine lust mehr von vorne an zufangen.. weil sie dann schon über 30j ist!
Da war ich einfach nur Platt! Dann musste Sie auflegen...

Zumal mir gesagt wurde von Freunden später also letztes WE. Sie hätte den Eindruck gehabt dass es mir nicht viel ausgemacht hätte.. und ich ganz ruhig gewesen währe..

was meint ihr dazu?

Mache mir inzwischen schon gedanken. Wenn sie sich nicht mehr melden Sollte!
Habe noch jede Menge Sachen bei ihr.. und auch den Wohnugsschlüssel von Mir. Hat sich auch noch! Weis absolut nicht wann ich das ganze zeug abholen soll.. Bzw. Es so anzustelle, das sie mit mir vielleicht doch mal in ruhe wieder redet möchte!

Geändert von Alex81 (04.01.2011 um 04:45 Uhr)
Alex81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2011, 05:40   #23
Alex81
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 21
Kann wieder einmal nicht schlafen!
Die letzten zwei tage ging es den umständen entsprechend. "hab mich Abgelenkt, Konnte wieder schlafen und sogar relativ normal essen!"

Aber davor nur Alpträume..
bin immer mitten in der Nacht aufgewacht!
und heute schon wieder, wegen ihr.

Denke einfach das hört bei mir erst auf wenn ich die so geannte "Aussprach mit ihr hatte!"
Die KS möchte ich aber auch aufrecht halten.. hatte damals zwar auch funktioniert! Sie meldete sich wieder nach zwei Wochen. Aber dieses mal habe ich eben dieses gefühl das sie warten daß ich mich melde bzw. Habe auch das gefühl das es nichts mehr wird! Chaos...
Alex81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2011, 20:55   #24
fjäril
Senior Member
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: i kokongen
Beiträge: 722
Wieso? Sie wollte das doch so. Warum sollst du dich jetzt plötzlich melden? Nee nee, die wird ja wohl wissen, dass sie nur mal vorbeizukommen braucht oder mal anzurufen braucht, oder? Ist doch Kindergarten.

PS: Tu uns nen Gefallen und lass die andauernd falsch gesetzten Anführungszeichen weg, das irritiert beim Lesen ungemein.
fjäril ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2011, 21:19   #25
Lebenslüge
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2009
Beiträge: 859
Zitat:
Zitat von Alex81 Beitrag anzeigen
wenn wir es doch nochmal probieren würden wer weiss, wie lange es hält 2 jahre oder 5 jahre und dann?? Wenn es doch nicht Klappt!
Sie hätte dann keine lust mehr von vorne an zufangen.. weil sie dann schon über 30j ist!
Ja, klar. Dann soll sie doch noch 2-5 Jahre mit ihren Kiddy-Freundinnen Party machen und sich die Nächte um die Ohren schlagen. Dann ist sie auch über 30 und hat "keine Lust mehr von vorn anzufangen". Oder wie soll man das verstehen?

Irgendwann muß man mal sein Leben planen. Dazu ist sie nicht bereit. Kann sie ja auch machen, wie sie will. Nur irgendwann iwird ihr das Kindergarten-Hühner-Party-Flirt-Leben auch langweilig. Sollte aber nicht Dein Problem sein.

Dann laß sie mal mit 35 eine Beziehung haben, mit 40 allein sein....ob sie dann Lust hat, von vorn anzufangen. Oh Mann..

Ich würde mir das unreife, kindische Geschwätz jedenfalls nicht freiwillig anhören.
Lebenslüge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 10:49   #26
Alex81
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 21
Hallo und danke an die, die teilhaben... und antworten.

