Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.02.2011, 11:25   #31
Surfergirl
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2010
Ort: hawaii
Beiträge: 1.451
übrigens: mancu hat recht. sie hat auch ihren anteil daran, dass es nun soweit gekommen ist. auch sie hat es nicht geschafft euer schweigen zu durchbrechen.

vielleicht hattet ihr auch beide nicht die kraft dazu?

zum scheitern gehören immer zwei. aber du willst, dass es weiter geht. dann musst jetzt aber auch du was dazu tun. nur mach dich nicht erpressbar oder zu ihrem hampelmann!
Surfergirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 11:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Surfergirl, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 05.02.2011, 11:56   #32
Senora.T.
abgemeldet
Zitat:
Zitat von ceres Beitrag anzeigen
Woher willst Du wissen, daß sie das nicht getan hat??? Oder ist der Wunsch der Trennung für Dich schon eine "ungebührende Wertschätzung" an sich?

Mal abgesehen davon: in der gesamten deutschen Geschichte gab es nie bessere Zeiten! Und selbst den sog. "Armen" dieser Gesellschaft ging es nie so gut wie in der heutigen Zeit. Aber eine Vertiefung dieses Themas gehört nicht in diesen thread.

wo habe ich denn behauptet, zu wissen, dass sie das nicht getan hat???
im übrigen habe ich bei deinen aussagen nicht das gefühl, als ob du praktische erfahrung vom familie ernähren und kinder groß ziehen hättest. lg
Senora.T. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 12:24   #33
SvenK
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 140
Ich lasse mir diese ganzen Anregungen mal durch den Kopf gehen und werde dann weitersehen, wenn es wieder einen Weg zurück gibt, werde ich diesen auch gehen und wenn nicht muss ich halt sehen was aus mir wird.
SvenK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 12:41   #34
Lebenslüge
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2009
Beiträge: 866
Zitat:
Zitat von Surfergirl Beitrag anzeigen
übrigens: mancu hat recht. sie hat auch ihren anteil daran, dass es nun soweit gekommen ist. auch sie hat es nicht geschafft euer schweigen zu durchbrechen.

vielleicht hattet ihr auch beide nicht die kraft dazu?

zum scheitern gehören immer zwei. aber du willst, dass es weiter geht. dann musst jetzt aber auch du was dazu tun. nur mach dich nicht erpressbar oder zu ihrem hampelmann!

Sehe ich auch so. Ihr habt beide parellele Leben gehabt. Deine Frau hatte aufgrund Deine Abwesenheit gar keine Chance, mehr Gemeinsamkeit zu schaffen. Daher hat sie sich einen eigenen Freundeskreis aufgebaut. Grundsätzlich nichts Schlechtes. Hätte sie das nicht, wäre sie schon viel früher unzufrieden und unglücklich gewesen.

Wieviel Prozent nahmen denn Gemeinsamkeiten ein?

Keiner muß sich Vorwürfe machen. Schon allein aufgrund Deiner beruflichen Situation ließ sich wohl nicht viel anders machen. Ihr seid einfach auseinander gedriftet. DAs ist schmerzlich, aber selten rückgängig zu machen. Deine Frau hat schon längst den Rückzug angetreten.

Allerdings würde ich ihr auch klipp und klar sagen, was Du jetzt vorhast: Trennungsjahr und sehr wohl die Scheidung. Welchen Grund sollte es haben, das nicht zu tun? Das ist ein modernes Märchen: ich bin so tough, bin bei meinem Mann ausgezogen, mache, was ich will und brauche auch keine Scheidung.

