Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.03.2011, 13:45   #321
Senora.T.
abgemeldet
Zitat:
Zitat von SvenK Beitrag anzeigen
So jetzt eine kleine Auswertung von gestern Abend.

Ich bin bei Ihr vorgefahren und Ihr neuer war da, ich habe Sie angerufen und Ihre Antwort war " Er baut gerade eine Lampr an, ich mache die Tür zu und du kannst trotzdem hochkommen".
das war nicht gerade taktvoll von ihr, der neue kann auch lampen anbringen, wenn du nicht da bist.

Zitat:
Zitat von SvenK Beitrag anzeigen
ich bin hoch wir standen in der Tür haben kurz gesprochen und ich habe meinen großen mitgenommen, ich habe Ihr noch mitgeteilt das ich das totale Sch... finde das er gerade da ist und ich erwartet hätte das Sie ihn für diese 15 min wegschickt.
nicht wegschicken sondern ihn erst kommen lassen, wenn du deinen sohn abgeholt hast. wenn eine trennung wie bei euch noch frisch ist muss man es echt nicht darauf anlegen, dass sich ex-mann und der neue begegnen.

Zitat:
Zitat von SvenK Beitrag anzeigen
Ihre Antwort war dann nur, entschuldige aber ich will die Wohnung auch mal fertig haben.
ja eh, hauptsache die wohnung ist fertig. ob sich ex-mann und neuer zuletzt an den kragen springen oder nur verbal aneinander krachen, weil einem von beiden beim anblick vom anderen plötzlich eine sicherung durchbrennt, wäre ja egal. hauptsache die wohnung ist fertig! frische trennungen sind einfach ein zu heißes thema, wo auch der friedlichste mensch plötzlich rot sehen könnte und darauf muss man es echt nicht ankommen lassen, auch wenn du und ihr neuer euch niemals gegenseitig klopfen oder verbal aneinander geraten würdet. so lange es sich vermeiden lässt, muss eine begegnung zwischen neu und alt trotzdem nicht sein, bevor sich die wogen einer trennung nicht geglättet haben.

Zitat:
Zitat von SvenK Beitrag anzeigen
Am Abend haben wir uns dann noch Sms geschrieben und dann ging es zur Sache.

Hier mal die SmSen.

Ich:
Hallo, ich habe mich damit abgefunden das du dich neu verliebt hast, aber ich bitte dich nutr um eins, wenn du mir wehtun willst mache dieses bitte auf eine andere Art un Weiseals du das heute getan hast. Ich hätte dich heute mal gebraucht und mich gerne mit dir über ein Problenm unterhalten, aber ist jetzt auch egal.
die realität ist, du hast seit der trennung in keiner hinsicht mehr einen anspruch an deine frau, sie ist wieder ein freier mensch, egal ob du ein problem hast und reden möchtest oder nicht. dein sms klingt aber so, als ob du noch einen anspruch auf deine frau hättest und ist bei ihr sicher auch so angekommen, da könnte man dann als frau nur noch abkotzen und wundert mich nicht, dass zuerst keine antwort von ihr kam. ich sags dir nur, falls dich das warum und wieso interessiert.


Zitat:
Zitat von SvenK Beitrag anzeigen
Ich:
Ich wünsche die alles liebe und gute in deinem Leben, weil lieben heist auch loslassen können, aber sei bitte wieder mehr für die Kinder da, weil die vermissen Ihre mama auch.
scharfer tobak, also bei so einem sms wäre ich an die decke gesprungen. du hast ihr durch dieses sms zwar vermittelt, dass du sie so sehr liebst, dass du sie sogar loslassen und ihr alles liebe und gute in ihrem leben wünschen kannst, aber mit dem letzten satz hast du den ersten satz komplett eliminiert, weil du sie gleich wieder in die pflicht (anspruch) als mutter von euren kinder genommen hast. genau du. ich meins nicht böse, ich versuche mich nur in deine frau hinein zu versetzen. du warst derjenige der jahrelang nicht viel zu hause war und sie größten teils mit sich selbst und den kindern alleine eine familie war. jahrelang war sie täglich rund um die uhr für die kinder da, SIE und nicht du. ich nehme mal an, sie hat auch jetzt noch größten teils die kinder, egal ob sie mit dem anderen zeit verbringt oder nicht...und dann kommst du ihr mit sowas, dass sie wieder mehr für die kinder da sein soll, weil die kinder ihre mama vermissen...damit hast du echt einen bock geschossen.

