Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.01.2011, 19:25   #1
r1ghtnow
Junior Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 4
hilfe: trennung, gemeinsames kind, selbe wohnung

Tag auch !


ich hoffe ich finde hier jemanden der ungefähr das gleiche erlebt hat...brauche dringend euren rat/hilfe !!

kurze vorgeschichte:

als meine partnerin und ich zusammengekommen waren (vor 2 jahren) hatte ich mich gerade mehr oder weniger von meiner alten beziehung erhohlt, die damals schon 2 jahre zurück lag...sie hatte auch eine sehr unangehneme beziehung hinter sich, war nach dieser kurz zeitig mit einem anderen zusammen...

...das erste grosse problem zwischen uns, fing schon am anfang an !
bevor wir zusammen kamen, hatte sich dafür entschieden ein halbes jahr ins ausland zugehen...naja dies traf mich schon arg, obwohl ich zu ihr sagte das ich ihr in dieser entscheidung nicht im weg stehen werde...ich dachte mir verdammt ein halbes jahr, ob das gut gehen wird...naja es war vorhersehbar, dass ich mit dieser situation nicht klar kam und fing an zu zweifeln, sogar soweit, dass ich gedanklich wieder bei meiner damaligen beziehung war, was so oder so sinnlos war...

...ich frage mich bis heute warum ich jedesmal so dumm bin, um solche klopfer, wie folgenden zu bringen:

...ich sagte zu ihr, aufgrund ihrer entscheidung, mit der ich ihr dann doch im weg stand, dass ich total durcheinander sei weil auf einmal wieder was für meine alte beziehung empfand...(ich könnte kotzen wenn ich das schreib/les) naja das sie nicht erfreut darüber war kann sich jeder denken,...allerdings war es für sie kein grund unsere beziehung deshalb, da schon zu beenden...

...naja und als der tag kam und sie ins ausland ging, folgten 3 wochen übelste ungewissheit incl. verzweiflung...es stellte sich heraus das sie von mir schwanger war und sie kam dann nach einigen bedenken nach der 4. woche wieder zurück ! einerseits war ich natürlich erleichtert darüber aber andererseits auch nicht...denn eigentlich hatten wir beide, gemeinsam oder getrennt, noch viel vor,...bevor wir ans kinder kriegen dachten...sie wollte zum damaligen zeitpunkt keine kinder und ich auch, nur eben nicht jetzt...

eigentlich traue ich mich gar nicht so ganz ins detail zu gehen weil ich während ihrer schwangerschaft nicht gerade nett war...ich weiss das kommt wenn man es schreibt nicht immer so rüber,...ich bereue es aber sehr jemand zu sein der ich auf keinen fall unter keinen umständen sein wollte...

...ihre schwangerschaft war alles andere als schön, verbunden mit einigen komplikationen und frühgeburt. als unsere tochter auf die welt kam, war unsere beziehung erst mal auf eis gelegt...

...unsere ganze beziehung war auch alles andere als schön,...sie verzieh mir fast jedesmal, meine art alles negativ zu sehen, alles schlecht zu reden...das schlimme daran ich war mit dessen nie bewusst und bin mir es heute immer noch nicht so recht....

...es kann durchaus jeder nachvollziehen das sie gute gründe hat für die trennung...allerdings der schluss die retorkutsche für mein unverantwortliches handeln...

sie kannte jemanden aus dem ausland über ein SN, zur damaligen zeit wusste sie das da etwas zwischen den beiden war, hatte es aber bei seite gelegt...es kam so, sie erzählte ihm von unseren problemen usw. usf. und angeblich entwickelte sich daraus etwas...allerdings wisse sie selber nicht so recht was sie davon halten solle, fühlt sich zu ihm aber - meiner meinung nach - sehr hingezogen...dazu kommen eben sätze wie, dass mit ihm hat nichts mit uns beiden zu tun und sei was anderes....aha....denk ich mir heute noch stellenweise...ja ich hatte die zeichen nicht gesehen...und ja ich bereue es sehr, vorallem, gerade vorallem wegen unserer kleinen,...