Denke sehr viel nach, "auch an sie natürlich". Ist jetzt 14 tage her. Seit dem streit und keinen Kontakt.
Aber bekomme das gefühl einfach nicht los, dass alles nur ein missverständis war. Sie und ich ,hatten einfach einen schlechten Tag.
Und es will mir einfach nicht aus den Kopf das es wirklich ein schweres missverständis war beiderseites. Der Drang mit ihr darüber zureden ist momentan RIESEN GROß.
Einfach Klarheiten zu schaffen, was geht in ihrem Kopf vor und ihr mitzuteilen was in meinem Kopf vor sich geht. Wie eben jeder die situtation im Nachhinein betrachtet.
Keine Ahnung ob es falsch oder richtig ist... vielleicht werde ich mal am WE versuchen kontakt wieder auf zunehemen. Ob sie reden will, wann ich meine Sachen holen kann, ob noch was das Haus betrifft noch zuerledigen ist... usw.. irgendwie.
Hatte auch die tage viel mit freunden gesprochen.. da wo jeder meinte, Sie hätte einfach übereilt und ohne nach zu denken, entschieden.. das sie sich vielleicht garnicht richtig bewusst war, was sie da tat. "Ein rings um Befreiungschlag vielleicht". Weil sie ein Tag nach dem streit, schluss gemacht hat. Und wie ich auch weis garnicht in der Nacht geschlafen hat bzw. was ich annehme sich Abgelenkt hat und nur meinen EINEN FEHLER sah und daran alles fest machte.
Nur weil sich in den Kopf gesetzt hat, an dem mogen ich wäre Böse auf sie gewesen weil sie seit langerzeit mal allein wieder was mit ihren Freundinen unternommen hat. "Was ich auch ihr niemal im leben verboten hätte" im gegenteil. Weil ich ja weis wie wichtig ihr ihr Freundeskreis ist. Währe ich niemals auf die idee gekommen mich dazwischen zustellen.
Fakt ist "Hatte mir am dem morgen eben nur sorgen gemacht". Was ich ihr immer und immer zu vermitteln versuchte.
Und sie legte es so aus, als währe ich eifersüchtig gewesen, hätte Angst das sie mir fremd geht, das ich ihr böse währe und das schon bei ersten mal wo sie wieder alleine aus war und und..
Wie auch immer kann es immer noch Glauben, das sie alles deswegen hinwirft.
All die Pläne die wir machten, Bzw. Sie, sie kam immer damit an und Plante mit mir zusammen die Zukunft. Was mir immer bestätigte das Sie es wirklich ernst meinte. Und sie wirklich ein verantwortungsvoller Mensch ist. Was sie mir immer wieder in der Zeit als wir zusammen waren bewiesen hat!

Warum ich auch so denke.. Ist. Weil ich das Gefühl habe bzw. Dachte als wir am dem Morgen diesen Streit hatten. Das Da ein völlig andere Mensch vor mir sitzt. Ein Mensch der nicht klar denken kann, weil sie übermüdet war, noch arbeiten musste, einfach Sauer war und Verärgert!
Das kann ich alles verstehen in einer gewissen Art und weis..
Aber das man dann alles über Bord wirft, alles was man gemeinsam auf gebaut hat, einfach so zerstört "keine Ahnung"
Desweitern hab ich auch versichert bekommen, das kein andere im Spiel ist also ein andere Mann oder Ex-freund. Habe ich durch ein gute gemeinsame Freundin erfahren.

Nun quält mich einfach der gedanke.. mich bei ihr zu melden. "Sprich ihr ein zeichen zugeben" Falls sie selbst angst sich zu melden, weil ihr vielleicht bewusst ist das nicht nur ich einen "Fehler" und sich einfach nicht traut sich bei mir zumelden. Klar weis ich das es vielleicht nur wunsch denken ist. Aber ich kenne sie ja... und bei ihr kann ich mir das sehr gut vorstellen. Oder sollte ich wirklich noch abwarten, mich mit dem Gedanken an freunden.. meine Sachen bald zuholen, die noch bei ihr sind.. vielleicht da noch mal es ein letztes mal zu Probieren, zu reden und wenn es nicht sein soll das sie es auch will, es wieder versuche will. MIch damit abzufinden "Dass mir sehr sehr schwer fallen wird.
Alex81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 11:58   #27
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 6.436
Hi Alex,

traurige Geschichte die sich da bei dir abgespielt hat, aber ich würde dir abraten dich bei ihr zu melden - sowas läuft meistens ganz anders ab als du dir das in Gedanken ausgemalt hast - und am Ende hast du dir wieder nur selbst wehgetan.