Denk' nach. Unterm Strich (kostenmäßig) ist es für Dich das Gleiche. Sie ist allerdings die, der Schwangerschaft "droht" und das ist kein Spaß für Dich, so lange ihr noch verheiratet seid. Schon allein aus dem Grund würde ich als Mann sofort auf die Scheidung bestehen.
Lebenslüge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 13:08   #35
Senora.T.
abgemeldet
vor allem kann ich mir unter den ganzen umständen kaum vorstellen, dass du selbst noch glücklich in dieser ehe warst?
Senora.T. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 13:51   #36
SvenK
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 140
Zitat:
Zitat von Senora.T. Beitrag anzeigen
vor allem kann ich mir unter den ganzen umständen kaum vorstellen, dass du selbst noch glücklich in dieser ehe warst?
Da hast du Recht, aber ich wollte diese Beziehung wieder zurückholen, aber wusste nicht wie!
Ich war selber nicht mehr glücklich aber ich will diese Beziehung wieder zurückhaben aber natürlich nur wenn es eine ganz neue Art wird. Undzwar so das alle glücklich sind, und aus meiner Sicht ist dieses möglich aber nur wenn ich nicht diesen blöden Fehler mache wie eben gerade. Wir lagen beide auf der Coutsch und ich bin aufgestanden zu Ihr rüber habe Ihr Gesicht in die Hände genommen und wollte ihr einen Kuss geben, habe aber dan noch rechtzeitig zurückgezogen und nur auf die Stirn geküsst!
Ich hoffe das dieses jetzt nicht wieder alles noch schwerer macht!
SvenK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 16:17   #37
Senora.T.
abgemeldet
Zitat:
Zitat von SvenK Beitrag anzeigen
Da hast du Recht, aber ich wollte diese Beziehung wieder zurückholen, aber wusste nicht wie!
Ich war selber nicht mehr glücklich aber ich will diese Beziehung wieder zurückhaben aber natürlich nur wenn es eine ganz neue Art wird. Undzwar so das alle glücklich sind, und aus meiner Sicht ist dieses möglich

genau das sollst du alles deiner frau sagen und noch mehr, egal ob sie es hören möchte oder nicht. was hast du denn jetzt noch zu verlieren? entweder sie bleibt nach einer aussprache mit dir, wo mal alles was zwischen euch schief gelaufen ist ungeschminkt auf den tisch kommt, bei der trennung oder sie fängt an umzudenken. mehr kann nicht passieren.
wenn sie abblockt, würde ich ihr an deiner stelle trotzdem sagen was es zu sagen gibt, denn wenn man zusammen ein leben aufgebaut und zwei kinder miteinander hat, sollte man sich der ganzen sache schon stellen bevor man alles hin schmeißt.

ein kuss auf die stirn ist übrigens kein drama, wenn du dich nicht zurückhalten konntest, kannst du ihr ja im selben augenblick offen sagen, dass du dich nicht zurückhalten konntest und es dir leid tut. weißt du, offenheit und reden kann sehr viel bringen, wenn einer von euch mal damit anfängt und dabei bleibt. lg
Senora.T. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 22:08   #38
Nord79
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2010
Beiträge: 803
Zitat:
Sie sich nicht vorstellen kann das unsere Beziehung so bis ins hohe Alter weitergeht.
Was spricht dann gegen eine Scheidung?

Zitat:
hoffen das sich alles nach einen gewissen Zeit wieder einrenkt
Zitat:
Ausserdem habe ich Angst wenn, ich die Kinder am WE nehme das Sie dann loszieht und sich einen neuen sucht und feststellt das Sie mich eigentlich nur noch braucht damit ich alle 14 Tage für die Kinder da bin und Sie dann Ihren Spass haben kann.
Naja da hast du zurecht Angst. Sie hat den Freund, Geldgeber, Kinderaufpasser und bei Bedarf jederzeit demütig bereitwilligen Zurückkommer, den „Auf-irgendwann-Einrenken-Hoffer“, wenn sie doch mal zurückwill. Welche Anreiz gäbe es da dich zu vermissen? Diese Zeit aus Ablehnung, Hoffnung, unerfüllter Sehnsucht und Anblick der „neuen Lebensentwicklung“ deiner Ex wird deine Psyche stückweise demontieren. Du musst den Weg einschlagen der dir mittel-langfristig wieder Macht und Stärke gibt, egal ob ihr wieder zusammenkommt oder nicht. Und dieser Weg befindet sich nicht auf der „Ich-mache-weiter-alles-für-meine-Frau-und-such-die-Schuld-bei-mir"-Straße.

Du solltest dir überlegen deiner Ex alle Vorteile die sie durch die Beziehung hatte, zu entziehen. Ihre Entscheidung hat Konsequenzen. Und sie soll mit den Konsequenzen leben. Das hat nicht das allergeringste mit Rache zu tun, sondern ist ausschließlich ein mit der Situation übereinstimmendes Verhalten.