ich für meinen teil dachte früher schon, falls ich mal kinder haben sollte, dass meine nicht so aufwachsen sollten wie ich....meine eltern waren zwar nie geschieden allerdings sieht für mich eine harmonische familie anderst aus als es meine war....meine partnerin meinte auch schon oft das sie nicht mir zusammenbleiben wolle nur wegen unserer tochter...auch widerum verständlich,...

seit 3 wochen sind wir nun getrennt, seit silvester ganz...in den 3 wochen schliefen wir sogar zu allem übel noch miteinander...wir leben noch beide im selben haus...ich hatte es wohl in der hand und habe es gründlich versaut...dazu will diese internetbekanntschaft im april hier her kommen....

...ich bin selber schuld daran...und bereue es...ich weiss nicht mal jetzt wie ich mich richtig ihr ggü. verhalten soll,....weil ich immer noch so dumm bin und mir hoffnungen mach....sie sagt ja selber das jetzt im moment keine beziehung haben möchte, allerdings sagte sie das schon vor 3 wochen...ich hatte das damals so schon kommen sehen,...auch wenn ich mich freidlich verhalten hätte,...aber ich konnte es nicht,...

am meisten tut mir einfach weh das meine tochter eben nicht zusammen mit mama und papa aufwachsen darf/kann...(spätere lebenseinstellungen sind da schon vorprogrammiert) und ich nicht alle ihr, lebensschritte miterleben darf, weil es auch mein kind ist,...

kurzum ich habe das bekommen was ich niemals wollte und das tut weh, sich zu sehen, wie man erneut versagt hat...und das habe ich,...und ich kann es nicht rückgängig machen...
r1ghtnow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 19:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo r1ghtnow, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 03.01.2011, 20:55   #2
paula28
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2009
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.482
Zitat:
Zitat von r1ghtnow Beitrag anzeigen
kurzum ich habe das bekommen was ich niemals wollte und das tut weh, sich zu sehen, wie man erneut versagt hat...und das habe ich,...und ich kann es nicht rückgängig machen...
Hallo,

habe deine Geschichte gelesen.

Es liest sich für mich so, als ob du von Anfang an, wo Du sie kennengelernt hast, gar keine neue Beziehung eingehen wolltest, da du noch an deiner Ex gehangen hast bzw. noch nicht soweit warst, dir überhaupt was Neues mit einer anderen Frau vorzustellen.

Dann trat Sie in dein Leben. Du konntest das nicht wahrhaben.
Dann wollte Sie plötzlich ins Ausland.
Dann war sie plötzlich schwanger.

Also es ging ständig hin und her, und du warst dir wie gesagt gar nicht sicher - weil du auch keine sicheren Zeichen von Ihr empfangen hattest. wie auch??? - Und da sind wir eben an dem Punkt, dass Du nicht schuld daran bist, dass du eben nicht bewusst alles "mal wieder" vermasselt hast mit einer Frau.

Sondern die Zeichen standen einfach nicht gut für Euch beide.

Auch jetzt momentan ist das nicht leichter. Wenn ihr beide was erreichen wollen würdet, müßtet ihr darüber sprechen, wie eure (gemeinsame) Zukunft auszusehen hat. Die Situation scheint mir verfahren.

Wichtig ist jetzt auf jeden Fall deine kleine Tochter, wie du schon richtig erkannt hast. Verhalte dich am besten so gut wie möglich zu ihr, denn du wirst immer ihr Vater sein und sie wird dich immer brauchen. Vllt. später mehr als jetzt momentan. Jetzt hat sie ja hauptsächlich nur ihre Mama.
paula28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2011, 18:04   #3
r1ghtnow
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 4
Zitat:
Es liest sich für mich so, als ob du von Anfang an, wo Du sie kennengelernt hast, gar keine neue Beziehung eingehen wolltest, da du noch an deiner Ex gehangen hast bzw. noch nicht soweit warst, dir überhaupt was Neues mit einer anderen Frau vorzustellen.
dann hab ich das wohl unvollständig formuliert...ich fühlte mich, an und für sich, schon so weit, eine neue beziehung ein zu gehen,...