Ich weiß das die Tage jetzt so zäh dahinfließen - "Achtung Floskel" - aber irgendwann wird es besser
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 12:24   #28
Lebenslüge
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2009
Beiträge: 859
Zitat:
Zitat von Alex81 Beitrag anzeigen
Das Da ein völlig andere Mensch vor mir sitzt. Ein Mensch der nicht klar denken kann, weil sie übermüdet war, noch arbeiten musste, einfach Sauer war und Verärgert!

Einen Menschen, der nicht klar denken kann, weil er übermüdet ist, noch arbeiten muß, sauer ist, wirst Du in jeder Beziehung öfter mal vor Dir sehen. Wenn Du ihn als völlig anderen Menschen erkennst, dann ist er auch ein völlig anderer Mensch.

Schon allein das sollte Dir zu denken geben. Sie ist nicht (mehr) das, was Du in ihr gesehen hast.
Lebenslüge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 12:40   #29
sinnlos73
Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 62
Alleine mit Kind...

Hallo an alle........

auch ich bin in einer dermassen schlimmen Situation wo ich eigentlich gar nicht weiss wie ich damit umgehen soll.......
aber naja lasst mich mal anfangen
Ich Sinnlos(37) bin nun fast 10 jahre lang mit meinem Partner zusammengewesen
2005 haben wir geheiratet
2006 kam unsr gemeinsames Wunschkind
also alles in einem es war perfect
einfach die grosse Liebe......Er war mein Traummann.......
doch dann die letzten 3 jahre fing alles an sich zu verändern.
Dadurch dass ich meine damalige 14 jährige Tochter aus erster ehe zu uns holte
(sie lebte damals bei ihrem Vater stand dann aber eines Tages vor unsereTür und wollte einfach wieder zu mir da sie sehr ungkücklich in ihrer Situation war)
Als Mutter habe ich nicht lange überlegt und sofort nach meinem Herzen gehandelt und ihr all meinen support gegeben bei uns zu bleiben ,
aber er kam damit nicht wohl nicht klar......
Das äusserte sich in seinem Handeln und Aussagen mir gegenüber die oft sehr verletzend waren
auch wenn ich dann versuchte mit Ihm darüber zu sprechen
es war eigentlich meistens immer nur ich diejenige die sprach
meinte er immer
ja du hast ja recht
ich werde und will das probieren oder dies und jenes ändern
was vielleicht für ein paar Tagen und wenn es echt klappte für ein paar wochen gut ging.
Doch immer wieder fiel er zurück
und in das selbe verletzende Handeln mir gegenüber .
so verging einige Zeit
habe das meiste immer auch geschluckt und einsehen gehabt
bis ich angefangen habe
den Schritt zu tun wenn er verletzend oder ungerecht war
ihm die
stirn zu bieten .
Einfach sagend so geht das nicht,bitte nicht in dem Ton usw........
uns so vergingen die Monate
wir lebten damals im Ausland.
2009 mussten wir wegen unsere kleinen tocher(unser beider Wunschkind)
die Zelte im Ausland abbrechen (waren im Süden Europas und Sozial und Infrastukturen Spitäler sind sehr gewöhnungsbedürftig)
so führte unser weg in seine alte Heimatstadt wo er aufgewachsen ist und zur schule gegangen ist.
Und da wurde unser Leben regelrecht zum Alptraum.......
Mehr Verletzungen denn je zuvor
er hatte sich dermassen verändert dass er nicht mal mehr als Familienvater die Verantwortung übernahm
das heisst
er verlor seinen Job (arbeitet an einer Tanke)
weil er (vielleicht war es sein Frust ja) es vorzog dort mit einem seiner Kumpels auf jugendzeit zu machen und während der arbeitszeit sich richtig totsoff