Zitat:
Zitat von SvenK Beitrag anzeigen
Sie:
Das verlieben kam aber erst nach dem loslösen, hat also mit uns nichts zu tun gehabt und die Kinder stehen bei mir an erster Stelle und sie sind gerne mit den anderen zusammen, sonst hätten wir uns bestimmt nicht so gut vorher kennengelernt.
da springt mich jetzt aber gefühlsmäßig ganz gewaltig an, dass sich deine frau zuerst in das verliebt hat, was für sie am ehesten einem familienleben mit mann und kindern entspricht und erst dann verliebte sie sich in den mann, mit dem sie das leben konnte/kann . eigentlich ist es zum heulen und furchtbar schade, denn ein erfülltes familienleben hättet ihr zwei auch miteinander erreichen können, wenn vorher schon mal darüber geredet worden wäre, was für bedürfnisse und wünsche jeder von euch hat.

Zitat:
Zitat von SvenK Beitrag anzeigen
Das war die letzte Sms, dann der Anruf und mir Schuldzugeweise.
"Die Kinder reden dir nach dem Mund, da Sie dich nicht verletzen wollen und höre auf die Kinder mit darein zu ziehen usw."
Laut Ihrer Aussage habe ich also alles Falsch gemacht was geht und mache immer noch alles verkehrt.
die kinder wollen euch beide nicht verletzen, weil sie euch beide lieben und zwischen den stühlen sitzen. die kinder nicht mit rein zu ziehen ist auch ein witz, denn eure kinder sind nun mal schon in einem alter, wo sie von selbst schon mehr als genug mitkriegen. man sollte kinder echt nicht unterschätzen, die haben sehr feine antennen. die wissen schon, dass zwischen mama und papa nicht alles gut ist, auch wenn sie es sich nicht erklären können und wenn sie es dann von einem erwachsenen nicht kindgerecht erklärt bekommen, machen sie sich selbst einen reim auf alles und fühlen sich oft schuldig, weil sie es doch mama und papa recht machen wollen.

ein ex-partner von mir hatte ein tochter, sie war damals 8 jahre alt, als wir zusammen waren. alle zwei wochen hatten wir seine tochter übers ganze wochenende bei uns und ich hatte kaum chancen an das mädchen ran zu kommen. jedes mal wenn das kind zu uns kam, war es total verschlossen und abweisend mir gegenüber, taute dann aber im lauf vom wochenende auf und gegen ende vom wochenende hatten wir dann immer spaß zusammen. doch jedes mal war es dasselbe in grün, wenn das mädchen wieder übers wochenende zu uns kam, war es verschlossen und abweisend zu mir.
egal ob es seinen papa für sich alleine hatte oder nicht, ich war ein rotes tuch bis das kind wieder auftaute. das war schon merkwürdig, bis dann endlich mal bei mir der groschen fiel. die mutter des kindes hatte seit der trennung von meinem ex-partner frust auf jede frau, mit der mein ex-partner nach ihr zusammen war. ich war die zweite frau nach der trennung und weil das kind spürte, dass seine mutter auf mich wie auf jede ihrer nachfolgerinnen auch nicht gut zu sprechen war, traute sich das mädchen nicht mich gern zu haben. mich gern zu haben hätte für das kind bedeutet, seiner mutter untreu zu werden. das mädchen fühlte sich seiner mutter gegenüber schuldig, wenn es mich mochte und sich wohl mit mir fühlte, also blockte es am anfang immer total mir gegenüber ab, bis es gar nicht mehr anders konnte und auftaute. die schuldgefühle seiner mutter gegenüber verdoppelten sich dadurch natürlich, sobald es seiner mutter wieder gegenüber stand. ohne scheiß jetzt, so ticken kinder, denn sie lieben nun mal mama und papa und wollen keinem von beiden untreu werden. kannst du dir vorstellen, wie so ein innerer konflikt ein kind kaputt machen kann?