Zitat:
Dann trat Sie in dein Leben. Du konntest das nicht wahrhaben.
aaaaalso....es hat durchaus gefunkt als wir uns zum ersten mal gesehen haben, so isses ja nich

Zitat:
Also es ging ständig hin und her, und du warst dir wie gesagt gar nicht sicher - weil du auch keine sicheren Zeichen von Ihr empfangen hattest. wie auch???
ja das war durchaus so...

Zitat:
Sondern die Zeichen standen einfach nicht gut für Euch beide.
mhm....so muss ich das mittlerweile auch sehen

ich muss noch etwas hinzufügen:

Ich stelle einfach fest das ich mir meiner gefühle noch nicht so ganz im klaren bin...

...die letzten 3 wochen waren alles andere als lustig,...ich pack es einfach noch nicht das sie sich in jemanden verliebt hat den sie quasi übers internet kennengelernt hat...und auch schon länger kontakt mit ihm hat....ich kann hier nicht direkt einfach so weg gehen bzw. ausziehen,...dauert ja auch bis ich eine wohnung gefunden habe, mich hat es auch eiskalt erwischt...aber daran habe ich wohl ich schuld weil ich die zeichen eben nicht wahrhaben wollte...ich denke immer noch das das alles ein dummer scherz is...und das wahrscheinlich auch nur, wegen unserer tochter...

allerdings das muss ich selber zu geben, wenn es nicht so gekommen wäre, würde es wahrscheinlich genauso weitergehen wie es aufgehört hat...



ich frage mich halt wie es in zukunft weitergehen wird...ja, es steht in den sternen, i know...allerdings zu wissen das diese bekanntschaft in ein paar monaten hier her kommt macht mich bis jetzt ziemlich kirre...und eben nur wegen meiner tochter, wie gesagt, wenn ich selber nicht so eine miserable/s
kindheit/elternhaus, hinter mir hätte und ich mir damals, schon schwor, dass meine kinder es defintiv anderst haben werden, würde ich wahrscheinlich auch nicht so ein theater um das ganze machen...

Geändert von r1ghtnow (04.01.2011 um 18:28 Uhr)
r1ghtnow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 14:06   #4
paula28
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2009
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.482
Versuche wenigstens, halbwegs die Beherrschung deiner Freundin gegenüber zu behalten, denn schliesslich ist ja nicht sie alleine "schuld" daran, was jetzt los ist.

Es wäre wichtig, da ihr ja eine kleine Tochter habt.

Was deine (Ex)Freundin zukünftig tut oder nicht tut, kannst du nicht ändern.

Evtl. kannst du nur nochmal mit einem Gespräch versuchen, die Dinge zu klären. Aber wenn das nicht funktioniert, mußt du dich (erstmal) zurückziehen.
paula28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 14:22   #5
LG3
Junior Member
 
Registriert seit: 09/2009
Beiträge: 34
kann dir folgendes Buch empfehlen
Wenn der Partner geht: Wege zur Bewältigung von Trennung und Scheidung: Amazon.de: Doris Wolf: Bücher

es hilft dir echt weiter - bin auch gerade beim lesen
LG3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 19:01   #6
r1ghtnow
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 4
Zitat:
Versuche wenigstens, halbwegs die Beherrschung deiner Freundin gegenüber zu behalten, denn schliesslich ist ja nicht sie alleine "schuld" daran, was jetzt los ist.
natürlich sind wir beide schuld daran, jedoch das sie sich "überspitzt" betrachtet den nächstbesten krallt finde ich schon heftig...