er schlief dann auf der Kühltruhe der Tanke ein bis sein Chef mit Polizei ihn unsanft aus dem Schlaf riss.......
Die Zeit die er dort arbeitete das Geld gab er grösstenteils für sich aus nicht an mich oder an unsere gemeinsame tochter zu denken
ich fiel durch das in ein sehr tiefes Loch
in der Zeit war mir meine grosse tochter aus erster Ehe eine grosse hilfe
sie hat alle ihre Freunde mobil gemacht um unseren Kühlschrank zu füllen und auch alles andere was wir brauchten zu besorgen.
Das ging so einige Wochen .......
Er hat nicht als ehemann oder vater gehandelt
er liess uns sich selbst über
und er ging seinen Freuden nach
flirts und all das.......
als die Sachen immer schlimmer wurden
hat er es vorgezogen zu gehen so waren wir jetzt die letzten 8 monate getrennt
trotzdem kam er fast jeden tag vorbei.
Motiv wie er sagte unsere kleine Tochter obwohl er auch ihr gegenüber oft nervös oder ungehalten war.
Und leider blieb es auch nicht aus das wir uns in die Haare kamen
musste förmlich um Geld betteln für mich und die kleine
(er hatte zu dieser Zeit wieder ein Einkommen)
und er hielt mir natürlich auch vor ja du weisst wir sind getrennt habe daher keinen sex mehr wie soll ich dass machen uns so ich trotz allem suche mir keine andere frau bla bla bla ich will das es wieder klappt zwischen uns.....Naja all das Programm
Nun das schräge der Geschichte
er hatte obwohl er mir diese Vorhaltungen machte eine 5 monatige Affäre
habe das anfang Dezember erfahren....
auch 2xwas einmaliges war dabei
jedenfals für mich brach eine Welt zusammen ..........
da ich ihn immer noch liebte ......
und da er immer zu dieser Affäre und auch zu seinen Freunden im Umlauf brachte dass er eigentlich zu seiner Familie zurück will und zu mir seiner Frau habe ich ihm verziehen.(auch seiner affäre habe ich verziehen weil sie mir leid tat ich weiss ich bin zu dumm und gutmütig denn sie trieb ein sehr falsches spiel und intriegierte und versucht natürlich immer noch zu intrigieren und sich zwischen uns zu stellen)Auch die Tatsache das es ne reine Sex sache war ohne Gefühle hat mich natürlich überzeugt.
Unsere kleine Tochter in der Zeit unsere Trennung hat sehr gelitten jede Nacht wachte sie weinen auf und fragte nach ihrem Papa
ich suchte nach Antworten wie Papa is arbeiten ,Papa kommt später
aber manchmal warich auch leider etwas ungehalten da es mir an Kraft fehlte.
Unsere Tochter (vor kurzem übrigens erst 4 geworden)
hat aus lauter leid auch immer versucht irgendwie den Papa zu erreichen
das tat sie indem sie heimlich oft mein telefon nahm
und versuchte ihn anzurufen
klar oft drückte sie verkehrte Nummern sie kann ja noch nicht lesen
kam dann bei bekannte an oder Freunden und meinte nur immer wieder Papa
und meine Freund mussten sie beschwichtigen wie ich bin nicht der Papi aber er kommt gleich und so.
Jedenfalls wie gesagt ich habe meinem Mann vergeben er kam Anfang dezember reumütig zurück
unserer kleinen ging es im handumdrehen besser
klar wachte sie noch in der Nacht auf aus angst Papa is nicht da aber wenn sie dann sah er war da ist sie wieder friedlich eingeschlafen.
so dachte ich mir trotz allem sind wir auf einem guten Weg.
Hatten den umständen entsprechend auch ein ruhiges Weihnachtsfest
es war ok.
bis ein Tag vor Silvester
Da kam der grosse Knall