Zitat:
ich habe festgestellt das ich mich nicht mehr so oft mit ihr unterhalten habe und wenn dann habe ich nur über meine Arbeit gesprochen, dass das dann nervt kann ich verstehen. Ich hasse mich, dafür das ich nicht vorher schon auf Sie eingegangen bin.
Jeder von uns wird sein ganzes Leben lang Fehler in Beziehungen machen, immer wieder und immer wieder. Die katastrophalen Fehler kann man vermeiden, deiner gehört nicht dazu. Es kommt nicht darauf an welche Fehler wir machen, es kommt darauf an, wie wir damit umgehen. Und deine Frau geht. Sie will nicht mehr an der Beziehung arbeiten, hat vielleicht nie daran gearbeitet. Wenn du also schon Schuldbegriffe benutzen willst, dann gib ihr die Schuld. Fehler habt ihr beide gemacht, aber sie zieht die Konsequenz ohne sich diesen Fehlern zu stellen, auf deine Kosten, auf Kosten eurer Kinder, irgendwann vielleicht auch auf ihre Kosten.

Es ist so selbstverantwortungslos vom Partner zu erwarten, dass er das Leben des anderen in Ordnung bringt, dass er Erfüllung bringt, dass er Glück bringt, wenn die Bedingungen dafür, absolut im eigenen Machtbereich liegen. Er soll sie begeistern, mit ihr reden, sie verführen, während sie Solitaire zockt und macht er das nicht, gibts die Trennung, weil man sich eben "auseinander gelebt" hat. Nachvollziehbar... aber ABSOLUT lächerlich!

Zitat:
Sie ist aus meiner Sicht das beste was mir in meinem Leben passiert ist und passieren wird
Tja „das Beste was dir passiert ist“ verpasst dir grade die schmerzhafteste Erfahrung die es neben dem Tod gibt. Und das aus, gemessen an eurem Beziehungsstatus und vor dem Hintergrund 2er vor der Pubertät stehenden Kindern, relativ unwichtigen Gründen.

Zitat:
Ich habe meine Frau gefragt, ob es einen anderen gibt, ihre Antwort war, nein es gibt keinen anderen aber Sie weiss nicht was in drei Monaten ist. auch einen Trainer mit dem Sie sehr gut reden kann. (Laut Ihrer Aussage).
Hört sich für mich sehr stark nach einem Neuen an. Das kann auch jemand sein, den sie einfach nur im Auge hat und auf den sie ihre „Träume“ projeziert. „Sehr gut reden“ ist zu 90% Blödsinn. Würde mich nicht wundern wenns am Ende der Trainer ist.

Zitat:
ich war bis zu dem Tag der Trennung ein positiv denkender Mensch, jetzt inzw. habe ich meinen Lebenswillen und meine positiven Gedanken verloren und denke nur noch über solche Sachen nach, "Wie soll das weitergehen, was muss ich an mir ändern, warum fährt ein anderer Typ mit meinen Kinder und seinen Kindern zu einer Hasenschau, will Sie meine Kinder schon langsam bei diesem Typen miteinführen" Warum muss soetwas bloss immer passieren? Ihre Liebe hat mir alles bedeutet und jetzt ist diese Liebe weg und ich habe die Lust ab weiterleben verloren, am liebsten würde ich meine Arbeit kündigen und irgendwo als HartzIV Empfänger mein leben fristen oder am besten gleich von einer Brücke springen das Sie dann wenigstens noch die Versicherungen kassieren kann um mit den Kindern ein schönes Leben zu haben.
Du hast 2 fantastische Kinder. Du hast einen anspruchsvollen Beruf. Du hast dein Leben bisher erfolgreich gemeistert. Du kannst dich nicht für die Macken deiner Frau verantwortlich machen. Du kannst nicht immer kontrollieren, was in deinem Leben passiert und auf welche Art es dich fi.ckt. Das einzige auf was du immer Einfluss hast, ist die Art und Weise wie du mit dem, was dir passiert, umgehst und wie du es warnimmst.

Übersteh einfach erstmal die ersten Wochen und Monate. Dann wird vieles schon etwas klarer. Mein Beileid, ich wünsch dir viel Kraft und Kopf hoch!
Nord79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 22:32   #39
ceres
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.690
Zitat:
Zitat von Nord79 Beitrag anzeigen
[...] Du solltest dir überlegen deiner Ex alle Vorteile die sie durch die Beziehung hatte, zu entziehen. Ihre Entscheidung hat Konsequenzen. Und sie soll mit den Konsequenzen leben.
Das ist ja erschreckend, was Du hier so von Dir gibst und rätst. Was Du machst, ist zum Scheidungskrieg auffordern. Hast Du eigentlich nicht gelesen, das TE seine Frau noch liebt und sie zurück haben möchte?