aber ich kann sie auch verstehen....sie hatte vor unserer beziehung keine verpflichtungen usw. usf.(vor der schwangeschaft)...allerdings wenn sie dieses mal aufs maul fällt, fällt unsere kleine unweigerlich mit hin...aber dann ist das ja ihre schuld....junge junge

Zitat:
Es wäre wichtig, da ihr ja eine kleine Tochter habt.
gerade weil wir zusammen eine tochter haben...mir geht es in der ganzen angelegenheit eben um unsren kleinen wurm, ich habe wie gesagt selbst eine verkorkste kindheit hinter mir...es heisst ja nicht das es ihr dann genauso ergeht...so oder so wird es nicht so schön für sie wenn mama hier ist und papa dort, dass ist nun mal fakt !

Zitat:
Evtl. kannst du nur nochmal mit einem Gespräch versuchen, die Dinge zu klären. Aber wenn das nicht funktioniert, mußt du dich (erstmal) zurückziehen.
ja, darauf hatte ich sie gestern abend nochmal angesprochen...sie meinte nur das sie wisse das wir uns noch unterhalten sollten /müssten...naja zurückziehen werd ich mich so oder so...ich glaub aber erst ganz wenn dieser schwachmat hier ist...

und ich bin auch der meinung das er die situation etwas ausnutzt...dann eine bekannte von mir hat mit ihm auch geliebäugelt hat und es stellte sich heraus das er nur aus seinem land will weil dort alles so scheisse sei...und dann auch noch heiraten...traumhaft...f*** you ****head....

Zitat:
kann dir folgendes Buch empfehlen
Wenn der Partner geht: Wege zur Bewältigung von Trennung und Scheidung: Amazon.de: Doris Wolf: Bücher

es hilft dir echt weiter - bin auch gerade beim lesen
danke ich werd gleich mal nachschauen gehn....

Geändert von r1ghtnow (05.01.2011 um 19:08 Uhr)
r1ghtnow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2011, 23:05   #7
r1ghtnow
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 4
sodale, ich hohl meinen alten fred mal hervor,...

mittlerweile sind ja 14 tage vergangen seit meinem letzten eintrag, ...wir wohnen immer noch zusammen unter einem dach o0 die situation zwischen uns hat sich unter anderem dadurch so weit zugespitzt, dass sie mit mir nur noch das nötigste redet

ehrlich gesagt , weiss ich gar nicht was ich schreiben soll, damit ich das gefühl habe das mich einer von euch versteht, weil ich mich eben so fühle, dass ich ein weiteres mal versagt habe, in sachen parnterschaft/familie etc.

ich spionierte ihr in ihrem laptop nach um gewissermassen zusätzliche bestätigung zu bekommen allerdings fühlte ich mich dadurch auch ziemlich mies...

ich fühle mich nach wievor hin und her gerissen...und eigentlich sollte mir doch langsam wirklich richtig bewusst werden, in welche/r Situation ich bin, ich mich gebracht habe...

...durch die laptop aktionen habe ich mich endgültig ins aus katapultiert...

...kann irgend jemand von euch meine handlungsweise im ansatz nachvollziehen ?!
r1ghtnow ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bevorstehende Trennung weil in jemand anderes verliebt? hasentatz Fremdgegangen, was nun? 15 05.12.2010 15:32
Trennung nach 4 Jahren! Gemeinsames Kind! Was nun? Marcus00 Probleme nach der Trennung 5 13.05.2010 12:36
Trennung - gemeinsames Haus - wie verhalten? Searchforhelp Probleme nach der Trennung 4 18.10.2009 21:29
Gemeinsames Kind + gemeinsame Wohnung + Trennung oOSoulmateOo Probleme nach der Trennung 8 02.08.2008 10:54
Trennung nach 5 Jahren Partnerschaft lostsoul1 Probleme nach der Trennung 21 24.07.2007 16:33




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:57 Uhr.