er meinte doch tatsächlich das da doch Gefühle für seine Affäre wären
er meinte die sind immer mehr geworden in der Zeit wo er jetzt bei uns war
so stark das es bei ihm boom gemacht hat.
Daraufhin sagte ich ok dann geh doch.
doch er tat es nicht er konnte es nicht wie er sagte weil er doch auf einmal wieder mehr für uns fühle
(ich mittlerweile denke er hat nur angst unsere gemeinsame tochter zu verlieren leider)
Naja jedenfalls meine unendlich unerschöpliche Liebe zu ihm sagte
ok
ich probiere es trotzdem
weil er meinte ich solle ihm helfen das diese Gefühle für die andere (sie ist 25)verschwinden
er weiss dass das nicht von heute auf morgen geht aber naja es sei halt so
ich aus Liebe habe zugesagt...
Doch irgendwie kam ich mit den Gedanken nicht klar
hab wenn er in der Arbeit war oft angerufen um zu wissen was er macht ob er auch wircklich in der Arbeit ist
ob er nicht eventuell mit oder bei ihr war
(das schlimme ist auch sie war verheiratet hat ein kleines Kind millerweile ihr Ehemann hat kurzen Prozess gemacht und die Scheidung eingereicht)
und auch konnte ich es nicht lassen zu fragen ob es ihm in seiner Gefühlswelt etwas besser geht ob er klarer sieht.
Aber er kam mir nie mit einem beruhigendm Satz entgegen
so dass ich schmerzlich ihn bat dann solle er auch nicht mehr nach Hause kommen da er mich dadurch einfach verletzt.
da er in den 8Monaten unserer Trennung unsere gemeinsame Wohnung auf seinen namen umschrieb fühle ich mich noch schlimmer
er meinte zwar er würde das wieder ändern
aber ich weiss nicht ob ich das glauben soll und weh tut es trotzdem
denn wenn es so ist dass er es will dass wir wieder eine Familie sind wie er in der Zeit unserer Trennung immer betonte hätte er das nicht gemacht.
aber egal gehen wir weiter in der Geschichte.
Habe somit beschlossen und ihm mitgeteilt
dass ich zu freunden ins ausland gehe
denn ich kann so nicht mehr
ich kann nicht 100% geben und kämpfen wenn er nur 50 ,60 oder 80 gibt.
ausserdem finde ich diesen rollentausch auch sehr schrecklich
denn eigentlich müsste er es sein der kämpft
er hat es ja auch verbockt
und was ich ihm hoch anrechne ist dass er das auch jedem gegenüber zugibt
das er mich betrogen belogen und mies behandelt hat also dass es nicht an mir lag oder liegt.
jedenfalls habe ich ihm das gesagt
dass ich dass die beste Lösung finde damit er weiss für wen sein Herz schlägt.
er hat mir dann 2 Sätze gesagt die mir angst machen
und ich glaube er hat nicht gemerkt dass ich zwischen den Worten gelesen habe.
Er meinte er sei sich nicht sicher ob diese enfernung sich eventuell positiv für uns auswirken würde und falls es sich eben nicht positiv für uns auswirkt
ob er es mir dann per telefon mitteilem sollte.
das gab mir zu denken irgendwie als ob das eh schon seine antwort ist ......
weiss nicht habe angst und es tut weh.......
auch habe ich ihn gefragt weil ich es einfach nicht verstehen kann
was mein fehler wäre
ich habe ihm doch alles verziehen
und 100%gegeben ja 100%
auch sexuell gesehen ich bin über meinen schatten gesprungen so gut ich konnte
ich meine bis zur volendung habe ich es leider nicht geschafft da hat sich etwas in meinem kopf blockiert
aber ich habe es probiert
nun daraufhin meinte er
wären die Fronten umgekehrt also hätte ich eine affäre gehabt
dan würde er mich sexuell so her nehmen das ich wüsste zu wem ich gehöre.....