deine kinder brauchen das ok von dir, dass sie den trainer und seine kinder weiterhin gern haben und spaß zusammen haben dürfen, denn sonst kommen sie auch in diesem inneren konflikt. ich weiß, du hast deinen kindern bestimmt nicht gesagt, dass sie den trainer und seine kinder nicht mehr gern haben dürfen, aber kinder haben von sich selbst aus das gefühl sie dürfen das nicht mehr, weil sie dich lieben und dir nicht untreu werden wollen. sie spüren ja auch, dass du leidest und auf den neuen nicht gut zu sprechen bist. das kannst du vor kindern nicht verstecken, weil sie nun mal sehr feine antennen haben. sag deshalb deinen kindern und wenn es sein muss immer mal wieder, dass sie trotzdem den trainer und seine kinder weiterhin gern haben und spaß zusammen haben dürfen und das ok für dich ist. das nimmt ihnen eine große last von den schultern, auch wenn du mir das nicht glaubst. lg
Senora.T. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 13:45 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Senora.T.,
Alt 15.03.2011, 14:42   #322
SvenK
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 140
@Senora.T. Ich weiss das diese Sms nicht gerade fair und nett war, aber ich denke das ich mich angegriffen fühlte durch Sie, als Sie den Typen in der Wohnung hatte und er ja so dringend diese Sch... Lampe anbauen musste. Sogesehen sehe ich die Sms als Kurzschlussreaktion, sie tut mir auch im Nachhinein Leid, aber ich denke das wenn meine Kinder mir soetwas sagen, ich auch das Recht und die Pflicht habe meine Ex-Frau dieses mitzuteilen.

Mir ist klar das Sie sich jetzt angepisst fühlt und sich noch mehr dem anderen Typen zugenährt hat aber das muss ich leider in Kauf nehmen, ich Liebe diese Frau ohne Ende aber werde Sie ziehen lassen, da das scheinbar das beste für Sie ist.

Ich werde jetzt den Kampf aufgeben da ich diesen sowieso nicht gewinnen kann, an erster Stelle stehen jetzt meine Kinder und alles was die Zukunft bringt werde ich dann sehen, ich denke nicht das es noch eine Zukunft mit meiner Frau geben wird, aber eine Zukunft für mich.

Ich gehe davon aus das ich zwar nie wieder eine Frau so lieben werde wie diese aber vielleicht springt mir auf der Strasse ja ein scheues Reh vor das Auto und ich muss es dann pflegen.

Ich bin eigentlich nicht der Typ der negativ denkt und handelt aber bei Ihr sehe ich das zur Zeit so, Sie hat sich neu verliebt und verbringt mehr Zeit mit dem Typen als mit mir im gesamten letzten Jahr und die können sich laut Aussage meiner Kinder auch sehr gut unterhalten.

Vielleicht hat Sie ja soviel Glück und hat jetzt den Mann für Ihr restliches Leben getroffen, ich wünsche Ihr das von Herzen, Sie hat zwar mein Herz zerstört aber man soll nicht Gleiches mit Gleichem vergelten.
SvenK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 20:00   #323
Entsorgt
Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 388
@svenk
sri, aber dein gleichmut ist schon selbstzerstörerisch. am besten machst du noch den trauzeugen für deine (ex)frau und den neuen. wach endlich auf und hör auf, dich in selbstmitleid zu zerfleischen. ergebe dich in dein schicksal, zieh dich von deiner frau zurück und kümmer dich erstmal nur um die kinder. nichts anderes, keine sms oder sonst welche bekloppten aktionen. bringt doch nichts, die erklärung hast du von senora t. geschrieben bekommen. lese deinen thread vom anfang bis ende durch und erkenne, wie du dich zum vollhorst machst. hör auf damit!
Entsorgt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 20:05   #324
HD89
Member
 
Registriert seit: 08/2010
Beiträge: 196
Ich würde auch aufhören die Kinder auszufragen, falls sie es dir nicht freiwillig sagen. Das tut dir denke ich auch nicht wirklich gut
HD89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 20:33   #325
SvenK
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 140
Da habt Ihr recht, ich habe auch seit gestern Abend kein Wort mehr mit meinem grossen über diese Sache geredet und werde das auch weiter durchziehen!
SvenK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 20:47   #326
Lebenslüge
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2009
Beiträge: 859
Zitat:
Zitat von ceres Beitrag anzeigen
Ich hoffe, diese Metapher war jetzt nicht zu schwierig für Dich.
Danke der Nachfrage. Ich habe Abitur und ein Hochschulstudium und außerdem eine Menge Lebenserfahrung. Ich lese Deine Beiträge ehrlich gesagt aber nicht mehr.