Zitat:
Zitat von Nord79 Beitrag anzeigen
Das hat nicht das allergeringste mit Rache zu tun, sondern ist ausschließlich ein mit der Situation übereinstimmendes Verhalten. [...]
Äh ... welcher Situation? Ich glaube, Du bist gerade im falschen thread. Und mal so nebenbei: bei einer Ehe sind, sofern nicht ein Ehevertrag vorliegt, im Falle einer Trennung Unterhalt etc. gesetztlich geregelt.

@SvenK: Heutzutage ist es fast unmöglich, das nur noch ein Ehepartner das alleinige Sorgerecht hat. Du mußt Dir um die Kinder keine Sorgen machen; die bleiben Dir.

Statt Dich mit Selbstvorwürfen zu martern, solltest Du versuchen, aus den Fehlern Positives zu gewinnen. Wenn Du sie liebst und wieder zurück haben willst, solltest Du das freundschaftliche Verhältnis beibehalten und nach einer gewissen Zeit mehr "Präsens" zeigen. Schließlich war das ja vermutlich ein Knackpunkt bei Euch.

Und mit dem "Kuß" - warum glaubst Du, einen Fehler gemacht zu haben? Hat sie denn auf diese "Geste" abwehrend oder verärgert reagiert?
ceres ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 23:48   #40
TeamU
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 9.193
Zitat:
Zitat von SvenK Beitrag anzeigen
Ich war selber nicht mehr glücklich aber ich will diese Beziehung wieder zurückhaben aber natürlich nur wenn es eine ganz neue Art wird. Undzwar so das alle glücklich sind,

Ich hoffe das dieses jetzt nicht wieder alles noch schwerer macht!
Oh doch, das macht es sogar sehr viel schwerer.

Sie hat die Trennung von langer Hand vorbereitet (siehe Freundeskreis). Mit dir verheiratet bleiben, bedeutet für sie Ehegattenunterhalt. Das ist ein rein wirtschaftlicher Faktor und hat mit Gefühlen für dich rein gar nichts zu tun.

Da du beruflich weltweit unterwegs bist, gehe ich mal davon aus, das du an deinen Einsatzorten nicht nur Fenster in Gebäuden zählst, sondern anspruchsvolle Tätigkeiten erledigst. Dann kannst du kein ganz Dummer sein.

Auch wenn dir das etwas verfrüht erscheint, da die Situation für dich frisch ist,: zieh einen Schlußstrich unter deine Ehe.

Wie willst du denn eine Frau zurückgewinnen, die dir klar sagt, daß sie keine Liebe mehr zu dir empfindet?

Stell dir mal vor, irgendeine Frau die du kennst, gesteht dir morgen ihre Liebe zu dir. Du empfindest aber keine Liebe zu der Frau. Jetzt legt sie los, und macht dir Geschenke, will dich mit allem Möglichen überraschen. Ab wann bist du richtig genervt? Und was kommt dann dabei raus? Du schaffst dir die Person so weit wie möglich vom Hals.

Gesteh dir ein, das dieses Spiel gespielt ist und reich die Scheidung ein. Sie wird bald jemanden haben, wenn das nicht schon der Fall ist (zum toll reden hat sie ja schon jemanden). Deine Kinder wirst du sehen können und deine Frau gewöhnt sich an, für ihren gehobenen Standard zu arbeiten.

Wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du immer für deine Familie gesorgt und bist abserviert worden. Dann brauchst du dir jetzt auch nicht so viel vorwerfen. Hätte sie die Ehe neu gestalten wollen, wäre sie das ja wohl etwas anders angegangen, oder? Als erstes hätte sie den Ehegatten mit einbezogen. Mach dir also keine falschen Hoffnungen.

Viele Grüsse
TeamU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 23:48 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey TeamU, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
geht jetzt alles kaputt?? herzschmerz007 Herzschmerz allgemein 14 08.02.2007 02:06
computer kaputt - totalschaden - wo ist da die logik??? blaueblume Archiv: Allgemeine Themen 142 09.12.2005 01:26
Eifersucht - Es macht mich kaputt!!! Ace-dude Herzschmerz allgemein 31 04.12.2005 19:47
Mache ich damit alles kaputt??? Nutella Herzschmerz allgemein 9 24.10.2005 17:13
Machen wir nur kaputt? Jaw Archiv :: Liebesgeflüster 1 16.11.1999 05:48




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:38 Uhr.