einen moment war ich still
überlegte und fragte
du meinst also ich hätte dich so nehmen sollen damit du weisst wo du hingehörst?
er meinte ja
das zeigt mir das es nur Sexbezogen ist
und das nach all den Jahren Hallo wir haben ein Kind zusammen wo bleibt das herz
auch das ist gefragt vor allem das in dieser situation........
und trotzdem auch wenn ich so verletzt werde ich glaube ihn immer noch zu lieben .......
so diesen Sonntag werde ich abgeholt
und mine Tochter u ich werden zu unseren Freunden ins ausland fahren
aber ich habe angst
dass ich eventuell nicht mehr hierher zurück komme
denn er vertauscht auch dieses Rollenspiel
sprich ich wollte dass er wennich fahre sich bewusst wird ob sein herz noch für seine familie schlägt
doch er machte die regel
so ruf mich bitte nicht an oder so
nur wenn etwas mit unserer tochter ist
ich will überlegen
so einfach sei es ja für ihn auch nicht nach 10 jahren
aber er wird es sein der sich meldet
ich weiss nicht ob er wircklich in einem pensionszimmer grad sitzt und überlegt oder ob er nicht doch bei ihr ist
ich habe angst was die zukunft bringt .......
weiss auch nicht wie ich die nächsten tage bis meine freunde um mich sind überstehen soll
auch meine kleine ist ziemlich unruhig sie merkt es
ich hasse es momentan allein zu sein
würde mir ne schulter zum heulen wünschen
jemanden der mich versteht und versichert.....
möchte liebe........
da er uns auch noch ohne finanzielle mittel einfach so im nichts lässt ist auch schlimm
er übergibt uns so meinen freunden
ich fühle mich zusammen mit meiner kleinen tochter gerade so
als wären wir 2 ausgestzte hundewelpen.
Erst gewünscht und dann einfach am strassenrand ausgestzt.......
bitte entschuldigt gross und kleinschreibung
aber dem ende zu konnte ich darauf einfach nicht mehr achten
hoffe irgeneib feedback von euch zu bekommen was ihr denkt und so.....
vielen dank
jedenfalls sehe ich viele von uns sitzen in einem selben boot
bei einem schwieriger beim anderen leichter .......
habe mir so einige geschichten durchgelesen und werd wahrscheinllich auch noch einige lesen
wünsche auf jedenfall allen von euch ne risenpotion an kraft und hoffnung

mit lg sinnlos 73
sinnlos73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 12:41   #30
traumschiff
Member
 
Registriert seit: 12/2010
Beiträge: 405
Zitat:
Irgendwann muß man mal sein Leben planen. Dazu ist sie nicht bereit. Kann sie ja auch machen, wie sie will. Nur irgendwann iwird ihr das Kindergarten-Hühner-Party-Flirt-Leben auch langweilig. Sollte aber nicht Dein Problem sein.

Dann laß sie mal mit 35 eine Beziehung haben, mit 40 allein sein....ob sie dann Lust hat, von vorn anzufangen. Oh Mann..
Oh Mann, triffts ganz gut. manche haben mit noch 35 solch eine lebenseinstellung und ich glaub einfach, sowas ändert sich nicht von heut auf morgen, sondern nur mit einem einschneidenden erlebnis.

eigentlich muss man fast froh sein auch solchen leuten zu begegnen, da einem dadurch selbst noch klarer wird, was man für eine beziehung führen will.
traumschiff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 12:41 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
eingeengt, heiligabend, nach dem ersten streit, nicht mehr weiter, probleme, schluss, schluss gemacht, streit

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:48 Uhr.