Nur noch eins: dafür, daß Du vor drei Monaten so hier angefangen hast


http://www.lovetalk.de/probleme-nach...tscherney.html

völlig planlos Deine eigene Situation nicht im Griff hastet, aber schon damals nichts Genaues zu Dir sagen wolltest, hast Du ja in Punkto Lebensweisheit einen ganz schönen Sprung gemacht.

Ich find's nur einfach fahrlässig, wenn Leute wie Du anderen Menschen in Extremsituationen dampfgeplaudertes Hörensagen oder Wunschdenken als Ratschlag verkaufen wollen und außerdem einfach nur herablassend, andere Mitschreiber, die von ihren Erfahrungen berichten als frustrierte, verbitterte Zeitgenossen zu titulieren, die sich hier abreagieren wollen.



Ich, die auch ungeschminkt in Joggingklamotten aus dem Haus geht (zum Joggen unbedingt nötig) oder dem Postboten gerade aufgestanden die Haustür aufmacht, und der es vollkommen egal ist, ob das irgendwer unansehnlich findet.

Geändert von Lebenslüge (15.03.2011 um 20:51 Uhr)
Lebenslüge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 21:00   #327
TeamU
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 9.193
Sehr aufschlußreicher Thread für dich Sven.

Danke Lebenslüge.
TeamU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 21:13   #328
ceres
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.690
Jetzt mal ganz ehrlich: was ist denn tatsächlich so schreckliches passiert? Ok, Du hattest endlich die Begegnung der "dritten Art", was ja früher oder später zu erwarten war und hast ... gepatzt ... so what??? Mach jetzt nicht gleich einen auf "Weltuntergang". Du wirst in der nächsten Zeit noch öfter die Gelegenheit und Herausforderung bekommen, in solchen Situationen Contenance zu wahren. Tu Dir selbst den Gefallen und geh auf keine Provokation ein. Es macht Dich nur fertig und hinterläßt Narben auf beiden Seiten.

Laß jetzt erst einmal ein wenig Ruhe einkehren und halte die Kinder in jeder Beziehung aus Eurem "Gezanke" heraus - keine Fragen, keine beiläufigen Bemerkungen, nichts! Das ist einzig Eure Sache und die Kinder sollen nicht das Gefühl bekommen, sich für einen von Euch beiden entscheiden zu müssen.

Eines sollte Dir doch wohl auch klar sein: Gefühle kann man nicht auf Knopfdruck oder Wunsch an-, ab- oder umstellen. Du hast noch einen weiten und harten Weg vor Dir, auf dem Du noch oft von Wut und Verzweiflung, von Zuversicht und Hoffnungslosigkeit heimgesucht werden wirst, bis Du damit so langsam klar kommst.

Wenn Dich mal wieder der "blues" oder die blanke Wut packt, dann leg Dir ´ne CD auf mit irgendeiner Punk-Musik - z. B. so "Schwermetallzeugs" oder so - dreh bis zum Anschlag auf und dann schrei so laut Du kannst. Du wirst sehen, daß hilft!!! Nur sollten dann die Türen und Fenster geschlossen sein - die Nachbarn könnten das Fehlinterpretieren.

Halte Kopf und Ohren hoch - es hat Dir "niemand einen Rosengarten versprochen".
ceres ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 21:48   #329
ceres
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.690
Zitat:
Zitat von Lebenslüge Beitrag anzeigen
Danke der Nachfrage. Ich habe Abitur und ein Hochschulstudium und außerdem eine Menge Lebenserfahrung. Ich lese Deine Beiträge ehrlich gesagt aber nicht mehr.

Nur noch eins: dafür, daß Du vor drei Monaten so hier angefangen hast


http://www.lovetalk.de/probleme-nach...tscherney.html

völlig planlos Deine eigene Situation nicht im Griff hastet, aber schon damals nichts Genaues zu Dir sagen wolltest, hast Du ja in Punkto Lebensweisheit einen ganz schönen Sprung gemacht.

Ich find's nur einfach fahrlässig, wenn Leute wie Du anderen Menschen in Extremsituationen dampfgeplaudertes Hörensagen oder Wunschdenken als Ratschlag verkaufen wollen und außerdem einfach nur herablassend, andere Mitschreiber, die von ihren Erfahrungen berichten als frustrierte, verbitterte Zeitgenossen zu titulieren, die sich hier abreagieren wollen.



Ich, die auch ungeschminkt in Joggingklamotten aus dem Haus geht (zum Joggen unbedingt nötig) oder dem Postboten gerade aufgestanden die Haustür aufmacht, und der es vollkommen egal ist, ob das irgendwer unansehnlich findet.
Uh, jetzt hast Du mich aber erwischt!!!! Hast Dir ja richtig Mühe gegeben, um mir einen mitzugeben! Nur, das hat sich schon lange erledigt. Ich bin nämlich schon da, wo ich hinwollte. Ich habe den wieder, den ich zurück haben wollte - der mir das wichtigste und wertvollste Geschenk war, ist und bleiben wird, das mir je zu Teil wurde und den ich unendlich liebe! Und das, weil ich mir Gedanken gemacht, quergelesen und meinen Verstand benutzt habe und immer optimistisch bleibe und nie mein Ziel aus dem Auge verliere, egal ob ich selber auch mal ratlos bin!

Weißt Du, das traurige an Deinem Beitrag ist, daß Du nur versuchst mich zu diskreditieren, anstatt Dich mit dem, was ich gesagt habe auseinander zu setzen. Das ist für jemanden mit Abi und Hochschulstudium echt arm. Aber da fehlen Dir die Argumente und außer "bei mir war das aber so ... und alles ist schlecht" hast Du nichts zu groß zu sagen.

Fahrlässig sind wohl eher die Leute, die außer Miesmachen und jedem ihre eigene negative Erfahrung als allgemeingültiges Naturgesetzt verkaufen wollen und die, die am Boden liegen, damit nur noch tiefer runter ziehen.
ceres ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2011, 08:45   #330
SvenK
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 140
Hallo ceres, ich werde das jetzt versuchen umzusetzen, ich werde meine Kinder komplett raushalten und mich um Sie kümmern und das beste für Sie versuchen rauszuholen.
Bei dir ist es sicherlich gut gelaufen und du hast deinen Partner zurückerobert, wie gesagt bei mir gehe ich zur Zeit davon aus das es keinen Weg zurück mehr gibt, da Sie sich alle mühe gibt mich zu verdrängen und auch Ihre neue Liebe wohl ein ganz netter Mensche sein soll "Hören sagen".

Ich werde es mir verkneifen um diese Frau zu kämpfen da Sie es auch aufgegeben hat und ich mich somit nur noch fertig machen würde.

Gut wir sind jetzt knapp 6 Wochen getrennt und Sie ist vor 17 Tagen ausgezogen und Sie ist wahnsinnig verliebt in den neuen und Sie kann mit Ihm sehr gut reden.

Wie du ja aus den Smsen gelesen hast, sind Sie auch nur zusammen gekommen da meine Kinder sich sehr gut mit seinen verstehen.

Ich pers. gehe davon aus das Sie schon vorher für eine Neue Liebe offen war und er halt zur richigen Zeit am richtigen Ort war, leider konnte ich diese Person nicht mehr sein.

Meine Frau ist normalerweise so das wenn Sie sich auf eine Beziehung einlässt diese auch lange durchlebt und daher sehe ich das so das es kein Regame in den nächsten Monaten mehr geben wird.

Ich liebe Sie zwar ohne Ende und würde Sie egal was Sie mir angetan hat zurücknehmen, aber nur wenn der erste und der zweite Schritt von Ihr kommen würde.
SvenK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2011, 08:45 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey SvenK,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
geht jetzt alles kaputt?? herzschmerz007 Herzschmerz allgemein 14 08.02.2007 02:06
computer kaputt - totalschaden - wo ist da die logik??? blaueblume Archiv: Allgemeine Themen 142 09.12.2005 01:26
Eifersucht - Es macht mich kaputt!!! Ace-dude Herzschmerz allgemein 31 04.12.2005 19:47
Mache ich damit alles kaputt??? Nutella Herzschmerz allgemein 9 24.10.2005 17:13
Machen wir nur kaputt? Jaw Archiv :: Liebesgeflüster 1 16.11.1999 05:48




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:49 Uhr.